Twonav 4.2.1 Velo/Horizon/Trail/Aventura

  • Velo/Horizon/Trail/Aventura


    4.2.1


    https://support.twonav.com/hc/…entura-4-2-1/subscription Neue Funktionen



    • Option 'Akustischer Alarm' ist jetzt standardmäßig in den Alarmen aktiviert, so dass Sie nicht mehr zuerst den Alarm und dann den Ton aktivieren müssen.
    • Die Notfall-Funktion (SeeMe) kann jetzt optional der Schaltflächenleiste hinzugefügt werden.
    • 'Norden nach oben' anstatt 'Track nach oben' ist jetzt die Standardoption beim Wandern.


    Bug Fixes



    • Abnorm niedrige Lautstärke bei einigen Trail- und Aventura-Einheiten.
    • Keine Verbindung zu Garmin ANT+ Sensoren. Wichtiger Hinweis: Durch diese Änderung wird die Sensorkonfiguration zurückgesetzt, Sensoren müssen also neu konfiguriert werden.
    • Funktion der Übersichtskarten 1:25.000 und 1:50.000 der Topo-Mosaikkarten verbessert, z.B. Großbritannien Topo.
    • Mehrere kleinere Bugs behoben.

  • Will man so das Kompassproblem umgehen bei geringen Geschwindigkeiten ?
    Eine kurzer Test gestern Abend hat keine deutliche Verbesserung der Kompassfunktion ergeben bei geringer Geschwindigkeit.

    Gruß Frank
    im Besitz:OR 700, Gps64s+66s, SATMAP Active20,
    Historie: OR 600 Reserve ,Aventura 2

  • Mir ist vorgekommen, dass der Kompass ein bisschen ruhiger reagiert als zuvor. Aber ich benützte ihn nicht wirklich.

    QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
    GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
    Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste

  • Der Kompass braucht entweder sehr lange bis er eine Richtungsänderung anzeigt und dann wieder nicht. Das ist komplett erratisch. Auf jeden Fall zeigt er selten wirklich in die richtige Richtung.




    Der Kompass ist immer dann wichtig, wenn man an einer Gabelung steht, die nicht korrekt in der Karte verzeichnet ist. Dann hilft oft nur der Kompass, um zu entscheiden. Dumm wenn der einen Fehler hat, der dem Winkel der Gabelung entspricht. Mit dem 64er geht das sehr präzise. Mit dem Aventura nicht.

  • Nein, diese neue Standard-Ausrichtung hat nichts mit dem Kompassproblem zu tun.



    Ich habe auf meinem Report die Info erhalten das man daran arbeitet und wohl auch einen Fehler identifiziert zu haben glaubt.
    Wann es dann letztlich einen Fix gibt konte man mir aber nicht abschließend sagen.


    Dann hoffen wir mal, dass es sich nicht um einen Hardwarefehler handelt für den man jetzt einen "Workaround" sucht..


  • Der Kompass ist immer dann wichtig, wenn man an einer Gabelung steht, die nicht korrekt in der Karte verzeichnet ist. Dann hilft oft nur der Kompass, um zu entscheiden. Dumm wenn der einen Fehler hat, der dem Winkel der Gabelung entspricht. Mit dem 64er geht das sehr präzise. Mit dem Aventura nicht.



    Also für ein steile Gabelung habe ich den Kompass noch nie verwendet. Nach dem ich unter anderem auch eine OSM- Karte habe zoome ich in die Karte so weit hinein, dass man den richtigen Weg sieht.
    Manchmal passiert es, dass ich, versehentlich, den falschen Weg genommen habe, aber da bekomme ich nach 50 m eh einen Alarm.



    Rainer

    QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
    GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
    Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste

  • Da stand:


    Zitat

    Der Kompass ist immer dann wichtig, wenn man an einer Gabelung steht, die nicht korrekt in der Karte verzeichnet ist


    Weil Karte lesen kann ich auch. Nur gibt es ganze Landstriche, bei denen ist das nicht ganz so einfach mit dem exakten Kartographieren aller Abzweigungen. Gut wenn man dann ein Garmin mit funktionierenden Kompass als Backup dabei hat.


    Gerade an steilen Hängen kann es übrigens ganz schön ätzend lange dauern bis der 50m Alarm zuschlägt. Hatte ich jetzt alles 2 Wochen lang. Besoffener Kompass macht keinen Spaß.

  • Ja, da hast Du recht. Gut, ich habe es noch nie probiert. Außerdem gehe ich immer mit Tracks. Da brauche ich die Karte nur wenn der Weg nicht passierbar ist, und ich ihn umgehen muss. Was bei jeder Tour eigenlich vorkommt. :-)

    QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
    GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
    Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste

  • Ich habe immer den gelaufenen und mitgeschnittenen Track rot eingezeichnet. Drehe dann das Navi im Zweifelsfall so, daß selbiger auf den gekommenen Weg zeigt. Daher konnte ich eure Kompassdebatte bisher nicht so ganz nachvollziehen.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • Ich hoffe, dass ich es verstanden habe. Bei mir ist der Track der beabsichtigte Route hellblau mit schwarzen Rändern. Und der bereits gegangene dunkel blau. Damit sieht man sehr schön bei verschlieffenen Weggabeln, wenn man ordenlich hinzeizoom, ob man den rechten oder linken Weg nehmen soll.
    Damit der beabsichtigte Track auch genau ist, wird jeder Track von mir mit Fast Track auf einer OSM Karte ausgearbeitet.
    Mit dem Kompass kann ich mir das nicht so recht vorstellen, außer wenn man schon den falschen Weg gewählt hat. Aber da habe ich eh den akkustischen Alarm nach 50 m.




    Grüße
    Rainer

    QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
    GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
    Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste

  • Du gehst immer noch davon aus, dass deine OSM Karte stimmt und vollständig ist. Wenn Du aber an eine Gabelung kommst, die nicht verzeichnet ist und bei der es nicht eindeutig ist, ob der rechte oder linke Weg der richtige ist, dann hilft ein funktionierender Kompass enorm.


    Man hält das Gerät in die Richtung der einen Abzweigung und vergleicht jetzt auf der Karte die Ausrichtung des Positionspfeils mit dem Verlauf des geplanten Tracks. Und das Selbe mit der anderen Richtung. Wobei der Vergleich eher über die generelle Fortsetzung des Tracks erfolgen sollte. Gerade wenn eine OSM Karte verwendet wurde können punktuell grobe Fehler vorkommen.


    Eigentlich ginge das Spiel mit TwoNav sogar besser als mit dem Garmin, weil TwoNav eine Linie anzeigt, die man sich bei Garmin denken muss. Hilft bloß alles nichts, wenn man nach der zigsten Gerätegeneration, das mit dem Kompasssensor immer noch nicht sattelfest drauf hat.


    Weiß irgendwer ob der Kompass nun 3D oder 2D ist? Die Kalibrierungszeremonie ist auf jeden Fall das Eigenartigste, was ich bisher erlebt habe. Ich nahm immer an irrer als Garmin geht nicht. Zum Vergleich: Bei meinem Smartphone reichen zwei drei Achter ohne vorher eine Kalibration gestartet zu haben, um den wieder zu Norden. Und auch nix mit zuerst waagrecht halten. Einfach kurz fuchteln und schon passt wieder alles. So würde ich mir das auch bei den Outdoor GPS Geräten vorstellen.


    Hilft nichts. Der Kompass beim Aventura ist und bleibt seltsam und ist in der derzeitigen Umsetzung nicht brauchbar.

  • Etwas Offtopic aber ...
    Habt ihr mal darüber nachgedacht, den Datendownload via wireshark o.ä. mitzuschneiden und somit den Updateprozess ein wenig transparenter nachzuvollziehen und evtl. reversibel zu machen?

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • Änderungen der v4.2.2:

    Zitat

    Bug Fixes
    Der Joystick verursacht gelegentlich 2 Ereignisse mit einem einzigen Tastendruck.
    Der Joystick bewirkt gelegentlich unerwünschte Eingaben, bei Bewegung durch die Menüs.


    Gruß
    LUDGER

    Unterwegs mit BELAeasy MACAU
    und TwoNav v4.5.1 (Aventura 2018) - Neues hierzu auf: TwoNav-GPS.de TwoNav-GPS.com
    sowie GM 17, QV7 PU v7.4.0.5, QVX v1.0.7.13, CompeGPS Land v8.8.1 (Full), QVM-A

  • Etwas Offtopic aber ...
    Habt ihr mal darüber nachgedacht, den Datendownload via wireshark o.ä. mitzuschneiden und somit den Updateprozess ein wenig transparenter nachzuvollziehen und evtl. reversibel zu machen?



    Ja, alleine schon um das Root Passwort zu hacken. Bin aber noch nicht dazu gekommen. Mann muss quasi den Pc als Access Point und Router konfigurieren.

  • Also bei mir funktioniert die nch unten Bewegung des joysticks immer noch nicht korrekt.


    Ausserdem wird bei mir nun in den Listen häufig ein Button ober-bzw. unterhalb des gedrückten aktiviert.
    Die kalibrierung hat ungefähr 20 Versuche benötigt
    da immer wieder ein fehlerhafter click entdeckt wurde. Dann ist das Teil dabei auch mehrfach neu gestartet. Am Ende ist dann anscheinend doch eine Kalibrierung gelungen.
    Das Problem in den Listen wurde aber nicht behoben.
    Der Aufruf der statusseite via statusleiste scheint mir nun auf schwerer zu gehen

  • Hallo, der Joystick ist teilweise auch ein "mechanisches" Problem!
    Der Schalter im Gehäuse ist eigentlich etwas zu kurz, bzw. es hängt mit dem Ausschnitt im Gummiformteil zusammen.


    Gruß
    LUDGER

    Unterwegs mit BELAeasy MACAU
    und TwoNav v4.5.1 (Aventura 2018) - Neues hierzu auf: TwoNav-GPS.de TwoNav-GPS.com
    sowie GM 17, QV7 PU v7.4.0.5, QVX v1.0.7.13, CompeGPS Land v8.8.1 (Full), QVM-A

  • Zitat

    Hallo, der Joystick ist teilweise auch ein "mechanisches" Problem!
    Der Schalter im Gehäuse ist eigentlich etwas zu kurz, bzw. es hängt mit dem Ausschnitt im Gummiformteil zusammen.


    Das glaube ich auch. Bei mir funktioniert die Bildbewegung nach rechts nicht.


    Grüße
    Rainer

    QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
    GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
    Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste

  • Vom Klickgeräusch und Druckpunkt halte ich das auch für einen Hardware Bug. Hat jemand ein Gerät ohne diesen Fehler? Lohnt das zurückschicken?



    Ich habe Wochenende einen kurzen Test mit Gletscherbrille (Tönung Kategorie 4, 5% Durchlässigkeit), einem Gletscher und Sonne gemacht. Wie schon befürchtet ist der Bildschirm in der Situation komplett unbrauchbar. Der Ziegelstein blieb auf der Hütte. Das Garmin durfte mit.