Zumo 395 in Halterung alternativ mit USB Strom versorgen

  • Hallo Navibord-Gemeinde,



    die Zumo 39x stecken ja in der 2-Pin Halterung zur Spannungsversorgung.



    Vor großer Tour frage ich mich, ob ich im Falles des Ausfalls der 2-Pin-Halterung mein Zumo 395 mittels Powerpack und USB Kabel über die USB Buchse des Zumo mit Strom versorgen kann, oder ob ich dabei die Ladeelektrik beschädigen könnte.



    Dies ist mir nämlich mal mit meinem alten Zumo 660 passiert, als ich Dussel beim Batterietausch die beiden Ladeteil-Kabel Plus und Masse gemeinsam an den Batteriepluspol verkabelt habe und mit parallelem Anschließen meines Powerpacks die USB Buchse bzw. dahintergeschaltete Elektronik des Zumo "verbruzzelt" habe.


    In diesem Fall war aber wohl das falsche Verkabeln ursächlich.



    Definitiv sicheres Laden bei Ausfall der Halterung wäre natürlich das Zumo 395 aus der Halterung zu nehmen und in den Tankrucksack zu legen und erst dann mit USB Powerpack mit Strom zu versorgen.


    Möchte on Tour halt kein Risiko eingehen.... daher die Quintessenzfrage:


    Besteht das Risiko der Beschädigung bei eingesetztem Zumo in der Halterung bei Ausfalls eines/der beiden PINS in der Halterung dieses mittels Powerpack mit Strom zu versorgen.


    Dankeschön für eure Einschätzung.


    Viele Grüße
    Jo

  • Hallo Joachim


    Die Frage ist, kommst du überhaupt an die USB-Buchse ran, wärend das Navi in der Motorradhalterung steckt? Ich kann es gerade nicht prüfen, aber ich meine, das geht gar nicht, sonst könnte man den Verkehrsempfänger anschliessen, was nur in der Dose geht.



    Im Zweifel würde ich die Pins einfach abkleben.



    Gruss
    Marlene

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Hallo Navibord-Gemeinde,
    .........


    Möchte on Tour halt kein Risiko eingehen....


    Viele Grüße
    Jo


    Bevor die Halterung das Navi nicht mehr läd, würde ich mir Gedanken darüber machen was passiert, wenn das Zumo unterwegs seinen Geist aufgibt.
    Das ist mir bisher 2 x passiert. Einen Ausfall der Halterung hätte ich bisher noch nie.
    Da wäre m.E. eine Alternative zum Zumo wichtiger. ZB. eine Navi App und Karten auf dem Handy.
    Ich habe mittlerweile ein Blackview Outdoor Handy mit der CoPilot Software. Damit kann ich nach Konvertierung in BaseCamp geplante Routen auch abfahren. Bei einer längeren Motorradtour habe ich es als Reserve mit geladenen Routen dabei.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Blackview BV9600 pro
    Honda St1300

  • Ich kann bestätigen, dass ich bis heute noch nie einen Ausfall der Halterung hatte. Ich habe schon etliche Geräte gehabt, bei 2en hatten ich einen totalausfall, und ein ein drittes wurde mir wegen einem Wackelkontakt im Batteriefach ausgetauscht. Aber noch nie eine Halterung. Als Backup habe ich ein Montana, wo sämtliche Routen einer Tour als Track abgespeichert sind. Dazu eine Haltrung, welche ich bei Bedarf über Rammount montieren kann. Strom über Zigianschluss.

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Hallo Marlene,


    gerade ausprobiert: Nein, ohne mit dem Drehmel Material am Halter abzutragen kann ich keine USB Kabel anschließen. Somit sind meine Bedenken obsolet - falls doch einmal die Stromversorgung durch die beiden Pins in der Halterung ausfallen sollte, muss ich das Zumo aus der Halterung nehmen und kann dann das Zumo gefahrlos mit USB/Powerpack alternativ Strom versorgen.


    @ Reinhard#32
    Richtig! Ich nutze als Back-up die Scenic App (die mit Kurviger.de) auf dem iPhone das Routing ermöglicht. Außerdem lade ich mir immer die offline Karten des Gebietes bei Google Maps runter.


    Gruß
    Joachim

  • Die Scenic App habe ich auch schon probiert. Ist aber nicht meins.
    Als langjähriger Garmin User benutze ich zu Routenplanung BaseCamp. Die Route kommt auf mein Zumo 590. BaseCamp errechnet mir dann aus der Route einen Track. Diesen muss ich in BC auf Max. 200 Wegpunkte eindampfen und anschließend exportieren. Mittels ITN Converter wird der Track in eine Route für CoPilot konvertiert. Die Übereinstimmung mit der Garminroute ist sehr gut.


    Fürs IPhone benötigst Du dann aber auch die Powebank, um über der Tag damit Routen zu können oder?

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Blackview BV9600 pro
    Honda St1300

  • Moin,
    meine Motorradhalterung ist so modifiziert, daß sie nur noch zwei Kabel hat (Plus und Minus). Da ist ein AMP-Stecker. An allen meinen Motorrädern habe ich das entsprechende Gegenstück mit AMP-Stecker. Das hat jahrelang prima funktioniert.


    Nun hatte ich für ein paar Tage eine MV Agusta. Da habe ich das Zumo mit der Motorradhalterung montiert, ohne das Kabel anzuschließen. Gleichzeitig habe ich das Zumo über ein USB-Kabel mit der Bord-USB-Steckdose verbunden. Das hat zuerst funktioniert. Dann aber plötzlich nach einem Zwischenstop nicht mehr. Und seitdem wird das Zumo nicht mehr vom Computer erkannt. Anscheinend sendet das Zumo keine Geräteerkennung mehr an den Rechner. Jetzt muß ich immer den Umweg über die SD-Karte gehen.
    Felix
    http://www.motalia.de

  • Moin Felix


    ich befürchte, du wirst den Support bemühen müssen...
    Du kannst allenfalls ein Reset veruchen. Welches Zumo?

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Moin,
    es ist ein Zumo 590. Das ist jetzt das zweite Garmin, das nicht mehr richtig funktioniert. Ich habe noch ein 550, das aber nicht mehr den Akku lädt, also nur noch mit Stromanschluß funktioniert.
    Wenn das 590 ganz aufgibt, werde ich wohl mal eine Handylösung probieren.
    Gruß Felix
    http://www.motalia.de



    Ist dein Gerät noch unter Garantie? Ich haube auch schon ein 350er verbraten, wurde mir dann ausgetauscht. Wenn keine Garantie greift, dann bietet dir Garmin ein Austausch-Gerät für kleines Geld an.... Ich würde mich an den Support wenden.

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0 - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Spontan fällt mir dazu mein Kollege ein.....
    Der hatte nun schon einige Navis durch, weil er die Dinger immer über USB Kabel mit Strom versorgt.
    Nach einer gewissen Zeit sind die Buchsen am Navi einfach kaputtgerappelt.
    Mein langjährig genutztes Nüvi hatte ich auch so betrieben, allerdings in einem wasserdichten Halter (Givi Tasche) mit Winkelstecker und alles gut fixiert, da hatte ich keine Probleme.
    Evt hat deine USB Buchse auch was abbekommen, die kleinen Teile sind nicht für dauerhaften und rappeliger Einsatz ausgelegt.....

    Garmins: nüvi 1245, nüvi 1450, nüvi 3598,
    zümo 590LM