Navi für MTB und Wandern

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • hubi85120

    Hat das Thema freigeschaltet
  • nutze dafür das Oregon 600 und Montana 610 - würde aber wohl für beide Einsatzgebiete das Oregon reichen, wenn die Altersweitsichtigkeit nicht wäre.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Nun, sowohl die Oregon Serie als auch das Montana mit der Nummerierung 6xx sind bei Garmin ausgelistet.

    Im Internethandel sind die Oregons noch reichlich als 700 oder 750 erhältlich und Hosentaschen tauglich.

    Das alte Montana ist nicht mit transreflektivem Display ausgerüstet und schon fürs Fahrrad schon groß. Mittlerweile nur noch wenig im Handel und etwas veraltet. Das neue Montana ist ein „riesiges“ Ding. Ich habe eins und werde am MTB wieder auf mein älteres Oregon 750 abrüsten, so schön das große Montana Display auch ist.


    Meine Empfehlung auch wegen der etwas narrensicheren Tastenbediennung mit dem größeren Display des Oregon ist das GPS 66 s oder sr, auch hier Etwas größer als das Oregon 700 wg. dem Tastenfeld aber immer noch OK für Hosentasche und MTB.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Lieben Dank für eure Infos!


    Wenn wir uns am Edge 1030 Plus orientieren, was die Fahrrad-Navigation und die Karten angeht, ist das dann mit dem GPS 66 s oder sr ebenso möglich?

  • Der Edge bzw. die Edge Serie ist fürs sportliche Fahrradfahren ausgelegt und bietet viele Zusatzmöglichkeiten der Auswertung mit der Sport-App Garmin Connect oder bei Gruppenfahrten mit (eher) Rennrädern. Es geht auch Geländenavigation. Hinzu er kommt relativ klein. Für das Gebotene ist mir das Ding, der 1030 auch zu teuer.


    Die 66 Serie sind halt „Alleskönner“ die vieles können, Schwerpunkt halt Outdoor. Sich mittlerweile halt auch Pulsgurt und andere Dinge verknüpfen lasen und robuster sind.

    Fahrradhalterung gibt es auch.

    Ich für meinen Teil würde das 66er vorziehen.

    Tipp, am Fahrradhalter aufs richtige Einrasten achten und die Handschlaufe irgendwie am Lenker sicheren. Habe dazu neben den Halter mit Kabelbinder einen kleinen Alu-Karabiner am Lenker befestigt. Dort benutze ich das Oregon mit dem Touchdisplay was aber ansonsten der 66 Serie im Displayformat entspricht.

  • Merci! Eine gute Navigation brauch ich für meine Ausfahrten mit meinem E-Bike innerhalb Deutschlands und unseren Nachbarländern. Einige Fahrten unternehme ich mit meinem Fahrradwohnwagen (FWW), in dem ich schlafe und mir mein Essen zubereite. Die Solarpanels auf dem Dach des FWW erzeugt den Strom für meine 4 Akkus. Das Genießen der Natur ist mir wichtiger als das sportliche Momentum.

    Große und vielbefahrene Straßen meide ich möglichst. Ich fahre gerne auf Waldwegen, Forst & Landwirtschaftlichen Wegen etc. und suche mir abseits gerne eine Standort zum Übernachten. Von dort aus unternehme ich gerne Tagestouren, wofür ich mir auch eine gute Wander-Navigation wünsche. In-Reach würde ich mir für alle Fälle ebenfalls wünschen. Bergwanderungen in den Alpen unternehme ich ebenfalls gerne.


    Was meint ihr, sind kleine unscheinbare Wege, Waldwege, Forst & Landwirtschaftlichen Wege in der Fahrrad-Navigation und Wander-Navigation guter Endgeräte enthalten?


    Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welches Navi-Gerät würdet Ihr mir dann empfehlen?

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Ich würde den gpsmap6x empfehlen:

    - Der Bildschirm ist fürs Fahrrad groß genug.

    - Hat Tastenbedienung.

    - Du kannst OSM-Karten (*) und auch kommerzielle Karten nutzen.

    - Der nutzt AA-Zellen mit mehr als eine Tagestour Laufzeit.


    (*) siehe OSM Karten


    PS: Ich habe den gpsmap64, der aber wohl kaum noch zu bekommen ist.

    Ob die neueren nur teurer oder auch besser sind mag ich nicht beurteilen ;-)

    GuSy


    276C

  • Danke!


    Was haltet Ihr vom Montana 750i mit der Karte "TOPO Deutschland v9 Pro", die routingfähig ist?


    Von der Navigation her, sollte das Gerät mit dieser Karte alles können, was das Edge 1030 Plus beherrscht. Seht Ihr das auch so?

  • nun,


    Du willst In Reach?

    Da käme am Besten das nicht preiswerte GPSMAP® 66i in Frage.


    Bedenke aber das InReach noch eine Abo., on Demand oder Jahresgebühr verlangt und die ist nicht wenig.

    Schau mal hier: Garmin inReach®-Satellitenkommunikation | Garmin | Deutschland


    15,- E im Monat 180,-- im Jahr für wenige Tage im Jahr, danke


    Bildschirm groß genug.

    Nun, das 5 Zoll des Montana 700, ich habe es vor einer Stunde noch mal zum Vergleich mit dem Bildschirm des Oregon ans MTB gedockt ist schon eine Wucht. Das ganze Gerät aber mit dem notwendigen Halter viel zu groß am Fahrradlenker.

    Um das Teil vernünftig zu befestigen muss man noch zusätzlich Adapter und Kugelgelenke von RAM-Mount dazwischen setzen. Direkt an den Fahrradlenker bekommt man den Halter nicht angebaut oder das Gerät steht wegen der Lenkerkröpfungen schief.

    Habe wieder den Halter fürs Oregon bzw. 66 angebaut.


    So gesehen, das 66 SR oder i ist die beste Option.


    Was Routen angeht.

    Es gibt routingfähige Fahrradkarten OSM und auch die mitgelieferte Topo Europa auf dem SR und i ist routingfähig. Heißt aber nicht, dass dies für alle Wege gilt. Dazu muss das Attribut hinterlegt sein.

    Habe noch am Sonntag hier bei Köln am Flughafen in der Wahner Heide eine Radtour geplant.

    Den Weg, den ich nehmen wollte und auch funktioniert, heißt zu befahren ist, wollte das Routing nicht nehmen. Man muss dann die Route in einen Track umplanen.


    Überhaupt, ich hoffe Dir ist klar, dass man die Planungen auf eine größeren Laptop oder PC machen muss und wenn Du mehrere Tage unterwegs bist auch eine mindestens 12 Zoll Laptop dabei haben solltest, falls was zu ändern ist. Mit dem neuen 66 kann man auch mit der App GARMIN EXPLORE ™ APP auf einem Tablett planen. Einarbeiten ist erforderlich.

    Am Navi allein ist sowas nur eine Qual.



    Einmal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Ich würde nicht auf die GPSmap 6x Serie zurückgreifen, weil mir das Display zu klein ist, um auch einen Überblick über die Umgebung zu bekommen. Für die reine Navigation, also das fahren nach Route ist es ausreichend, aber bei der Verwendung der Luftlinie ist es schon zu unübersichtlich.


    Ich habe mich daher für den Montana 700 entschieden.

    Herzliche Grüße

    Alfons#45

    Montana 700 (9.20), GPSmap 66s (7.60)

    Einmal editiert, zuletzt von Alfons#45 ()

  • Ich denke, ich sollte die beiden Geräte zum Vergleich in die Hand nehmen.


    Ist denn die Halterung für das Montana nicht sicher und stabil genug? evtl. mit Fremdzubehör besser am Lenker zu befestigen?

  • Was haltet Ihr vom Montana 750i mit der Karte "TOPO Deutschland v9 Pro", die routingfähig ist?


    Der wäre mir auf dem Fahrrad (*) zu groß.

    Der hat einen Touch-Screen. (Nicht meins)

    Der 'i' hat m.w. eine CN dabei. Wozu brauchst Du die auf dem Fahrrad?

    Der 'i' hat m.w. einen (fest eingebauten?) Accu. --> Du kannst "nicht mal eben an der Tanke" neue Batterien kaufen.

    Die "TOPO Deutschland v9 Pro" ist routingfähig, kostet aber nicht gerade wenig. Das kann man immer noch (bei jedem Navi) noch nachkaufen, wenn die OSM nicht reichen sollten.


    Ansonsten: Ja der sollte mit den entsprechenden Karten genau so brauchbar sein.



    (*) Auf dem Mopped ist das eine andere Geschichte ;-)

    GuSy


    276C

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Folgende Bilder zeigen den Halter, er ist über 10 cm breit, am Lenker nur provisorisch mit der mitgelieferten Rundlasche auf dem Zusatzhalter fixiert.


    Das Bild danach zeigen den Halter, wie ich ihn mit den Ram-Mount Teilen, womit ich das Navi "gerade" auf dem Lenkervorbau montieren konnte.

    Die verjüngenden Lenker der MTB vom Vorbau zu den Griffen machen ein gerade Befestigung unmöglich, hinzu kommt, sie ist nicht richtig fest und man muss ziemlich tricksen um das hin zubekommen.


    Das letzte Bild zeige den Halter fürs 66SR / i


    Daneben links, vorher durch das große Navi abgedeckt ost der Halter für die Frontbeleuchtung.

    Mit der ganzen Hebelei am MTB ist halt für das 700 wenig bis kein Platz.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Die Größe ist nicht wirklich ein Problem, der gute Überblick ist es mir wert


    Das mit dem Touchscreen geht ganz gut, ist reaktionschnell genug.


    Man kann Akku austauschen und dann mittels einer Halterung handelsübliche Batterien nutzen.


    Die Topo Deutschland V9 Pro habe ich auch, in vielen Versionen benutzt. Nun ist aber das OSM Thema so weit nutzbar, für das Fahrrad reicht es völlig aus, zumal die Karten auch aktueller sind.


    Auf dem Motorrad würde ich immer ein Gerät mit Bedienknöpfen bevorzugen.

    Herzliche Grüße

    Alfons#45

    Montana 700 (9.20), GPSmap 66s (7.60)

  • Ich denke, ich sollte die beiden Geräte zum Vergleich in die Hand nehmen.


    Ist denn die Halterung für das Montana nicht sicher und stabil genug? evtl. mit Fremdzubehör besser am Lenker zu befestigen?

    Ich habe den Montana mit einer Originalhalterung quer am Lenker befestigt, da hat er die ideale Position.

    Herzliche Grüße

    Alfons#45

    Montana 700 (9.20), GPSmap 66s (7.60)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Zitat

    Man kann Akku austauschen und dann mittels einer Halterung handelsübliche Batterien nutzen.

    Nicht beim 66 i und Montana 700 i mit InReach, dort ist der Akku fest verbaut, weil für die InReach Funktion wohl die Power von Akkus nicht ausreicht.


    Zitat


    Auf dem Motorrad würde ich immer ein Gerät mit Bedienknöpfen bevorzugen

    nun, gerade da, mit den höheren gefahrenen Geschwindigkeiten kommt der große Bildschirm des 700 klar besser.

  • Bei meinem Montana 700i läßt sich der Akku entfernen und durch einen Ersatzakku ersetzen. Den Ersatzakku gibt es bei Garmin für 60€.

    https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/pn/010-12881-05

    Batterien oder andere Akkus lassen sich aber nicht verwenden.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European