Beiträge von Ekkart

    Ich habe probeweise mal den "Track" komprimiert, das heißt alle Punkte, die dichter als 20m oder so liegen gelöscht, da bleiben dann meist nur einzelne für einen Spielplatz übrig.


    Das ist sicher nicht perfekt und nicht immer der Startpunkt, es sah aber zunächst gut aus und war sehr schnell erledigt, ich nutze das Programm GpsPrune.
    Mein Ergebnis anbei.


    Ekkart



    Spielplaetze_Elbsand_ways_einzeln.gpx

    Ich habe diese Karte original genommen und in den Aventura 2018 eingebaut.
    Dann habe ich den Ave2018 an einen Linux PC via USB angeschlossen und auf diese Weise die SD Karte im Ave2018 mit Kartendateien bespielt.
    Das hat ohne Probleme funktioniert.


    Später habe ich das selbe auch mit einem Win10 PC gemacht, ebenfals ohne Probleme.


    Und dann habe ich die Karte auch wieder ausgebaut und in einen Kartenleser am Linux PC gesteckt um mir die Sache genauer anzusehen und den Filesystemtyp sicher zu bestimmen -> exFAT.
    Auch hier habe ich wieder testweise ein paar Kartendateien aufgespielt und letztendlich wieder in den Ave2018 gesteckt. Alles ohne Probleme.



    Ohne Probleme heißt, dass ich die jeweiligen Kartenfiles auf der SD Karte am Ave2018 "gesehen habe" und öffnen konnte.



    Ich habe nichts selber formatiert oder Filesystemcheck oder ähnliches gemacht. In sofern habe ich es einfach nur genutzt und "nichts gemacht" und es lief einwandfrei.


    Ekkart

    Ich habe mir nun auch einen neuen Aventura2018 zugelegt und
    habe gleich versucht eine 128GB SD Karte mit exFAT von SanDisk zu verwenden. Und zumindest bei mir geht das ohne Probleme. Ob darauf auch Karten >2GB gehen, habe ich noch nicht probiert, aber der Zugriff des Ave2018 auf die Karte ging sofort.
    Aktuelle Ave2018 SW: 4.4.1


    Ekkart

    Und nun habe ich noch weiteres ausprobiert:


    - ist egal ob Autorouting oder Luftlinienrouting?
    -> wenn ich Autorouting mit z.B zu einer Adresse nutze bleibt die Hintergrundbeleuchtung wie gewüscht dauerhaft an


    - spielt die geladene Karte eine Rolle ?
    -> es schein kein Einfluß zu haben


    Es bleibt dabei, wenn Navigation nach Route und kein Autorouting dann wird sofort nach Verlassen des WPT der Bildschurm dunkel/abgedunkelt (Hintergrundlicht), die Kartennachführung unterbleibt und auch das Symbol für den eigenen Standort (diese Pfeil) verschwindet.
    In allen anderen Navigationsfällen treten diese drei Probleme nicht auf.


    Ich würde wohl ein TIcket schreiben, wäre aber gut, wenn das noch jemand hat nachvollziehen können.


    Ekkart

    Ich habe heute no ein wenig getestet.


    Als erstes habe ich mal alle Alarme disabled - keine Änderung


    zu 3. Nachführung der Karte
    - Tritt dies auch bei der Tracknavigation auf?
    -> habe es gerade probiert und alles funktioniert wie erwartet, also mit Nachführung und HLicht bleibt an


    - ist egal ob Autorouting oder Luftlinienrouting?
    -> habe immer Luftlinie (mal sehen ob ich mal Autorouting probieren kann)


    - spielt die geladene Karte eine Rolle ?
    -> ich hatte immer CDEM für D und eine Teilkarte Topo D aktiv, keine VMAP
    -> werde ich mal am WE was anderes testen


    Und die Anmerkung von Ray scheint wohl bei mir zuzutreffen, wenn ich auch das Gefühl habe, daß noch etwas HLicht an bleibt bei mir.


    Also scheint bei der Routennavi ein Sparmodus zu wirken, den man nicht an/ab-stellen kann und der so natürlich nicht brauchbar ist.


    Ekkart

    Hallo Gert,


    Danke erstmal, ich werde auch mal ohne den angesprochenen Wegpunktalarm probieren.



    Was könnte ansonsten die Nachführung verhindern:
    - Verankerung der Karte
    - Karte manuell verschoben und Rezentrierung aus.
    - Autozoomeinstellung auf einer der "exotischen" Varianten( Ziel sehen, Segmente... etc...)


    - eine Verankerung sollte nicht aktiv gesewen sein, da das Problem sofort nach dem Start des Routing auftrat ohne weitere Bedienung.
    - dergleichen für die Rezentrierung (steht auf soft, 30sec)
    - das Autozoom ist bei mir deaktiviert
    Aber ich werde das nochmal verifizieren.



    Deiner Erklärungen zum Bildschirm verstehe ich nicht.


    Es gibt Einstellungen zu:
    - generelle Dauer ob Bildschirm an --> ??? wo kann man das denn einstellen?
    - Dauer der Hintergrundbeleuchtung --> bei mir immer an
    - Stärke der Hintergrundbeleuchtung --> bei mir 80%


    Das Verhalten war bei mir wie folgt:
    - Eintritt in den Fangradius des nächsten Wegunktes
    - Hintergrundlicht auf 80%
    - Anzeige des Positionsmarkers
    - richtiges positionieren der Karte und Ausrichtung
    - Wegpunkt passiert
    - nach ca 2-3sec Hintergrundlich auf ca 30% (geschätzt)
    - Entfernen des Positionsmarkers von Karte
    - Kartenausschnitt blieb in Position und Ausrichtung fest bis zum nächsten Wegpunkt
    - die Anzeige "Entfernung und Richtung nächster Wegpunkt" (links oben) wird permanent aktualisiert


    Ekkart

    Hallo,
    ich nutze meist die einfache Routennavigation mit dem Fahrrad und war es gewohnt in den Versionen 2.x, daß der Kartenausschnitt während der Fahrt immer der aktuellen Position nachgeführt wird. Mit der neuen 3.1 (frische, clean Installation) erfolgt das nicht mehr, sondern erst am nächsten Wegpunkt/Routenpunkt für kurze Zeit. Zwischen den Routenpunkten wird der Bildschirm gedimmt und an den Routenpunkten wieder heller und der Kartenauschschnitt neu/richtig nachgeführt.
    Ich habe einen Fangradius von 75m und einen Alarm bei Erreichen eines Wegpunktes eingerichtet (mit "Anschalten Bildschirm). Aber allgemein habe ich eingestellte, daß der Bildschirm "nie" ausgeschaltet wird.


    Das nicht Nachführen ist sehr unbrauchbar und mir ist keine Einstellung untergekommen, an der man das hätte konfigurieren können.


    Nun, was mache ich eventuell falsch, oder ist das ein Bug?


    Danke schon mal
    Ekkart

    Ich habe da mal 'ne Frage, ist die "OSM Full Europe" eigentlich eine große VMAP oder besteht die aus vielen Länder VMAPs die separat runter zu laden sind? Ich hoffe letzteres, da ja sonst schnell etwas groß.


    Danke
    Ekkart

    Ich empfehle auch Compe Format WPT mit Verlinkung zu txt und jpg.


    Selber mache ich das z.B. mit den Bett&Bike Listen vom ADFC (Fahrrad Ubernachtungsmöglichkeiten) und diese enthalten bei mir je Bundesland so ca. 500 Einträgen mit je einer txt Datei und einem Bild.
    Im Unterschied zur vorherigen Empfehlung lege ich nur alle txt und jpg Dateien in ein Unterverzeichnis, damit das etwas aufgeräumter aussieht.
    Die Verarbeitung am Aventura ist schnell genug.


    Ekkart

    Hallo Ray,
    habe es auch gerade probiert und man soll den Downloader installieren und so weiter, wozu ich unter Linux ja nun nur begrenzt Lust habe.


    ABER:
    - Wenn du nicht die eMail nimmst, sondern dich bei Compe auf der Seite anmeldest/Login (myTwoNav|MyProducts) und auf deine gekauften MAPs gehst, findest du sie dort ja.
    - dort dann das gewünschte aufklappen (open)
    - dann findest du dort ein Icon mit "i" wie Information [Blockierte Grafik: https://www.compegps.com/2011/images/button_info.png] - draufklicken und dir wird eine manuelle Installation/download angeboten:

    Code
    1. Note: If you have problems with automatic installation (CompeGPS Downloader), you can try the [URL='https://www.compegps.com/?par=2A3F7C10A9AF501B2902B3D9F620F407D5712AE898751CAA66950D3E1243A841B6F71975EF8BB8D88ED27EB1AA3BB9267A804F2DF605564833A3528BBE5927FC01156ACC0F16D3CA139214709332BC2B9CBC3300AC8B4FE28CC9FE9DF566F5B90B5687022E941D6D387075B2832094E1#']manual installation[/URL] (devoted only for advanced users).


    Und der Link führt dann zu einem normalen Download - hab's gerade probiert.


    Viel Erfolg


    Ekkart

    Hallo Tom,


    auf deinem Foto kann man zwar die Bauelemente gut erkennen, aber deren Verbindung zueinander die ja dann die Schaltung ergibt ist nicht vollständig erkennbar und eventuell noch auf der anderen Leiterplattenseite.
    Die 2-poligen mit Nummern drauf sind wohl Widerstände.
    Dann haben wir noch (das ist nicht 100% sicher):
    - 5Ct - das ist ein Transistor
    BC327 im Gehäuse SOT 23
    - KJE - eine Doppeldiode BAV99 im SOT 23
    - F8BD1 - ein Transistor
    BF824 im SOT 23
    Und nun müsste man die Schaltung aufzeichnen mit allen Verbindungen.


    Ekkart

    Hallo,
    du bekommst eine Mail in der Links zum Download sind oder viele Mails mit je einem download Link. Das dauert ein paar wenige Minuten bis die kommen.


    Ekkart

    Hallo Christian,


    ich habe den Unterschied gefunden! In deinen Dateien steht am Anfang ein BOM drin und anscheinend erwartet WinCE auch bei utf8 ein BOM obwohl es dazu keine Notwendigkeit gib,t denn es gibt ja keine Byteorder für utf8. Aber es ist valide.
    Also ist es für WinCE (und eventuell auch andere Win*) notwendig ein BOM (EF BB BF) für utf8 in den Dateianfang zu schreiben damit es erkannt wird. Für Unixe ist das nicht notwendig und ich arbeite unter Linux!


    Danke für das Beispiel.


    Ekkart


    Hallo Christian,


    kannst du die Beispiele bitte bereitstellen, dann könnte ich das mal mit meinen vergleichen, was da eventuell unterschiedlich ist.
    Und die Dateinamen gehen bei mir auch in utf8 auf dem Aventura, nur in text und html Dateien eben nicht, obwohl ich der Meinung war, daß es bei mir schon mal ging - aber das ist eben nicht reproduzierbar.


    Ekkart

    Hallo,


    ich bastel mir gerade eine Waypoint Datei mit Übernachtungsmöglichkeiten in Tschechien und in den verlinkten Textdateien wollte ich dann außer Name noch Adresse unterbringen. Aber unsere Nachbarn in CZ haben ja so schöne Nicht-Ascii Zeichen (wie áéíěč) die dann der Aventura nicht darstellen will.
    Dabei schreibe ich alles schön in utf8 - aber der A will nicht. Hat jemand eine Idee wie das hinzubekommen ist?


    Ekkart

    na ich schätze diese unglückliche Formulierung sagt nur, daß da ein Barometer (für die Höhenmessung) und ein Thermometer eingebaut ist. Und dem ist ja wirklich so. Aber irgendwelche weiteren Wetterdaten kann der Ave nicht anzeigen.


    Ekkart