Karten für Offlin-Navi selbst erstellen?

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Moin aus Osnabrück,


    Ich habe einen Fiat Bravo mit dem InstantNav System.. also ehemals Navteq jetzt HERE...

    Das Betriebssystem ist soweit ich weiß von Microsoft...


    Leider gibt es kein aktuelles Kartenmaterial.. Hat man die Möglichkeit ggf. mit einer Software "fremdes" Kartenmaterial auf dem System zu verwenden?


    Ich habe aktuelle HERE Karten gefunden. Diese sind aber für andere Fahrzeuge... Gibt es die Möglichkeit diese an meinen Fahrzeugnavi umzukonvertrieren? Ich habe mal versucht mit XML Daten von Google Maps das zum laufen zu bringen, aber logischerweise erkennt das System die Dateien nicht.


    Für einen Experten mit Know-How, die es in diesem Forum zu genügend gibt, ist das sicherlich schnell verstanden und gemacht. Ich bin leider absoluter Leie :rolleyes:


    LG

  • hubi85120

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo Bazoo,

    ich war mal bei Here zu einer Infoveranstaltung über Here und was die so machen.

    Was Kartensoftware angeht erstellt Here sog. Rohdaten mit hunderten von Attributen zu den Straßen. Von Straßenart, Straßenabmessungen, Fahrspuren, Beschilderung, Gebäude, POIs und und und.

    Diese Rohdaten werden in kaufbaren Paketen an die Navihersteller von Garmin bis Festeinbauanbieter und Softwarehersteller hierzu verkauft. So kann es sein, dass ein Käufer z. B. das Wegennetz auf Parkplätzen nicht kauft und nicht in seine (dann günstigere) aufnimmt, ein anderer Kunde es aber anbieten will und daher auch kauft.

    Diese Käufer erstellen dann oder besser haben für ihre Endkunden fertige Navigationssoftware Kompilierungsprogramme, die diese von Here gekauften Datenpakete in auf den Geräten darstellbare Formate umwandeln und die Berechnungslogik für die Routen.


    Von daher mit Here Rohdaten kann ein Hobbyprogrammierer nichts anfangen, weil er a nicht dran kommt und b die Kompilierungssoftware nicht besitzt.

    Umschreiben bzw. Konvertieren der Karten z. B. aus einem Garmin als Here Kunde auf Dein System, so wie Du dir das vorstellst, bekommen auch die „Experten“ so Du erwartest hier nicht hin.


    Ansprechpartner für Dich bleibt nur Fiat und je nach Alter des Bravo, gebaut bis 2014 gibt da halt keine Versorgung mehr. Trifft aber viele andere Festeinbauten auch, z. B. Ford Sync2 und älter.

    Und als Randinfo, ich war bis 2017 auf Dienstreisen häufiger in IT und hatte an den Flughäfen Fiat Leihwagen, den 500er max oder auch mal ein anders Model, einen Bravo eher nicht. Manche hatten einen Festeinbau und dies war aber immer ein TomTom Klone.

    Daher die Frage, ist Dein Navi nicht vielleicht auch auf TT Basis?

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Hallo Peter,


    danke für deine ausführliche Antwort. Schade, das Dämpft jetzt natürlich meinen Tatendrang etwas zu machen.. Was ist denn ein TT? Dann gibt es wohl nur zwei Möglichkeiten.. Mit dem Handy sprich Maps oder ein Android Gerät einbauen, was es auf Ebay etc. gibt..


    LG

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Das Betriebssystem ist soweit ich weiß von Microsoft...

    Wenn Microsoft, dann könnte es Windows CE sein. Das war damals auf PNA's häufig im Einsatz. Und da fällt mir nur iGO als Hersteller ein. Die gibt es noch. Kannst mal hier : https://www.naviextras.com/shop/portal/deviceSelect und hier https://www.igonavigation.com/other-products/ surfen. Ev .ist was passendes dabei.

  • Danke für den Hinweis. Geschaut und leider auch nichts dergleichen gefunden...


    Es scheint außerdem die Seite von naviextras defekt zu sein, da ich mich nicht registrieren kann.

  • Es ist mir ehrlich gesagt suspekt, dass manche Hersteller noch Karten anbieten für das selbe System und andere nicht...

    Ich frage mich gerade ob es nicht von anderen Herstellern Karten gibt bzw. welche Hersteller ein ähnliches Navi drinnen haben.

    Hintergrund ist dass das Navi ja das gleiche ist wie das PCM 1 und vllt auch das 2 von Porsche. Ergo hat man da auch noch Karten für bekommen eben über Porsche, wo Fiat keine mehr geliefert hat. Ich hoffe ihr könnt meinem Gedankengang folgen?

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Hallo morgen1


    Bazoo schreibt von einem Fiat Festeinbau mit einem System Instant Nav


    habe mal gegoogelt und finde dazu den YT Film


    Hier wird das InstantNav in einem Fiat gezeigt

    Das System ähnelt optisch schon in der Hardware, als auch in der Darstellung, den verwendeten Farben (blau dominierend) auf dem Display den Systemen von VW und Ford, welches in diesen Autos von 2006 -2012 verbaut wurden. Bei Ford im Focus, Mondeo und Galaxy, damals von mir gefahrene Dienstwagen mit dem Navi NX/DX. Es war in der Basissoftware von MS entwickelt, hat aber mit WIN CE keine (erkennbaren) Gemeinsamkeiten.

    Auf dem Video ist die Original Navteq Karte auf SD zu sehen.


    Für diese Systeme endet im Internet der Service für Karten 2017

    siehe https://www.covima.ch/online-s…NAV-EUROPA-2017-p96694432

    Eine Seite „Autohacking.net“ von 2019 biete auch nur die 17er Karten.


    Das Thema ist abzuhaken, für diese Betriebssystem gibt es nicht Neues.

    Einzig, dass hier die Radios noch für die seinerzeit genormten 2-DIN Schächte verbaut wurden, ergibt die Möglichkeit ein komplett neues Drittfabrikat zu verbauen. Ein neues Radio sollte aber auf jeden Fall mit Carplay oder Android-Auto ausgestattet sein um vom Smartphone Navigations-Apps zu spiegeln, wie TT-Go, Apple oder Google Maps und Andere .

    Ein 2-DIN von von Kenwood, JVC, Sony, oder was immer mit Navigation ohne Carplay, Android würde ich auch nicht mehr einbauen, da absehbar auch die Firmen die 2-DIN-Radios nicht mehr weiter bauen werden und der Kartenservice irgendwann, vielleicht noch vor dem Auto, endet. Durch das seit 2018 vorgeschriebene eCall Notrufsystem haben immer mehr Autos Navigation ab Werk, weil die Hardware dazu vorhanden sein muss. Die „Radios“ sind weiterhin seit Jahren auch nicht mehr für „normgerechte“ Einbauschächte gebaut, sondern fast nur noch „verstecke Units“ mit getrennter Bedienung und Displays.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    Einmal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Danke Peter. Tatsächlich überlege ich das Ding gegen ein Android Navi umzutauschen.

    Sitze jetzt schon etwas länger vorm Bildschirm und es ist leider so wie du es geschildert hast...

    Die Dinger kannst du weg schmeißen, da einfach kein Support herrscht. Wenn man den Navi nicht benutzen möchte sind die Dinger in Ordnung. Während der Fahrt möchte ich jedoch ungestört und mit einem großem Bildschirm mich navigieren lassen :D


    Interessant, dass das VW das selbe System benutzt hat.

  • bazzoo,


    Zitat

    Interessant, dass das VW das selbe System benutzt hat.

    nicht ganz, dasselbe heißt in der Gänze ein und dasselbe und dann wäre es identisch.


    Ich schrieb „ähnelt“ und wenn Du im Netz nach Ford NX oder DX Navis suchst, dann sieht man an den Bildern im Design der Knöpfe und dem Display die Ähnlichkeiten.


    Bis aufs Markenlogo und ggf. ein wenig sonst Marken spezifisches in der Software, z. B. den Werkstatt POIs, mehr oder weniger gleich waren damals Ford und VW Navis mit MS Betriebssystem, da der Galaxy zeitweise mit dem VW Sharan im Jointventure an vielen Stellen mit gleicher Technik gebaut wurden. Erst mit dem S-Max/Galaxy endete dies beim Auto. Für die Radios war aber noch die Hard und Software eine Weile weiter sehr ähnlich.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Nachdem ich das verlinkte Video gesehen habe, denke ich auch, dass das Einbaugerät betreffs Navigation nicht zu aktualisieren ist. Ausbauen kann man es auch nicht, weil man die anderen Funktionen braucht. Also müßte zusätzlich ein Navi in das Auto. Ich habe ein DriveSmart65 mit 7 Zoll -Display und bin damit zufrieden. Meiner Erfahrung nach ist dessen Firmware ausgereift und funktioniert (fast) tadellos. Was man von manch neuen Garmin nicht behaupten kann. Der Vorteil von Garmin ist eben, dass man Reisen vorher am PC planen kann und auch beliebige Karten zusätzlich aufspielen kann. Aber ob nun Garmin oder HandyApp ist persönliche Geschmackssache.

    morgen1

  • Ob das Gerät von Bazoo nicht auszubauen ist, muss er selber prüfen. Hängt vom Baujahr und Ausstattung ab. Bei den 2-DIN bis etwa 2012-2013 waren Zusatzfunktionen wie Heizungssteuerung, Klima und Anderes parallel über das Touchmenü der Radios noch selten oder von Ausstattungslinien abhängig.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Eingebaute Geräte lässt man eingebaut, liest die Anleitung und präpariert einen USB-Stick passend. Anstecken, Menüpunkt auswählen und Anleitung befolgen.


    An einem ALFA MiTo habe ich das Navi schon erfolgreich aktualisiert, dort sind es allerdings TomTom Karten. Die kann man kaufen und damit das Gerät bestücken. Vorher musste die Firmware vom Gerät aktualisiert werden, da noch Garantie auf dem Auto war, hat das der Händler gemacht. Der Rest war dann sehr einfach.


    bazooo

    Schau doch nach, ob Du hier weitere Infos findest:

    https://www.fiat-bravo.info/

    https://www.fiat-forum.de/forum/board/90-bravo/

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • WST, ich schrieb auch schon, dass ich in Fiat Leihwagen TT Systeme angetroffen habe.

    Bazoo, sofern es Derselbe ist, ist in dem Fiatforum und der Kategorie Navigation schon lange selber aktiv und hat da sicher alles durchgesucht.


    Es ist halt so, dass das InstantNav System mit einem von Microsoft entwickelten Betriebssystem, nicht WIN CE, und Kartenmaterial auf DVD, später SD für Automotive Werksradios, mittlerweile seit 5 Jahren bei Fiat und schon zuvor bei Ford wegfiel.

    Ford hat z. B seit ca. 2015 Sync3 (auch unter Mitwirkung von MS).


    Zum InstantNav werden seit 2017 keine SDs mit neuen Karten, damals Navteq, mehr angeboten und damit ist das Thema leider, wie auch bei vielen anderen Autos mit älteren Navis ab Werk, leider tot.


    und zu

    Zitat

    Eingebaute Geräte lässt man eingebaut, liest die Anleitung und präpariert einen USB-Stick passend. Anstecken, Menüpunkt auswählen und Anleitung befolgen.

    Das funktioniert nicht bei allen Radios. Die Hersteller haben tw. die Betriebssoftware so gesichert, dass nur Werkstätten mit spezieller Zugangssoftware in das System kommen. Zum Anderen es für die Radios keine Softwareupdates gibt und Kartensoftware ab Ende der Baureihe der Radios auch in der Regel sehr schnell eingestellt wird.

    Sofern der Autohersteller nicht Kartenaktualisierungen für eine Zeit x, meist 3 Jahre nach Kauf und somit auch den letzten Autos der Serie, in der Anleitung garantiert, besteht auch kein Anspruch.

    Wenn nun wie hier für die InstantNav keine entsprechend kompilierten Karten mehr gibt, dann ist es auch nicht möglich andere Karten kompiliert für TT oder Garmin (gab es bei Mercedes, gibt es in Kenwoodradios) zu verwenden.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    Einmal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • So leicht ist es leider nicht. Tatsächlich bin ich in beiden Foren unterwegs und konnte nichts finden. Es ist so wie es Peter beschrieb.. Die Systeme wurden fallen gelassen. Ich habe nun nur noch die Möglichkeit auf einem China-Radio auszuweichen oder weiterhin so zu leben...


    Ich habe die aktuellste Karte (2017) sowie die Firmware drauf. Was ich noch machen könnte ist das Blue&Me zu aktualisieren. Da diese i.O. ist, ist alles gut.


    Es kommt drauf an welchen Mito du hast.. ob mit dem InstantNav oder schon mit dem Uconnect..

    Einmal editiert, zuletzt von bazooo ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Hansi21


    Ihr meint es ja sicher gut, aber so wie Bonzoo halt schreibt und aktiv war und noch ist, hat er auch sicher dort schon nachgeschaut.


    Die letze Kartenversion die für Fiat dort angeboten wird ist von 2017 und die hat Bonzoo.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Bedanke mich herzlichst bei allen. Der Wille und die Gedanken zählen. In anderen Foren habe ich gar keine antworten erhalten. Umso mehr bin ich froh hier bei euch zu sein. Ich bin nächste Woche erstmal im Urlaub und wäge danach ab, ob ich ein Android Radio einbaue oder nicht.