Magellan eXplorist 610 GPS

  • Bei Amazon.com findet man die Geräte auch.
    Der Verweis auf REI.com ist gar nicht so interessant für uns Ausländer, denn deren Preise sind zumindest im Onlineshop nicht auf niedrigstes Niveau getrimmt. REI in den USA ist für Deutsche in etwa vergleichbar mit dem Bertelsmann Buchclub bei uns.
    Besonders günstig wird es für Club-Mitglieder, auch bei REI und sogar noch mehr in den Filialen.


    Spannend wird es erst so etwa im Dezember, wenn die ersten zwei Monate Verkauf herum sind. Wer kauft schon gerne zum Listenpreis?

  • ... Wer kauft schon gerne zum Listenpreis?


    ... und wer kauft noch Magellan?


    Dass die Ami's den Support in Europa eingestellt haben, wäre an sich nicht schlimm, wenn sie wenigsten Anfragen aus Europa beantworten würden, aber so ist und bleibt es ein Desaster.


    MiTac habe ich anfangs bzgl. des Triton auch angemailt, nicht einmal eine automatische Eingangsbestätigung ist gekommen.


    Da ich meinen T 1500 noch nutze und die Maps auf dem 610er auch laufen würden, schiele ich naturgemäß auch auf die neuen Geräte.


    Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, nimm den Sattel ab.:)

  • Das ist bei großen Firmen leider so. Nicht Jeder ist für Alles zuständig.
    Den Support für Deutschland und einige weitere europäische Staaten hat Mitac unter ihrer Marke Mio übernommen.
    Dafür gibt es eine eigene, schlecht zu findende Webseite, separate Telefonnummern und spezielle eMail-Formulare.
    Das spricht nicht unbedingt für die Magellan-Vertreter, dies nicht deutlicher zu kommunizieren. Aber ich hatte kürzlich die Kontaktinfo im Magellanboard eingetragen.
    Da ist es ja noch übersichtlich und leicht zu finden.


    Ebenfalls zum Teil weiter zuständig war die PPM GmbH für den Support.
    Fragen wegen des Triton sollte man also in der Regel besser dort stellen.
    Es sei denn, man kauft ihn jetzt noch als Neugerät.
    Jedenfalls war man dort ganz offiziell nicht der zuständige Ansprechpartner.


    Und wer tote Pferde reitet, sollte absteigen, bevor er sich den Sattel unterm Hintern weg zieht.

  • Hätte ich den Amazon-Link genommen, hätte wieder jemand gemotz, daß bei REI mehr techn. Daten zu sehen sind.
    Sollte eigentlich als Hinweis dienen, dass die neue Serie nun in den Läden ist und Magellan erste Betatester mit Geld sucht.
    Gibt sicher noch andere Bestellquellen.

    Liebe Grüsse, freeday
    AKTUELL:
    Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • Die technischen Daten werden doch sowieso überall runter gebetet.
    Trotzdem Dank für den Hinweis, wenn er auch etwas kurz und wortkarg daher kam.


    Bislang ein Rätsel ist aber immer noch, wie die Europa-Karten ausschauen werden.
    Da kann leider gar kein Amerikaner mit dienen.

  • Manchmal bin ich sehr kurz angebunden - dann ist es meist ein "Getippe" aus dem Eierfon. - bei #1 war das leider der Fall - Sorry :(
    Mit Tastatur geht es ja doch meist besser, und dann schreib ich verständlicher.

    Liebe Grüsse, freeday
    AKTUELL:
    Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • Nach Magellan US hat es nie eine Testphase gegeben und Mio antwortet erst gar nicht....
    Na das fängt ja schon gut an. Da kann man nur hoffen, dass die Geräte besser sind als der Support.

    Gruß
    Xiflite



    echt? Komisch, und was machen die ganzen Tester dann seit 2 Monaten...

    ;)

    Ach ja, die Geräte sind noch nicht erhältlich. Sie kommen erst am 25.10. Man kann sie nur vorbestellen. Europa ist im Q1 / 2011 dran.

    VG
    Sockeye

  • ... drücke einem Magellaner einen neuen Exploristen in die Hand, er wird in Begeisterung ausbrechen.
    Er wird auch keinen Bug finden.
    Der einzige Triton-Fehler, der damals dem Support bekannt war, war der mit den Umlauten. :D


    Mit meinen gemeldeten Fehlern konnte der Support mangels Triton nichts anfangen. :)

  • Ja Katrin, da hast Du allerdings recht.
    Solche Eindrücke sammele ich auch dauernd, wenn ich in US-Foren über die eXplorist-Reihe lese. Zumindest so lange, bis die Dinger dann in die Läden und damit auf eine breite Masse stossen.


    Das war jedenfalls beim eXplorist GC schon so.
    Ein paar Kleinigkeiten störten dort die Betatester die übrigens damals ihre Berichte laut eigener Aussage anhand eines Gerätes verfassten, das sie am Vortag auspackt hatten.
    Wie nervtötend diese "Kleinigkeiten" in Firmware 1.0 dann tatsächlich waren, erfuhr die Online-Gemeinde dann 2-3 Wochen später von den ersten echten Käufern.


    Das neue Modelle ein paar Wochen oder Monate für die Reife benötigen, wissen wir ja mittlerweile wohl Alle.
    Beim eXplorist x10 habe ich persönlich die Hoffnung, das hier der recht ähnliche eXplorist GC als Vorläufer für die Intensivtests genug Aussenwelterfahrung gesammelt hat.
    Ganz Reibungslos wird das dann wohl trotzdem nicht laufen, aber vielleicht sind diesmal die gröbsten Schnitzer schon ausgebügelt, wenn die Dinger im Händlerregal landen?
    Der GC läuft jedenfalls schon zufriedenstellend.
    Wenn die X10er daran anknüpfen, wäre das schon toll.

  • ... drücke einem Magellaner einen neuen Exploristen in die Hand, er wird in Begeisterung ausbrechen.



    Drücke einem Voyager einen Würfel in die Hand und er wird ein Ticket aufmachen, dass die Eins und die Sechs nicht gleichzeitig zu sehen sind.

    ... Mit meinen gemeldeten Fehlern konnte der Support mangels Triton nichts anfangen. :)



    Glaub mir, ich auch nicht.... :(

    ^_^

    VG
    Sockeye

  • Hallo, Sockeye,
    natürlich gehörst du zu den Magellan-Hardlinern, die jeden Fehler in Abrede stellen. ;)


    Jetzt fällt mir auch wieder ein, warum ich im M-Board gesperrt wurde:


    Ich hatte ein unzulässiges Ticket an den Magellan-Support gemailt. :D

  • Hallo, Sockeye,
    herzlichen Glückwunsch zum Kauf des neuen Exploristen. Ich wünsche dir viel Spass mit dem Gerät, sichert es doch nun die OSM für den Triton.


    So wird der Triton nicht ganz zum alten, unbrauchbaren Eisen. :)

  • Merci...

    Du wirst es mir sicherlich nicht glauben, aber das Gerät ist echt gut. Ich teste es gerade durch und bin schwer beeindruckt.

    Wenn Garmin da nicht gewaltig nachlegt, werden denen die Geocacher denen reihenweise abwandern...

    VG
    Sockeye

    P.S. die Topo OSM hätte ich auch so weitergemacht. Daß die Maps4me.net Karten allesamt auf den eXploristen laufen motiviert natürlich zusätzlich. Ich hab da schon ein, zwei neue Features es eX in die Karten einbauen können...:D

  • ...

    Wenn Garmin da nicht gewaltig nachlegt, werden denen die Geocacher reihenweise abwandern ...

    ...


    ... dazu fehlt dem Exploristen sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal.



    Dazu könnte ich mir folgendes Feature vorstellen:
    Auf meinem Triton ist im Menü bei der Bildverwaltung die Suchoption "Find nearest".
    Mein Versuch dazu: Ich habe Spoilerbilder georeferenziert, aber es gab kein Format, mit dem ich den Bildern die Koordinaten verpassen konnte, die dann richtig angezeigt wurden.
    Zwei Testbilder vom Support aus einem T 2000 beinhalteten zwar die richtigen Koordinaten, aber bei der Suchfunktion wurden sie nicht ausgewertet. :confused:
    Meine Idee dazu: Wenn ich auf einem Geocache stehe, werden die Bilder nach den Koodinaten sortiert angezeigt, und das Bild, das am nächsten dran liegt, könnte dann das passende Spoilerbild sein. :tup:


    Da aber Geocaching bei mir eher eine so nebenbei Geschichte ist, ist mein Fokus auf eine gute und routingfähige Topo ausgerichtet; denn ich möchte ad hoc auf dem Gerät eine Route erstellen können und nicht jedesmal zwingend am PC vorplanen müssen. Planen für den Urlaub schon, aber nicht dazu jede alternative Streckenführung bei den möglichen Tagestouren. :)

  • ...
    Dazu könnte ich mir folgendes Feature vorstellen:
    Auf meinem Triton ist im Menü bei der Bildverwaltung die Suchoption "Find nearest".
    Mein Versuch dazu: Ich habe Spoilerbilder georeferenziert, aber es gab kein Format, mit dem ich den Bildern die Koordinaten verpassen konnte, die dann richtig angezeigt wurden.
    Zwei Testbilder vom Support aus einem T 2000 beinhalteten zwar die richtigen Koordinaten, aber bei der Suchfunktion wurden sie nicht ausgewertet. :confused:
    Meine Idee dazu: Wenn ich auf einem Geocache stehe, werden die Bilder nach den Koodinaten sortiert angezeigt, und das Bild, das am nächsten dran liegt, könnte dann das passende Spoilerbild sein. :tup:



    Beim eX ist das folgendermaßen gelösst: Die Bilder werden in der Karte als Symbole angezeigt. Damit siehst du sofort welches Bild (oder Video oder Audio) am nächsten von deiner Position ist. Diese Mediendatei kannst du dann antippen und dir anschauen / anhören oder die Beschreibung dazu lesen.

    Im Prinzip kannst du damit nicht nur Geocachen, sondern dir einen Reiseführer basteln.

    VG
    Sockeye