Openstreetmap für Garmin - eine Einsteigerhilfe

  • nein, falsche Stelle
    Mach mal ein FW-Update. Dann geht auch 4Gb
    1. eine Topo D mit nur weniger als 1GB ist schon uralt. Die OSM aus dem gleichen Zeitraum ist vermutlich auch nicht größer. Die 2012 hat ~ 2,x GB und im NT-Format
    Welche hat denn 6GB?? Die OSM-Freizeitkarte hat 1,2GB im nicht NT-Format
    http://freizeitkarte-osm.de/de/deutschland.html


    Danke für die Antwort.
    Die hier (könnte aber auch ganz Europa sein, das wäre natürlich Quatsch).
    http://dev.openstreetmap.de/aio/europe/gmapsupp.img.7z
    Ich werde mal etwas rumprobieren.


    Allen ein schönes (Rad-?)Wochenende!

  • Hallo zusammen,


    trotz eifriger Suche habe ich leider noch keine Antworten auf meine Fragen gefunden, die da wären:


    1. Ich suche eine routingfähige OSM Karte für die USA (Kalifornien, Nevada, Arizona, Uta). Das ganze soll für eine PKW Rundreise sein. Betriebssystem des Rechners: OS X (Macintosh).


    2. Ich habe hier eine Karte runtergeladen:
    http://wiki.openstreetmap.org/…SM_Map_On_Garmin/Download
    Davon die Erste unter "North America" (http://www.osmmaps.com)


    Diese Datei habe ich heruntergeladen und nach dem Entpacken versucht mit dem Programm Gmapibuilder zu entpacken, um eine OS X - fähige Datei zu erhalten.


    Allerdings habe ich nach dem Entpacken der Datei gmapsupp.img.zip keinen Ordner sondern nur die Datei gmapsupp.img.
    Somit kann ich in Gmapibuilder auch nicht die geforderten Felder anklicken, um die Datei umzuwandeln.


    Daher meine Frage:
    - Was habe ich falsch gemacht
    - Gibt es eine Seite, auf der ich direkt eine OS X - fähige USA Karte herunterladen kann?


    Navi: Zumo 660
    Software: Basecamp (soll angeblich besser für OS X sein als Roadtrip)

  • Falls Dir auch ein Windows7 -Rechner zur Verfügung steht, gänge es mit folgendem Umweg : mit dem Programm IMG2MS unter Windows 7 ---> Karten hinzufügen---> die gmapsupp.img auswählen und im weiteren Programmduchlauf die Variante als gmap-Installation wählen. Als Ergebniss bekommt man einen Ordner <name>.gmap. Diesen Ordner kann man auf den Mac kopieren. Ich kenne keine Programme, die das selbe erledigen und auf dem Mac laufen .
    morgen1