Manuelle Routenplanung mit Karte verwenden arbeitet nicht exakt

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Während ich nun mit der manuellen Routenplanung auf dem Montana gespielt habe, ist mir ein Verhalten aufgefallen, was absolut nervig. Es geht hierbei um die Funktion: Routernplaner -> Route erstellen -> Ersten Punkt wählen -> Karte verwenden.


    Wenn man jetzt mit der Funktion durch die rote Pinnadel eine Markierung setzen will, wird immer der eigentliche gespeicherte und angezeigte Wegpunkt neben der Straße gespeichert. Das ist total nervig. Das ganze erzweckt den Anschein, als ob das eine gewollte Logik sein könnte, die ggf. den Punkt setzt, wo sich die Hausnummer oder so befindet?


    Weiß da jemand mehr? Ich finde es jedenfalls nervig für die Planung.

  • Und auch in meiner Gegend genau das gleiche, selbst wenn man bis auf max. 5m geht und auf die Straße setzt.

    Dann ist der Punkt in der fertigen Route auf das Grundstück/Hausnummer fixiert.


    Gruß

    Holger

    Garmin Montana 700i, Montana 600 mit Lifetime.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • ..ist bei mir auch so. aber warum ist das ein problem? das routing funktioniert doch.

    Wenn man exakt manuell planen will, ist das einfach nervig. Warum soll ich dann immer abbbiegen abseits der Straße für jeden Punkt? In BaseCamp ist es ja auch exakt, wenn ich die Punkte setze.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

  • zu

    Zitat

    Wenn man exakt manuell planen will, ist das einfach nervig. Warum soll ich dann immer abbbiegen abseits der Straße für jeden Punkt? In BaseCamp ist es ja auch exakt, wenn ich die Punkte setze.

    Wer sagt denn hier bei der Anzeige einer Hausnummer, dass hier abgebogen werden muss?

    Im „normalen“ Zoommodus beim Routen ist dieser „Haken“ auf dem Navi wahrscheinlich überhaupt nicht sichtbar.

  • zu

    Wer sagt denn hier bei der Anzeige einer Hausnummer, dass hier abgebogen werden muss?

    Im „normalen“ Zoommodus beim Routen ist dieser „Haken“ auf dem Navi wahrscheinlich überhaupt nicht sichtbar.

    Das kommt tatsächlich drauf an, was man wählt. Es gibt auch stellen, wo die Abbiegung deutlich "länger" ist. Es ist insgesamt ein nicht konsistentes Verhalten.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • nun, neugierig geworden habe ich jetzt auch mal manuell Routen geplant auf meinem 700er mittels Karte und Stecknadel.

    Einmal in der Einstellung Wandern, einmal Autofahren.

    Vorabzusammenfassung. Großer Mist.

    Ab Rösrath Forsbach die L170 zur L284 nach Köln und hinter der Zufahrt Mauspfad zu Autobahn den Mauspfad rechts rein und dann 3. oder 4. rechts rein als Ziel.

    Die Nadel sauber zu positionieren ist schon fast ein Ding der Unmöglichkeit. Seitliche Abspringen in Parallelstraßen auf der 284, was aber der Radweg ist, an T-Kreuzungen hier Mauspfad zur AB auch bei Auto mitten durchs Kreuzungsgelände statt einfach gerade aus. Abdriften um paar Meter in den Wald an Wegpunkten auf der 284.


    Beim Wechsel von zu Fuß auf Auto in den Voreinstellungen gab es dann auch „automatisch“ einen Kartenwechsel von der Topo zu der vom mir auf die SD gespeicherten Freizeitkarte.osm.

    Das Fehlverhalten beim Setzen von Zwischenzielpunkten war aber gleich.

    Geht man auf auf die gespeicherte Route und aktiviert das Routing, bleiben aber nach der Berechnung die „Planungsfehler“ sichtbar.

    Alles etwas unverständlich.

    Nun das Teil habe ich jetzt knapp ein Jahr, so noch nie ausprobiert. Die wenigen Routen von BC aus Gerät übertragen schienen aber OK.

    Auch da, ich bin im Bereich des Wandergeräten Routings bisher nur selten aktiv. Mal sehen was da noch so kommt.

    Auch mal zu versuchen, was macht das Oregon mit der OSM Topo und der Freizeitkarte.

  • Jetzt mal die gleiche Planung auf dem kleinen Displays meines Oregon 750 erstellt auf der Karte „Freizeitkarte“.

    Das Hin- und herspringen der Nadel ist nicht, das Abweichen von der Straße auf der 284 bis zum Mauspfad zur A3 und dann noch dort quer über den Zwickel der abzweigenden Fahrspuren auch nicht. Kurz danach bleibt aber bis zum Abbiegen rechts in den Mauspfad die Route nicht auf der Straße sonder baut „Luftlinie“ zum nächsten Wegpunkt und das nochmalige Abbiegen rechts in eine Seitenstraße des Mauspfades wird auch per Luftlinie schräg „abgekürzt“.

    Scheint, das Routenplanung auf den Navis nicht das Gelbe vom Ei ist.
    Andererseits, ich betreibe nun schon seit 15 Jahren Routenplanung für Cabrioausflüge früher für Navigon Autonavis, seit nun 6 Jahren für Garmingeräte.

    Dies aber immer am PC oder auf dem Laptop, noch nie auf dem Gerät. Das ist eh ob der Minidisplays und der Handhabung (mir) viel zu umständlich.

  • hubi85120

    Hat das Label Montana 700 hinzugefügt