• Guten Tag


    Vor vielen Jahren habe ich auf (vermutlich auf CDs erworbenen) Garmin-Karten das TYP File bearbeiten und damit die Darstellung augewählter Elemente (z.B. Strassen, Wege, Pfade, Eisenbahnlinien, Kirchen, usw.) nach eigenen Präferenzen ändern können. Wie genau ich das damals gemacht habe, weiss ich im Moment nicht mehr; vermutlich habe ich u.a. TypWiz verwendet. Bevor ich mich mit der Materie wieder vertaut mache, meine grundsätzliche Frage: Geht das mit den heutigen an das Gerät gebundenen Karden auf SD-Cards überhaupt noch?


    Dank und Gruss


    Walt Gallus

  • Typfile zu ändern ist u.U. gar nicht nötig. Man kann den selben Effekt bei neueren GPS erreichen, indem man die Themes ändert. Auf meinem Drivesmart sind einige Themes vorinstalliert. Das sind im Prinzip sowas wie Typfiles, die man nach Lust und Laune aktivieren kann. Und im Naviboard gab es auch schon Threads, wie Themes geändert werden bzw. wurden eigene Themes angeboten. Der Vorteil ist, das die nicht innerhalb der gmapsupp gespeichert sind , sondern extra und damit zugänglich.

  • Also ich ändere immer das Typfile am PC.

    Da ist es ja am wichtigsten um die Übersicht beim planen zu haben.

    Dann kopiere ich per MapInstall die Karte auf meine altes 550er.
    Leider bleibt da beim Routen die Karte so wie vorher, aber wenn man etwas sucht oder nur die Karte mitlaufen lässt ists besser.


    Es gibt bei dem Tool, weiß auch nicht mehr wo ichs her habe, die Möglichkeit Autobahnen Blau oder Rot darzustellen. Die Bundesstraßen sind rot und je nachz Kategorie dann Grün, Grau bis hin zu braun.


    Hab jetzt dazu was gefunden.

    Schtzu.net und Heimo S.

    Post 3 ist was verlinkt.


    Viele Grüße


    Gerhard


    P.S.: kann jetzt nicht mal wegen Suchfunktion meckern, ohne den Toolnamen wäre ich wahrscheinlich auch nicht drauf gekommen.

  • vermutlich habe ich u.a. TypWiz verwendet

    Damit konnte ich auch diesmal das TypFile meiner Topo CH V4 nach meinen Vorstellungen gestalten und das file wieder in die gmapsupp.img integrieren. Zu Testzwecken habe ich die Winterversion dirtekt aus der SD auf dem Gerät gewählt. Auf dem Gerät (Montana 680) funktioniert das einwandfrei, die neue Darstellung entsprichtr meinen Wünschen.. Aber: Wenn ich das Gerät über USB am PC anschliesse und BaseCamp starte, werden alle Karten des Geräts angezeigt. Die geänderte Winterkarte wird langsam eingelesen, grüner Fortschrittsbalke. Am Ende wird der Balke rot und die Karte verschwindet aus der Liste, ich kann sie also nicht mehr anzeigen. GuSy hatte ja bereits auf Risiken hingewiesen. Lässt sich der Schaden beheben?


    Dank ud Gruss


    Walt Gallus

    Einmal editiert, zuletzt von waltgallus () aus folgendem Grund: Edit: Problem gelöst: Während die Karte in BaseCamp aus dem Gerät geladen wird -< Rechtsklick; statt "Wählen" auf +Abbrechen" klicken, und die Karte wird korrekt angezeigt 8mit den Änderungen.