Routenplanung mit Wegpunkt ohne Alarm - Bug?

  • Hallo allerseits

    Gleich vorab: Ich bin grundsätzlich kompletter Neuling mit Navigationsgeräten aller Art und somit auch mit BaseCamp etc.

    Falls ich ein noch ungenügendes Verständnis der Materie habe, bitte ich um Entschuldigung.


    Als ich das erste mal eine Route direkt auf dem XT plante, fügte ich "Zwischenziele" in Form einer Ortschaft ein, also ohne ganz genaue Adressangabe. Den XT-Dialog "Bei Auswahl einer Stadt wird ein Stopp in der Stadtmitte hinzugefügt. Route stattdessen ohne Stopp erstellen?" bejahte ich. Dies machte ich mit mehreren Ortschaften, welche ich einfach 'anfahren' wollte, ohne genauen Wegpunkt.

    Als ich die Route fertig geplant hatte, zeigte sich mir dieses Bild (hier mit anderem Beispiel nachgestellt). Untendran das Ziel, hier nicht auf dem Bild.




    Nach dem Klick auf 'Weiter' berechnet das XT die Route. Beim ersten Mal kontrollierte ich diese Route nicht exakt.

    Hier, beim nachgestellten Beispiel zeigt sich schon gleich (wenn man kontrolliert), dass das Zwischenziel Ziefen (im Bild von mir mit einem roten Pfeil markiert), nicht in die Route einbezogen wurde.



    Dann die Route speichern und einen Namen vergeben; im nachgestellten Beispiel 'Test', und dann erhalte ich unten stehendes Resultat mit zwei komplett anderen Zwischenzielen: Lupsingen und Ziefen wurden mit einer Strasse an einem anderen Ort ersetzt.



    Sitzt das Problem hier vor dem Computer (resp. Navi), oder handelt es sich hier um einen Bug?


    Weil ich das letzten Freitag zu wenig kontrollierte und einfach gemäss Navi losfuhr, 'jagte' mich das XT drei mal über den Brünigpass. Weil so viel Verkehr herrschte bin ich nicht umgekehrt und habe halt 'Kurvenfahren bei viel Geegenverkehr' geübt (bin noch Lernfahrer).


    Ich gehe davon aus, dass diese blauen Zwischenziele gleichzusetzen sind mit in Basecamp geplantem 'Wegpunkt (kein Alarm)'.


    Wenn man 'normale' Zwischenziel nimmt, funktioniert die Routenplanung wie von mir erwartet.


    Muss man das Garmin melden, oder mache ich einen Fehler?


    Besten Dank für eure Unterstützung.

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Hallo lieber Schweizer (zumindest ein Vorname wäre nett),


    prinzipiell könnte man sagen, dass das Problem vor dem Navi sitzt ;), aber als Neuling ist das normal. Man muss sich in die teilweise "krumme" Denkweise der Garmin-Entwickler erst reindenken und Dein Text zeigt, dass Du das schon sehr gut machst - es gibt Leute, die brauchen Jahre um den Unterschied zwischen Start-Zwischenziel-Ziel (= Wegpunkte mit Alarm) und Änderungspunkten/ Routenpunkten (Shaping Points = Wegpunkte ohne Alarm, die eine Route nur definieren und auch nicht genau überfahren werden müssen) zu verstehen (zumal die im Zumo selbst dann auch noch alle Zwischenziel heißen ;().


    Zu Deinem Problem: bei der Frage "Route stattdessen ohne Stopp erstellen?" musst Du mit <NEIN> antworten (wenn Du die Route abfährst, musst Du den Punkt nicht anfahren - am besten die automatische Neuberechnung ausschalten und wenn Du ein Stück der Route auslässt, macht das Zumo ganz normal weiter, wenn Du zurück auf die Route kommst [im Gegensatz zu den alten TomTom-Geräten, die ich kenne, die Dich zurück schicken wollen]).

    Garmin vermutet hier, dass Du aus Versehen einen Ort ohne genaue Adresse gewählt hast und fragt Dich, ob der Ort lieber ausgelassen/ignoriert werden soll - was das Navi auch macht, wenn Du mir <JA> antwortest. Wenn Du die gespeicherte Route wieder im Routenplaner vom Zumo öffnest, wirst Du auch sehen, dass die Orte nicht mehr in der Liste sind.

    Warum die zu ignorierenden Orte während der Planung noch in der Liste angezeigt werden und erst beim Speichern verschwinden, könntest Du Garmin natürlich fragen (Bug oder Feature :/).


    Viel Spaß noch mit dem Zumo...

    Gruß, volker

    aktuell: Zumo XT auf Honda VFR1200X Crosstourer (und im Auto)

    früher: Zumo 595/ 590/ 660/ 550, SP2610, Streetpilot, etrex legend hcx mit OSM, usw.
    Sammlung User-Kartenthemes Zumo usw.: HIER KLICKEN

    Einmal editiert, zuletzt von vkr ()

  • PS: beim Testen eben ist mir noch was aufgefallen. Ich weiß nicht, ob es ein Bug ist, habe aber auch keine Lust auf längere Tests, da es für mich nicht wichtig ist (längere Routen plane ich zu 99% am PC und nicht direkt im Zumo).

    Hintergrund: was ich oben schrieb bezüglich "Punkt muss nicht genau abgefahren werden" gilt nur für Wegpunkte ohne Alarm (zumindest beim 59x-er, am XT noch nicht getestet).


    In der am Zumo geplanten Route für den Test habe ich in der gespeicherten Route per Änderung aus dem Zwischenziel (mit Fähnchen) einen Änderungspunkt/Routenpunkt (nur Punkt) gemacht. Bei der Neuberechnung wurde dann im Zumo eine Route gewählt, die den Punkt (Adresse in einer Sackgasse) nicht mehr genau aufnimmt, sondern eine Strecke knapp dran vorbei wählt - sehr merkwürdig und für mich unverständlich :/


    Ich habe dann die gleiche Route mit Basecamp geplant und zwar doppelt ("FM" 1 x als Zwischenziel und 1 x nur als Routenpunkt). Wenn ich die Routen dann auf den Zumo übertrage und dort starte, dann wird in beiden Fällen (wie logisch und gewünscht) der Punkt in der Sackgasse auch integriert.


    Wenn ich im Zumo dann die übertragene Route ändere (aus Zwischenziel Routenpunkt machen) habe ich den gleichen Effekt mit der wohl absichtlich ungenauen Streckenverlaufsberechnung. Man kann das als Feature bezeichnen (im Vorbeifahren kommt es auf die 100m nicht an), aber man sollte wissen, dass der XT so arbeitet, um Überraschungen zu vermeiden. ?(

  • Hallo Volker


    :danke:


    Sorry, in anderen Foren benutze ich oft den Vornamen gleich als Benutzernamen, was ich hier ausnahmsweise nicht getan habe .... also: Ernst mein Name (echt, altertümlich, ich weiss ...).


    Ich glaube, ich verstehe was du meinst, aber ....


    Die Frage die XT stellt heisst: "Route stattdessen ohne Stopp erstellen?" . Das 'tönt' für mich eher wie ein Wegpunkt ohne Alarm.

    Wenn ich auf die Frage "Route stattdessen ohne Stopp erstellen?" mit Ja antworte und ein anderes Zwischenziel eingebe, und XT meint, ich hätte den Punkt versehentlich gewählt, weshalb sollte denn XT sowohl Lupsingen als auch Ziefen auch vor der Routenberechnung die beiden Orte noch aufführen, wenn angenommen wird, dass ich diese aus Versehen gewählt habe?

    Und weshalb verändern sich diese Punkte durch die Routeberechnung zu komplett anderen Orten?


    Ich habe noch vor deiner Antwort ebenfalls in Basecamp versucht die Route zu planen, habe Lupsingen und Ziefen dort als Wegpunkte ohne Alarm definiert und ins XT importiert. Dann erscheint die Route im XT mit den gleichen Symbolen (hellblauer Kreis), und denselben Bezeichnungen wie von mir im XT geplant (erstes Bild in meinem Originalpost), diesmal werden die beiden Orte aber in die Route mit einbezogen, wie erwartet.


    Hintergrund der Sache ist, dass ich auch Routen eines Kollegen aus Kurviger möglichst exakt übernehmen will ins XT. Nicht als Track, sondern als Route. Das schein am besten mit vielen Wegpunkten ohne Alarm (das sind Shaping Points, oder?) zu funktionieren.


    Besten Dank für dein Mitdenken und Probieren .... :bye:

    Ernst


    P.S. Ich hatte echt keine Ahnung, dass das so eine 'Wissenschaft' ist ...:wacko:

    Hätte ich nicht diese Woche Ferien gehabt und viele Stunden ins 'Studium' investieren können ....

    Es lassen sich viele Dinge im Netz ausfindig machen. Aber eine Gesamtschau - eine Einführung für Neulinge wie mich, wo von Grund auf die div. Aspekte, Begrifflichkeiten, Funktionen, Zusammenhänge, Klippen und Stolperfallen erklärt sind, ist mir leider nicht über den Weg gelaufen. (Inkl. BaseCamp, Garmin Express, Garmin Explore ....)

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • .........

    Die Frage die XT stellt heisst: "Route stattdessen ohne Stopp erstellen?" . Das 'tönt' für mich eher wie ein Wegpunkt ohne Alarm.

    ...........

    Könnte man denken - wäre für mich auch logisch - ist aber nicht so - probiere es einfach aus!

    aktuell: Zumo XT auf Honda VFR1200X Crosstourer (und im Auto)

    früher: Zumo 595/ 590/ 660/ 550, SP2610, Streetpilot, etrex legend hcx mit OSM, usw.
    Sammlung User-Kartenthemes Zumo usw.: HIER KLICKEN

  • Alle Routen dich ich bekomme, gehen bei mir den Weg über Basecamp.

    Da kann ich dann sehen wo die Punkte liegen und ev. korrigieren.

    Dann nur wirklich wichtige Punkte als mit Alarm versehen, die also unbedingt angefahren werden sollten, wie Lokalitäten zur Mittagspause, Eisdiele Kaffee und Kuchenpause etc.pp (ja war bei den Fressbikern :D ).

    Alle anderen auf Ohne Alarm stellen also shaping Points von machen.

    Track erstellen

    Dann alles ab aufs Navi auf die Speicherkarte schieben und ohne die Neuberechnen zu lassen importieren.

    Meine Motorrad Navis. TomTom Rider, TomTom Rider 2nd Edition, TomTom Rider Urban.

    Becker crocodile, TomTom Rider 450, Garmin Zûmo 395, Garmin Zûmo XT. ;)

  • Hintergrund der Sache ist, dass ich auch Routen eines Kollegen aus Kurviger möglichst exakt übernehmen will ins XT. Nicht als Track, sondern als Route. Das schein am besten mit vielen Wegpunkten ohne Alarm (das sind Shaping Points, oder?) zu funktionieren.

    Die Aufgabenstellung kenne ich und habe ich schon dutzendfach gemacht. Nach meiner Meinung der beste Weg, den ich meistens gehe: lade Track oder Route deines Kumpels in Basecamp und male mit dem Routenwerkzeug von Basecamp die Route manuell neu nach. Dann kannst Du direkt Fehler eliminieren und in Städten Routenpunkte auf die wichtigen Kreuzungen setzen, damit Du nicht durch Hinterhöfe und Feldwege geschickt wirst ;)


    PS: wie Klado auch schon schneller geschrieben hat

    aktuell: Zumo XT auf Honda VFR1200X Crosstourer (und im Auto)

    früher: Zumo 595/ 590/ 660/ 550, SP2610, Streetpilot, etrex legend hcx mit OSM, usw.
    Sammlung User-Kartenthemes Zumo usw.: HIER KLICKEN

  • Ich bin ein erstes Mal vor vier Tagen nach dieser Anleitung vorgegangen, habe in Kurviger aber das Exportformat 'Garmin Shaping Point GPX' gewählt (gab es zum Zeitpunkt des Anlegens der Anleitung wohl noch nicht).


    Klar, die Route im Voraus auf dem PC zu planen ist sicher die beste Variante, aber nicht immer möglich, zumal ich momentan auch keinen funktionierendes Notebook habe und dieses auch nicht immer mitschleppen könnte/wollte ....

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • mehr kann ich jetzt nicht für Dich tun ...
    learning bei doing ist wohl jetzt angesagt

    aktuell: Zumo XT auf Honda VFR1200X Crosstourer (und im Auto)

    früher: Zumo 595/ 590/ 660/ 550, SP2610, Streetpilot, etrex legend hcx mit OSM, usw.
    Sammlung User-Kartenthemes Zumo usw.: HIER KLICKEN

  • Ich erwarte auch nicht mehr ... :). Wollte mich nur erklären ;).

    Besten Dank!


    Vielleicht kannst du mir dann anderweitig Auskunft geben, bin gerade am Formulieren einer nächsten Frage ....

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Hintergrund der Sache ist, dass ich auch Routen eines Kollegen aus Kurviger möglichst exakt übernehmen will ins XT. Nicht als Track, sondern als Route.

    Beim XT bin ich noch am probieren, aber bei 590 und 595 hatte dieses Vorgehen zur Folge, dass der Zumo die Route mit den Einstellungen am Zumo neu berechnet hat. Dabei kann die gleiche Route herauskommen (wenn viele Punkte vorhanden sind) aber auch etwas völlig anderes. Wenn die kurviger.de Route in Basecamp übernommen wird und dort als Basecamp Route gespeichert wird, übernimmt der Zumo die Route (Neuberechnung aus) 1:1 ohne sie zu verändern. Also beim Testen mal darauf achten.

  • Ob Bug oder Feature, ich weiss es nicht, aber tatsächlich ist es so, dass wenn man Zwischenziele am Gerät selbst umwandelt in Routenpunkte wie Du das beschrieben hast, dann verschiebt sich der Punkt. Das war schon früher so (beim 595) und ist beim XT leider immer noch so. Auf jeden Fall ärgerlich.

    Wenn ich aber in Basecamp z.B. bei einer von Kurviger importierte Route die Alarme bei den Zwischenzielen entferne, dann bleiben die Punkte fest am gleichen Ort, auch nach Übertragen auf das Navi.


    Übrigens: wenn Du eine Route mit Kurviger planst, und zwar mit sehr vielen Zwischen-Wegpunkten (ich glaube mehr als 29?), und diese GPX Datei direkt mit der Drive App überträgst, dann wirst du gleich gefragt, ob es Dir die Route in mehrere Routen teilen soll, oder aber 1 Route, und die Wegpunkte in Routenpunkte umwandeln soll - dann scheint es auch ohne Verschiebungen der Punkte zu klappen.

  • Ob Bug oder Feature, ich weiss es nicht, aber tatsächlich ist es so, dass wenn man Zwischenziele am Gerät selbst umwandelt in Routenpunkte wie Du das beschrieben hast, dann verschiebt sich der Punkt. Das war schon früher so (beim 595) und ist beim XT leider immer noch so. Auf jeden Fall ärgerlich.

    Unfassbar, würde ich eher sagen :cursing:. Feature kann ja wohl nicht sein ...



    Übrigens: wenn Du eine Route mit Kurviger planst, und zwar mit sehr vielen Zwischen-Wegpunkten (ich glaube mehr als 29?), und diese GPX Datei direkt mit der Drive App überträgst, dann wirst du gleich gefragt, ob es Dir die Route in mehrere Routen teilen soll, oder aber 1 Route, und die Wegpunkte in Routenpunkte umwandeln soll - dann scheint es auch ohne Verschiebungen der Punkte zu klappen.

    Oh - danke für den Hinweis! Eine Übertragung mittels Drive - App habe ich noch nicht versucht ... mal schauen, ob ich das rausbekomme.


    Das was du Routenpunkte nennst, entspricht dann 'Wegpunkten ohne Alarm' in Basecamp, nehme ich an? (Gibt es eine Geräteübergeordnete Terminologie, welche man in der Szene verwendet? Auch wenn sich die Gerätehersteller ev. nicht daran halten?)


    Das ist deshalb relevant, weil ich mit Bluetooth und Kommunikationssystem im Helm zusätzlich arbeite; hilft, nicht zu oft aufs Display schauen zu müssen, was sicherer ist.

    Sich alle vielen Wegpunkte, welche durch den Transfer von Kurviger nötig sind, akustisch vorankündigen und bestätigen zu lassen, treibt einen ja nahe an den Wahnsinn :S.... deshalb ist das auch so relevant ...

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Das was du Routenpunkte nennst, entspricht dann 'Wegpunkten ohne Alarm' in Basecamp, nehme ich an?

    <...>

    Sich alle vielen Wegpunkte, welche durch den Transfer von Kurviger nötig sind, akustisch vorankündigen und bestätigen zu lassen, treibt einen ja nahe an den Wahnsinn :S.... deshalb ist das auch so relevant ...

    Genau: 'Wegpunkt ohne Alarm" (nach Basecamp) nennt sich "Routenpunkt" auf dem Zumo selbst ("...in Routenpunkt ohne Stopp umwandeln"?).


    Und ja, ich mag auch keine zu viele echte Wegpunkte, i.d.R. mach ich für ne Tagestour 3, also eins am Vormittag, Mittagsziel, Nachmittag und natürlich Start- und Endpunkt. Bzw. alle festen Ziele (Restaurant, Aussichtspunkt...)


    Was auch noch einige hier gerne machen: Gleichzeitig Route und Track übertragen und anzeigen lassen, so sieht man während dem Fahren eventuelle Abweichungen zur originalen Route = Track, und kann dann während der Fahrt entscheiden, ob man der Route oder dem Track folgt.


    Ja, die Garminprodukte sind nicht wirklich selbst-erklärend, aber es lohnt sich dran zu bleiben und die Lernkurve geht steil nach oben :)

  • Die Begrifflichkeit ist nicht eindeutig definiert.

    Wir haben eigentlich nur 2 Arten von Wegpunkten:


    1. Start und Ziel sowie Wegpunkte zu denen ich hin will bzw. die ich besuchen möchte. Diese Punkte heißen in BaseCamp Wegpunkte mit Alarm. Sie werden andernorts auch via Punkte genannt. Die werden bei der Navigation angezeigt und angesagt. Sie müssen auch angefahren werden. Die Anzahl dieser Punkte variiert bei einer Tagestour bei mir zwischen 2 bis 6.


    2. Wegpunkte die nur dazu dienen den Streckenverlauf zu beeinflussen. Diese Punkte werden in BaseCamp Wegpunkte ohne Alarm genannt. Andernorts auch shaping points oder graue Wegpunkte. Diese Punkte werden auf der Karte als kaum sichtbare kleine Kreise dargestellt. Sie werden nicht angesagt und müssen auch nicht angefahren bzw. besucht werden.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Hallo Zusammen, ich habe mich letzte Woche auch hier im Forum angemeldet -> Neu hier, nutze aber Zumos schon seit Jahren.


    Ich kann Reinhard nur zustimmen. Aus Gerätesicht am Zumo gibt es am Ende nur 2 Arten von Wegpunkten - die Ziele/Zwischenziele mit Flaggen Pkt. 1) und die blauen shaping points Pkt2.


    Was man für Anfänger, die auch mit BaseCamp neu arbeiten erwähnen könnte ist, daß es in BaseCamp Zwischenziele mit Flaggen und Alarm gibt sowie einfache schwarze Wegpunkte aber auch mit Alarm (also am Ende auch Zwischenziele) siehe Pkt 1) oben. Dies hat Konsequenzen bei der Übertragung:


    Die echten Zwischenziele mit Flaggen werden beim Übertragen der Route an das Zumo zusätzlich auch als Favoriten im Favoritenordner angelegt.


    Die einfachen Wegpunkte in BC aber mit Alarm kommen im Zumo auch als Flaggen an (und verhalten sich auch so - Pkt1) aber sie müllen den Favoritenordner nicht zu. Das ist der einzige Unterschied.


    Schwarze Wegpunkte ohne Alarm in BC kommen als blaue Routenpunkte/shaping points am Zumo an Pkt.2)



    Ich fürchte, daß mit dem jetzt möglichen Übertragen von Routen über die Wolke (Kurviger.de, Scenic, etc) das automatische Anlegen von irgendwelchen "Favoriten" überhand nimmt.


    Ich teile meine persönliche Favoriten in Kategorien ein. Dann poppen die anderen Einträge nicht so häufig auf. Wenn es mir zuviel wird z.B. nach einem Urlaub, dann lösche ich alle Favoriten auf dem Zumo und sende sie aus meiner Favoritenliste in BC zurück ans Gerät.


    Viele Güße

    Thomas

    Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit 8o

    Zumo 550 / Zumo 595LM / Zumo XT

    2 Mal editiert, zuletzt von Gruzzlebeard ()

  • in Städten Routenpunkte auf die wichtigen Kreuzungen setzen, damit Du nicht durch Hinterhöfe und Feldwege geschickt wirst ;)

    Genau das mach ich *nicht*! Ich setze meine Shaping-Points *grundsätzlich* auf Straßen *zwischen* den Orten und überlaß BC mit der Einstellung "kürzeste Zeit" das Routing durch die Ortschaften bzw. drum herum. Genauso wie ich nie einen Ort als Wegpunkt verwende, weil ich da sonst in jedem Ort über den Marktplatz fahre, auch wenn es Umgehungsstraßen gibt.

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    früher: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSmap 276CX

  • Gleich vorab: Ich bin grundsätzlich kompletter Neuling mit Navigationsgeräten aller Art und somit auch mit BaseCamp etc.

    Falls ich ein noch ungenügendes Verständnis der Materie habe, bitte ich um Entschuldigung.

    Ver(w)irrt - es gibt hier gar nichts zu entschuldigen, Garmin macht es einem anfänglich nicht sehr leicht, überhaupt als Einsteiger. Die Vorredner haben eigentlich schon alles gut erklärt, aber es gibt einen User hier im Board (Volker Koch aka vk-express), der quasi die 'beiden Bibeln' für die Zumo-Serie & Basecamp geschrieben hat! Ich kann Dir nur wirklich empfehlen, diese beiden Dokumente durchzulesen und gut aufzuheben - mit denen wird Dir mehr als geholfen! 8o


    Und zwar:

    Damit werden die Feinheiten der Zumos und der Routenerstellung mit Basecamp & deren Übertragung auf die Geräte bestens erklärt!

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x

  • Hallo Ernst, Hallo Volker,


    danke für eure Vorarbeiten, das Thema ist wirklich interessant und ich habe weiter getestet.


    Bei dem dichten Strassennetz in Europa ist es fast aussichtslos herauszufinden, was die Entwickler sich dabei gedacht haben.

    Die Route passt nie, wenn man einen Ort eingibt, aber dann doch nicht in die Stadtmitte mit Stopp navigieren möchte sondern sich für einen Shaping point als Routenpunkt.


    Aber ich glaube ich habs kapiert. Immer wenn man sich für einen Routenpunkt ohne Stopp entscheidet , anstatt Stadtmitte mit Stopp , legt das Zumo einen shaping point in genau 20 km Luftlinie Entfernung auf eine Straße aus der Richtung woher man ankommt. D.h. kommt man von Osten liegt der shaping point 20 km Luflinie östlich vor dem Ort, wo man vorbei fahren will. In Straßenkilometer können das auch mal schnell 50 km werden (siehe unten Test)

    Im besten Fall wird man anschließend nahe an dem den Ort vorbeigeleitet. Aber bei 20 km Luftlinie Differenz zum Ort gibt es jede Menge Ausnahmen und Unwägbarkeiten die da auftauchen können.


    Ausnahme 1: Man hat von sich aus schon einen Routenpunkt angelegt z.B. 8km vor dem Ort. Dann liegt der 2te Routenpunkt in 8km Entfernung genau über dem mauell angelegtem RP. Im weiteren Verlauf wird man bestenfalls um den Ort über eine Umfahrung herumgeleitet, Wenn man Pech hat gehts durch den Ort und eine Tiefgarage durch - hängt also vom Routenprofil ab, ggf. muss doch manuell ein Shaping point auf die Ortsumfahrungsstraße gesetzt werden.


    Ausnahme 2: Es gibt im Osten mehrere Straßen und eine Straße führt nicht direkt am gewünschen Ort, vorbei sonder biegt im weiteren Verlauf süd-östlich ab. Sitzt der Routenpunkt auf dieser Straße wird man weit von der Richtung in die man möchte abgeleitet.


    Achtung bei Zwischenzielen kommt die Abfrage nach anderem Routenpunkt. Bei Start/Ziel kommt die Abfrage nach anderem POIs in der Nähe anstadt Stadtmitte. Das macht grundsätzlich schon Sinn.


    Fazit:

    Ich glaube schon, dass dies ein gewünschtes Feature von Garmin ist, und auch funktioniert, wenn man 500 Meilen von Arizona nach Nevada fährt mit nur 3 Stadte und 8 Abbiegungen . Bei uns funktioniert das wenn, überhaupt nur dann, wenn der Routenpunkt kurz vor der Ortsgrenze gesetzt werden würde.,


    Würde ich es einsetzen? Nein so nicht, denn ich bin nicht mehr der Master of Desaster sondern Garmin.


    P.S.:

    Ich habe eine Tour im spanischen Hinterland mit wenig Straßen geplant und 4 Ortschaften als Zwischenziele mit dem Feature von Garmin angelegt. der Algorithmus hat sich jedes mal wiederholt und macht das ganze ziemlich transparent. Ich werde mal Fotos einstellen, dann wird es ziemlich deutlich.

    Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit 8o

    Zumo 550 / Zumo 595LM / Zumo XT

    Einmal editiert, zuletzt von Gruzzlebeard ()