nüvi 2595 funktioniert nach Karten-update nicht mehr

  • Ich habe vor einer Woche ein Karten-Update über die Software Garmin Express durchgeführt.


    Was mich während der Aktualisierung schon störte, war die Nachricht, daß der Speicher des Gerätes nur noch eine begrenzte Zahl von Ländern zuließ. Ich verstehe nicht, warum Garmin nicht automatisch alte Dateien vom Gerät löscht, um die neuen, aktualisierten drauf zu packen? :confused:


    Nun ja, aber das endgültige Ergebnis für den praktischen Gebrauch war enttäuschend:


    Das Navi zeigt keine Straßen und Straßennamen mehr an, die Routenberechnung funktioniert auch nicht mehr und bleibt in einer Dauerschleife hängen. Das Gerät ist so nicht mehr zu gebrauchen. :mad:


    So richtig enttäuscht aber bin über den Service:
    Letzten Donnerstag eine Mail geschrieben, blitzschnell eine Eingangsbestätigung bekommen, aber bis heute - NICHTS. :mad: :mad: :mad:


    Kann mir vielleicht hier jemand helfen?
    Falls das nicht klappt, bin ich gezwungen, ein neues Gerät zu kaufen, dann aber garantiert kein Garmin mehr. :rolleyes:

  • Hallo Reinhard,


    habe die alte Version vorhin deinstalliert und soeben die neueste von der Garmin-Webseite runter geladen: Version 5.6.2.0


    Karten-Update wiederholt, Ergebnis negativ, keine Anzeige von Straßen. :mad:


    Gruß, Jasse

  • Lebst Du in einem der Länder Benelux oser France?
    Hast Du eine SD Karte (formatiert mit Dateisystem FAT32) in Deinem Navi?
    In dem Programm Garmin Express kann man unter Optionen die Regionen auswählen und man hat auch die Option, ob auf Navi und PC die Karten geladen werden.

    Gruß
    Reinhard


    BMW Navigator 5 + Zumo 660, NTU2020.30 + NT 2020.20, Basecamp 4.7.1, Garmin Express 6.19.4.0

  • Zunächst einmal herzlichen Dank für Deine Hilfe! :)



    Also, ich meine, daß mir bei der Auswahl der Länder angezeigt wurde, daß Deutschland und die Benelux-Länder installiert/geupdatet würden? :confused:


    Wenn Deutschland nicht dabei sein sollte, wäre das natürlich eine mögliche Erklärung.


    Installiere gerade neu und warte darauf, daß mir die Länderauswahl angeboten wird ...


    Was ich aber trotzdem nicht verstehe, ist die freie Speicheranzeige durch Windows im Navi: es waren bloß rund 2 GB von 7 GB belegt. Warum soll deshalb Europa im Ganzen nicht mehr angezeigt werden können? :confused:

  • Weil die neuen Karten in einen Nord- und einen Südteil gesplittet sind.
    Meist wird die Karte von Garmin Expres dann ein Teil in den internen Speicher, der andere Teil auf die SD Karte geschrieben. Deswegen ist auch eine SD Karte von Nöten.

    Gruß
    Reinhard


    BMW Navigator 5 + Zumo 660, NTU2020.30 + NT 2020.20, Basecamp 4.7.1, Garmin Express 6.19.4.0

  • Verrückt:


    Ich hatte vorhin die Option "Karte ändern" in Garmin Express angeklickt. Als Ergebnis bekomme ich nun wieder - automatisch - ganz Europa, ohne das allerdings diesmal ausdrücklich angeklickt zu haben:
    CN Europe NTU
    2018.20 ALL South
    2018.20 ALL North (da ist wohl die Trennung in Nord-Süd-Dateien)


    Jetzt werden auch wieder alle Kartendetails angezeigt.


    Bin erleichtert, verstehe das alles aber nicht so richtig, naja.


    Dir, lieber Reinhard, nochmals herzlichsten Dank für Deine Hilfsbereitschaft! :)


    Gruß, Jasse

  • Für alle User, die ähnliche Probleme bekommen sollten, deshalb noch einmal die Zusammenfassung meines Problems und die Lösung desselben:


    Problembeschreibung:
    Beim letzten Karten-Update wurde ich von Garmin Express aufgefordert, eine begrenzte Länderauswahl vorzunehmen, weil der Speicherplatz nicht mehr ausreichen würde.


    Ich meine, Deutschland und Benelux gewählt zu haben.


    Ergebnis:
    Es wurden keine Straßendetails mehr angezeigt - vermutlich deshalb, weil die Deutschlanddaten gar nicht mehr dabei waren.


    Die Lösung:
    1. Unter WINDOWS alle Garmin-Programme in der Systemsteuerung gelöscht.
    2. Von der Garmin-Webseite die neueste Version von Garmin Express heruntergeladen: https://www.garmin.com/de-DE/maps/updates
    3. Garmin Express neu installiert
    4. Navi an den PC angeschlossen
    5. Die Option "Karte ändern" angeklickt.


    Daraufhin startete Garmin Express sofort das Update, allerdings ohne mir diesmal vorher eine Länderauswahl anzubieten oder diese anzufordern.


    Ergebnis:
    Das komplette Europa ist wieder da! :)


    Man sollte vielleicht auch - bei angeschlossenem Navi an den PC - den verfügbaren Speicher des Navi-Gerätes im Windows-Explorer prüfen.

  • Hallo Jasse,
    sorry, wenn ich mich noch einmal einmische. Das Grundproblem war nur, dass Du beim ersten Kartenupdate nicht die neueste Version des Garmin Express genutzt hast. Dann hätest Du den ganzen Aufwand nicht gehabt und die abwertenden "fetten" Ausdrücke nicht schreiben können.

    Gruß
    Reinhard


    BMW Navigator 5 + Zumo 660, NTU2020.30 + NT 2020.20, Basecamp 4.7.1, Garmin Express 6.19.4.0

  • Hallo Reinhard,


    das konnte ich als Endverbraucher aber nicht erahnen, sorry.


    Dann sollte Garmin zukünftig dafür sorgen, daß bei Karten-Updates zunächst per Software automatisch geprüft wird, ob mein Garmin Express auf dem neuesten Stand ist.


    Und naja, nach fast einer Woche habe ich von denen immer noch keinerlei Reaktion erhalten. Das ist dringend verbesserungswürdig, finde ich.


    Gruß, Jasse


  • ...
    Dann sollte Garmin zukünftig dafür sorgen, daß bei Karten-Updates zunächst per Software automatisch geprüft wird, ob mein Garmin Express auf dem neuesten Stand ist.
    ...
    Gruß, Jasse


    GE aufrufen > Zahnradsymbol > Info > nach Updates suchen ...


    Kurzer Check vorher und dann klappts auch mit dem Updaten ... :D


    Gruss

  • Hallo Horst,
    was Du als Endverbraucher akzeptierst oder nicht, wird Garmin nicht interessieren, fürchte ich.
    Das Thema war im Garmin Forum schon vielfach ein Fragepunkt, geändert hat sich daran nichts.

    Gruß
    Reinhard


    BMW Navigator 5 + Zumo 660, NTU2020.30 + NT 2020.20, Basecamp 4.7.1, Garmin Express 6.19.4.0

  • Hallo Reinhard,


    okay, gut zu wissen, dann mache ich mich jetzt schon auf die Suche nach einer Alternative.


    Ein solches Verhalten von einem Unternehmen seinen Kunden gegenüber ist mir nämlich äußerst zuwider - und da bin ich sehr empfindlich.


    Gruß & gute Nacht,
    Horst

  • TomTom wird dir deshalb auch nicht gefallen. Auch hier muss man ab und an die Software auf dem PC updaten und das funktioniert nicht automatisch, bzw man wird nicht mit einem deutlichen Hinweis dazu aufgefordert.


    Dafür hat das Geräteupdate aber das letzte mal zwischendurch ohne Probleme einen Reboot wegen Windowsupdate ausgehalten. Ich hatte ja schon entsetzt die Luft angehalten. Danach kommen einem solche kleinen Schwächen, wie eine nicht eindeutige Benutzerführung, wie Pillepalle vor.


  • ...
    Ein solches Verhalten von einem Unternehmen seinen Kunden gegenüber ist mir nämlich äußerst zuwider - und da bin ich sehr empfindlich.
    ...
    Horst


    Diese bösen Unternehmen können es einem aber auch wirklich nicht recht machen ...


    Die einen wollen automatische Updates, die anderen möchten wiederum vorher gefragt werden und bevorzugen lieber manuelle Updates ... :rolleyes: :)


    Wenn man sonst mit Verlaub keine Probleme hat!


    Wie sagt man so schön bei uns: Jeder Jeck ist anders!


    Gruss

  • Mein lieber ZODIAC,


    wo das Problem liegt?
    Ich konnte mein Navi mehrere Tage nicht mehr nutzen. Das war schlicht ärgerlich - und unnötig.


    Ich sehe keinerlei Schwierigkeiten, den Kunden bei einem Update darüber zu informieren, daß eine neue Programmversion vorliegt, die Voraussetzung für ein funktionierendes Karten-Update wäre - und so um Zustimmung zu bitten.