Ersatz für GPSmap 278 gesucht (Montana 700 oder GPSmap276cx)

  • Hallo!


    Mein gutes 278er ist nun doch ziemlich in die Jahre gekommen, und ich möchte gerne aufrüsten. Ich benötige das Gerät ausschließlich zum Motorradfahren. Ins Auge gestochen sind mir dabei das Montana 700 und das 276cx.


    Folgende Punkte benötige ich bzw. stelle ich mir vor:


    Ich möchte meine Routen auf kurviger.de erstellen und den gpx-File dann einfach und unkompliziert aufs Gerät übertragen. Gleichermaßen soll es sich mit gpx-Files von irgendwelchen Motorradseiten verhalten.


    Nach Möglichkeit sollte das ganze cloud-basiert funktionieren, also auch wenn man unterwegs neue Routen erstellt und aufs Gerät übertragen will.


    Ebenfalls nach Möglichkeit möchte ich auf BaseCamp verzichten. Ich finde dieses Programm sehr kompliziert. Schädlich wäre hierbei im übrigen, wenn die Route auf dem Mac gut aussieht, sich auf dem Gerät dann aber ganz anders verhält.


    Wetter- und Verkehrsinfos wären toll, sind aber kein Muß.


    Was ich nicht benötige:


    SMS, WhatsApp, Telefon oder irgendeinen Düddel-Scheiß. Ich brauche auch keine Bluetooth-Anbindung an meinen Helm. Die Abbiegehinweise auf dem Display reichen mir aus.


    Wer hat vielleicht das ein oder das andere Gerät (oder kennt beide) und kann mir diese Fragen entsprechend beantworten?


    Viele Grüße!


    Andreas

  • Ich möchte meine Routen auf kurviger.de erstellen und den gpx-File dann einfach und unkompliziert aufs Gerät übertragen. Gleichermaßen soll es sich mit gpx-Files von irgendwelchen Motorradseiten verhalten.


    Ebenfalls nach Möglichkeit möchte ich auf BaseCamp verzichten. Ich finde dieses Programm sehr kompliziert. Schädlich wäre hierbei im übrigen, wenn die Route auf dem Mac gut aussieht, sich auf dem Gerät dann aber ganz anders verhält.

    Aus meiner Sicht solltest du dann kein Garmin Gerät kaufen. Man muss sich im klaren sein, wenn man BaseCamp nicht nutzt, heißt das, dass alle Routen, wenn im Internet "geplant", werden immer vom Navi neuberechnet. Und das dauert und kann deutlich davon abweichen, was du original geplant hast.


    Das wäre nur garantiert, wenn du bereit bist, dich mit BaseCamp auseinander zu setzen. Es ist nicht kompliziert, man muss ich darauf nur einlassen wollen. Ich empfehle dir da lieber ein TomTom Rider 550 zu kaufen. Mit MyDrive hast du eine Hersteller Cloud und alles wird bequem auf dein Navi gesynct.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 128GB SD)

    Garmin Zumo XT (FW 2.9, HW V6, PCB V6, 256GB SD)

  • Ok, vielen Dank erst einmal für die beiden Antworten!


    Ich hätte gedacht, daß beide Geräte über die iPhone-Apps Garmin Connect und Garmin Explore Routen zugespielt bekommen könnten.


    Oder bringe ich da etwas durcheinander?

  • Ich hätte gedacht, daß beide Geräte über die iPhone-Apps Garmin Connect und Garmin Explore Routen zugespielt bekommen könnten.

    Zumo Montana 700 kann ich nichts sagen, da ich es nicht habe, aber da es laut Garmin Garmin Explore unterstützt, kann man in der Tat davon ausgehen, dass die Routen von Garmin Explore zum Montana 700 gesynct werden.


    Dass man Routen via Garmin Connect hochladen kann, wäre mir neu, aber damit habe ich mich zu wenig beschäftigt. Das 276Cx hat keine Unterstützung für Garmin Explore und kann aufgezeichnete Tracks nach Garmin Connect hochladen.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 128GB SD)

    Garmin Zumo XT (FW 2.9, HW V6, PCB V6, 256GB SD)

  • Beim Montana 700 lassen sich Routen usw. mittels Garmin Connect und GarminExplore übertragen.

    Ich frage mich nur, weshalb dafür 2 Apps benötigt werden.
    Wie schon zuvor von ConiKost bemerkt, werden „fremde“ Routen auf dem Gerät neu berechnet.
    Da wäre ein Import und Anpassung in BaseCamp zu empfehlen.

    Oder man verlässt die Motorrad Navi’s und verwendet sein IPhone oder ein Outdoor Handy mit entsprechenden Apps.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Vielleicht sollte ich mich wirklich mal ein bißchen mit BaseCamp anfreunden, denn das 276cx finde ich für sich genommen schon klasse (mein 278 habe ich jetzt seit 12 Jahren und möchte es nicht missen).


    Hierzu eine Frage: Kann man das 276cx mit einem USB-auf-Llightning-Adapter direkt ans iPhone anschließen und quasi als USB-Stick benutzen? Das würde mir im Prinzip nämlich ausreichen. Dann könnte ich mit kurviger.de oder was weiß ich eine Route erstellen und diesen GPX-File dann direkt aufs 276cx spielen.


    Hat das schon mal jemand gemacht?

  • Kann das iPhone denn grundsätzlich USB-Geräte via Lightning anbinden? Das 276Cx ist ja ein Standard USB Mass Storage Device, also quasi wie ein USB-Stick, als was es sich meldet.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 128GB SD)

    Garmin Zumo XT (FW 2.9, HW V6, PCB V6, 256GB SD)

  • Beim Montana 700 lassen sich Routen usw. mittels Garmin Connect und GarminExplore übertragen.

    Ich frage mich nur, weshalb dafür 2 Apps benötigt werden.
    Wie schon zuvor von ConiKost bemerkt, werden „fremde“ Routen auf dem Gerät neu berechnet.
    Da wäre ein Import und Anpassung in BaseCamp zu empfehlen.

    Oder man verlässt die Motorrad Navi’s und verwendet sein IPhone oder ein Outdoor Handy mit entsprechenden Apps.

    Reinhard, kannst du mir sagen wie das mit Connect funktioniert? Habe da nicht wirklich was gefunden.


    Vielen Dank

  • Connect kann keine Routen übertragen, nicht in Richtung Navi. Es kann nur aufgezeichnete Routen vom Navi empfangen und dann auswerten. Explore wäre der richtige Weg.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 128GB SD)

    Garmin Zumo XT (FW 2.9, HW V6, PCB V6, 256GB SD)

  • Reinhard, kannst du mir sagen wie das mit Connect funktioniert? Habe da nicht wirklich was gefunden.


    Vielen Dank

    Connect ist nur eine Zwischenstufe, die im Hintergrund werkelt.
    Wie ConiKost richtig bemerkt, geht die Datenübertragung über Explore.

    Weshalb Garmin das so umständlich gestrickt hat, wissen vielleicht die Götter.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

    Einmal editiert, zuletzt von Reinhard#32 () aus folgendem Grund: Schreibfehler korrigiert.

  • Habs gefunden wie man auch mit der Exploreapp GPX-Dateien importiert:thumbup:

    Und wie / wofür genutzt?

    Lass es uns wissen! :/:):)


    ---------------


    update:

    Garmin Explore aufs Handy geladen.

    Dort Karten download durchgeführt.

    Mithilfe eines Dateimanagers eine Route in Explore hinzugefügt.


    Nur kann ich diese nicht ans CX senden.

    Das CX wird mir als nicht unterstütztes Gerät angezeigt...


    Mein CX ist in Garmin Connect dagegen aufgeführt und auch per BT verbunden.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

    2 Mal editiert, zuletzt von quattrochris ()

  • Garmin Explore ist mit dem 276Cx NICHT kompatibel.

    Garmin Connect kann nur Daten vom 276Cx empfangen (Auswertung der aufgezeichneten Strecke)

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 128GB SD)

    Garmin Zumo XT (FW 2.9, HW V6, PCB V6, 256GB SD)

  • Ok, dann bin ich doch nicht zu blöde...:saint:


    Finde ich nur komisch, da es mit Garmin Connect ja kompatibel ist und zumindest Benachrichtigungen übertragen werden.


    Also Garmin Explore wieder deinstallieren.

    Ich benötige es explizit nicht, wäre jedoch eine nette Sache gewesen.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Sorry, ich meinte das Montana 700. Das 276cx unterstützt kein Explore. Da kannst du GPX-Dateien nur mit einem OTG-Kabel vom Handy aufs Navi bringen. Weder mit Bluetooth noch über WLAN kann man Dateien aufs 276cx schicken.

    Beim Montana 700 kann man mit der Explore App gpx Dateien importieren, z.B. von kurviger. Ohne den Umweg über die Webseite. Allerdings hatte ich mich zu früh gefreut. Routen von kurviger.de kann man importieren, bei Tracks funktioniert es bei mir nicht. Keine Ahnung warum. GPX importieren findet man in der App auf der Kartenseite im Menü.

    Beim Montana 700 ist allerdings auch die Synchronisation quälend langsam. Wenn es dann aber mal geklappt hat, kann man die einzelnen Ordner auf dem Montana zur Ansicht auswählen. Dann werden auch nur die Wegpunkte, Tracks und Routen angezeigt die man vorher ausgewählt hat. Das macht es sehr viel übersichtlicher.