Pakettdienst

  • Ich habe einen Pakettdienst, einen kleinen *** Werbelink entfernt ***. Ich beschäftige im Durchschnitt 2 Fahrer. Ein riesen Problem entsteht immer dann wenn ein Fahrer geht und ein Neuer kommt. Die Einschulung auf die Route dauert bis zu 2 Monaten. Der Navi den wir jetzt verwenden einen Tom Tom hilft dabei nur ein bisschen, da nur Adresse um Adresse eingegeben werden kann. Da wir ziemlich unter Zeitdruck arbeiten wäre die beste Lösung wenn wir am Beginn der Auslieferungstour alle Adressen einspielen könnten, bis zu 100, der Navi die optimale Route berechnet und der Fahrer diese dann abfährt. Gut wäre noch das bestimmte Zustellzeiten berücksichtigt werden bei der Berechnung der Route. Gibts ein solches Gerät/ System? Zu berücksichtigen wäre noch der Preis, ich bin kein reicher Mann.

  • Google bringt nach Eingabe von "wegoptimierte Navigation" diesen link

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • wäre die beste Lösung wenn wir am Beginn der Auslieferungstour alle Adressen einspielen könnten, bis zu 100, der Navi die optimale Route berechnet und der Fahrer diese dann abfährt.

    iGO Primo kann das. Ich habe vorhin mal zum Testen eine Route mit 100 Punkten erzeugt, die Punkte ein bißchen durcheinander gewürfelt und diese Route dann als KML-Datei auf mein Autonavi gespielt, Optimierung und Berechnung im Gerät liefen problemlos. Das Navi ist von Pearl, vor zwei Jahren billig über ebay gekauft.

    Gut wäre noch das bestimmte Zustellzeiten berücksichtigt werden bei der Berechnung der Route.

    Dafür wirst du wohl sehr viel tiefer in die Tasche greifen müssen, das ist eine Spezialität der Logistik-Programme wie z.B. von PTV.


    Du hast übrigens keinen Pakettdienst, sondern einen Paketdienst. Wenn ihr mit den Adressen genauso locker umgeht, könnte das diverse Probleme bei der Zustellung hervorrufen.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • wäre die beste Lösung wenn wir am Beginn der Auslieferungstour alle Adressen einspielen könnten .... (usw)

    was du beschreibst ist eine Branchenlösung, die in einem PNA der sich an den Consumer orientiert, sicherlich nicht direkt verfügbar ist - low-budget wird das wohl nichts.

    Bin mir aber sicher, dass es im kommerziellen Bereich, zB bei Fuhrparklösungen oder bei Logistikspezialisten etwas adäquates zu finden sein könnte - der Wunsch ist ja nicht so ungewöhnlich und sicherlich auch bereits umgesetzt.


    dachte eher an eine Zustellung von Parkett ;-)

    Zahle den Leuten mehr, dann laufen sie nicht immer so schnell davon

    in einem anderen Beitrag hatte ich mich kürzlich darüber gefreut, dass der Ton hier im Forum idR erfreulicherweise immer hilfsbereit und ohne Häme ist - das hier passt so gar nicht dazu. Bitte bei zukünftigen Beiträgen immer im Hinterkopf behalten, wie sich der Angesprochene dabei fühlt. Danke im voraus.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Hi,

    vermutlich fährst du für GLS oder DPD oder Amazon alle haben eine "automatische" Disposition. Falls für einen anderen benötigst du einen OCR Scanner, der die Adressen einließt (beim Abfotografieren), und dann anfängt die "optimale" route zu planen.

    Open Street Map könnte das geocodieren, hat aber keine Zustandsdaten für Stau und co. . IN NRW gibt es eine API zu https://www.verkehr.nrw/ .


    Wenn du das zusammenführst könnte man etwas daraus basteln. Die Profiprogramme sind bei wenigen Fahrern aber sicher günstiger...

  • Für den Werbelink (den wir ja gelöscht haben) war es schon ein recht aufwändiges Posting und wir wollen auch nicht pauschal immer den ersten Verdacht (Posting nur um den Link zu setzen) immer direkt nutzen um einen Nutzer zu sperren etc.

    Wenn man damit dann am Ende des Tages mal falsch lag ist es ja auch kein Weltuntergang. Man kann ja nicht mal ausschließen, dass er nicht doch von der Antwort profitiert hat und nur vergessen hat sich zu bedanken oder das andere Leser mit einer ähnlichen Frage von der Antwort profitieren.


    LG