Kaufberatung GPS Radfahren

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Hallo. :)

    Ein neues GPS zum Radfahren muss her. Mein Oregon 650 löst sich leider auf. Der Verschlussdeckel bricht an den Seiten weg und die zwei Taste auf der Seiten sind weggebrochen/eingebrochen. Der Deckel wäre evtl zum nachkaufen aber das mit den Tasten - man müßte es einschicken,. ich weiß es nicht. Gehört jetzt aber auch nicht zur Kaufbeatung,. wäre ein Fall für die Reparaturecke. ;)


    Vorgestellt hätte ich mir:

    Preisvorsellung: max 300€


    Kompatibel mit Apps von Drittanbietern

    Farbdisplay

    Touchdisplay

    Barometrischer Höhenmesser (keine Ahnung ob ich das benötige? Müssten doch aktuelle GPS Geräte eh haben?)

    Multiband-GNSS

    GPS-fähig

    Online-Funktionen

    Smartphone-Benachrichtigungen

    Speicherplatz erweiterbar

    verwendbar für freie Weltkarten (z.B. OpenStreetMap)

    Stromversorgung. Batterie oder fest verbauter Akku? Gute Frage. Würde aktuell Batteriebetrieben bevorzugen.


    Vielen Dank. :)

  • ...Kompatibel mit Apps von Drittanbietern

    ....Online-Funktionen

    Diese Anforderungen wird von Garmin's kaum zu erfüllen sein. Kommt drauf an, was genau Du darunter verstehst. Telefonieren als onlinefunktion geht schon, aber im Internet unterwegs sein ? Und Drittanbieter Apps wie Komoot usw. geht nicht. Oder meinst Du lediglich den Datenimport ? Ansonsten kommt dann eher ein Smartfon in Frage...

  • Da geht doch nur ein Smartphone aus China.

    Reine GPS Geräte von Garmin, andere gibt es kaum noch, oder die Spezialisten fürs Fahrrad von Garmin, Sigma/VDO usw. sind geschlossene Systeme und keinesfalls für 300,-€ zu haben


    Ob man aber mit nem 300,€ Smartphone auf dem Fahrrad glücklich wird. Hier gibt es eine Auswahl die zumindest unter 300, € beginnt, zu Details und Möglichkeiten bitt selber weitersuchen.

    Outdoor-Smartphone Test & Vergleich » Top 13 im Juni 2024

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Guten Morgen morgen1 & Cabriote.

    morgen1 Mhm komisch. Alle Anforderungen bis auf Speicherplatz erweiterbar und


    verwendbar für freie Weltkarten (z.B. OpenStreetMap)


    sind in den Filtereinstellungen auf der Garmin.de Seite verfügbar.

    Telefonieren. Zumindest das man ein Smartphone koppeln kann und Anrufe / Benachrichtigungen sieht.


    Internet. Naja,. Jetzt nicht wie am Laptop daheim im Browser surfen aber zumindest das man sich kleinere Karten Updates über das gekoppelte Handy das den Internetzugang liefert downloaden kann.


    Komoot. Habe nur von Komoot gelesen. Wäre schon praktisch aber wie das genau in der Praxis aussieht und auch funktioniert?

    Ein Smartphone soll es normal nicht werden. Allein schon von der schlechten Ablesbarkeit bei Sonnenschein und der schlechten Akkuleistung!

    Cabriote Ein Smartphone soll es normal nicht werden. Allein schon von der schlechten Ablesbarkeit bei Sonnenschein und der schlechten Akkuleistung!

    Ok. Also natürlich wie soll es anders sein eine Preisfrage unter anderem der GPS Hersteller TwoNav, Garmin, SIGMA SPORT, Magellan, TomTom, Suunto, Polar..


    Freue mich auf Eure Antworten.


    Gruss.


    PS: Antwort wurde am Handy erstellt.

  • Ein Tipp.

    Bin zwar kein Radfahrer sondern Wanderreiter mit Outdoorgerät GPSMAP von Garmin, aber fokussiere dich auf Dinge die Du wirklich immer und zuverlässig nutzen willst.


    Ich habe auch Abstecher zu anderen Marken gemacht und ......... naja.

    Die nützt es nichts wenn ein Gerät alles kann aber die Hardware nicht zuverlässig funktionier.

    War ein Jahr mit versch. Geräten bei TwoNav.

    Bin wieder bei Garmin.......... Software zwar recht altertümlich, aber zuverlässig und Hardware spielt auch immer mit (ich hatte da noch keine Ausfälle)

    aktuell: GPSMAP 67i

    früher: GPSMAP 64 ,Oregon 750, GPSMAP 66s, TwoNav Aventura 2, TwoNav Trail2, TwoNav Terra, TwoNav Cross+

  • du könntest versuchen über den Gebrauchtmarkt ein Garmin Monterra zu bekommen - das war seinerzeit gut bewertet, kommt im Format des Montana 6x0 und ist über den Google PlayStore erweiterbar.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

    Einmal editiert, zuletzt von hubi85120 ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Beitrag von Rome ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelter Post. ().
  • du könntest versuchen über den Gebrauchtmarkt ein Garmin Monterra zu bekommen - das war seinerzeit gut bewertet, kommt im Format des Montana 6x0 und ist über den Google PlayStore erweiterbar.

    Liest sich gut. 😍🤩

    Betrifft das alle Monterra Geräte 680t, 680, 610, 650t, 650??


    Aus welchen Jahren sind die ca ~ ?


    Vielen Dank.

    Gruss.

  • Zu…sind in den Filtereinstellungen auf der Garmin.de Seite verfügbar.

    Mach dich doch richtig schlau.

    Was Du zumindest Anfangs gefordert hast, kann nur ein Smartphone, du schriebst nichts von Koppeln. Und unterwegs mittels Smartphone Wifi Therering Karten downloaden, bist Du 1/2 Jahr mit dem Rad außerhalb irgend eines WiFi Netzes. So oft ändern sich Karten auch nicht und das macht man daheim. Hinzu, Garmin erlaubt nur eigene vorinstallierte Karten direkt ins System zu laden. OSM Karten, wie Freizeitkarte oder Radlerkarten geht nur über ein Querdownload auf den PC und dann kopieren auf SD. Bei anderen Marken, wie schon geschrieben, das sind geschlossene Systeme mit anderen Limits.

    Und was Wetterdaten, Smart Notification angeht, das geht alles nur mit gekoppeltem Smartphone und der passenden Connect App, heißt auch hier geht ein Akku down.

    Brauch ich das auf dem Rad, wo ich auch dann direkt anhalten und ans Smartphone komme. Ist nett und spart Zeit, im Falle eine Anrufs halte ich dann aber doch an, weil annehmen oder zurückrufen kann ich nicht.

    Nun die Dinge sind halt heute in den Garmins drin. Navigieren tun sie auch, Preise nun ja, in Farbe nicht unter 300,-€

    5 Mal editiert, zuletzt von Cabriote ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Betrifft das alle Monterra

    soweit ich mich noch erinnere, gab es nur eine Version des Monterra - nicht so wie beim Montana (600 bis 680). Mit Format war gemeint, dass das Monterra in etwa die Aussenabmessungen des Montana aufwies und in die Halterungen des Montana passte.


    Das Benutzerhandbuch des Monterra ist von 2013, also schon ein wenig älter. Grad so wie auch beim Montana, wobei mein altes Montana 610 jetzt ein zweites Leben bei meinem Schwiegersohn weiter führt und er damit recht zufrieden ist.


    Das Monterra kann mit 3 AA-Batterien/Akkus betrieben werden, es gibt aber auch noch LiIon Akkus zu kaufen. Hab übrigens vorhin gesehen, dass in der Bucht gerade ein Monterra engeboten wird.


    Wie empfehlenswert ein altes Android Gerät ist, kann ich allerdings nicht sagen - da es aber nicht selbst ins Netz geht, dürfte das kein Problem sein. Aber vielleicht gibts hier jemand der noch was zum Monterra sagen kann.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

  • Das Monterra lässt sich nicht mehr mit Google Play aktualisieren.

    Android 4.0.4 wird nicht mehr unsterstützt und man kann sich bei google nicht mehr anmelden.

    Sehr schade war eine gute Hardware.

    Edge 1030 plus, (Monterra), BMW Rnine T.

  • Android 4.0.4 wird nicht mehr unsterstützt...

    Ist bei vielen Apps auch so, so will Komoot mindestens Android 8, Organic Maps mindestens Android 5,

    OsmAnd mindestens Android 7 haben. Android 4.0.4 ist vom Februar 2012, also über 12 Jahre alt, würde ich nicht mehr anrühren.


    Für Navigationszwecke habe ich im März ein gebrauchtes Gigaset GX290 mit Android 10 für kleines Geld in erstklassigem Zustand gekauft, IP68, dicker Akku, hell genug für draußen und tut, was es soll.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Guten Morgen. 🙋‍♂️☀️

    Wollte mich auch mal wieder melden und ein Danke an Euch für das helfen sagen. Müsstet Ihr ja nicht und ist Eure Zeit.


    Habe selbst noch nach anderen Navigationsgeräten gegoogelt. Unter anderem Karoo, SIGMA oder Wahoo Geräte.

    Muss man natürlich alles abschätzen, letztendlich ist und bleibt es eine Überraschung ob das Navi Gerät in der Praxis wirklich etwas taugt.


    Handy Navigation schön und gut aber zumindest nach meiner Google suche Handymarken die man so nicht kennt. Weiß nicht recht.


    Und wenn sollte es schon ein Handy mit transflektivm TFT-Display sein. Gibt's das bei Handys?


    Gruss.

  • zu

    Zitat

    Und wenn sollte es schon ein Handy mit transflektivm TFT-Display sein. Gibt's das bei Handys?

    M.W. nein. Trend zu mehr Sichtbarkeit im hellen Licht sind OLED Displays

    Und vergiss zumindest bei Neukauf Deine Preisgrenze.