takwak tw 700: Touch des Displays tot

  • Hi,


    seit einigen Tagen bin ich stolze Besitzerin eines Takwaks. Gestern Abend hab ich doch mal das Benutzerhandbuch studiert. Welch eine Zeitverschwendung. Das was ich wissen will steht da grundsätzlich nicht drin, wie z. B. gestern Abend bei ganz normaler Bedienung lies sich das Ding nicht mehr via Touchscreen bedienen.


    Weiß jemand wie ich das ausgeschaltet habe?
    ...und vor allem wie man den Touch wieder einschaltet?


    Da man das Gerät nicht mal ohne Touchscreen ausschalten kann, musste ich den Akku raus nehmen. Nach dem Einschalten funktioniert wieder alles. Gottseidank war zu Haus und nicht irgendwo in der Pampa und auf GPS-Daten angewiesen.


    LG,
    Karen

    2 mal Xexun GPS-Tracker: TK102 und TK102-2 / Garmin Etrex 30 / fTech Solar Bluetooth GPS / i-Blue 747A+ Bluetooth GPS

  • Hi Karen,


    das das Telefon spontan nicht mehr reagiert, wurde schon von anderen frühen Käufern/Testern berichtet.
    Den Akku kurz zu entfernen, half dann auch.
    Das geht immerhin auch unterwegs, sollte aber eigentlich nicht mehr vorkommen, denn es gab ja auch erst kürzlich ein Update der Gerätesoftware.
    (Ist bei Dir schon installiert.)


    Was auch schon berichtet wurde, konnte ich gestern ebenfalls nachvollziehen. Das Takwak TW700 saugt im Standby-Betrieb den 2700mAh-Akku in drei Tagen leer.


    Mein Wlan-Problem zu Hause besteht weiterhin.
    Das TW700 hat als einziges Gerät in meinem Haushalt Schwierigkeiten bei der Verbindung mit dem TP-Link MR3020 Router (Atheros AR9331 Chipsatz).
    Es funktioniert nach einer Neuverbindung für wenige Minuten, danach kann keine Internetverbindung mehr hergestellt werden.
    Schaltet man Wlan ab und nach der Trennung wieder ein, funktioniert die Datenverbindung erneut für ein paar Minuten.


    Gelegentlich beobachte ich, das der Empfang des GSM-Netzes für ein paar Sekunden zusammenbricht. Anzeige "Kein Netz", Sekunden später gibt es wieder vollen Empfang.


    Ein wirkliches Problem war das noch nicht, aber ein längeres Telefonat führte ich noch nicht mit dem Takwak.

  • ... mit einem Ausfall der Elektronik musst du immer rechnen


    Und hier zeigt sich das Dilemma eines solchen All-In-One-Gerätes: hängt es sich auf oder geht gar nicht mehr an, dann fallen alle Optionen aus. Dann hat man keine Navigation mehr, kein Telefon, keine Handfunke. Nichts.
    Darum käme, wenn ich solche sicherheitsrelevanten Features brauchen würde, niemals ein All-In-One in Frage.

  • Darum käme, wenn ich solche sicherheitsrelevanten Features brauchen würde, niemals ein All-In-One in Frage.


    Hinzu kommt die Frage wie wir es vor 25 Jahren auf Klassenfahrten geschafft haben uns im Wald an einer bestimmten Stelle zu verabreden und zu treffen. Alles ohne GPS. Es waren immer alle da, bis auf einige Leute die nicht schneller als 3,5km/h laufen konnten und grundsätzlich zu spät kamen. Eine Vermisstenanzeige mussten wir nie aufgeben. Bei dem tollen GPS-Empfang des erwähnten Geräts klappt das auch nicht viel besser.


    ...mein Garmin Geko 101 ist softwaretechnisch noch nie abgestützt (das ist jetzt vielleicht ein schlechter Vergleich).

    2 mal Xexun GPS-Tracker: TK102 und TK102-2 / Garmin Etrex 30 / fTech Solar Bluetooth GPS / i-Blue 747A+ Bluetooth GPS