276c online registrieren von Karten schlägt fehl

  • So langsam nervt es nur noch!


    Zunächst mal habe ich bislang durch lesen immer hier Hilfe gefunden, doch nun finde ich wirklich nichts, was mir weiterhilft.

    Mein Garmin 276 c besitze ich seit 2008 und bis heute bin ich davon überzeugt. Mein letzten Kartenupdate hatte ich 2013 oder 2014 gemacht, auf die Version City Navigator Europe 2014.10 und das klappte auch alles bis heute. Allerdings nur auf meinem alten Laptop.

    Vor Weihnachten habe ich mir nun ein neues Laptop zugelegt und wollte natürlich auch MapSource mit meinen Karten darauf installieren. Wollte ich...…


    Leider klappt das nur bis zu dem Punkt, an dem die installierte Karte freigeschaltet werden muß.

    Ok, dachte ich, in MyGarmin ist die Karte registriert, da steht auch der Freischaltcode, nehm den und trage ihn im Kartenproduktmanager im Register Freischaltregionen ein.

    Ich war überzeugt, das wäre es. Leider hat das nicht den gewünschten Erfolg gehabt.

    Im Register Kartenproduktinformation steht jetzt hinter dem Namen der Karte "nicht authentifiziert" und natürlich steht das Kartenmaterial nicht im MapSource zur Verfügung.


    Dann habe ich alles wieder runter geschmissen, neu installiert und dann versucht, das Kartenmaterial ohne Eingabe des Freischaltcodes sondern durch Eingabe des Product keys neu zu installieren.

    Ich klicke also auf "Karte online freischalten" nachdem ich das 276c am USB-Anschluss angeschlossen habe und die Garminseite zur Kartenfreischaltung geht auf. Aber weder mein GPS wird erkannt und angezeigt, noch kann ich die Schaltfläche "Gerät suchen" anklicken. Ich habe es mit mehreren Browsern versucht, es geht einfach nicht.

    Die dritte Möglichkeit über den UnlockWizard bricht sofort ab mit einen HTML - Text.


    Ich bin nicht der große PC Freak und kann das leider nicht deuten, überhaupt verstehe ich eure ganzen Abkürzungen auch nicht alle. Bin quasi wie ein Kindergartenjunge , wenn es um sowas geht.

    Deshalb habe ich mal ein paar Fotos angehangen, die meine Schilderungen verdeutlichen.

    Fakt ist, ich komme da absolut nicht weiter, sodass mich auch ein Neukauf von aktuelleren Kartenmaterial abschreckt.


    Wäre klasse, wenn mir geholfen werden könnte hier, wenns dann auch noch allgemeinverständlich ist, wäre ich noch 1000mal dankbarer.

    Gruß

    FrankKam

  • Da Du alle Karten auf dem alten PC schon erfolgreich freigeschaltet hast, brauchst Du nur die Freischaltungen vom alten PC auf den neuen kopieren. Suche am alten PC alle Dateien mit der Dateierweiterung <zufallsname>. gma und kopiere die am neuen PC nach C:\Users\<deinnname>\AppData\Roaming\Garmin\Maps\. Alternativ kannst Du auch auf dem Navi nach diesen Dateien suchen und von Navi kopieren. Vorher muß der Explorer so konfiguriert werden, dass versteckte Dateien und Ordner angezeigt werden und die Dateierweiterungen ebenfalls. Bei neuen W10 Pc ist das werksmäßig nicht so eingestellt. Betreffs CN 2008, da gab es meiner Erinnerung nach noch keine gma -Freischaltungen. Entweder standen die damals in <name>.unl -Dateien oder auch in der Registry.

  • Ich kann nur immer wieder den Kopf schütteln, wie man ohne rechts oder links zu schauen, so auf die Garmintools fixiert sein kann. Garmin hat klasse Geräte auf den Markt gebracht und gleichzeitig die Softwareumgebung krass vernachlässigt oder will bewußt die Oldies aussortieren. Es dauert ewig, bis bekannte Bugs gefixt werden. Dann klappt eben der Download oder die Freischaltung nicht mehr. Im Screeshot vom TO wird die website mit ERROR 404, d. h. : nicht vorhanden angezeigt. Aber die Geräte und die guten Softwareteile wie Basecamp usw. lassen sich mit einen Blick auf nicht von Garmin bereitgestellte Software trotzdem nutzen. Dazu muß man etwas PC-Erfahrung haben und sich bei der Suchmaschine seines Vertauens umsehen. Dann findest man die Tools, die funktionieren, wenn Garmintools wegen Überalterung nicht mehr verfügbar sind, nicht funktionieren oder man einfach zu bequem ist, die Garmintools zu nutzen. Wenn die garmineigene Freischaltung nicht klappt, ****** Verweis auf illegale Software entfernt *******. Man muß lediglich mit der commandline vertraut sein. Ist sicherlich nichts für mit dyskalkulie gesegnete user, aber auch kein Hexenwerk.


    Zu Zeiten, wo die GPS noch nicht über usb ansprechbar waren, gab es den GPS DAEMON eines russischen Programmierers, der konnte damals schon die Datein des GPS mit dem PC synchronisieren. Zum Hochladen war damals sendmap20, von einem Polen geschrieben, verfügbar. Nur wer braucht heute noch so altes Zeug ? Die Website von damals gibt es auch nicht mehr. Heute versteht man unter GPSDaemon eine andere Software, welche die Datenstreams für die PC-Schnittstelle bereitstellt. Wenn man sich die Nationalitäten der zitierten Programmierer anschaut, dann sieht man, woher der Wind jetzt schon weht, die Amis sind nur noch 2. Klasse, was durch das Scheitern der Versuche des TO nochmal bewiesen wird.

  • Ich werde als erstes mal die Sache mit den GMA Dateien versuchen.

    Was ich noch nicht verstehen kann ist die Sache mit dem "nicht authentifiziert"


    Ich werde euch auf dem Laufenden halten, vorerst danke!

  • So, die 2014er Version habe ich dank eurer Hilfe ans Laufen bekommen.

    Ein Teilerfolg!

    Würde das gerne mit der 2020er Version auch schaffen. Ohne Freischaltcode leider nicht möglich und dass mit dem unlocken habe ich nicht geschnallt, weil ich niergens ein Tadenträgerimage finde ...

  • weil ich niergens ein Tadenträgerimage finde ...

    Ein Tadenträgerimage gibt es nicht. Das Ding heißt Datenträgerimage, und um die Verwirrung komplett zu machen, wird der Begriff Datenträgerimage von Windows mit einem anderen Inhalt belegt als bei Garmin. Gemeinsam ist beiden die Dateierweiterung (das sind die letzten Buchstaben nach dem Punkt im Datenamen) .img. Windows bezeichnet eine Datei mit dieser Dateierweiterung als Datenträgerimage. Bei Garmin ist eine Datei mit dieser Dateierweiterung aber eine Landkarte. Und wenn so eine Datei auch noch gmapsupp.img heist und auf dem GPS ist, dann ist es eine meist große Landkarte, z.B. Europa oder ein sonstiges Land. Das Problem ist, dass Windows die Garminkonventionen nicht kennt und meint , es sei ein Datenträgerimage. Das muss man einfach ignorieren. Um überhaupt am PC sowas zu erkennen, muß man in Explorer unter W10 zuerst auf den Reiter Ansicht gehen --> dann Ein/Ausblenden und den Haken setzten bei Dateinamenerweiterung und gleich noch bei ausgeblendete Elemente. Dann zeigt der Explorer auf dem angesteckten Navi (wenn dieses Navi denn als USB -LW erkannt wird !) die Landkarte(n) als Datei mit diversen Namen an. Beispiele sind gmapprom.img (meist die werksmäßig vorbespielte Karte), gmapsupp.img, oder bei neueren GPS auch nichtssagende Namen mit Ziffern. Aber alle haben als letzte 3 Buchstaben .img. Mit diesem Wissen kannst nochmals suchen.

  • @Reinhard#32

    das trifft in keiner Art und Weise auf mich zu. Soetwas habe ich nicht!


    @ll

    Tja, ob da so eine .img Datei auf dem GPS ist, kann ich ja noch nicht einmal feststellen, da das 276C im Dateiexplorer am PC garnicht angezeigt wird.

    Eine Werksseitige aufgespielte Karte gibt es im 276c auch nicht.

    Aber auch jetzt egal, ich habe es geschafft, die 2014er Karten wieder aufs Navi bekommen zu haben und auch die Kacheln.

    Mit der 2020er Version funktionierts leider nicht, mein 276c sagt mir nach dem Aufspielen, dass es die Karten nicht freischalten kann. Komisch, mein Navi hat noch nie Karten freigeschaltet, das ging bislang immer nur am PC.


    Da muß es wohl noch andere Wege geben, oder...... ich muß mich tatsächlich vom 276 c trennen und auf Garmin 595LM oder TomTom 550 setzen. Wäre schade.

  • Machdem ich Deine Screenshots nochmals angesehen habe, konnte ich sehen, dass es sich bei der Kartenversion 2014.10 im ein Onetime Update handelt. Da trifft das von mir geschriebene natürlich nicht zu.


    Nachdem Garmin die alten Geräte (Streetpilot, 276/278) vom Kartenupdate „abgeklemmt“ hat, dürfte es vermutlich nicht gelingen die neue Karte freizuschalten.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Blackview BV9600 pro
    Honda St1300

  • Alt-Laptop habe ich noch!

    Ich habe das mal geladen. Leider alles in Englisch, bin da nicht so der große Experte drin.

    Mal grob beschrieben, was muß ich wie machen?

    Gruß

    Frank