Beiträge von Desert Eagle

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...

    Immer noch liegt mein altes GPSmap 62s auf Halde.

    Obwohl ich mit dem Gerät eigentlich voll zufrieden war, wurde die Bedienung des Hauptschalters wegen der sich auflösenden Gummibeschichtung mit der Zeit immer schwieriger und zuletzt unmöglich.

    Wenn das Gerät zerlegt ist, läßt sich der Hauptschalter mit einem Kabel überbrücken, und dann funktioniert alles, aber natürlich für die tägliche Praxis untauglich.

    Schade, ein voll funktionierendes Gerät ausmustern zu müssen.

    Nun liegt das Ding herum und wartet auf einen Bastler oder Ersatzteilsammler.

    Ich gebe es bei Interesse kostenlos ab.

    Wazzapp +4366475428421

    Ich probiere das seit einigen Tagen.

    Aufgefallen ist mir:

    Man kann nur ein Zwischenziel eingeben.


    Wenn ich von hier nach Punkt B will, und Punkt A als Zwischenziel wähle, werde ich zu Punkt A über eine andere Route geführt, als wenn ich Punkt A als Endziel wähle.


    Die Entfernung zum Ziel bezieht sich immer auf das Endziel, nicht auf das Zwischenziel.

    Entfernung zum Nächsten bezieht sich auf die nächste Abbiegemöglichkeit.


    Apropos Abbiegemöglichkeit:

    Sie werden auch angezeigt, wenn man sie nicht nehmen soll, also geradeaus.

    Manchmal sogar dann, wenn die Abbiegemöglichkeit nur ein Waldweg ist.

    Ich bin direkt zu Conrad, habe dem Fachberater mein Navi auf den Tisch gelegt und gesagt: Halterung hierfür.

    Dann hat er in seinem Computer gesucht und gesagt: Muß ich bestellen. Sie werden per SMS verständigt, wenn es abzuholen ist.

    Conrad hat so was.

    Muß aber warscheinlich bestellt werden (10-12 Tage).

    Auf alle meine 6.... und E-Trex paßte die gleiche Halterung.

    Ich weiß nicht, ob es eine Garmin-Einheitshalterung ist, also das Gerät zur Sicherheit mitnehmen.

    Problem ist meiner Ansicht, dass es bei Garmin keine deutschsprachigen Entwickler gibt, so dass ein gegebener Hinweis des Supports auf fehlende Umlaute von den Entwicklern wörtlich aufgefasst wurde und somit nicht das "ß" (Eszett) abdeckt.

    Beim 66st merke ich das daran, daß die Hausnummern vor der Straße eingegeben werden müssen und der Kalender mit Sonntag beginnt, wie in den USA üblich.

    Ich habe die Tastatur meist auf Engliisch gestellt, weil da die Ziffern dabei sind.

    Umlaute stellen bei der Suche weniger ein Problem dar.

    Wenn man zB in Wien die Brünnerstraße sucht, kom en bei Eingabe von "Brunn" sowohl die Brunnerstraße als auch die Brünnerstraße.

    Da muß man dann die richtige anwählen.

    Gleiches gilt für Orte, zB Gmünd oder Gmund.

    Mit dem ß ist es komplizierter.

    Bei Suchbegriffen, die mit "Groß" oder "Gross" beginnen, gebe ich "Gro" ein und scrolle die Liste durch; die kann lang sein.

    Vielleicht ist das auch mit dem letzten Update besser geworden, das habe ich noch nicht ausprobiert.

    Und nein, ich bin nicht mit einem VW Kübel mit Faltdach unterwegs gewesen.

    Schade.

    Ich hätte gern einen.

    Ein verstorbener Freund von mir hatte gezwungenermaßen Gelegenheit, mit so einem bis kurz vor Stalingrad zu fahren.

    Er erzählte: Wenn sonst nichts mehr lief, der Kübel lief und lief und lief ...

    Heute sind sie gesuchte Sammlerobjekte.

    @Dessert Eagle.

    Das mit dem Reisegepäck verstehe ich, ist so ungefähr das selbe als wenn man auf FB postet das man 2 Wochen im Urlaub ist.

    Beim Navi hätte man noch ne kleine Chance das man es wieder bekommt wenn man es verliert.

    (das war mal etwas offtopic :))

    Bei ehrlichen Leuten sicher.

    Aber mein 60csx hat auch jemand gefunden, noch bevor ich es verloren habe.

    Ich habe gerade meinen Zigi-USB-Adapter gemessen.

    Er weist einen Leerverbrauch von 1.79 mA an 12 V auf.

    Eine 30 Ah-Batterie hält das theoretisch 2 Jahre aus.

    Welche Kleinverbraucher sonst noch an der Batterie zehren, wenn das Herrchen nicht da ist (Uhr, Radio-Senderspeicher, ...) muß jeder selber wissen.

    Trotzdem sollten selbst mehrere Wochen kein Problem darstellen.