Beiträge von Tobias

    Ich habe noch nie eine Abweichung durch Hochspannungsleitungen erlebt und alles was man dazu lesen lesen kann deckt sich mit meiner Erfahrung! Hochspannungsleitungen haben natürlich Einfluss auf den Kompass und deswegen mag sich vielleicht der ein oder andere dann wundern wenn die Richtung komisch springt usw. und das dann fälchlicherweise auf einen gestörten GPS-Empfang zurückführen. Ich glaube auch nicht, dass es in Deutschland Einrichtungen gibt die dauerhaft GPS-Jammer in großen Stil und mit einer Reichweite über die Anlage hinaus betreiben.


    VG

    Meiner Meinung nach ist das Handy insofern genauer, da es "aGPS" (=assisted GPS) anwendet, d.h. es berechnet die Position aufgrund der Auswertung von sowohl GSM als auch GPS Signalen.

    Gerade bei schwachem GPS Empfang würde es mich gar nicht wundern, wenn das Handy genauer Ortet als ein reines GPS Gerät.

    Mit A-GPS wird nicht direkt die finale Position berechnet! Auf die Genauigkeit hat A-GPS daher so erst mal keinen Einfluss. A-GPS funktioniert so, dass anhand der Funkzelle grob berechnet wird wo der Nutzer ist (also durchaus in Größenordnungen von +/-1 1km) und dann Bahndaten der Satelliten sowie andere Fehlerkorrekturen für den passenen Standort an den GPS-Empfänger übermittelt werden (über die Mobilfunkverbindung). Der Vorteil ist, dass diese Daten direkt verfügbar sind und nicht erst über die GPS-Satelliten gesendet werden müssen. Aufgrund der geringen Bandbreite dauert die Übermittlung dieser Daten nämlich bis zu 12,5 Minuten und beginnt auch erst, wenn die Position grob übermittelt wurde. Die genauest mögliche Berechnung kann also ohne A-GPS durchaus 13-14 Minuten dauern, mit A-GPS kann das in wenigen Sekunden möglich sein. Auf die Genauigkeit selber und im weiteren Verlauf hat A-GPS dann aber keinen Einfluss mehr.


    VG

    diese Drifts sind typisch für die fenix mit Galileo das habe ich schon in meinen Videos beschrieben. Galileo macht den Empfang zwar in Summe schon minimal besser (auch da gibt es viele Meinungen) aber so merkwürdige Drifts passieren definitiv bei der fenix öfters wenn Galileo aktiviert ist. Passiert gerne wenn man aus dem Wald auf offenes Gebiet kommt.


    VG

    Hi Volker,


    ich denke wir haben beide sehr viel Erfahrung gerade mit den fenix Uhren das ist gar keine Frage! Mir ist das in der Form noch nie passiert, daher bin ich zu der Einschätzung gelangt. Wenn es Dir genau in dieser Form, in einem normalen Waldgebiet und nicht direkt zum Start einer Tour in der Form auch schon passiert ist, dann kommst Du natürlich zu einer anderen Einschätzung. Ich kenne sowas wie gesagt (in Bezug auf die Garmin Uhren) nur zum Start einer Tour, im extremen Gelände oder nach einem Tunnel etc. so einfach bei einer normalen Strecke wo vorher und nachher ein recht sauberer Track zu sehen ist gab es bei meinen sicher 500 Tracks mit Garmin Uhren noch keinen 200m Sprung. Abweichungen und Verschiebungen von 20m hingegen sind völlig normal und an der Tagesordnung!


    VG

    Solche krassen Sprünge habe ich bei einer Garmin Uhr noch nicht beoachtet und wie einige vielleicht wissen, habe ich schon viele Gerät in Bezug auf den GPS Empfang untersucht. Es ist völlig normal das die Position mal 15 Meter und auch deutlich mehr von der korrekten Position abweicht aber das der Track davor und danach völlig normal aussieht, es aber plötzlich Ausreißer von 200 Meter und mehr gibt ist mir unbekannt. Wenn der Empfang schlecht ist, wirklich schlecht dann ist auch der Track davor und danach sehr ungleichmäßig mit Ausreißern, ZickZack, massiven Verschiebungen des ganzen Track etc.

    Der beschriebene Drift von 20m ist völlig normal, klar, aber nicht diese 200m Sprünge mitten in einer Tour und wie man ja auf den Bildern sieht ist das eben kein Canyon!

    Ich kenne solche Tracks mit so extremen kurzzeitigen Sprüngen von Smartphones, nicht aber von GPS-Uhren von Garmin. Ich bleibe daher bei meiner Aussage (natürlich unter Vorbehalt, da mir nicht alle Infos zum Gelände, zum Verhalten usw. vorliegen) das mit der Uhr etwas nicht stimmt...


    VG

    Hallo Forum,


    wir haben lange die Meinung vertreten, dass wir die Freiheit direkt nach der Registrierung auch unmoderiert zu posten nicht einschränken wollen, nur weil ein paar Spammer das ausnutzen. Leider hat der Spam in letzter Zeit wieder derart zugenommen, dass wir auch da nicht mehr tatenlos zusehen können. Wir haben daher heute eine Änderung in den Einstellungen vorgenommen, so das neue Nutzer erst mal nur moderiert posten können, ein Moderator also jeden Beitrag freigeben muss. Das ist für uns zwar mit nicht weniger Arbeit verbunden, erspart der Masse aber hoffentlich den Spam.


    Vielen Dank an dieser Stelle an Hubert, ohne den wir auch gerade diese Umstellung kaum stemmen könnten!


    LG

    Der Vorteil ist, dass man bequemer updaten kann und bei vielen Navis nur mit POIbase (VW, Audi) POIs auch mischen kann mit Blitzern. Der Vorteil bei Garmin aber ist viel wesentlicher: NUR bei POIbase sind die Blitzer auch richtungsabhängig und mit Sprachausgabe. Ich finde alleine die Fahrrichtungsabhängigkeit einen sehr hohen Mehrwert. Mit dem Gutschein bekommst Du es ja auch nun um 10 EUR billiger.


    VG

    Hallo Leute,


    wenn Ihr POIbase statt SCDB verwendet, sind die Blitzerwarnungen auch richtungsabhängig und inkl. Sprachausgabe!


    POIbase kann auf einem Mac in der Browser-Version https://web.poibase.com verwendet werden. Nach der Zusammenstellung der Daten erzeugt POIbase eine ZIP-Datei mit den GPIs und versendet diesen Link per Mail. Einfach dann herunterladen und wie hier beschrieben in den POI Ordner auf das XT packen.


    Würde mich freuen, wenn Ihr auch mal die Lösung des Forenbetreibers ausprobiert und nicht nur auf die Konkurrenz verweist.


    Als kleinen "Umstieganreiz" hier ein 10 EUR Gutschein für die Blitzer der zwei Wochen gültig ist: 9DE4S-8U8VV-FWR23


    Übrigens: über POIbase können auch aus über 7 Millionen kostenlosen POIs ausgewählt werden. Viele interessante POIs dabei...


    VG

    Also das Übertragen ist so nicht möglich. Ich würde daher vorschlagen, dass ConiKost den Beitrag einfach kopiert und einen neuen Thread anlegt. Den alten schließen wir und verlinken auf den neuen. Den ersten Beitrag im alten Löschen wir mit Verweis, damit wir keinen Dublicated Content erzeugen...


    Sollen wir es so machen?

    VG

    Es gibt in diesem Forum 3 Werbeplätze und nicht mehr. Ich warte noch immer auf Rückmeldung wegen des unteren Werbeplatzes, dieser verdeckt aktiv Content und das soll so nicht sein. Sollte diese Werbeform nicht gezielt unterbunden werden können, bauen wir den Code für diesen Werbeplatz ganz aus.


    VG