Trip 2 - Moppednavi aus Belgien

  • Hallo zusammen,


    das Gerät ist nicht ganz neu, aber das Konzept finde ich toll.
    http://www.tripy.eu


    Wer mehr Infos möchte, sollte sich mal das Handbuch ansehen.
    Vor allem die Seiten 18 bis 20.
    Wie das Gerät mit dem Verlassen einer Route umgeht gefällt mir.
    Das Handbuch ist hier zu bekommen:
    http://community.tripy.eu/uplo…uelUtilisateurTripyII.pdf


    Was haltet Ihr von diesem Konzept?
    Ich habe in einigen Foren gelesen, das vor allem die Option "Landschaftlich schön e Strecke" besonders gut funktionieren soll.



    Grüße
    Blaster

  • Hi Blaster,


    ich halte diese Konzept für sehr interessant.


    Ich habe den Eindruck, das Tripy 2 dem Zumo 660 funktional gleichwertig zu sein scheint - oder ?


    Routenplanung am PC statt Mapsource dann TT QV ?


    Was ich vermisse ist die Sprachausgabe, für mich daher ein "No Go"..

  • Das Tripy erinnert mich an meine ersten Garmin-Navis GPS III plus und V.
    Die Garmins waren damals auch etwa in der Preisregion des Tripy. Scheint auf den ersten Blick spartanisch und eher was für Offroad-Freaks zu sein.
    Gut finde ich die Möglichkeit, Daten von und zu einem USB-Stick auszutauschen sowie zwei Tripys zu verbinden.

  • Naja,


    wenns besser funktioniert als z.B. ein 660 ist der Preis OK.
    So wie ich das sehe, kann es wohl nicht wesentlich weniger als dieses.
    Wenn jemand keine Sprache und MP3 braucht, wohl die besser Wahl
    denke ich.


    Auf jeden Fall scheint es zumindest Routingtechnisch besser auszukennen ;-)
    Ich werde in den nächsten Wochen ein Testgerät erhalten und ausführlich Berichten.


    Wenns gut ist, könnt Ihr mir, mein 660 aus den Händen reißen ;)



    Grüße
    Blaster


  • Auf jeden Fall scheint es zumindest Routingtechnisch besser auszukennen ;-)


    Mit Garmin-Geräten bin ich bis jetzt immer angekommen (so auch am zurückliegenden Wochenende) und die Route war völlig in Ordnung.
    Ob der Zumo da so viel schlechter ist kann ich nicht beurteilen.

  • Ich habe das Tripy II seit nun etwa 1500 km auf dem Motorrad. Davon waren auch etwa 200km offroad mit dabei.
    Das Gerät selbst ist (wenn auch noch nicht so richtig ausgereift) sehr gut.
    Es routet sehr schnell und teilweise über total unbekannte Straßen. :D

    Hier mal ein paar ganz nette Dinge:
    - das Display ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar. Ich habe fast das Gefühl, dass es mit Sonne besser wird.
    - Wasserdicht (selbst der Stromstecker wird wasserdicht verschraubt)
    - sehr übersichtlich gestaltet, wenig schnickschnack, einfach bedienbar
    - sehr gute Beleuchtung
    - extrem lange Akkustandzeit (die erste "Ladung" hielt bei mir etwa 40 Stunden)
    - Routen lassen sich per USB-Stick draufladen
    - Große Routing-Symbole, wirklich einfach und schnell ablesbar
    - Adresssuche ist staßengenau
    - der Piepser ist laut genug, dauernde Sprachansagen nerven doch sehr
    - flaches Gerät, beinahe überall einbaubar
    - sehr viel Speicher für Logs, Routen usw.

    Ein paar Verbesserungen wünsche ich mir aber schon:
    - Einen Kompasspfeil im Kartenmodus
    - Alternativroute bei Straßensperrung
    - vielleicht doch eine hausnummerngenaue Adresseingabe bei der Suche besonders bei langen Straßen
    - Karten für mehr Länder (am liebsten ganz Europa)
    - mehr Details für die jetztigen Karten (Garmin kennt da ein paar Feldwege mehr ;o) )

    naja, eine Sache möchte ich noch erwähnen:
    Die Software zur Routenplanung am Rechner ist imho nicht verwendbar.
    Oder ich bin da zu Garmin-verwöhnt....
    Routenplanung durch eingabe von Start und Ziel (-Adresse) ist nicht möglich. Eine geplante Route zu ändern ist mir noch nicht gelungen.... aber das mag auch noch an der sehr schlechten Übersetzung der Software und deren Menüs liegen. Ich denke aber, das Gerät und die Software werden irgendwann das sein, was ich schon immer gesucht habe.!!!:tup:

    Mit einigen Tricks kommen aber schöne Routen bei rum.

    Grüße
    Komikus


    auch wenn es wie im Prospekt klingt, aber da das Gerät sehr übersichtlich gehalten ist und nix unnötiges hat, lenkt es mich nicht so sehr ab.
    Habe SPIII und 2610 usw. probiert.... die fand ich ins Gesamt nur in sehr wenigen Punkten besser und das Display wurde bei den neuen Modellen immer schlechter ;o)


    so sieht das ganze bei mir dann fest angebaut aus:


    [Blockierte Grafik: http://farm5.static.flickr.com/4076/4915666641_71e3c84fdd_b.jpg]

    Tripy II auf der Transalp
    Aventura für Osteuropa auf dem Motorrad
    SP III (2.80), CN, Topo Deutschland

  • Hallo an alle!


    Wir setzen das Tripy I + II seit knapp 4 Jahren ein und sind vom System, gerade von der Hardware und den im Tripy II neu eingebauten Funktionen mehr als nur überzeugt. Wir sind der Händler in Deutschland mit der meisten Erfahrung und boten die Geräte als erste im deutschsprachigen Raum an.


    Ich persönlich war mit den Geräten schon auf Rallys, in Tunesien oder Andorra unterwegs und war erstaunt, welche Routen es bei der Auswahl der Option "Schönste Strecke wählen" aufzeigt.


    Das Tripy II ist weniger für den OffRoad bereich gedacht als sein Vorgänger, bietet aber gerade durch sein besseres GPS-Modul einen Vorteil in dichtem Gelände und Wäldern. Routing und Kompassnavigation sind möglich.
    An der Bedienoberfläche der Software bzw. deren deutscher Übersetzung arbeiten wir an Verbesserungen, um diese noch komfortabler zu gestalten.


    In diesem Jahr setzen wir auf das Tripy II während unserer Tour nach Syrien und Jrdanien, entsprechendes Kartenmaterial wurde digital aufbereitet und im System kalibriert. Weiterhin nutzen wir es vor Ort zur Streckenaufzeichnung und im Anschluss zur Erstellung des (Papier-) Roadbooks.


    Weitere Infos zum Tripy und nützliche Tips gibt es auf unserer Seite unter www.pemopa.com.


    Gruß und allzeit gute Fahrt


    Pete


    P.S.: Wir bieten auf Anfrage auch die Möglichkeit, beim Neukauf eines Tripy II ein "altes" Gerät in ahlung zu nehmen. Für die, die endlich umsteigen wollen... :)

  • Oh Oh Oh, Doppelposting und auch noch Werbung. Das sagen unsere Forenregeln:

    6. Werbung
    Es ist ausdrücklich untersagt im Forum ohne Rücksprache mit dem Betreiber Werbung zu schalten. Schleichwerbung führt u. U. zu einem dauerhaften Ausschluss aus dem Forum. Als Werbung zählt bereits der mehrfache und auffällige oft wiederholte Hinweis auf ein bestimmtes Produkt, Website oder Händler. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man selber dieses Produkt vertreibt. Werbung (auch nicht kommerzielle) ist in der Signatur nicht zulässig. Ob eine Signatur als Werbung eingestuft wird, entscheidet ausschließlich der Betreiber.


    Also bitte Schluss damit, sonst wird es als Spam gelöscht und der Benutzername gesperrt! Wenn Du Dich hier an den Diskussionen beteiligen willst, bist Du gerne gesehen.

    paul-josef

  • Wenn sich hier schon ein Händler bekannt macht, dann hätte ich eine Anregung/Frage.


    Gerade bei einem hochpreisigem Navi mit geringer Verbreitung sollte es die Möglichkeit einer "Probefahrt" geben.
    Damit meine ich mehrtägige Möglichkeit das Navi auszuprobieren. Evtl. auch gegen einen nicht zu hohen Leihbetrag, der bei Kauf vergütet wird.


    Gerade beim Navi sind die Ansprüche ganz unterschiedlich und die Probleme offenbaren sich erst im Alltag.


    Dies würde dann auch Usern wie mich, der bereits ein Garmin GPSMap276 und einen Zumo 660 besitzt, dazu bringen über Alternativen nachzudenken.

  • Bei Kauf via Internet gilt das Fernabsatzgesetz!!!! Daher kaufen testen und bei nicht gefallen retournieren. Wo liegt das Problem?


    Gruß

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

  • Hallo,


    habe gestern ausgiebig mit den Tripy-Leuten auf der Intermot geredet.


    Ein Mitarbeiter liess sich zu der Aussage verleiten, dass Tripy aus der gewerblich orientierten Sparte (LKW etc.) kommt und man eigentlich nach neuen Nischen gesucht habe und dabei auf die Motorradfahrer "gestossen" ist.


    Na ja, das erklärt **für mich** die restriktive Ablehnung der Sprachausgabe und die versuchten (etwas krampfhaften) Erklärungen, warum man nicht punktgenau routen und/oder Strassennamen anzeigen will.


    Mal abgesehen vom mageren - derzeit nicht erweiterbaren - Kartenmaterial kommt Tripy für mich damit nicht mehr in Frage..

  • Habe mir das Geraet ein paar Minuten angeschaut und bin zu dem Schluss gekommen : Noch mehr Nischenprodukt wie alle Bikernavis die ich bisher gesehen habe. Das wird seine Liebhaber finden. Fuer den Alltagsbiker eher na ja. Bin wieder zurueck zu Touratech und die meinten auch guter Ansatz aber mehr auch nicht. Vor allem sehr teuer fuer das was geboten wird. Da muessen die etablierten nicht vor Angst erstarren.Die naechste Zumo Generation 2011/12 wird wieder die Fans der Oldtimer ueberzeugen.So die. Aussage bei einem langen eher privaten Gespraech im Backoffice!!


    Gruß

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance