Umstieg von Garmin auf TomTom ?

  • Hi Leute ich habe eine Frage nachdem ich mich jetzt schon so oft über den Support von Garmin aufgeregt habe und auch permanent nur Stress beim Update habe von meinem Zümo bin ich jetzt am überlegen auf ein TomTom umzusteigen dazu habe ich allerdings von TomTom kaum info.


    Welche Funktionen hat das TT 450 alles was das zümo 595LM auch hat. ( Fahrspur anzeige durch Splitscreen Rundfahrt usw.)

  • Ich kenne leider nur die GO Geräte für's Auto von TomTom und bin damit sehr zufrieden.


    Allerdings würde ich niemandem empfehlen nur wegen Support und Update-Politik zu TomTom zu wechseln. Da wirst Du, verglichen zu Garmin, nichts gewinnen. Wenn Du wechseln möchtest, dann wirklich nur weil TomTom technisch etwas bietet, was Du bei Garmin nicht bekommst.

  • Ich kenne leider nur die GO Geräte für's Auto von TomTom und bin damit sehr zufrieden.


    Allerdings würde ich niemandem empfehlen nur wegen Support und Update-Politik zu TomTom zu wechseln. Da wirst Du, verglichen zu Garmin, nichts gewinnen. Wenn Du wechseln möchtest, dann wirklich nur weil TomTom technisch etwas bietet, was Du bei Garmin nicht bekommst.


    Da hat KIOZEN Recht. Für TomTOm spricht eigentlich nur Traffic-Live und die damit verbundene Stauumfahrung. Für Pendler , wie mich, der Grund ToMTOm GO zu nutzen.

    Gruß Frank
    im Besitz:OR 700, Gps64s+66s, SATMAP Active20,
    Historie: OR 600 Reserve ,Aventura 2

  • Es hat nicht nur mit dem Support zu tun ich habe das Navi eigentlich nur auf dem Motorrad weshalb mir die Stauumfahrung egal ist. Es ist nur so das ich keine BT verbindung mehr zum Headsetbekomme und auch mit dem Handy und anders wie sein vorgänger ist auch kein eingebauter Lautsprecher mehr drinn somit bin ich dann im Falle auf einen scheiß Kabelkopfhörer angewiesen. Ich würde halt gerne mehr über das 450 TomTom erfahren funktionstechnisch

  • Mir scheint die Funktion kurvenreiche Strecke beim TomTom besser zu funktionieren, findet mehr Kurven als mein 590. Ansonsten tun sich die beiden nix, alles Gewohnheitssache.

    Der Weg ist das Ziel - mit dem Zumo 590 an der 1190 Adventure und TomTom im Auto

  • Mir scheint die Funktion kurvenreiche Strecke beim TomTom besser zu funktionieren, findet mehr Kurven als mein 590. Ansonsten tun sich die beiden nix, alles Gewohnheitssache.


    Danke das hört sich schon gut an weist du wie es sich mit dem Splitscreen verhält der mir die Abzweigungen bzw Fahrspur anzeigt ?

  • Nein, weiß ich nicht - aber irgendwo wird sich doch jemand finden lassen, der so ein Ding hat. Übrigens MICH stört dieser Abbiegebildschirm auf dem Mopped eher.

    Der Weg ist das Ziel - mit dem Zumo 590 an der 1190 Adventure und TomTom im Auto

  • Danke das hört sich schon gut an weist du wie es sich mit dem Splitscreen verhält der mir die Abzweigungen bzw Fahrspur anzeigt ?


    Ich unterstelle jetzt mal, dass auf den Geräten mehr oder weniger die selbe Firmware läuft und damit das Erscheinungsbild gleich ist.


    Im Vergleich zu meinem ehemaligen Nüvi war die Umstellung, was den Splitscreen angeht, gering. Das Aussehen ist natürlich geringfügig anders und das Auge muss sich erst mal neu trainieren, die wichtigen Details auch aus dem Augenwinkel aufzulösen. Das war eine Umstellung. Aber sonst gibt es wenig dazu zusagen. Das Verhalten ist gleich gut, gleich schlecht. Wie man es sieht. Manchmal kommt der Screen, wie auch beim Garmin, meiner Meinung nach ein wenig zu spät. Aber im Großen und Ganzen ist das Feature eine Hilfe.


    Was mich eher in den Wahnsinn getrieben hat, war die synthetische Stimme. Hier spart TomTom. Die ist nur schlecht und nervig. Auch nach einem Update. Ich habe mir ziemlich schnell für 10.-€ eine eingesprochene Stimme zugelegt. Zusammen mit dem Splitscreen lässt sich damit gut navigieren. Zu mindestens als Autofahrer kann ich qualitativ in dem Punkt keinen Unterschied zwischen Garmin und TomTom erkennen.

  • Hallo
    Ich durfte von einem freund ein Tomtom 450 Rider testen.
    und bin zum schlussgekommen das ich bei meinem Zümo 595 bleibe.


    Warum
    ich route zu 99% mit dem PC (BaseCamp) somit fahre ich wirklich da wo ich möchte, das ist mit der Software von tomtom einiges mühsamer, den der tomtom rechnet immer neu wen du die route importierst somit mus man immer alles sehr sorgfältig kontrollieren und wen du dich einmal ein wenig verfährst wird sofort deine route neu berechnet für mich ist das ein noGo


    Ich beschäftige mich intensiv mit meinen routen und plane vor Ort im Hotel mit den möglichen Info von einheimische Personen, Prospekte und Internet.
    das gehört für mich zu den Ferien und ich lerne noch was von der Gegend.


    Tomtom rechnet vermutlich im gerät die besseren routen als Garmin wen jemand sich auf das verlasen möchte ist das seine Sache aber ich mag das nicht.


    Das Zümo mit dem Helm (n-Com B5)zu verbinden ist bei beiden nicht wirklich gut ( ich Fahre auf Sicht).


    Es haben beide Geräte positive und negative Sachen.


    Meine Meinung ist


    Leute die am PC Planen ist Garmin Besser


    Die Spontanen und die dem Navy die routen überlassen möchten ist Tomtom Besser


    Der Support ist bei beiden nicht Super.
    (Software Fehler werden über Jahre nicht korrigiert.)


    Gruss rüebli

  • Hallo Rocker68, ich nutze sowohl das Go500, als auch am Handy Go mobile, beides von TomTom. Falls es Dich interessiert, schau Dich einmal in deren Forumseiten um:
    https://de.discussions.tomtom.com/
    Du wirst erkennen, dass die auch nur mit Wasser kochen.
    Dass mir die Nutzung von TT mittlerweile lieber ist, als jene von anderen Anbietern, hängt aber, so meine Einschätzung, mit der logischen Bedienbarkeit zusammen, bin halt mittlerweile ein "Gewohnheitstier".
    MfG. oe5psl

    Garmin GPS III plus, Loox N560 mit 16GB SDHC, Samsung Galaxy S5 mini (mit apemap und TomTom) TomTom Go 500
    nur noch aus Nostalgie: iPAQ 3950 mit CF-Jacket und CF-BT-Adapter, Globalsat BT-338 Receiver,