Benötige eine Info zu einem Fußgänger-Navi

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Hallo Jungs und Mädels,

    vielleicht kann jemand raten.

    Die Wander- und Outdoor-Geschäfte, um vor Ort Beratung zu bekommen, sind wegen Corona zu.

    Im Internet habe ich nichts gefunden.


    Ich habe eine Frage zum Navi-Kauf.


    Für WoWa, Krad und Auto habe ich je ein TomTom oder Garmin.

    Nun geht es ums Wandern.

    Ich suche ein Fußgänger-Navi, welches ich auch in der Stadt nutzen kann.


    Die Wander- oder Fahrrad-Navis können gut im Gelände und hier im Harz.

    Da ich Rentner (67) und viel unterwegs bin,

    möchte ich auch, wenn ich mit Gespann unterwegs bin, die Städte besuchen.

    Dazu brauche ich in der Stadt ein Navi.

    Ich hatte bisher das Fußgänger-Navi „Ibex“ von Falk, was schon 10 Jahre alt und nun leicht defekt ist. Hat damals 360 Euronen gekostet.

    Hab jetzt 2 x das „Kreuz des deutschen Ostens“ gesucht und nicht gefunden,

    weil die Wege nicht mehr zeitgerecht sind.

    Bei diesem konnte ich, in der Stadt, die Straßen eingeben und mein Ziel gut finden.

    Falk ist mittlerweile insolvent und weg.


    Ich habe von Downloaden, Beschreibung lesen und so, keine Ahnung.

    Liegt am Alter.

    Navi kaufen, anstellen und los - hat bisher immer gut geklappt.


    Nun suche ich ein neues Fußgänger-Navi.

    Es sind wohl 90 % der Navis hauptsächlich für Radfahrer und Feld und Wald.

    Nun habe ich schon das Wohnwagen-Garmin in die Tasche gesteckt und in der Stadt benutzt,

    auch das TomTom vom Krad.

    Da TomTom oder Garmin ja eigendlich Kfz-Navis sind und 12 Volt brauchen,

    ist spätestens nach 30 Minuten der Strom alle und die Kisten aus

    und nicht zu gebrauchen.

    Ich brauche also ein einfaches Navi, wo ich die gesuchte Straße eingeben kann und dort dann zu Fuß hin finde.

    Wenn man ein bestimmtes Geschäft besuchen möchte oder einen Doc.

    Ich habe nun deshalb schon viel gegoogelt und bei Amazon oder YouTube geschaut.

    Es gibt viele, handliche Navis, die Etrex Serie würde mir reichen.


    Amazon hat die meisten Angebote, habe auch die aktuellen Test´s 2021 gegoogelt.

    Bei den Rezessionen wird angegeben, dass man zwar Wegepunkte setzen kann,

    auch den Anfangspunkt zum „Zurückfinden zum Parkplatz“ bei Wanderungen im unbekannten Gebiet und Städten, was ich oft nutze, nur Straßennamen kann man wohl nicht eingeben.

    In der Beschreibung steht zwar was von Wegepunkten und Wanderrouten,

    es lassen sich keine Straßennamen eingeben.


    Nun möchte ich nicht, auf Verdacht, irgendein Navi bestellen, was dann keine Straßennamen eingeben kann und ich geöffnet zurück senden muß.


    Vielleicht hat jemand von Euch Erfahrung oder ein Fußgängernavi, das man im Stadtbereich benutzen kann.

    Es wäre nett, wenn ihr mir vielleicht eine Info dazu geben

    oder zu einem Navi mit Straßennameneingabe raten könntet.


    Ich muß nicht so auf den Groschen gucken, obwohl das Etrex 10 reichen würde, was aber nicht geht.


    Viele Grüße vom Nordrand des Harzes


    Olaf :)

  • hubi85120

    Hat das Thema freigeschaltet
  • nennt sich Smartphone mit google

    Deckt alles ab, wenn das Hände nicht älter als 2 Jahre ist


    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Smartphone.


    Die Wandergeräte von Garmin können Adressen finden, benötigen dazu eine Landkarte. Die kann man kaufen oder man benutzt kostenlose Alternativen.

    Das etrex10 kann keine richtigen Karten anzeigen, da nur monochrom Bildschirm.

  • Hallo Olaf, Deine Frage beinhaltet mehrere Probleme.

    Wandernavi - die Wege im Wald sind oft nicht vollständig enthalten, daher ist ein Autorouting hier für Wanderer eher nicht zu empfehlen. In der Stadt geht es ganz gut, wobei es aber zum Beispiel in Stecklenberg bei Neinstedt Schleichwege gibt, die vom Autorouting nicht erfasst werden. Prinzipiell kann man aber im urbanen Raum gut Online Navigationslösungen nutzen. Der Vorteil: teils tagesaktuelles Datenmaterial&preiswert. Nachteile: hier im Nordharz ist nicht überall schnelles Internet vorhanden, im Heers unterm Regenstein gar kein Handyempfang. Außerdem natürlich die Preisgabe persönlicher Daten. Gute Vertreter dafür sind Komoot, Locus, Google sollte man auch nicht vergessen.


    Ich persönlich bevorzuge beim Wandern Rasterkarten [entsprechen weitgehend den Papierwanderkarten] (auf denen kein Autorouting stattfindet sondern nur Luftlinienrouting) und entscheide unterwegs, ob mir der Weg jetzt passt oder nicht. Um den Überblick nicht zu verlieren lasse ich mir den zurückgelegten Weg rot in der Karte darstellen, wie Hänsel und Gretel mit den Brotkrümeln. Im urbanen Raum dann wird dieses Konzept um eine routingfähige Vektorkarte ergänzt, die eine Strassennameneingabe möglich macht und dann tatsächlich Autorouting (aber natürlich nicht den Augenarzt im 10km entfernten Ort sucht und findet). Meine Offline Lösung für den Wald heisst schon seit Jahren TwoNav, da hier die Rasterkarten recht gut zu besorgen sind, auch wenn die Vektorkarten seit Jahren auf ein Update warten.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • in fremden Städten hab ich eigentlich immer mein Montana 610 für Notfälle dabei. Zum Einen merke ich mir da den Abstellort des Fahrzeugs und Wunschziele werden da vorher schon als Wegpunkte in BC erstellt und übertragen. Als Karten verwende ich die OSM Freizeitkarte im Montana und BC.

    Durch die Profile lässt sich da schnell vom üblichen Einsatrz am Fahrrad auf Fussgänger umstellen.

    In Kombination mit Eneloop Akkus hält das locker übers WE und kann notfalls durch 3 AA Batterien von der Tankstelle ersetzt werden.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Außerdem natürlich die Preisgabe persönlicher Daten. Gute Vertreter dafür sind Komoot, Locus, Google sollte man auch nicht vergessen.

    Ähmmm - also Komoot und Google auf jeden Fall. Aber Locus Map gehört nun wirklich nicht zu den Datenkraken. Wie kommst Du bitte zu dieser Meinung?

    Grüsse,
    Tom


    Tschüss Garmin - seit 2017: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura

  • Mißverständlich formuliert, gemeint war:

    Zitat


    kann man aber im urbanen Raum gut Online Navigationslösungen nutzen ... Gute Vertreter dafür sind Komoot, Locus, Google sollte man auch nicht vergessen.

    Allerdings gilt natürlich schon, benutzt du ein Smartphone, gehst damit Online und schottest es nicht aufwändig vor der Außenwelt selbst ab, gibst du Sachen von dir preis.

    Das ist bei Offline Lösungen so nicht der Fall.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • Alles klaro. Das jedes Smartphone von sich aus Daten sammelt ist klar. Ob man dann noch trackingverseuchte Apps nutzt, muß jeder selbst entscheiden. Deswegen meine Frage bzgl. Locus, dass sich hier angenehm abhebt. Einmal eingerichtet, ist hier übrigens auch reiner Offlinebetrieb möglich.

    Grüsse,
    Tom


    Tschüss Garmin - seit 2017: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Ich verwende das GPSMap 66st und dazu die kostenlosen Freizeitkarten.

    Auch im Fußgängermodus keine Probleme.

    Als Fußgänger muß man natürlich mit Hinweisen wie "Links Treppe hinauf" oder "Rechts am Brunnen vorbei" rechnen.

  • Guten Morgen Jungs,

    danke für die/Eure Tipps.


    Ich war ein paar Tage auf meinem Campingplatz im Harz.

    Zum Glück ein fester Stellplatz, da kann man, auch bei Corona, mal länger raus und weg vom Stadtrummel.


    Ich hab kein Smartphone und kein Notebook.

    Deshalb melde ich mich nun erst.


    Ich wandere da jeden Tag, mit Hund, ca. 5 km bis 8 km - nun auch in unbekanntem Terrain.

    Dazu nehme ich noch das alte Valk, welches noch zur Not, geht.

    Bis zur Pensionierung 2015, hatte ich ein Smartphone mit Navi-App.

    Nun nur noch mein Nokia 6300 mit Prepaid.


    Deshalb und weil ein Navi kleiner und handlicher ist, suche ich kein Navi auf Smartphone.


    Da ich nicht so auf die „Mark“ gucken muß und auch gelernt habe, dass billig nicht so gut ist, werde ich ein gutes, von Euch empfohlenes Gerät kaufen.


    Dazu lese ich auch noch Beiträge unter YouTube.


    Beratung im Fachgeschäft ist ja zzt. nicht möglich.



    Viele Grüße vom Rande des Harzes



    Olaf

  • Garmin Oregon, Montana, gpsmap, etrex


    Damit kann man gut klar kommen.


    In der Werbung und Testberichten kommt eher selten vor, dass diese Geräte mit kostenlosen OSM Karten bestückt werden können. Das ist aber ein sehr gutes Argument. In nicht all zu abgelegenen Gebieten sind OSM Karten richtig gut und die kostenlosen Garmin-OSM Karten sind aktuell.

    Freizeitkarte, OpenTopoMap, Speichenkarte usw.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...