POIs machen Kartendarstellung langsam

  • Ich hatte hier mal erwähnt, dass durch ein Reset auf einmal die Kartendarstellung beim Routing deutlich schneller war, vorallem im Zoomleveln 80m und kleiner. Ich habe das ganze auf den Reset geschoben. Inzwischen hatte ich das Problem wieder und habe daher mal probiert die Ursache zu finden, da ein Reset irgendwie keine Lösung sein kann. Langsam heißt bei mir, dass teilweise 2-3 Sekunden rein garnichts passiert ist auf der Karte während des Routings, wenn der Zoomlevel 80m oder kleiner ist. Ab 120m war jedoch alles ok!


    Durch Try & Error konnte ich nun die Ursache bei mir dafür finden, wieso das deutlich langsamer geworden ist. Und es ist reproduzierbar.

    Es sind die Benutzer POIs! Ich habe als einzige zusätzliche Benutzer POIs die SCDB installiert. Da es aber die Europe DB ist, sind es nicht ganz wenige, über 10000 Punkte sind drin. Kurios (für mich jedenfalls), dass dies für solche starken Performanceprobleme bei der Kartendarstellung sucht. Sobald ich diese im Ordner POI speichere (wird via POI Loader erstellt), wo sind die niedriegen Zoomlevel total langsam. Entferne ich diese wieder, ist alles im grünen Bereich. Ich werde da einmal den Gegentest mit einer kleinen Datenbank machen, die max 1000 Einträge hat, um zu sehen, ob es dann auch schnell bleibt.


    Hat jemand eine Idee dazu? Da die POIs doch über Europe verstreut sind, verstehe ich es nicht, wieso dann die Kartendarstellung dann so langsam wird. Es sind nicht hunterderte POIs auf einem Fleck. Dass es ab 120m schnell ist, dürfte sicher daran liegen, dass dann die POIs ausgeblendet werden.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.10 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin inReach Mini (FW 2.8, HW 4.0)

    Garmin Zumo XT (FW 2.9, HW V6, PCB V6, 256GB SD)

    2 Mal editiert, zuletzt von ConiKost ()