Welches Tablet (6") als KFZ-Navi ?

  • Hallo zusammen, hoffe ich bin hier richtig :)
    Ich bin auf der Suche nach einem kleinen Tablet (ca. 6") den ich als Auto Navi mit Google Maps oder Sygic nutzen möchte.
    Kann mir jemand ein bestimmtes Tablet empfehlen oder Tipps geben auf was man achten sollte?
    Reichen Offline-Karten oder ist es sinnvoll eine 2. Simkarte für das Tablet zu kaufen?



    Freue mich auf Euere Antworten,
    bis dann
    Harry

  • Hi Harry,


    zur Navigation brauchst Du kein aktuelles Top-Modell. Ein schneller Quad-Core reicht. Komme mit meinem Sony Xperia Z3 Tablet Compact bestens klar mit Locus Maps, Osmand und Kurviger.
    Eine SIM-Karte brauchst Du nur, wenn Du Echtzeit-Verkehrsinfos benötigst. Aber auch hier machen Offlinekarten Sinn, um das benötigte Datenvolumen klein zu halten.

  • Hi Harry,


    zur Navigation brauchst Du kein aktuelles Top-Modell. Ein schneller Quad-Core reicht. Komme mit meinem Sony Xperia Z3 Tablet Compact bestens klar mit Locus Maps, Osmand und Kurviger.
    Eine SIM-Karte brauchst Du nur, wenn Du Echtzeit-Verkehrsinfos benötigst. Aber auch hier machen Offlinekarten Sinn, um das benötigte Datenvolumen klein zu halten.



    Hallo Thomas,
    alles klar, dann kann ich ja fast jedes Tablet nehmen. Weisst Du zuflällig was die billigste SIM-Karte ist für diese Zwecke? Monatliche Gebühren sind halt blöd und ich finde keine unter 8.- Euro / monatl. Prepayd muss man nach mind. 6 Monaten aufladen was auch nicht billig ist :o



    Grüßle
    Harry
    (P.S.: Sorry für die späte Antwort, hab keine Info bekommen das eine Antwort vorliegt) :(

  • Falls du ein Smartphone hast, könntest du das Tablet via Bluetooth damit verbinden. Das Smartphone stellt dann die Verbindung ins Internet her und brauchst du keine zusätzliche SIM Karte.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Blackview BV9600 pro
    Honda St1300

  • Hallo Thomas,
    alles klar, dann kann ich ja fast jedes Tablet nehmen. Weisst Du zuflällig was die billigste SIM-Karte ist für diese Zwecke? Monatliche Gebühren sind halt blöd und ich finde keine unter 8.- Euro / monatl. Prepayd muss man nach mind. 6 Monaten aufladen was auch nicht billig ist :o


    :(



    Hier gibt es etwas für 7,99 Euro 3GB LTE ...


    Möglich ist auch die Hand-/Rufnummer (dahin) zu portieren ...


    Liefert über O2 tatsächlich in den meisten Regionen 50mbit/sec :D


    Gruss

  • Netzclub = 100 MB umsonst. Für Trafficinfos reicht das.

    Mittlerweile sind es 200MB umsonst. Und dieses Volumen betrifft auch nur das High-Speed-Volumen, danach gibt 64kBit/s ohne Begrenzung.


    Um nochmal auf die Frage von HarryHauser zu kommen: welche Hardware ist empfehlenswert?


    Ich hatte mal ein Handy, welches ist als Navi benutzen wollte. Am Halter hinter der Windschutzscheibe in praller Sonne hat es aber schon bei Kurzstrecken wegen Überhitzung abgeschaltet. Im Moment benutze ich ein altes Navign-Navi. Bei Ausflügen im Sommerurlaub in Mittelmeerländern ist dieses hinter der Scheibe höllenheiß, man kann es kaum anfassen.


    Ich glaube, für ein "normales" Handy / Tablet ist das nichts. Gibt es nicht irgendeine halbwegs aktuelle Android-Hardware, die als Navi konzipiert ist, und die für solche Einsatzbedingungen optimiert ist? Ich könnte mir vorstellen, daß spezielle Navi-Hardware auch bezüglich GPS-Chip und Antenne besser ausgestattet ist.


    Gruß


    akapuma

  • Vielleicht suchst Du ja einen anderen Platz als den mittels Saugnapf an der Windschutzscheibe. Mittels Richter-Halterung an die Lüftungsgitter?


    Von Android basierten Navis für den Auto-Bereich habe ich keine Ahnung. Was hingegen für den Motorradsektor rauskam, war mehr wie halbgar: Lahme Hardware, wenig Speicher usw. Da war jedes Mittelklasse-Handy deutlich schneller.

  • Vielleicht suchst Du ja einen anderen Platz als den mittels Saugnapf an der Windschutzscheibe. Mittels Richter-Halterung an die Lüftungsgitter?

    Saugnapf wäre schon schön. Gerade im Urlaub ist es ja nicht das eigene Fahrzeug, sondern ein Leihwagen. Hier weiß man nicht, was passt.


    Lahme Hardware, wenig Speicher usw. Da war jedes Mittelklasse-Handy deutlich schneller.

    Für Kfz kann ich das leider bestätigen. Veraltete Cortex-A7-Prozessoren (diese kamen bereits 2011 auf den Markt), wenn man Glück hat einen Quadcore, und mehr wie 512MB RAM habe ich noch nicht gesehen.


    Gruß


    akapuma