CN EU 2020.1 NTU mit MapSource ???

  • Hallo zusammen
    Ich bin über meinen eigenen Schatten gesprungen und habe mir ein Zumo 396 LMT-S gekauft. Es ist registiert und via Garmin Express updatet und die Karten auch auf dem PC installiert.
    Die CN EU 2020.1 NTU wird mir aber nicht im MS angezeigt.
    Habe ich bei der Installation was übersehen oder geht das per se nicht ?

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • Selbstverständlich kann diese Karte in MS angezeigt bzw. benutzt werden. Vemutlich liegt es nur am Speicherort. Für MapSource muß der Speicherort sein : C:\ProgramData \Garmin\Maps\City Navigator Europe 2020.10 NTU.gmap. Wobei der Name des Ordners 'City Navigator Europe NTU 20120.10.gmap' auch beliebig geändert werden kann; nur die Endung .gmap sollte erhalten bleiben. Falls dieser Ordner momentan in einem anderen Pfad liegt, dann Rechtsclick auf diesem Order--->Verknüpfung erstellen. Die erstellte Verknüpfung ausschneiden und in C:\ProgramData\Garmin\Maps\ einfügen. Fertig ...
    mfg

  • Hallo morgen1


    In diesem Pfad liegt die Karte auch.
    Dies ist meine erste ...gmap Karte, ansonsten habe ich alles alte CN oder aktuelle OSM, die im Ordner I:\Garmin\Maps oder C:\Garmin\Maps liegen.
    Da wird der Zugriff ja via Registry 'Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Garmin\MapSource\Families' gesteuert.


    Unter Families finde ich keinen Eintrag zu der neuen Karte, dieser ist unter 'Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Garmin\Installed' zu fnden.
    Ich vermute dass MS diesen RegistryEintrag beim starten nicht liest.


    Das Tool 'JaVaWa GMTK 4.1' zeigt die neue CN EU 2020.1 an, also liegt es wohl nicht an der Registry.

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • Hallo Harley-Rider,


    wenn die Karte unter c:\ProgramData\Garmin\Maps\<name>.gmap liegt, dann wird sie von BaseCamp und auch von MapSource erkannt.
    Dazu braucht es kein Registry-Eintrag!
    Wenn die Karte nicht erkannt wird, dann ist mit der "Installation" etwas nicht in Ordnung.
    Ich vermute, Deine Karte wird auch von BaseCamp nicht erkannt.

  • Hallo GuSy
    Basecamp erkennt die Karte, sowie auch alle anderen.
    Wo holt sich den MS die Info (Name, Ablageordner, etc.) über die installierten Karten, wenn ncht aus der Registry ?

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • alle <name>.gmap Verzeichnisse unter c:\ProgramData\Garmin\Maps\ werden von MapSource als Karten erkannt.
    Mache ich mit allen Karten so, auch OSM, NT und NTU.



    Nachtrag:
    Notfalls wandel ich die Karten mit MapConverter ins gmap-Format um ;)

  • Die Registry wird bei gmap-Karten gar nicht gebraucht. Was sonst in der Registry steht, steht bei dieser Installationsart im File Info.xml, welches im Gmap-ordner gespeichert ist. Unwahrscheinlich, aber nicht auszuschließen ist der Fall, das Du weitere Karten installiert hast, egal ob Registry oder gmap, welche die selbe FID haben. Dann wird nur eine davon angezeigt. Kannst Du prüfen mit meinem Tool img2ms--> Karten anzeigen. Da wird jede installierte Karte mit der zugehörigen FID gelistet und eine Warnung ausgegeben, falls die FID doppelt ist. Ausserdem kannst du in Mapsource-->Dienstprogramme--> Karten freischalten eine Liste allervon Mapsource erkannten Karten abrufen. Falls die dort nicht gelistet ist, aber Basecamp die anzeigt, mußt Du MS mit Adminrechten starten, das hilft manchmal.

  • Hallo,


    ich habe gerade die neue CN NT 2020.10 herunter geladen.
    Geht aktuell wohl nur auf dem Navi. Die PC-Installation bricht ab,
    siehe https://www.naviboard.de/showthread.php?p=511566#post511566


    Das kopieren des .gmap Verzeichnis aus dem "CoreService" nach c:\ProgramData\Garmin\Maps,
    was früher immer zum Erfolg geführt hat, hat auch den Effekt, dass die Karte nicht sichtbar ist.
    Der (ein) Grund: Da ist keine Info.xml dabei.

  • Danke euch beiden
    MS mit Admin starten hat zu keinem Erfolg geführt.


    Nochmals die Frage :
    Woher weiss MS, dass im Pfad 'c:\ProgramData\Garmin\Maps\' Karten liegen, wenn nicht aus der Registry ?


    Dieser Pfad ist mir bis jetzt noch nie begegnet.
    Bis jetzt bin/war ich mich gewohnt die Karte in der registry unter ...Garmin/MapSource/families zu definieren, damit sie von MS erkannt werden.


    Kann es evtl. an meiner 'finalen' MS Version 6.13.7 liegen ?

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5


  • Nochmals die Frage :
    Woher weiss MS, dass im Pfad 'c:\ProgramData\Garmin\Maps\' Karten liegen, wenn nicht aus der Registry ?


    Weil die Karten "immer da" (und nur da) erwartet werden.
    Den Rest holt sich MS und BC aus der Info.xml


    Dieser Pfad ist mir bis jetzt noch nie begegnet.
    Bis jetzt bin/war ich mich gewohnt die Karte in der registry unter ...Garmin/MapSource/families zu definieren, damit sie von MS erkannt werden.


    Das ist die alte "klassische" Installationsform. Diese hat Garmin schon vor etlichen Jahren aufgegeben und ... das aktuelle BC / MapInstall exportiert diese Karten nicht mehr korrekt aufs Navi!


    PS: Welches BS fährst Du. Der genannte Pfad bezieht sich auf Win7 - Win10. Wie XP damit umgeht???


    Kann es evtl. an meiner 'finalen' MS Version 6.13.7 liegen ?


    Nein!

  • Hallo GuSy


    Das ganze läuft unter Win10.


    Das mag ja für die neuen Installatinen gelten...


    Wenn ich aber die Installation der OSM Karten von http://garmin.openstreetmap.nl/ anschaue, funktoniert da der Win-Installer so wie ich es kenne. Ablageort kann frei definiert werden und es werden die zugehörenden Kartenangaben in die Registry unter .../Families geschrieben.
    Beim nächsten Start von MS sieht MS dann diese.


    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass MS nun plötzlich wissen sollte, dass die Karten im Ordner ProgrammData/Garmin... sind. Dass muss doch irgendwo definiert werden können.

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • Hallo Harley-Raider,


    ja viele (aber nicht alle) OSM Distributoren nutzen noch die "alte" Installations-Form.
    Die neue Form wird meist als "MAC-OS Format" angeboten.
    Das neue Format hat den Vorteil, dass da nix installiert werden muss.
    Einfach an die richtige Stelle kopieren / verschieben und gut ist!
    Da braucht man nicht in der Registry rumschrauben.



    PS: MS und auch BC "wissen" wo sie die Karten suchen sollen!
    Ist wahrscheinlich "fest verdrahtet" irgendwo in den Programmen hinterlegt.


    PPS: Das funktioniert, soweit ich mich erinnere, auch nur mit den letzten MS Versionen >= 6.xxx. D.h. das wurde da irgendwann mal eingebaut, da Garmin das Format für die CN geändert hat.




    Nachtrag:
    Du solltest Dir das mal zu Gemüte führen:
    https://www.naviboard.de/showthread.php?p=511579#post511579
    Wahrscheinlich liegt der Hund bei GarminExpress begraben

  • PPS: Das funktioniert, soweit ich mich erinnere, auch nur mit den letzten MS Versionen >= 6.xxx. D.h. das wurde da irgendwann mal eingebaut, da Garmin das Format für die CN geändert hat.


    ... dann könnte es also doch an meiner MS Version liegen ...
    Diesen Wechsel habe ich nie mitgemacht, da mein SP2610 mit den NT Karten nicht umgehen konnte.


    BC liest aber wohl auch die Registry, denn es werden in BC alle installierten Karten in diversen Ordnern angezeigt. Wenn das nicht so wäre würde ja nur die neue CN EU 2020.1 erkannt.

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • ... dann könnte es also doch an meiner MS Version liegen ...
    Diesen Wechsel habe ich nie mitgemacht, da mein SP2610 mit den NT Karten nicht umgehen konnte.
    BC liest aber wohl auch die Registry, denn es werden in BC alle installierten Karten in diversen Ordnern angezeigt. Wenn das nicht so wäre würde ja nur die neue CN EU 2020.1 erkannt.



    Du stellst hier für Dich Selbstverständlichkeiten als neue Erkenntniss dar. Du kannst natürlich Uraltsoftware wie MS 6.13.7 verwenden, nachvollziehen kann ich das nicht. Die digitale Welt dreht sich weiter und Du hinkst hinterher. Der Normaluser aktualisiert seine Software entsprechend der Veröffentlichung von Updates. Allein die Tatsache, dass Du bei Deiner Problemschilderung auf die veraltete Software nicht hingewiesen hast, ist für die willigen Antwortgeber schon frustrierende Zeitverschwendung. Mit sowas rechnet keiner. Ach wenn Du mehrfach ungläubig nachfragst, wo denn Ms und Bc sein Wissen hernimmt. Das ist hardcoded. Diese Programme lesen fest vorgegebene Variablen für den Pfad genauso wie fest vorgegebene Reg-Schlüssel aus. Unter W7-W10 wird der Variablen vom OS der schon zitierte Pfad C:\ProgramData\Garmin\Maps\ zugeordnet. Unter XP hat diese Variable einen anderen Pfad. Da im Programm die Variable gecoded ist, funktioniert das Progarmm unter diversen Windows-Varianten immer gleich. Es gibt da noch einige spezielle Varianten, deren Nutzung Besonderheiten unterliegt und die ich deshalb gar nicht nenne. Es gibt keinen anderen allgemein gültigen Pfad als den oben zitierten.


    Ein Rätsel bleibt mir auch Deine Ablehnung von MS 6.16.3. mit dem Argument, dass Dein StreetPilot mit NT nicht umgehen kann. Was hat bitte die MS-Version damit zu tun ? Garnichts ! Im Gegenteil, die letzte Version MS 6.16.3 kann alle Kartenversionen und Installationsvarianten handeln. Wenn Du aber beratungsresistent bist, dann must weiter wursteln und hast nur das Nachsehen. Update und die meisten Sorgen sind weg. Das muste mal schonungslos zu Deinem Garmin-Philosopie gesagt werden.:D

  • Hallo Morgen
    Danke für deinen Zusammensch... und sorry dass ich meine 'Uraltversion' von MS nicht erwähnt hatte. Sie würde zwar in der Signatur stehen, aber anyway.
    Leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern was bei der Versionsänderung > 6.13.7 grundsätzlich geändert hatte, war glaub ich was mit der Kartendarstellung. Das hatte damals viele Nutzer veranlasst bei der 6.13.7 'final' zu bleiben. Von denen bin ich mittlerweile wohl einer der wenigen, die noch keine Veranlassung (Gerätewechsel, o.Ä) gehabt haben an diesem 'eingefrorenen' SW-Stand was zu machen oder auf BC zu wechseln. ;)
    Anfangs Woche gab es eine Aktion des 396er für CHFr 300.--, die mich verleitete ein neues Navi zu kaufen, obwohl meine SP2610er nach wie vor ihren Dienst tun und dies erst noch meiner Meinung nach besser als neuere Navis, die Mitfahrer dabei haben.
    Da ich nun weiss was Sache ist und nicht 'beratungsresistent' bin werde ich mich mal an einen Update von MS machen resp. vertiefter mit BC beschäftigen. Wobei ich mich schwach erinnern kann, dass es eine Möglichkeit geben sollte MS 6.13.7 und 6.16.3 parallel zu betreiben, muss da mal im Board suchen.


    Schon gefunden : https://www.naviboard.de/showthread.php?t=30653
    Bin mal gespannt ob das mit Win-10 auch geht ... :)

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • Hallo zusammen,


    da ich auch zu denen gehöre, die bewußt noch MapSource 6.13.7 einsetzen, möchte ich mal eine Lanze für die scheinbar veraltete Version brechen:

    MapSource 6.13.7 ist eine ausgereifte Software, die sich insbesondere wegen der effizienten Kartendarstellung und sparsamen Ressourcennutzung zur einfachen und schnellen Routenplanung einsetzen läßt. Die Kartendarstellung ist optimal, die Symbole klein und Routenwegpunkte lassen sich mit der Magnetfunktion mit weniger Handgriffen setzen als beispielsweise mit BaseCamp.

    Spätere MapSource-Versionen unterstützen zwar die aktuellen Kartenformate, leiden aber unter dem halbherzig neu programmierten Kartenplotter, einer verzerrten Kartendarstellung und unvorteilhaften Karten- und Symboldarstellung. --- Seit es BaseCamp gibt, kenne ich keine Gründe mehr diese jüngeren MS-Versionen noch einzusetzen.

    Daher habe auch ich neben der bewährten MapSource 6.13.7 auch die letzte brauchbare BaseCamp (derzeit 4.6.2) installiert.


    Viele Grüße

    Andreas


    PS: Der Umgang mit Updates sei jedem selbst überlassen.


    Ich halte es sinnvoll zu hinterfragen, ob wir hinsichtlich der üblichen Update-Empfehlungen "immer und möglichst automatisch aktualisieren" richtig konditioniert werden. Desaster wie mit der letzten BaseCamp-Version sprechen eher für vom Benutzer gesteuerte Updates. Erfahrungsgemäß kann man viele Updates auslassen, oder auch viel Nerven und Lebenszeit mit Updates und ggf. Rollbacks verbrennen.


    Daher sehe gute Gründe, für bestimmte Systeme einen finalen Stand zu definieren. Gleichwohl muß man dann wissen, was man tut, wenn man seinen Arbeitsstand auf einem bestimmten Entwicklungsstand einfriert.

  • Zitat

    MapSource 6.13.7 ist eine ausgereifte Software, die sich insbesondere wegen der effizienten Kartendarstellung und sparsamen Ressourcennutzung zur einfachen und schnellen Routenplanung einsetzen läßt.

    ;)
    ich nutze ebenfalls diese Version !!


    da ich persönlich die Darstellung im Vergleich bzw. die Übersicht bei Planungen wesentlich besser finde !!
    solange es irgendwie geht bleibe ich dabei... auch wenn es mir schon zweimal wahrscheinlich durch ein WIN10 Update das ganze "zerschossen" hat...
    beim zweiten Mal hab ich gedacht, das isses jetzt und mir ein anderes Navi gekauft....


    vorher Quest jetzt 276Cx !!
    irgendwie hab ich es doch wieder geschafft MS zu installieren und werde wohl auch damit planen und zum Übertragen an das 276Cx werde ich BC nutzen... wohl oder übel...
    hier mal aus meiner Region zwei Ansichten !!
    damit man sieht was ich meine !! :cool:



    [Blockierte Grafik: https://s18.directupload.net/images/190712/7jc2mw6b.jpg]



    [Blockierte Grafik: https://s18.directupload.net/images/190712/r5i8k534.jpg]

  • Danke euch beiden für die Unterstützung der Uraltsoftware, bin ich doch nicht der Einzige :)


    Hobby
    Wie hast du die NT 2019 installiert, damit sie in MS 6.13.7 benutzt werden kann ?

    Mit Biker Grüssen - Beat / Meine Homepage mit div. USA-Touren
    GARMIN SP 2610 / Zumo 396 LMT-S / Colorado 300 / Forerunner 35 / MS 6.13.7 final / CN Europa 2009, 2020.1 / CN North America 2009 / TOPO-CH V2 / AdriaRoute V2.2 / div. OSM von garmin.openstreetmap.nl
    Wintec WBT-201 + 202 / MTP 08/09 mit GPS-Modul / GRP 04/05 / GTA4.7.3.5

  • Zitat

    Routenwegpunkte lassen sich mit der Magnetfunktion mit weniger Handgriffen setzen als beispielsweise mit BaseCamp.


    Kannst Du das mal näher ausführen?
    Ich wüßte nicht, daß ich bei BC mehr Handgriffe machen müsste um Wegpunkte zu setzen, ich klicke rechts irgendwo drauf und kann einen Wegpunkt erstellen oder ich ziehe die Route an einem beliebigen Punkt zu einem anderen beliebigen Punkt und habe einen Wegpunkt.
    Man könnte natürlich auch mal fragen, wann hast Du BC das letzte Mal benutzt?


    Und daß der Hobby ein Ewiggestriger ist, weiß doch jedes Kind.;):D