Beiträge von bob-muc

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    Ebenfalls Problem beim Update mit der oben angezeigten HW-Version, gekauft am 18.02.2021.

    bob-muc

    die Karten für BC zu installieren funktioniert, lediglich das Freischalten muss über den Import manuell erledigt werden...

    Ja, funktioniert bei mir mit GE 7.6.0.0 auch ohne Probleme und das Freischalten? M. E. kein so großer Aufwand die .gma Datei zu kopieren, nach über 10 Jahren 660er finde ich das XT auf jeden Fall angenehmer. Und nach einiger Zeit wird auch bei Garmin der Downlod von Karten ohne Umwege problemlos möglich sein. Garmin kann wirklich froh sein, dass es mit dem Naviboard-Forum eine kompetente Anlaufstelle gibt, die kurzfristig mit passablen Problemlösungen den hausgemachten Garmin-Murks überwinden hilft. Meinen herzlichen Dank dafür!

    bob-muc

    In BaseCamp--> Karten-->ganz runter scrollen--> Kartenverwaltung---> Kartenprodukte verwalten---> Regionen freischalten---> importieren--->den Filter auf *.gma stellen und die gma vom Navi auswählen. sollte funktionieren.

    Ja, funktioniert, danke morgen1!

    Meine Skorpion 660 hat diese Briefkastenschlösser durch die Vibrationen regelmäßig in die Einzelteile zerlegt.

    Habe das ZumoLock seit ca. 4' km an einem 650er BMW-Einzylinder, bisher keine Probleme.


    bob-muc

    Find ich jetzt nicht sehr prickelnd daß das Teil nach so kurzer Zeit (und dabei bin ich nur relativ wenig gefahren!) den Geist aufgibt.

    Habe seit Februar auch ein Zumolock in intensivem Einsatz, das von dir geschilderte Problem ist mir unbekannt.

    Durch die zweijährige Gewärleistung sollte des Austausch des Schlosses kein Problem sein.


    bob-muc

    wen du den Zumo Xt das erste mal mit BaseCamp verbindest braucht es ziemlich lange bis die Karten in BaseCamp registriert werden .

    Das ZUMO XT ist seit 2 Monaten auf 2 Rechnern mit BC verbunden die Karten werden auf den jeweiligen Rechnern in BC auch angezeigt:


    Auf diesen Karten fehlen aber die wesentlichen Informationen, sie sind auf dem Niveau der Europe DEM - Karte.


    Sind denn die Karten auf dem 2. Screenschot im Beitrag #13 vollständig und wenn ja warum werden sie nicht vollständig angezeigt?


    bob-muc

    Auf BC ist Europe NTU 2021.1 ausgewählt

    Detailgrad hatte ich auf höher eingestellt, aber alle Einstellungen von "am niedrigsten" bis "am höchsten" bleiben ohne Auswirkungen auf das Kartenbild. Es sieht so aus als würde nur die globale Karte zur Verfügung stehen. Unabhängig von der ausgewählten Karte wird folgendes angezeigt:




    Die auf dem XT vorhanden Karten:



    Routing auf XT funktioniert.

    bob-muc

    Routenplanung auf BC mit Kartenmaterial Ciy Navigator Europe NTV 2021.10,

    Karten kommen vom angeschlossenen XT.

    SW-Version XT: 6.1

    BC SW Version 4.7.3


    Wenn ich über BC in das Kartenmaterial zoome werden nur Autobahnen, Bundesstraßen, Flüsse und Bahnlinien angezeigt, das Erstellen für Motorradrouten ist damit nicht sinnvoll. was mache ich falsch?


    bob-muc

    Hallo lion1961,
    habe gestern die Karten 2013.40 und fimware 4.90 mit express geladen, bisher keine Probleme bei der Routenführung, das Kartenmaterial "Full Coverage of Europe" hat locker auf einer 4 GB µsd-Card Platz, größere Speicherkarten werden von meinem ZUMO 660 nicht erkannt.


    bob-muc

    Hallo Matthias!


    Ich weiß zwar nicht was Du mit der Africatwin und dem Navi letztendlich machen wirst, aber ich kann Dir vielleicht mit 2 Erfahrungen weiterhelfen:


    1. Medion GoPal Autonavi: Bedienung einfach, nicht wasserdicht, Stromversorgung mit mini USB-Stecker auf dem Motorrad sehr störanfällig da nicht vibrationsresistent, Befestigung mit dem 4-Krallensystem auf einem Motorrad eher unterdimensioniert, Totalverlust durch Eindringen von Wasser trotz Plastiktüte nach einer 12-stündigen Regenfahrt.


    2. TomTom Urban-Rider: Probleme mit der Stromversorgung durch Korrosion, da der Schutzdeckel nicht wasserdicht ist.


    Beim 660er wird eine stabile Befestigung mitgeliefert, der Schutzdeckel mit Gummidichtung ist wasserdicht, die Sprachausgabe analog mit 3,5 mm Klinke funktioniert bei mir einwandfrei, Navi ist absolut wasserdicht. Anfangs nicht ganz einfach in der Bedienung, Erstellen von Routen am PC mit MS oder BC etwas gewöhnungsbedürftig.


    Es gibt etliche andere Motorrad-Navis mit durchaus günstigeren Preisen, aber bei allen Nachteilen des 660ers habe ich bei dem derzeitigen Angebot das für mich optimale Motorradnavi gefunden.


    bob-muc

    Hallo nicos870!


    Der von Dir erwähnte "Gummiknopf" für den Ein-/Ausschalter war bei meinem 660er nie vorhanden und den kenne ich auch von anderen 660ern nicht.


    Es gibt eine Gummiabdeckung auf der linken Gehäuseseite für die Audiobuchse.


    bob-muc