"Archies" Camping / 276Cx / Die Telefonnummer wird nicht vollständig angezeigt.

  • Ich bastel derzeit ebenso an den POIs rum.

    Es ist ein wirres Spiel, derzeit habe ich grundsätzlich die besten Ergebnisse mit einzelnen hineinkopierten gpi Dateien im Ordner POI des Gerätes bzw. der Speicherkarte.

    Derzeit habe ich 33 gpi Dateien...

    Die gpi Dateien sind entweder schon so zum download verfügbar (Garmin, Poibase) oder mit GPSBABEL selbst erstellt. Jedenfalls nicht lange in einer csv umgebastelt.


    Jedoch zeigt das Gerät mir unter Extras nicht alles an, wenn heruntergescrollt wird sind alle Listen weg.


    Mindestens eine Datei enthält auch mir wichtige Telefonnummern.

    Somit das gleiche Thema, mittlerweile ist es auch mir bald zu viel Mühe.


    Drum die meisten Daten wieder als gpi und ich versuche die mir relevanten Dateien zusätzlich als gpx/csv Daten mit dem Poiloader aufzuspielen.


    Ich berichte ob ich weiterkomme, mein Plan so funzt.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

    Einmal editiert, zuletzt von quattrochris ()

  • Also bevor ihr hier noch lange mit GPSBabel hin- und herkonvertiert und Zeile rauslöscht und hast du nicht gesehen: Vielleicht hilft euch mein Vorschlag weiter.


    CSV ist ja ein reines Textformat. Das kann man in jedem Textverarbeitungsprogramm öffnen und bearbeiten. Man kann was reinschreiben, löschen oder ändern.

    Ich habe hierfür das Programm Notepad++ benutzt. (Nachtrag: Gerade nochmal mit dem ganz normalen Editor von Windows probiert - geht genauso einfach)


    Erstmal laden wir die csv-Datei aus dem Dowload in den Texteditor (das Umwandeln der GPX in eine Csv mit Basecamp können wir uns sparen - im Downloadverzeichnis sind die .csv-Dateien ja bereits enthalten).

    Dann fügen wir ganz am Anfang eine Zeile ein mit dem Inhalt

    Code
    1. lat, lon, name, desc



    Die Telefonnummern stehen immer hinter der Höhenangabe. Dann folgt eine Leerstelle und das Pluszeichen für die Ländervorwahl. An dieser Stelle wollen wir die Telefonnummer von der restlichen Bezeichnung trennen und in eine neue Spalte (die wir vorher durch die Bezeichnung "desc" für Description angelegt haben) verschieben.

    Wie der Name CSV (comma separated values) schon sagt geschieht diese Trennung mit Hilfe eines Kommas.

    Um überall ein Komma im "Batchmodus" einzufügen wählen wir in der Ersetzen-Funktion unseres Texeditors diese Zeichenfolgen:




    Ob die Anführungsstriche für den später zum Einsatz kommenden POI-Loader wirklich notwendig sind habe ich nicht ausprobiert. In einem Tabellenkalkulationsprogramm werden damit Stellen als reiner Text markiert (auch wenn Zahlen enthalten sind) und nicht als rechenbare Werte. Sicherheitshalber hab ich sie mal dringelassen bzw am Ende der name-Spalte geschlossen und am Anfang der desc-Spalte wieder geöffnet.


    Mit "Alle ersetzten" werden sämtlich Zeilen in einem Rutsch geändert und ein Komma vor der Telefonnummer eingefügt. Mit Notepad++ geht das in Bruchteilen einer Sekunde.

    Das wars eigentlich schon.


    Hier nochmal die geänderte Datei. Die vorgenommenen Änderungen habe ich in den ersten Zeilen nochmal markiert.



    Dann

    - die Datei in einen Ordner speichern

    - eventuell noch das entsprechende Symbol in den Ordner kopieren

    - mit dem POI-Loader ans Gerät schicken


    Dort steht die Telefonnummer dann (vollständig) im Beschreibungsfeld (Screenshot von meinem Oregon 450):



    Wem das kosmetisch immer noch nicht gefällt der kann mit der gleichen Methode auch noch die Höhenangaben in eine extra Spalte (ele) verschieben. Allerdings ist das etwas umständlicher weil die Trennung der Höhenangabe vom restlichen Text nicht ganz so eindeutig ist.


    Ausserdem ist das GPX-Format auch eines reines XML-Textformat. Damit könnte man auch arbeiten.

    Hinweis: Bei Archie stehen alle Daten in einer Zeile. Ich habe die Datei zunächst mit GPSBabel von GPX nach GPX konvertiert um eine zur Demonstration übersichtlichere Struktur mit schönen Zeilenumbrüchen zu bekommen).

    Hier könnte man ebenfalls durch "Suchen und Ersetzen" die Telefonnummer in den <desc> ... </desc> -Tag schreiben.

    Würde dann so aussehen:



    Die GPX-Datei kann man ebenfalls mit dem POI-Loader weiterverarbeiten.


    Es gibt also durchaus mehrere Lösungsansätze.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

    10 Mal editiert, zuletzt von MiLeo ()

  • Danke MiLeo.

    Ich habe es versucht. Das Ergebnis unten. Tatsächlich wird die Telefonnummer eine Zeile tiefer angezeigt. Leider noch unvollständig. Sogar eine Nummer weniger als mein erstes Bild am Anfang auf Seite 1 des Forums (die "2" fehlt). Ich habe aber ein GPS276Cx.

    Grüß, Eugen


    PS. Vielleicht hat Garmin den 276Cx (in dem Feld, das unseren Fall betrifft) zu wenig Platz zur Verfügung gestellt, damit alle Zeichen von Camping Archie geschrieben und sichtbar sind. Dies kann der Grund dafür sein, dass die letzten Ziffern nicht angezeigt werden können, weil es einfach kein Platz gibt! Wenn das wahr ist, sehe ich keine Lösung, da man sich entscheiden müsste: Was wird behalten und was wird eliminiert, um die komplette Telefonnummer zu erhalten! Für diejenigen, die sich diese Variante natürlich wünschen...

  • Hallo, lese das interessiert mit. Bin nicht betroffen weil ich kein 276 nutze. Ich sehe das so, dass MiLeo mit seiner Variante , die GPX zu editieren am nächsten dran ist. Meiner Meinung nach muß allerdings die GPX umfangreicher editiert werden. es reicht nicht, nur in tag <desc> die Telefonnumer zu schreiben. Formal GPX konform wäre Hinzufügen von Adressen und Kontaktinformationen zum Beispiel so :


    <wpt lat="10.123456" lon="50.135246">

    <name>irgendeinname</name>

    <extensions>

    <gpxx:WaypointExtension

    <gpxx:DisplayMode>SymbolAndName</gpxx:DisplayMode>

    <gpxx:Categories>

    <gpxx:Category>Kategorie 1</gpxx:Category>

    <gpxx:PhoneNumber Category="Telefon"> 004937211781877457</gpxx:PhoneNumber>

    <gpxx:PhoneNumber Category="Fax">"+49/ 3724 56789"</gpxx:PhoneNumber>

    </gpxx:WaypointExtension>

    </extensions>

    </wpt>


    die telefonnummer ist in diesem Beispiel nur mit Ziffern eingetragen, sollte die Schreibweise mit +49 ....12123456789 gewünscht sein, so müßte die Zifferngruppe inclusive + in Anführungszeichen gesetzt werden.

    Wer Lust und Zeit hat kann ja mal mit der MiLeo beschriebenen Methode in Notepad++ ---> Suchen und ersetzten das umarbeiten. .

  • Vielen Dank für diese Erklärung! :thumbup:


    Ich habe dies mit einer anderen Datei versucht, Bed and breakfast (ADFC).

    In dieser Datei sind jedoch viel mehr Infos und vor allem Kommas drin.

    Ich scheitere quasi am suchen und ersetzen.... habe da zu wenig Kenntnisse+Erfahrung und gebe ersteinmal auf.



    Das CX zeigt die POIs leider wohl meist schlechter an als zumo&co.

    Ziel bei meiner Datei ist, unnötiges wie etwa die PLZ (so z.B. angegeben: [DE-12345] ) zu löschen, und die Rufnummern im CX anzeigen zu lassen. Ohne Rufnummern bringt eine solche Datei eben fast nix.


    Hier noch zwei Links zum Thema:

    Erklärung csv Änderung + kleines Progamm

    kurze knackige Erklärung von Garmin zum Thema



    Ciao Chris

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Bezüglich des Problems der unvollständigen Anzeige (die Telefonnummer erscheint nicht vollständig) von Archies Camping auf dem GPS276Cx, habe ich auch den freundlichen Kommentar vom Support erhalten:


    "Gerne geben wir Ihre Anfrage hinsichtlich der POI-Datenbank an die Produktentwickler weiter. Ob und ggf. wann eine Änderung vorgenommen wird, können wir Ihnen jedoch nicht sagen. Die Entscheidung und Priorisierung dazu treffen alleinig die Entwickler in den USA. In Zusammenhang mit POI-Daten möchten wir darauf hinweisen, dass der primäre Nutzen der Daten ist, den jeweiligen Punkt zur (Ziel)Navigation zu verwenden. Auch ist die Anzeige von Daten je nach Gerät (und dessen Display) unterschiedlich. So lässt es sich nicht vermeiden, dass hier teilweise (sekundäre) Informationen verkürzt dargestellt werden. Würde dies für den 276Cx komplett dargestellt werden, findet evtl. auf anderen Geräten ein Abschneiden statt. Daher müssen wir aus o.g. Gründen um Verständnis bitten, dass wir Ihnen keine Änderungen mit dem nächsten oder einem anderen Update zusagen können."


    Ich denke also, dass die Lösung, wenn es eine Lösung gibt, nur von unseren Kollegen kommen wird, die gut in die Geheimnisse des Informatikwesens eingeführt sind. Ich danke ihnen im Voraus!


    Gruß, Eugen

  • Hab noch ein Bisschen rumprobiert.
    Hier findet ihr ein Zip-Archiv mit 3 fertigen gpi-Dateien (hoffe das klappt mit dem Einfügen): GPIs.zip


    Achtung: Eigentlich dürfte nichts Schlimmes passieren. Die Datenübertragung auf den internen Speicher ist aber immer mit einem Restrisiko verbunden und geschieht auf eigene Gefahr. Ich würde die Verwendung einer Speicherkarte empfehlen. Und dann immer nur eine Datei ausprobieren und vor dem nächsten Versuch wieder löschen.


    Offenbar verhält sich das 276Cx doch etwas anders als zb mein Oregon450. Da ich kein 276 habe müssen die 276er-Nutzer die Dateien selber ausprobieren.

    Die finalen Versionen sind das sicher noch nicht aber es geht jetzt vorerst nur mal ums Prinzip: Wie schaut das auf eueren Geräten aus? Was könnte funktionieren und was nicht?

    Ausserdem habe ich jeweils Bilder von Basecamp eingefügt. Ich hoffe mal dass das Ganze auf den 276Cx ähnlich angezeigt wird. Muss man halt wie gesagt ausprobieren.

    Weitere Erklärungen oder Dateien kann ich dann bei Erfolg/Bedarf nachliefern.



    1. CH_kurz.gpi

    Hier habe ich versucht die Informationen in der Namensspalte einigermaßen zu reduzieren. Dafür fehlen aber auch die Öffnungszeiten und die Meereshöhen.

    Der längste Eintrag ist jetzt der Campingplatz Tresiana-Molinazzo di Monteggio-Bedigliora. Auf dem Oregon hat der ganze Text inklusive der vollständigen Telefonnummer Platz im ersten Datenfeld.

    Wenn bei euch dieser Eintrag funktioiert müsste es eigentlich auch mit allen anderen gehen.

    Das Erstellen dieser Datei wäre die einfachste und schnellste Lösung.




    2. CH_br.gpi

    Vielleicht sind auf dem 276Cx die Zeilen des Bemerkungen-Feldes für spezielle Daten reserviert. Mir schaut es so aus als wäre die erste Zeile für die Höhe bestimmt. Da macht eine Beschränkung auf 5 Stellen dann auch Sinn. Höher als 99999 Meter (oder auch Fuß) wird mit dem Gerät keiner fliegen.

    Um in die nächsten Zeilen zu kommen müsste man also mit Zeilenumbrüchen arbeiten. Ich habe es mit dem "Befehl" <br> probiert. Dabei habe ich mich an den Zeilen orientiert wie sie in Basecamp bei den Wegpunkten bezeichnet sind (siehe auch das Bild "Description Spalte.jpg" von Eugen alias Daniela im Post #4). Eventuell muss man auch die Zeilen Höhe, Tiefe, Annäherung und Temperatur weglassen.

    Basecamp scheint das richtig zu interpretieren und beginnt jeweils eine neue Zeile. Mein Oregon kapiert das nicht. Aber vielleicht klappt es ja bei eueren 276-ern.




    3. CH_gpx.gpi

    Hier habe ich die GPX-Datei umgemodelt. War allerdings (zumindest beim ersten Mal) einiges an Fieselarbeit.

    Leider sind mir bei ein paar Punkten die Längen- oder die Breitengrade auf Null gesetzt worden (wie das passiert ist kann ich nicht mehr nachvollziehen). Jetzt sitzen die Punkte auf dem Nullmeridian resp. dem Äquator. Soll voerst aber mal egal sein.

    Wichtig wäre: Was passiert bei euch mit der Telefonnummer. Schaut das eventuell noch schlimmer aus indem in der ersten Zeile des Bemerkungen-Feldes nur mehr Tel + oder sowas steht?

    In Basecamp bekomme ich auf einmal zwei Seiten. Man muss hier weiterblättern um zum richtigen Datenfeld zu gelangen. Vielleicht geht das bei eueren Navis auch so ähnlich (beim Oregon steht im Bemerkungsfeld "Tel" und dann die vollständige Telefonnummer - allerdings in der ersten Zeile die ja bei euch dafür zu kurz ist).


    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

    12 Mal editiert, zuletzt von MiLeo ()

  • Aus Interesse habe ich mal eine eigene Version der Campinplätze Deu erzeugt, als GPX Datei und die mit dem POI Loader nach GPI transformiert. In MS und BC werden die Telefonnummern an der richtigen Stelle angezeigt. Wer Lust hat zum Testen, kann die GPI ja mal auf den fraglichen GPS'sen laden und schauen was raus kommt. Im Anhang ist die GPX und die GPI

  • Nebenbei habe ich ein kleines Programm geschrieben, welches geeignete Excel-Dateien in die im vorigen Post zitierten GPX wandelt. Das ist noch ausbaufähig um gewünschte Kommentare, Höhenangaben und was sonst noch bei POI in Frage kommt. Irgend wann mal wird die noch fehlende Fehlerbehandlung fertig sein und dann kann ich es auch öffentlich bereitsstellen. Ist derzeit noch Beta-Version. Vorschläge sind immer willkommen.

    morgen1

  • Es gibt eine Winzigkeit die leider keiner bedacht hat, mich inclusive !!!!


    Zumos & Nüvis haben mehr Datenfelder als der alte 276/278. Der hatte nur 4.

    Garmin hat aber DIE DATENFELDER IM 276CX VON 276/278 ÜBERNOMMEN !!!

    Es gibt also im 276cx für eigene POI´s und Wegpunkte auch nur lat, lon, name, desc.

    Mehr nicht.

    Die Bemühungen z.B. die Telefonnummer im BC in den richtigen Feld zu bringen ist zwar möglich, der wird aber am 276cx nicht ankommen.


    und deshalb:

    Eine csv mit mit den 4 Spalten (lat,lon,name,desc) ist das Maximum der Gefühle für den 276cx.

    In dem csv dürfen aber die Spalten nicht beschriftet sein, dann ist die Übertragung per POILoader auch korrekt.

    GPSMAP278 & Zumo 590 / MB-Air 1,8MHz i7

    GPSMAP 276cx - ist laaangsam besser als sein Ruf

    2 Mal editiert, zuletzt von drevi ()

  • Um die Datenfelder zu Testen erstellt einen eigenen Wegpunkt im BC und füllt alle Datefelder in den 4 Reitern aus.

    Überträgt den Wegpunkt an den cx.

    Schaut mal die Einträge von diesem neu übertragenen Wegpunkt an.


    Das einzige was noch übernommen wird, ist der Annäherungsalarm.

    GPSMAP278 & Zumo 590 / MB-Air 1,8MHz i7

    GPSMAP 276cx - ist laaangsam besser als sein Ruf

  • Hallo Thomas


    saubere Arbeit!

    Deine GPX schaut von der Struktur ziemlich gleich aus wie meine.

    Eigentlich kein Wunder: Der Hinweis auf die gpxx-extensions stammte ja schließlich von dir.


    Wenn das auf den entsprechenden Endgeräten tatsächlich funktionieren würde wäre die Version mit der gepimten GPX wohl die "handwerklich sauberste" Lösung.


    Im Anhang meine Schweizer Version. Allerdings wie gesagt noch mit ein paar Fehlern (stellenweise lat="0" oder lon="0"):


    CH_gpx.zip

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • und deshalb:

    Eine csv mit mit den 4 Spalten (lat,lon,name,desc) ist das Maximum der Gefühle für den 276cx.

    So steht es auch bei Garmin: https://support.garmin.com/de-DE/?faq=0Zn0dg9MLx1paDJkvXUDZ7

    Deshalb habe ich in meinem Post #22 auch nur mit diesen 4 Spalten gearbeitet.

    In dem csv dürfen aber die Spalten nicht beschriftet sein, dann ist die Übertragung per POILoader auch korrekt.

    Auf alle Fälle ist die Header-Zeile nicht unbedingt notwendig.

    So lange die Felder dieser ersten Zeile nicht als Text formatiert sind ist das aber dem POI-Loader anscheinend ziemlich egal.


    Zitat

    Das einzige was noch übernommen wird, ist der Annäherungsalarm.

    Arbeitest du auf einem Mac? Da ist das wahrscheinlich so.

    Unter Windows kann man aber auch die Hinweise bearbeiten. Die Frage ist nur: Werden die vom 276Cx übernommen oder nicht?

    Siehe auch: https://support.garmin.com/de-DE/?faq=TfAAEZT61z2TH7hQQyEet7

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

    3 Mal editiert, zuletzt von MiLeo () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Ich habe dies mit einer anderen Datei versucht, Bed and breakfast (ADFC).

    In dieser Datei sind jedoch viel mehr Infos und vor allem Kommas drin.

    Leider konnte ich keine .csv von den Bett&Bike-PoIs finden. Nur als GPX oder GPI.

    Wie bist du zu der Datei gekommen? Durch konvertieren mit Basecamp (so wie von drevi in Post #5 bereits beschrieben)?


    Du musst hier genau hinschauen: Stehen die Kommas irgendwo zwischen Anführungszeichen? Dann sind sie als Text formatiert und werden als ganz nochmale Satzzeichen innerhalb des Textes behandelt. Also im Prinzip so wie Buchstaben, Zahlen oder andere Zeichen.

    Stehen sie allerdings frei bilden sie jeweils eine neue Spalte. Es können ohne Weiteres mehrere Kommas direkt hintereinander stehen. In einem Tabellenkalkulationsprogramm ergibt das dann entsprechend viele (leere) Spalten.


    In deinem Fall wirst du wohl abwechselnd mit einem Texteditor (Suchen und Ersetzen) und einem Tabellenprogramm (unnötige Spalten rauslöschen) arbeiten müssen.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

    2 Mal editiert, zuletzt von MiLeo ()

  • Arbeitest du auf einem Mac? Da ist das wahrscheinlich so.

    Unter Windows kann man aber auch die Hinweise bearbeiten. Die Frage ist nur: Werden die vom 276Cx übernommen oder nicht?

    Siehe auch: https://support.garmin.com/de-DE/?faq=TfAAEZT61z2TH7hQQyEet7

    Ja, auf dem Mac.

    "Hinweise" ? so einen Feld kenne ich nicht. Meinst Du Kommentare (cmt) oder desc?

    Wobei desc und cmt auf cx den gleichen Effekt haben.

    GPSMAP278 & Zumo 590 / MB-Air 1,8MHz i7

    GPSMAP 276cx - ist laaangsam besser als sein Ruf

  • Den Reiter bekommst du unter Windows im Fenster "Eigenschaften" (Doppelklick oder Rechtsklick->Öffnen).

    Beim Speichern als GPX landet der Inhalt sowohl im <desc>- wie auch im <cmt>-Tag. Ist aber (wie du schon geschrieben hast) auch egal.


    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Im Anhang meine Schweizer Version. Allerdings wie gesagt noch mit ein paar Fehlern (stellenweise lat="0" oder lon="0"):


    CH_gpx.zip


    Mi Leo, wenn ich deine GPX-Datei mit POILoader in eine GPI-Datei umwandle, dann gehen dabei die Telefonnummern verloren. POILoader ist halt eine alte, zickige Diva. Bei meinen Versuchen schreibt POILoader die Telefonnumern nur dann in die GPI-Datei, wenn in der GPX-Datei neben der Telefonnummer auch eine Adresse vorhanden ist, also ohne Adresse keine Telefonnummer.


    Mit dem folgende Konstrukt hat POILoader die Telefonnummer tatsächlich in die GPI-Datei geschrieben:

    Code
    1. <wpt lat="46.7480599880219" lon="8.04898998700082">
    2. <name>Aaregg - Brienz (01/04-31/10) (561m)</name>
    3. <extensions>
    4. <gpxx:WaypointExtension>
    5. <gpxx:Address><gpxx:City>Brienz</gpxx:City></gpxx:Address>
    6. <gpxx:PhoneNumber Category="Phone">+41 339511843</gpxx:PhoneNumber>
    7. </gpxx:WaypointExtension>
    8. </extensions>
    9. </wpt>
  • Hier bei pocketnavigation unter ADFC Bett and Bike als zip zum download welche die csv beinhaltet.

    Sorry für den Rest habe ich grad keine Zeit bzw. keine Gehirnzellen frei...

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • quattrochris :

    Die Datei von pocketnavigation schaut reichlich wirr aus:

    Viele der POIs haben ein Postleitzahl vorangestellt. Oft sind die Zimmerpreise angegeben. Oder es wurde ein Link auf die jeweilige Homepage angegeben. Bei vielen fehlen aber auch eine oder mehrere dieser Angaben. Noch dazu sind einige dieser angaben durch Kommas getrennt und wieder andere durch Semikolons.

    Wie gesagt: Du wirst mit einer Kombination aus Tabellen- und Textverarbeitungsprogramm arbeiten müssen. Trotzdem wird es noch viel Handarbeit geben (einzelne Zellen von Hand einfügen oder rauslöschen).

    Kleiner Hinweis: Bei Tabellenkalkulationsprogrammen gibt es in der Regal auch die Suchen und Ersetzen-Funktion. Die lässt sich auch nur auf ausgewählte Zellen (oder Spalten) beschränken. Vielleicht lässt sich das Vorgehen durch eine geschickte Kombination damit vereinfachen.


    Ich würde aber eher die Original-Datei von der Bett+Bike- Homepage verwenden und die GPX zb mit Basecamp in eine CSV konvertieren.


    Allerdings gibt es davon auch bereits fix und fertige gpi-Dateien.

    https://www.bettundbike.de/ser…lle-gastbetriebe-als-poi/

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo