350 LM - Was Umsteiger vom 276C erwartet ...

  • Das Leid eines 276er auf 350 LM Umsteigers:

    • Routing - skippt keine Waypoints - nur mit Workaraound! Einfache Lösung: Im Menü die Option auswählbar machen, wie mans gerne hätte!
    • Und warum muss ich das nächste Ziel beim Routing antippen? Ich will sie doch nur von dort wo ich bin weiterfahren!
    • Stromversorung auf Dauerplus zieht Strom. Wenn man Eurostecker verwendet, will sich der Zumo nach einem kurzen Wackelkontakt in 15 Sek abschalten. Einfache Lösung: Wo ist die Option in den Einstellungen, wie beim 276er: Bei Strom aus: Batterie oder abschalten! (Mit natürlich sofortiger Umschaltung auf Netzbetrieb, wenn der Saft wieder verfügbar ist!)
    • Warum sind die Icons aus MapSource und BaseCamp am 350er nicht verfügbar?
    • Warum sind die Favoriten nicht auf der Karte beschriftet? Einfache Lösung: Menüpunkt mit Auswahl der Schriftgröße für Favoriten / Waypoints.
    • Waypoints am Navi sind nicht nur beschriftet, sondern werden im Einheitsgrün dargestellt, was die Unterscheidung nicht gerade einfacher macht?
    • Detaileinstellung: Wo kann man noch mehr als "MEHR" (z.B.: VIEL) einstellen? Ob mir der Bildschirm zu überladen ist oder nicht, könnte doch dem Benutzer überlassen werden!
    • Wozu die Tempoanzeige fix? Ich habe einen Tacho! Einfache Lösung: Es würde vollauf reichen, wenn z.B: die Tempolimitanzeige rot wird! Oder: Das Feld der Tempolimitanzeige mit dem Reisecomputer belegen
    • Die Felder des Cockpits mit mehr Möglichkeiten belegen, wie beim 276er!
    • Cockpits auf an den Rand der Karte verlegen, damit mehr Karte sichtbar ist, und die Transparenz einstellbar machen.
    • Wozu permanent den blauen Balken oben? Würde im Kreuzungsbereich reichen. Einfache Lösung: In den Einstellungen an/aus/Kreuzungsbereich.
    • Auf der Einstiegsseite fehlt das Icon für den Helligkeitsregler. Warum kann man den Ton und die Helligkeit nicht mit einem Button erreichen. (Die Shortcuts am Bildschirm sind bei mir mit Waypoint/Favorit und Umleitung belegt. Diese Einstellung - für Ton/Helligkeit - braucht man in der Regel nur einmal am Tag!)
    • Die Kartendarstellung und das Verschieben der Karte - um ein gewünschtes Ziel zu finden - ist für mich unbrauchbar! Hakelig, viel zu wenig beschriftet und mit einem gewissen Eigenleben behaftet (z.B.: automatisches Zoomverhalten)! Einfache Lösung: Den Randbereich mit Scrollfunktionen belegen wie in Basecamp zum Verschieben der Karte.
    • Vielleicht einer der wichtigsten Punkte zuletzt: Der Positionspfeil in Serpentinen! Spätestens nach der 2. Kehre wandert der Pfeil ins Nirvana ab. Ab dem Moment wird auch kein Tempolimit angezeigt. Im 276er gab es eine "Lock on Road - Funktion". (z.B.: Falzarego von der Südseite angefahren: Man verpasst die Abzweigung zum Valporola, weil der Positionspfeil irgendwo in der Botanik/Geröll herumirrt!) Wo ist diese Funktion im 350er? Einfache Lösung: dazuprogrammieren - Code dürfte vorhanden sein!
    • Um für spätere Routen genaue Waypoints zu haben, wäre die Funktion "Position mitteln" von Vorteil, denn sonst zickt der 350er beim Anfahren solcher "nicht gemittelten Waypoints" herum!
    • Keine Möglichkeit eines Splashscreens: Diesen Screen benutze ich immer für den Eigentümerhinweis mit Telefonnummer. Hat mir schon einmal sehr geholfen!


    FAZIT:
    Der Zumo 350 steckt noch in den Kinderschuhen. Beim jetzigen Stand und der Häufigkeit der Updates, bezweifle ich, dass er je in die Pubertät kommt ... aber wie heißt es so schön, die Hoffnung stirb zuletzt!
    Neueinsteiger werden viele meiner angeführten Punkte wahrscheinlich gar nicht vermissen und mit den Unzulänglichkeiten besser zurecht kommen, als alte "GARMIN-HASEN". Trotzdem, ich bin der Meinung, dass der Fortschritt gut ist, aber ein Rückschritt?
    Dass es preisliche Abstufungen bei den Produkten mit reduziertem Funktionsumfang gibt, finde ich auch richtig, aber ich glaube nicht, dass meine Liste zu diesen Reduktionen gehört! Schließlich wird der ZUMO 350 LM als DAS Motarradnavi von Garmin angepriesen - und da gehören meine erwähnten Dinge ganz einfach dazu!
    Workarounds haben nichts mit userability zu tun und kosten unnötig Zeit!
    Ehrlicherweise muß ich zugeben, dass der Zumo 350 auch seine guten Seiten hat, die ich ab sofort am 276er vermisse!
    Der Zumo 350 LM ist somit - noch nicht - seinen Preis wert! Das kann sich aber schlagartig ab dem nächsten Update ändern!


    PS:
    Für alle, die sich mit der POI-Struktur auskennen, hier einige "TransparentIcons" aus MapSource zum Download:
    POI BMP.zip


    PPS:
    Habe diesen Beitrag auch im GARMIN-FORUM gepostet, in der naiven Hoffnung, dass Garmin dort mitliest :o!

  • Wie jedes Navi ist auch der 3x0 nicht perfekt.


    Einige Deiner aufgeführten Punkte sind Thema in den Kundenwünschen und wir hoffen auf Umsetzung.


    Die zümo 3x0 sind nun ein Jahr auf dem Markt, jeder, der sich für diese Geräte interessiert, hat vor dem Kauf die Möglichkeit, sich in den einschlägigen Foren umfassend zu informieren und kann dann entscheiden, ob es seinen Anforderungen gerecht wird.

  • Hi Zumo 550,
    sag, kann man die Kundenwünsche irgendwo einsehen?


    Ich benötigte von heute auf morgen ein Navi, habe mich daher nächtens in den diversen Foren umgelesen: Ist halt so eine Sache!
    Schlussendlich hatte ich die Wahl zwischen Krampus, Beelzebub und Teufel, bzw. 350LM, Montana und 660er.
    Bildbetrachter, Musik, Fotofunktion usw. uninteressant für mich ... daher habe ich meine Ansprüche heruntergeschraubt, und mich gefragt, was ich wirklich brauche: Routenübertragen, Trackaufzeichnung über 2 Wochen, aktuelle Karten. Mehr nicht. Deshalb fiel die Wahl auf den 350er, weil es für viele Dinge einen Workaraound zu geben schien.
    Und heute, nach 2000 Kilometern, muss ich sagen, dass es nur noch einige wenige, aber für ein Navi grundsätzliche Kleinigkeiten sind, die Garmin zu einem fast perfekten Gerät für eine große Zielgruppe fehlen ...


    Aber Quereinstieg in eine Route, Lock on Road, Splashscreen, Kartendetails und Icons aus BaseCamp - nur um die wichtigsten nochmals zu nennen - sollten sich doch im Laufe der Zeit realisieren lassen :tup: ... hoffentlich :rolleyes:!


  • Aber Quereinstieg in eine Route, Lock on Road, Splashscreen, Kartendetails und Icons aus BaseCamp - nur um die wichtigsten nochmals zu nennen - sollten sich doch im Laufe der Zeit realisieren lassen :tup: ... hoffentlich :rolleyes:!


    Wenn du 276er Umsteiger bist (wie ich), solltest du das Montana genauer anschauen. Die meisten deiner Wünsche werden damit gedeckt' allem vor an der Quer einstieg. Dies ist beim 3x0er bis heute nicht möglich.


    beim Montana musst du allerdings in Kauf nehmen, dass das Kartenmaterial separat dazu gekauft werden muss und eine längere Zeit für das Kennenlernen erfordert.


    Vom 3x0er würde ich aktuell die Finger davon lassen. Als Alternative wäre der 660er noch denkbar, aber hier ist die Technik etwas veraltet.


    Marlene, die genug Lehrgeld bezahlt hat, weil sie sich von dem 350er hat blenden lassen.

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Man was bin ich froh, dass ich dank den ehrlichen Berichterstattern hier die Finger vom 350 gelassen habe.
    Ärgere mich nur, dass ich den 660 so schnell nach einer großen Tour wieder verkauft habe (wollte halt keinen großen Verlust haben, brauchte kein mp3 usw.).


    tomtom Rider 2013 überzeugt mich auch nicht so. Montana ist mir zu teuer.


    Habe wieder zurückgerüstet auf alten (selbst gepimpten) Falk Navigator in Otterbox und immer eine aktuelle Karte vor mir in der Kartentasche.
    Gibt halt den einen oder anderen neuen Kreisverkehr oder neue Umgehungsstraße - aber damit kann ich vorerst leben. Werde erst 2014 wieder über Neukauf nachdenken.
    Gruß vom followme-man - der schon lange hier mitliest und sich nur über garmin wundert:(


  • Die zümo 3x0 sind nun ein Jahr auf dem Markt, jeder, der sich für diese Geräte interessiert, hat vor dem Kauf die Möglichkeit, sich in den einschlägigen Foren umfassend zu informieren und kann dann entscheiden, ob es seinen Anforderungen gerecht wird.


    Beim Markterscheinen eines neues Gerätes sind noch viele Dinge unbekannt, so wie das Routingverhalten. Wenn ich damals gewusst hätte, was mich beim Zumo erwartet, hätte ich es nie gekauft. Ich war zwar für Kompromisse bereit beim Wechsel vom 276er, aber so krass hätte ich das nicht erwartet. Aber man ist ja experimentierfreudig...


    Marlene

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Beim Markterscheinen eines neues Gerätes sind noch viele Dinge unbekannt, so wie das Routingverhalten. Wenn ich damals gewusst hätte, was mich beim Zumo erwartet, hätte ich es nie gekauft. Ich war zwar für Kompromisse bereit beim Wechsel vom 276er, aber so krass hätte ich das nicht erwartet. Aber man ist ja experimentierfreudig...


    Marlene


    Das ist schon so, mein Kommentar bezieht sich auf diejenigen, die sich jetzt für ein zümo 3x0 interessieren.

  • @ zumo 550


    So einfach ist das nicht!
    Stell dir folgendes vor: Du bekommst ein neues Mopped. Fährst es ein und beim ersten Service (nach 1000 km) kommen die Zubehörteile drauf. Steckdose, Tankrucksack udgl...
    Erst dann merkst du, wie in meinem Fall, dass das 276 nur ohne Antenne zu fahren wäre. Die Tour startet in 3 Tagen. Also brauche ich ein neues.
    Ganz rasch - mit Expresszustellung.
    Naviboard, Garmin-Forum und sonstige Google-Links durchsucht und Rezessionen bzw. Probleme gelesen. Montana und 350er Betriebsanleitung heruntergeladen, kurz überflogen.
    Zunächst war die Entscheidung für das Montana gefallen, mit all seinen Bugs. Dann der Kostenvergleich: Ich will eigentlich nur ein Drittgerät, ausschließlich für meine DUC: LifeTimeMaps und knapp € 400,-- für das 350er LM bei amazon gaben den Ausschlag!


    So gesehen ein Notkauf!


    Warum keinen Garminmitbewrber?: Karten nur online bei HansHans, und die anderen kannte ich als alter Garmianer nach 4 Geräten überhaupt nicht!
    Du siehst - Foren lesen und informieren ist nicht alles!


    Trotzdem glaube ich, dass man GARMIN auf die Unzulänglichkeiten seiner Produkte hinweisen darf, nachdem sie in der Auspreisung den Mund schon voll nehmen. Es ist mir klar, dass ich für 400,-- Teuronen kein 276C erhalte. Aber Routing, Info am Display und Lock on Road-Funktion sind bei einem Moppednavi Basics. Wenn das etwas kostet, dann sollen sie den Preis höher ansiedeln ... nur dann schränken sie den Käuferkreis weiter ein. Also, entweder soll es Garmin ganz oder garnicht machen. Dzt scheint GARMIN nach der Devise: "friss oder stirb" zu handeln!
    Ihr Ruf als der Navianbieter ist längst ruiniert - ich frage mich, wozu sie also überhaupt weitere Updates bringen? Es wird kaum auf unsere BasicWünsche eingegangen. Echte Bugs (Tankanzeige) benötigen ein Jahr um repariert zu werden. Also, nicht naiv sein und glauben, dass sich an der 350er Firmware Gravierendes ändern wird!
    Aber wie ich schon einmal schrieb - die Hoffung stirbt zuletzt. Für den jetztigen Zustand des ZUMO 350 LM - mit all seinen Unzulänglichkeiten und Workarounds - ist es überteuert (meine Meinung)!


    Wolfgang

  • ...ich bin mir sicher, das Zumo 3XX wird noch zur echten Serienreife geführt. Schade nur, das es so lange dauert, bin man reagiert.
    Was bisher kam (bis auf den Tankanzeigen Bug) hat mich noch nicht überzeugt.
    Mir fehlt da ein grosser Schritt in Richtung Motorrad-Navi.
    Welche das sein könnten, wurde hier schon mehrfach diskutiert.
    Noch mal was zu dem Preis...
    Navigationgeräte werden auch immer günstiger, weil der Markt einfach voll davon ist. Ich denke das Zumo ist in seiner Preisregion schon weit Oben anzusiedeln. Leider nur vom Preis, denn die Gegenleistung ist derzeit noch nicht in diesem Bereich.
    Garmin sollte schauen,das man da nach legt. Der Marktführer gerät zunehmend ins straucheln.
    Dabei ist alles was die Nation wollte schon in den Vorgängern verbaut gewesen. Irgendwie scheint mir das ganze wird langsam zur Farce

  • Wolfgang, ich gebe dir 100% recht. Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.


    Marlene

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Beim Markterscheinen eines neues Gerätes sind noch viele Dinge unbekannt, so wie das Routingverhalten. Wenn ich damals gewusst hätte, was mich beim Zumo erwartet, hätte ich es nie gekauft. Ich war zwar für Kompromisse bereit beim Wechsel vom 276er, aber so krass hätte ich das nicht erwartet. Aber man ist ja experimentierfreudig...


    Marlene


    Marlene, auch deinem Beitrag :tup: ist nix mehr hinzuzufügen! :(

  • ... komisch, dass sich hier ausgerechnet alle treffen, die nicht in der Lage sind, ein Zumo 350 richtig anzuwenden und auszutesten.


    Das ist aber eine derbe Anmassung, was du dir hier erlaubst. Ich gehöre mit ein paar anderen User zu den ersten, die vor einem Jahr einen 350er erworben haben, und glaub mir, ich habe genug Erfahrungen mit Garmin-Navis und ich weiss wie ein Zumo zu bedienen ist, inkl. dazugehörende Workarounds.



    Jetzt kommt du nicht auch noch hier im Forum damit: Ich habe gestern schon im Garmin-Forum geschrieben, dass ich den Kurt zwar schätze, aber er ist deswegen kein Masstab oder eine heilige Kuh!


    Was soll ich von einem Bericht halten, dessen Benutzer das Gerät erst ein paar Tag auf dem Tisch hat. Was der Kurt schreib haben wir hier und im Garmin-Forum alles schon genug durchgekaut. Hört enldich auf, das Gerät schön zu reden, und schaut den Tatsachen in den Augen. Für mich als langjährige Garmin-Benutzerin ist der Zumo 3x0 als Motorradnavi ein Gurke. Und dafür haben viele Benutzer viel Geld ausgegeben.


    Wenn Garmin sich endlich mal bemüht, das Routingverhalten zu überarbeiten, können wir gerne wieder darüber reden.


    Marlene

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Ich habe das 350 seit September letzten Jahres.
    Wenn ich geahnt hätte, was ich mir da viel zu voreilig bestellt habe, hätte ich es mir gekniffen.


    Auf dem Motorrad fahre ich längst wieder den alten Zumo550, alt und betagt aber wenigsten funktioniert der soweit.


    Im Kurzurlaub habe ich im KFZ dem Gerät nochmal auf den Zahn gefühlt und schließe mich sämtlichen negativen Aussagen über das Gerät an.


    Ich kann kein Navi empfehlen, aber von dem Zumo 340/350 kann definitiv abraten.
    Nach 12 Jahren Garmin war das jetzt endgültig das letzte Gerät von der Marke.


    MfG
    McGywer

  • Das ewige Jammern und Nölen bringt meiner Meinung nach auf die Länge nichts. Davon lässt sich Garmin nicht beeindrucken, da ist für die paar Naviboard-und Garmin-Forum User der Markt zu klein. Die Rubrik "Kundenwünsche" im Garmin Forum sehe ich mittlerweile auch "schön, dass wir darüber reden". Ansonsten hätte man zumindest den Wunsch auf Platz 1 der Hitparade umgesetzt.


    Wie ich schon mal schrieb gibt es zwei Möglichkeiten, abklären,ob TT Rider was wäre oder zurück zu Karte und Roadbookrolle, die man an jeder Abbiegung manuell weiter dreht, wie das früher mal Usus war.


    Das Angebot an Motorradnavis ist klein, da bleiben nicht viele Alternativen.

  • Das ewige Jammern und Nölen bringt meiner Meinung nach auf die Länge nichts.


    Hi,
    warum nicht? Ich bin jetzt soweit informiert, dass ich mein 276er hege und pflege und für den Fall, dass ich doch was Neues brauche das 350 ignoriere oder zumindest genau prüfe.


    Wenn man es schon hat wirst du schon Recht haben, da bringt's jammern nicht mehr viel.


    Gruß