595: Rätselhafte Routenführung - Einstellung widersprüchig

  • Hatte jetzt 6 Tage und fast 2.800km Zeit um mich wieder mal über die Software, Bedienung, Routenführung usw. vom 595 aufzuregen: Höhepunkt war die 3km Führung zur Unterkunft am Ankunftsort: trotz Vermeidung von unbefestigten Wegen führte uns das 595 von der Hauptstrasse abbiegend über einen Feldweg, der dann sich dann in eine rutschige Wiesenstrecke verwandelte, die fast unbefahrbar war. Obwohl die normale Strasse auch zum Hotel geführt hätte.... Dieser Effekt mit Abfahrt von der Hauptstrasse und kurzem Abstecher in Seitenstrasse tritt übrigens auch während einer längeren Routenführung auf, obwohl „kürzeste Strecke“ eingegeben ist. Mir sind die Einstellungen und vor allem die unterschiedlichen Routenkriterien immer mehr ein Rätsel. Ähnliche ErlebnisseWann sollte der Adventerous Modus aktiviert werden und wann sollte man die 3-stufigen Streckenkriterien kurvig, bergig, Autobahneinstellung benutzen? Das erschliesst sich mir überhaupt nicht. Auch die mehrfach zu startende Routenführung - obwohl eine Planung (nur mit 1 Zwischenziel) erstellt wurde, muss 3-4x quittiert werden: Los, Start, ja,.... Und jedesmal fängt das Teil neu an zu berechnen - in einer affenartigen Geschwindigkeit, die an PC Technik aus dem Commodore 64 Zeitalter erinnert. Ich weiss, dass Probleme meist vor dem Gerät zu finden sind, aber eine solch schlechte SW habe ich noch nirgends gesehen. Ich versuche jetzt mal die Kiste auf Auslieferzustand zurückzusetzen und die Beziehung zum Produkt neu zu beginnen. Freue mich trotzdem auf Kommentare und Ratschläge. Gruss Horti

  • Zu AR:

    Kurvig & Bergig hatte ich immer auf Maximum (ganz rechts). Links war eher kontraproduktiv. Mitte kannst du nehmen, wenn die vorgeschlagene Route (auf rechts) zu lange ist und du was kürzeres/schnelleres/weniger kurviges möchtest, aber doch kurviger als "kürzeste Zeit".


    Autobahn vermeiden:

    • links bevorzugt Autobahn (nimmt z.B. auch mal eine längere Umfahrung via AB, obwohl es einen direkteren Weg gäbe)
    • mitte bevorzugt ohne Autobahn, aber bei grösserer Zeitersparnis nimmt es doch die AB. Für längere Strecken durchaus geeignet, wo man zwischendurch auch mal Strecke machen möchte, z.B. abwechselnd mal ein Stück AB, mal ein Stück kurvig.
    • rechts vermeidet AB komplett.
  • Servus,

    Dafür ist das Navi eigentlich ungeeignet bzw. nicht gemacht worden. Von A nach B Routen. Dafür ist es viel zu langsam.

    Route auf Basecamp planen und aufs Navi kopieren. Am Besten auf die SD-Karte.

    Dann importieren und ruckzuck ist die Tour vorhanden und wenn Neuberechnung aus ist, fährst auch nicht über eine Wiese, wenn du richtig die Route erstellt hast.

    Vergiss den Schmarrn mit Adventuresrouting.

    Da musst dich damit abfinden.

    Gruß Rainer

    Garmin 550 SW:5.0 AudioV.2.4 GPS F.3.0 Blue F.3.4
    Laute u. schnelle Steffi 2.30 NT2020.20 MS 6.16.3 Bluetooth Jabra 320S in Schuberth R1 + Samsung Galaxy S7 Laptop Win 10 Prof.
    Garmin Zumo 395 SW:4.6 AudioV.2.30 Anna GPS F.6.17.10 Blue F.3.0.11P32 TextV.1.70 NTU2021.10 Bluetooth Sena SC 10U + Schuberth C3 Pro + Fernbedienung Sena RC3 am Moped

  • Das Adventurous Routing klappt schon, aber dabei sollte aber die Streckenlänge nicht mehr als 150km sein.

    Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 4GB - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Mopped: R1150RT - Auto: MX5-NCFL

  • Die Option "kürzeste Strecke" ist nur was für Abenteurer, da wird man wirklich gnadenlos über alles geroutet was ohne Enduro nicht wirklich Spaß macht.;)


    Beim "Adventureous Routing" ist meine Erfahrung, daß es ganz gut klappt, wenn man "Kurvig" und "Autobahnvermeidung" auf Max und "Bergig" auf Minimum stellt, dann kommt da schon was Brauchbares bei raus. Ist zwar nicht so gut wie TomTom aber man kann damit leben.

  • Bei dem beschriebenen Verhalten tippe ich eher auf einen Wackelfinger. Vermutlich liegt das Ziel etwas neben der Straße auf dem Feld. Da kann sowas schon mal passieren. Oder aber es ist unter Vermeidungen "unbefestigte Straße" nicht ausgewählt worden. Dann geht es auch über Feldwege, wenn es die kürzeste/schnellste Verbindung ist.


    Tom