GPSMap 276cx als Ersatz im Jahr 2020 für ein Zumo 595 kaufen?

  • Nachdem mein Zumo 595 nun endgültig tot ist, stellt sich mir die Frage was tun. Nicht mehr Lange und die Saison geht wieder los.

    Auf jeden Fall will ich explizit KEINE Smartphone Navigation. Also muss ein neues Navi geht. Mir ist natürlich klar, dass das Zumo und GPSMap im Prinzip unterschiedliche Ansätze und Zielgruppen haben.


    Auf einer Seite war ich mit dem Zumo 595 zufrieden, aber der Kritikpunkt bleibt das Display.

    Bleiben will ich auf jeden Fall bei Garmin. Ich habe sehr viel meine Routen und POis in BaseCamp. Damit würde ich auch gerne weiter arbeiten.

    Planung passiert bei mir ausschließlich in BaseCamp, am Gerät plane ich extrem selten bis nie. Auf dem Zumo war das dann in Form von 3-4 Punkte manuell auf Karte setzen und dann berechnete Route abfahren.


    Auf der anderen Seite gefällt mir das Konzept des GPSMap 276cx sehr.

    Es hat zwar kein Touch, aber damit kann ich wohl leben. Effektiv habe ich das Touch während der Fahrt nur genutzt, um mal den Zoom zu erhöhen/vergrößern. Das geht ja, wenn ich das richtig sehe, beim 276cx direkt via Knöpfe ohne Auswahl im Menü irgendwo.

    Und das Display wäre dann gegenüber dem 595 eine Offenbarung.


    Gegenüber dem Zumo würde ich dann wohl Verkehrsinformationen und Musik verlieren, wäre aber für mich nicht weiter tragisch, da die Verkehrsinformationen eher negativ sind. Die Verkehrsinformationen haben gerade dazu beigetragen, dass meine Route trotz immer wieder automatisch geändert worden ist. Daher ist das inzwischen beim Zumo deaktiviert. Musik ist für mich nicht wichtig, da im Zweifel die Wiedergabe via Helm ohne Probleme tut..


    Aber man ließt ja immer wieder auch Kritik zum 276cx. Wie sieht denn das mit der neusten Firmware aus?

    Ist die Darstellung immer noch zu langsam bzw. kommt es zum Schluckauf beim Kreisseln und co.?

    Allgemein, lohnt es sich im Jahr 2020 noch ein GPSMap 276cx zu kaufen?

    Man ließt zwar vereinzelt Gerüchte, aber wer weiß, ob das was kommt. Ein Zumo 596 (wie 395->396) ist ja auch bisher nicht gekommen.


    Verlieren würde ich dann auch, was mein Zumo hatte, entsprechende CN NTU Lifetime. Gibt es denn viele Änderungen im Jahr für die CN-Karten? Oder reicht denn da einmal den CN NT zu kaufen und die nächsten Jahre Glücklich sein? Die mitgelieferte Topo-Karte ist ja nicht Routingfähig?


    Ich hatte die Jahre als Backup sonst immer auch eine OSM-Karte, aber so richtig hab ich die nie getestet.

    Die OSM-Karte auf primär auf Straßen optimiert, Europa hat mit 4GB gepasst: Klick mich.


    Allgemein, was ich nicht herrausfinden konnte. Kann das 276cx Shaping Points (ohne Alarm), wie es das Zumo auch kann? Auf einer Seite irgendwo hatte ich eine Notiz gefunden, dass ab Firmware 2.5 dafür die Unterstützung eingebaut wäre. Wie sieht es mit POIs aus? Beim Zumo konnte ich mit dem POI-Loader eigene POIs aufspielen, welche einen Alarm auslösen könne. Kann dies beim 276CX auch Problemlos so gehen? Und was noch unklar bleibt, kann ich Routinganweisungen per Bluetoothaudio ausgeben an ein Headset oder nicht?


    Danke im Vorraus :-)

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

    Einmal editiert, zuletzt von ConiKost ()

  • Hallo,


    ich glaube es meldet sich noch ein Forums-Mitglied hier, dem es ebenso ging und nun ein 276CX sein Eigen nennt. 8)


    Ich bin ganz klar ein Kandidat, der begeistert vom 276CX ist!:)

    Auf Nachfrage bei Garmin ist noch kein Produktionsstop zu erkennen, 4 Jahre sind ja auch noch nicht wirklich ewig. Vermutlich würde ich mir sogar ein zweites 276CX auf Reserve legen wenn es eingestampft werden würde, da es für meine Zwecke das absolut ideale Navi ist.


    Ich hatte früher ab 2005 ein 276C, es gab Höhen und Tiefen damit.

    Somit jedoch bin ich grundsätzlich mit der Bedienung vertrauter, die Menüführung und die vielen Einstellmöglichkeiten in die man sich auch verrennen kann sind nicht jedermanns Sache.

    Ich lese jedoch bei Dir die Bemühung heraus, sich auf das Gerät einzulassen.


    Zu Deinen Fragen:

    Nein, Schluckauf bei Kreuzungen+Kreisverkehre usw. sind Geschichte. Sonst hätte ich es auch nicht.


    Definitiv ja, es lohnt sich 2020 ein 276CX zu kaufen.


    Karten gibt es von Garmin OHNE LIFETIME, entweder per Download oder SD Karte.

    OSM Karten logo kostenlos, ich bin selber baff da ich nur noch die MotoRoute Karte benutze. Dies ist auch eine OSM Karte welche bearbeitet wurde, ich finde die Darstellung total super, noch nie spontan so viele schöne Stellen/Sträßchen/Seen usw. gefunden.

    Die mitgelieferte Karte ist eher nicht nutzbar also löschen fast die Empfehlung.


    Zoom: entweder Autozoom oder manuell mit den Knöpfen.

    Ich bin früher nie mit Autozoom gefahren, mittlerweile nutze ich ihn ständig und zoome manuell raus wenn ich es will. Seit dem letzten Update erneut schneller geworden, damit sollte man klar kommen.


    Das Display ist wirklich eine Offenbarung, selbst bei totalem Sonnenschein mit der dunkelsten polarisierenden Sonnenbrille einwandfrei ablesbar! Einfach nur geil!


    Zu Sharing points und POIs kann ich nicht 100% antworten.

    Ja, POIs können mit dem Poiloader eingefügt werden und davor die Ansagen ob/wann/Zeit+Entfernung eingestellt werden. Jedoch liest das 276CX die POI Infos anders aus, oftmals werden die POIs vom Text her nicht so dargestellt wie erwünscht.

    Mit den Sharing Points ohne Alarm habe ich mich nicht beschäftigt, jedoch wurde dies hier diskutiert eben da es wohl nicht so super ging. ich kenne den Unterschied zum Zumo eben nicht.


    Bluetooth ist immer noch ein heikles Thema, es funzt lange nicht so wie erwünscht.

    Mit meiner Gegensprechanlage geht es fast immer, jedoch ist dann diese Verbindung fix und man kann nicht mehrere Kopplungen an der Gegensprechanlage nutzen.

    Wenn Du darauf großen Wert legst, könnte dies ein Punkt gegen das 276CX sein.


    Ich erstelle mir übrigens die Routen eher am Gerät selbst.

    Leider ist das Einfügen von Zwischenzielen aufgrund der immer wieder an den Startpunkt zurückgehenden Karte im Vergleich zum 276C mühsam, trotzdem meine Lieblingsrouten Erstellung. Lange im Voraus planbare Routen funzen logo mit Basecamp, bitte unbedingt auf gleiches Kartenmaterial auf PC / 276CX achten.


    Mittlerweile ist die Software ausgereifter, drum habe ich mir dies nun endlich gekauft.

    Ich kann es bedenkenlos empfehlen, insofern man sich mit dem Menü beschäftigt.

    Meiner Schwiegermutter würde ich es logo nicht empfehlen... :S



    Ciao Chris

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Hi!

    Vielen Dank für deine Antwort.


    Zitat

    Ich hatte früher ab 2005 ein 276C, es gab Höhen und Tiefen damit.

    Somit jedoch bin ich grundsätzlich mit der Bedienung vertrauter, die Menüführung und die vielen Einstellmöglichkeiten in die man sich auch verrennen kann sind nicht jedermanns Sache.

    Ich lese jedoch bei Dir die Bemühung heraus, sich auf das Gerät einzulassen.

    Damit habe ich grundsätzlich keine Probleme :-) Ich bin durchaus Geräte gewöhnt, wo, es deutlich komplexer in die Tiefe gehen kann. Daher ist das auch kein Kriterium für mich. Selbst beim Zumo gibt es die eine oder andere Macke, wie man lernen musste ;-)


    Zitat

    Nein, Schluckauf bei Kreuzungen+Kreisverkehre usw. sind Geschichte. Sonst hätte ich es auch nicht.

    Das klingt gut. Also ist das Routing inzwischen soweit in Ordnung, dass das Ding nicht teilweise komplett überfordert ist?


    Zitat

    Karten gibt es von Garmin OHNE LIFETIME, entweder per Download oder SD Karte.


    Yup, dessen bin ich mir bewusst. Das wäre auch defakto gegenüber dem Zumo ein Rückschritt.


    Zitat

    OSM Karten logo kostenlos, ich bin selber baff da ich nur noch die MotoRoute Karte benutze. Dies ist auch eine OSM Karte welche bearbeitet wurde, ich finde die Darstellung total super, noch nie spontan so viele schöne Stellen/Sträßchen/Seen usw. gefunden.

    Die mitgelieferte Karte ist eher nicht nutzbar also löschen fast die Empfehlung.

    Ja, die mitgelieferte TopoActive ist ja eh nicht Routingfähig? Da ich ja eh ein Set an OSM-Karten auf dem Zumo hatte, müsste es laufen.


    Zitat

    Zoom: entweder Autozoom oder manuell mit den Knöpfen.

    Ich bin früher nie mit Autozoom gefahren, mittlerweile nutze ich ihn ständig und zoome manuell raus wenn ich es will. Seit dem letzten Update erneut schneller geworden, damit sollte man klar kommen.

    Funktioniert denn beides zusammen? Also Autozoom im Standardfall und bei Bedarf kann ich mal kurzzeitig rauszommen? Beim Zumo ging das jedenfalls so.


    Zitat

    Zu Sharing points und POIs kann ich nicht 100% antworten.

    Ja, POIs können mit dem Poiloader eingefügt werden und davor die Ansagen ob/wann/Zeit+Entfernung eingestellt werden. Jedoch liest das 276CX die POI Infos anders aus, oftmals werden die POIs vom Text her nicht so dargestellt wie erwünscht.

    Was heißt denn nicht wie gewünscht? Also meine Annahme wäre, wie es beim Zumo gewesen war. Mittels POILoader hatte ich meine eigenen POIs eingespielt und bei einigen POIs habe ich dazu eingestellt, dass ab XXX Meter Annäherung ein Alarm kommen soll. Dazu hatten meine eigenen POIs eigene Icons. Wurde auf der Karte dann auch dargestellt bzw. gab es einen Alarmton. Macht das 276Cx das anders?

    Zitat

    Mit den Sharing Points ohne Alarm habe ich mich nicht beschäftigt, jedoch wurde dies hier diskutiert eben da es wohl nicht so super ging. ich kenne den Unterschied zum Zumo eben nicht.

    Wie planst du denn deine Routen in BaseCamp? Meine Planung sieht so aus, dass meine Route im Schnitt 4-6 Wegpunkte hat, die Route zwischen den Wegpunkten ist mit den Shaping Points gesetzt, damit die Route so abgefahren wird, wie ich das will.



    Zitat

    Bluetooth ist immer noch ein heikles Thema, es funzt lange nicht so wie erwünscht.

    Mit meiner Gegensprechanlage geht es fast immer, jedoch ist dann diese Verbindung fix und man kann nicht mehrere Kopplungen an der Gegensprechanlage nutzen.

    Wenn Du darauf großen Wert legst, könnte dies ein Punkt gegen das 276CX sein.


    Was meinst du hier mit mehreren Kopplungen? Dass ich nicht parallel mehrere Verbindungen per Bluetooth zum 276Cx machen kann, ist logisch. Ich hab das Nolan B901 (effektiv ein reinrassiges Sena 10U), das kann von sich aus mehrere Kopplungen, also als Beispiel 1x Navi und 1x Smartphone. Kann mir gerade nicht vorstellen, wie das 276Cx hier andere Kopplungen sperren kann, da doch effektiv das Intercom das komplette Management übernimmt?


    Zitat

    Lange im Voraus planbare Routen funzen logo mit Basecamp, bitte unbedingt auf gleiches Kartenmaterial auf PC / 276CX achten.

    Ja, das Spiel kenne ich. Selbes Problem beim Zumo. Wenn es nicht die selbe Karte auf Zumo und BaseCamp war, gab es entsprechende Probleme.


    Danke und Grüße

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

  • Was Chris schreibt ist Fakt. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.


    Bei mir: Routen 99% über BaseCamp


    früher 278er - glücklich

    dann Zumo 590 - ging so

    zwischenzeitlich 276cx im 2018 Dezember - Firmware war noch ne Katastrophe, also zurückgeschickt

    weiter mit meinem Zumo - der 276cx ließ mich nicht los...

    seit ende Sommer 2019 276cx - und wieder glücklich


    Zoom / Autozoom

    Ja du kannst Autozoom einschalten und trotzdem manuell den Zoom ändern.

    Beim nächsten Abbiege wir es aber auf den CX Standard zurückgeschaltet. (Das ist beim Zumo anders und besser) Ich fahre dennoch mit fix Zoom und ändere ab und zu nach bedarf.

    Mit der gestochen scharfen riesen Bildschirm kann man definitiv bei max. Kartendetail eine größere Zoomstufe benutzen. Es ist meist nur in der Stadt wo näher einzoome.


    POI Zumo zu CX

    • Zumo kann Adresse und/oder Koordinaten und dazu noch viele Zusatzinfos in seine Datenbank strukturiert Einpflegen.
    • Der CX kennt nur Name, Koordinaten und Bemerkung.
    • POILoader wie gehabt, Bildchen dazu und so wird es dann dargestellt.
    • Annäherung mit Alarm etc. per POILoader funktioniert wie beim Zumo im CX.


    Shaping Points: Bis dato nichts negatives, wie beim Zumo.


    Der größte Manko sind definitiv

    1. Planung

    2.Karten


    • Es muss entweder die gleiche Karte im BC und CX sein, oder du planst im BC mit angeschlossenem CX auf der CX Karte ( SD oder InterneSpeicher - egal).
    • Kartensätze von Garmin (Download und SD) beinhalten nicht mit die BC Versionen!!!
    • Planen einer Route im BC auf eine nicht im CX befindlichen Karte führt zu ewigen Berechnung im CX bei Aufruf solch einer Route.
    • Was aber geht:
      OSM identisch auf CX und BC laden ; planen im BC ; übertragen auf CX und abfahren mit GarminKarte... (aber warum das funzt ist mir ein Rätsel)


    Blauzahn

    • Es gibt kein Smartphone App mit dem man Adressen/Ziele per BT übertragen kann!
    • Bei Kopplung mit Handy werden eingehende Infos am CX eingeblendet und nach ca.15-20 sec. ausgeblendet. (Alles was auf deinem Handy im gesperrten zustand auf dem Bildschirm angezeigt wird. Zumindest so bei mir mit iPhone.)
    • Wetterdaten können abgerufen werden - janz wichtich:rolleyes:
    • Verbindung zum Helm habe nicht gecheckt - (kann nicht brauchen)
  • Hallo!

    Wie planst du denn deine Routen in BaseCamp? Meine Planung sieht so aus, dass meine Route im Schnitt 4-6 Wegpunkte hat, die Route zwischen den Wegpunkten ist mit den Shaping Points gesetzt, damit die Route so abgefahren wird, wie ich das will.

    Das funktioniert problemlos.


    Vor allem ist man beim 276cx in der Lage einfach eine Route zu starten und dann sich slebst den Weg dorthin zu suchen.

    Und auch ein ausgelassener Wegpunkt zwingt einem zu keiner Aktion.


    Ich hatte es letztes Jahr so dann und wann mal das die Anzeige der Realität hinterher hinkte.


    Gibt halt ne Ehrenrunde oder ein Ausflug durchs nächste Wohngebiet zur eigentlichen Stecke ;-)


    Aber ind er SUmme der Eigenschaften für mich besser wie ein Zumo590

    MfG
    Volker
    -----------------------------------------------
    Garmin 276cx>Motorrad | Zumo590>im Auto|Nüvi 3790>stille Reserve| Garmin 278>Backup

  • Zitat von drevi

    Zoom / Autozoom

    Ja du kannst Autozoom einschalten und trotzdem manuell den Zoom ändern.

    Beim nächsten Abbiege wir es aber auf den CX Standard zurückgeschaltet. (Das ist beim Zumo anders und besser) Ich fahre dennoch mit fix Zoom und ändere ab und zu nach bedarf.

    Mit der gestochen scharfen riesen Bildschirm kann man definitiv bei max. Kartendetail eine größere Zoomstufe benutzen. Es ist meist nur in der Stadt wo näher einzoome.

    Da muss ich grad blöd fragen. Was ist CX Standard? Eine fixe Zoomgröße, während das Zumo je nach Geschwindigkeit wieder nah zoomt? Oder wie darf ich mir den Unterschied vorstellen?


    Zitat von drevi

    POI Zumo zu CX

    • Zumo kann Adresse und/oder Koordinaten und dazu noch viele Zusatzinfos in seine Datenbank strukturiert Einpflegen.
    • Der CX kennt nur Name, Koordinaten und Bemerkung.

    Danke, das passt für mich. Name, Koordinaten und eine Bemerkung reicht für mich völlig aus. Mehr habe ich beim Zumo effektiv nie genutzt.


    Zitat von drevi
    • Es muss entweder die gleiche Karte im BC und CX sein, oder du planst im BC mit angeschlossenem CX auf der CX Karte ( SD oder InterneSpeicher - egal).
    • Planen einer Route im BC auf eine nicht im CX befindlichen Karte führt zu ewigen Berechnung im CX bei Aufruf solch einer Route.

    Das ist ja effektiv wie beim Zumo. Wenn dort die Karte zwischen Zumo <-> BC nicht passt, braucht das Zumo ewig für die Neuberechnung und zerhaut unter Umständen die Runden.


    Zitat von drevi
    • Kartensätze von Garmin (Download und SD) beinhalten nicht mit die BC Versionen!!!

    Danke, das ist für mich neu. Ich habe an anderen Stellen gelesen, dass die Downloadversion eine Installation via Express in BC zulässt, dagegen die SD-Version nicht. Das wäre dann wohl eine falsche Info, die im Internet geistert. Aber gut, im Zweifel gibt es Plan B.. *hüst*, mehr sage ich dazu nicht..


    Zitat von drevi

    Es gibt kein Smartphone App mit dem man Adressen/Ziele per BT übertragen kann!

    Damit kann ich leben. Habe selbst zum Zumo noch nie etwas per Bluetooth übertragen. Nur einmal habe ich vom Zumo zum BMW NAV V eine Route übertragen..


    Zitat von drevi

    Bei Kopplung mit Handy werden eingehende Infos am CX eingeblendet und nach ca.15-20 sec. ausgeblendet. (Alles was auf deinem Handy im gesperrten zustand auf dem Bildschirm angezeigt wird. Zumindest so bei mir mit iPhone.)

    Das entspricht doch dem Zumo und Smart Link, das hat auch die Infos aus dem gesperrten Zustand vom iPhone anzeigt. Wobei das 276Cx ja kein Smart Link nutzt, sonder Garmin Connect oder so?


    Zitat von Volker_R100GS

    Vor allem ist man beim 276cx in der Lage einfach eine Route zu starten und dann sich slebst den Weg dorthin zu suchen.

    Kann ich auch zum ersten Startpunkt mich routen lassen und dann die Route abfahren?


    Und auch ein ausgelassener Wegpunkt zwingt einem zu keiner Aktion.

    Ein echter Wegpunkt, mit Alarm? Das wäre dann anders, als beim Zumo. Das will in jedem Fall den Wegpunkt anfahren.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

  • Da muss ich grad blöd fragen. Was ist CX Standard? Eine fixe Zoomgröße, während das Zumo je nach Geschwindigkeit wieder nah zoomt? Oder wie darf ich mir den Unterschied vorstellen?

    Garmin hat die Zoomstufen im CX fest programmiert. Der CX zoomt rein und raus, ähnlich wie du es von Zumo kennst, wenn aber während der Routing die Zoomstufe veränderst, merkt der CX sich das nicht und nach dem nächsten turn nimmt der CX wieder die von Garmin programmierte werte für die Zoomstufen.

    Wenn man bei Zumo was umgestellt hat hat er sich das gemerkt, zumindest so lange bis nicht eine neue Route gestartet worden ist, bzw. man konnte es im System in einer Datei die "Standardwerte" auch festkloppen.

  • Danke, das ist für mich neu. Ich habe an anderen Stellen gelesen, dass die Downloadversion eine Installation via Express in BC zulässt, dagegen die SD-Version nicht. Das wäre dann wohl eine falsche Info, die im Internet geistert. Aber gut, im Zweifel gibt es Plan B.. *hüst*, mehr sage ich dazu nicht..

    Der CX hat "nur" 8GB internen Speicher!

    Das ist zwar genug für OSM-Europa und für die ganzen POI's, Tracking etc. habe dennoch eine 32GB SD drinnen und die Garmin NT karte habe als download gekauft.

    Auch bei der Downloadkarten von Garmin ist es ohne weiteres möglich sie in den internen Speicher zu laden (via GE)

  • Das entspricht doch dem Zumo und Smart Link, das hat auch die Infos aus dem gesperrten Zustand vom iPhone anzeigt. Wobei das 276Cx ja kein Smart Link nutzt, sonder Garmin Connect oder so?

    Garmin Connect kannste knicken.

    Der überträgt deine Fittnesdaten und ähnliches auf Garminserver.... alles was der kann brauchst du zum mofetzeln keine Sekunde lang.

    Einfach Handy & CX koppeln und gut ist.

  • Kann ich auch zum ersten Startpunkt mich routen lassen und dann die Route abfahren?

    Logo. Aber solange dein gewünschte Startpunkt in überschaubaren Entfernung, gar auf der Karte sichtbare Entfernung ist, startes deine Route und fährst einfach in die Richtung los. Der CX steigt dann mit der Navigation ein wenn auf deiner Strecke bist.

  • Garmin hat die Zoomstufen im CX fest programmiert. Der CX zoomt rein und raus, ähnlich wie du es von Zumo kennst, wenn aber während der Routing die Zoomstufe veränderst, merkt der CX sich das nicht und nach dem nächsten turn nimmt der CX wieder die von Garmin programmierte werte für die Zoomstufen.

    Wenn man bei Zumo was umgestellt hat hat er sich das gemerkt, zumindest so lange bis nicht eine neue Route gestartet worden ist, bzw. man konnte es im System in einer Datei die "Standardwerte" auch festkloppen.

    Öh. Also meine Erfahrung war da anders. Mein Zumo hat sich das nicht gemerkt und wäre deiner Beschreibung nach wie das 276cx nach kurzer Zeit wieder zurück. Ähnlich wie bis zur nächsten Abbiegung. Das wäre so, wie ich das auch gut finde. Also im Bezug, dass eine Route gerade gefahren wird. Danke!


    Der CX hat "nur" 8GB internen Speicher!

    Das ist zwar genug für OSM-Europa und für die ganzen POI's, Tracking etc. habe dennoch eine 32GB SD drinnen und die Garmin NT karte habe als download gekauft.

    Auch bei der Downloadkarten von Garmin ist es ohne weiteres möglich sie in den internen Speicher zu laden (via GE)

    Das ist mir schon klar :-) Ich hatte das ein wenig anders gemeint ;-) Aber jedenfalls reicht mir die Info, dass man die Downloadkarten dann nicht in BC installlieren kann.


    Garmin Connect kannste knicken.

    Der überträgt deine Fittnesdaten und ähnliches auf Garminserver.... alles was der kann brauchst du zum mofetzeln keine Sekunde lang.

    Einfach Handy & CX koppeln und gut ist.

    Also für Wetter und so ein Kram braucht man dann das nicht? Wozu ist das Ding dann gut? Die Smart Link App war ja für das Wetter und Verkehrsdaten zuständig. Dann kann ich mir die Connect App eh schenken.


    Zitat von drevi

    Logo. Aber solange dein gewünschte Startpunkt in überschaubaren Entfernung, gar auf der Karte sichtbare Entfernung ist, startes deine Route und fährst einfach in die Richtung los. Der CX steigt dann mit der Navigation ein wenn auf deiner Strecke bist.

    Ja gut, das ist ja wie beim Zumo ebenfalls. Aber mal angenommen, Startpunkt der Route ist in 50km Entfernung, plant das 276Cx beim Start der Route eine Anfahrtsroute zum ersten Punkt? Beim Zumo wäre das der Fall, wenn ich als ersten Startpunkt den ersten Punkt der Route wähle.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

  • Ein echter Wegpunkt, mit Alarm? Das wäre dann anders, als beim Zumo. Das will in jedem Fall den Wegpunkt anfahren.

    Wenn das automatische Neuberechnen aus ist, ist es dem CX egal.

    Wenn beim Zumo einen echten Wegpunkt doch auslassen wolltest, musstest du auf überspringen tippen. Dem ist es hier nicht so.

  • Wenn das automatische Neuberechnen aus ist, ist es dem CX egal.

    Wenn beim Zumo einen echten Wegpunkt doch auslassen wolltest, musstest du auf überspringen tippen. Dem ist es hier nicht so.

    Das ist natürlich super :-) Wobei beim Zumo ich die automatische Neuberechnung auch aus hatte.

    Das Verhalten vom 276cx finde ich auch viel besser so!

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

  • Ja gut, das ist ja wie beim Zumo ebenfalls. Aber mal angenommen, Startpunkt der Route ist in 50km Entfernung, plant das 276Cx beim Start der Route eine Anfahrtsroute zum ersten Punkt? Beim Zumo wäre das der Fall, wenn ich als ersten Startpunkt den ersten Punkt der Route wähle.

    Beim Zumo führte es zu Neuberechnung und verhunzen der Strecke. (Wenn natürlich genug ShapingPoints hattest hatte der Zumo dennoch keine Chance gehabt)

    Machbare Workflow wäre. Route im CX aufrufen, mit dem Cursor einen Punkt auf der geplant strecke mit "Gehe zu" anfahren (neue Route wird gestartet) und nach erreichen der "Planstreckenpunktes" die geplante Route wieder neu aufrufen.

  • Beim Zumo führte es zu Neuberechnung und verhunzen der Strecke. (Wenn natürlich genug ShapingPoints hattest hatte der Zumo dennoch keine Chance gehabt)

    Machbare Workflow wäre. Route im CX aufrufen, mit dem Cursor einen Punkt auf der geplant strecke mit "Gehe zu" anfahren (neue Route wird gestartet) und nach erreichen der "Planstreckenpunktes" die geplante Route wieder neu aufrufen.

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass bei Nutzung des ersten Wegpunkts keine Neuberechnung passiert ist, da die Route quasi direkt geladen war. Bei einer Neuberechnung hat das dann sonst eine Weile gedauert. Aber ist auch egal. Die Möglichkeit mit dem Cursor so zu arbeiten ist auch gut. Damit kann ich gut leben.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

  • Shaping Points: Bis dato nichts negatives, wie beim Zumo.

    Also mein 276Cx ist heute gekommen, Firmware 4.10 war drauf, habe auf 4.80 aktualisiert. HW PCB ist V8, also die neuere Revision.


    Was ich aber nicht bestätigen kann, dass das Handling mit Shaping Points identisch ist. Was mir nicht klar war, dass ich auf maximal 50 Wegpunkte (aka Via Points) begrenzt bin, wenn ich eine Route im "Automodus" nutze, nicht nur Luftlinie. Das scheint allgemein für alle Outdoor-Geräte von Garmin zu gelten? Alle Shaping Points (Via Point ohne Alarm), welche ich beim Zumo nutze, um die Route zu zeichnen, werden als normaler Via Point vom 276Cx erkannt. Dadurch greift das Limit von 50 und ich kann meine Routen garnicht starten. Das Zumo scheint hier ein deutlich höreres Limit zu haben. Im Schnitt habe ich 80 Shaping Points für die Routenzeichnung. Das Zumo hat eigentlich doch nur maximal 30 Via Points, aber Via Points ohne Alarm aka Shaping Points werden dann nicht gezählt?


    ABER: Nach dem ich mich nun schlau gelesen habe, kann offenbar das 276Cx dafür die "eingebetten Shaping Points" lesen, welche automatisch von BaseCamp geschrieben werden. Es scheint jedenfalls so gut zu funktionieren, wenn ich in BaseCamp die Option "Beim Übertragen auf das Gerät Routenpunkte aus Routen entfernen" setze. Entgegen meinem Verständnis sind mit Routenpunkten nicht alle Routenpunkte gemeint, sondern ausschließlich meine Via Points ohne Alarm, da normale Wegpunkte mit Alarm, erhalten bleiben. Auf einem englischen BaseCamp scheint in der Option auch "Shaping Points" zu stehen. Falsche Übersetzung in der deutschen Version? Jedenfalls ist die Route auf dem 276Cx dann trotzdem in 2-3 Sekunden berechnet. Optisch sieht es auch wohl so aus, dass es unverändert ist.


    Kann mir jemand bestätigen, dass dieses Vorgehen so korrekt ist, wenn man mit dem 276Cx arbeitet?


    -----------


    Außerdem habe ich noch eine kleine Frage. Sobald ich das 276Cx starte, sehe ich, dass unter "Track" im Menü ständig eine Aufzeichnung läuft. Klicke ich auf "Stop", hört es auf, aber sobald ich das Gerät aus und wieder an mache, beginnt das Spiel von vorne. Kann man das abschalten?

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

    4 Mal editiert, zuletzt von ConiKost ()

  • http://static.garmin.com/pumac/GPSMAP_276Cx_OM_DE.pdf

    Siehe Handbuch Seite 5.


    Zitat aus Handbuch:

    Aufzeichnen von Tracks

    Standardmäßig führt das Gerät automatisch eine Trackaufzeichnung durch, wenn es eingeschaltet ist und ein GPS-Signal empfängt. Sie können die Trackaufzeichnung manuell vorübergehend anhalten und starten.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European