Akkulaufzeit für Oregon 6xx/7xx

  • Hallo, ich nutze seit einigen Jahren das Oregon 600, war aber bisher nicht ganz so zufrieden mit der Akkulaufleistung. Ich nutze die weißen eneloop mit jeweils 1.900 mAh.

    Nach einer ca. 3,5-stündigen Radtour mußte ich die Batterien immer wechseln. Hierbei hatte ich schon die Beleuchtung auf 15 sec., nur GPS eingestellt.

    Nun habe ich die eneloop nochmals mit meinen BC700-Ladegerät refreshed und die weiteren Einstellungen des Garmin 600 überprüft. Gestern hatte ich dann eine MTB-Tour von ca. 6,25h und die Batterieanzeige steht immer noch auf 4 Balken.

    Was kann denn nun der Auslöser für diese sensationelle Batterielaufzeit gewesen sein?

    aktuell: Garmin Oregon 700, TOPO Deutschland V9 pro

  • Mein Oregon600 läuft mit schwarzen eneloop, 2500mAh, ca. 12h.


    Dabei habe ich das Display und die Beleuchtung dauerhaft an. Die Beleuchtung ist auf die zweitkleinste Stufe gestellt.


    Trackaufzeichnung ist aktiv.


    Die Navigation erfolgt mit einer Route ohne Neuberechnung bei Verlassen.


    Nur GPS, glonass bringt keinen Gewinn.


    Bildschirmaufbaugeschwindigkeit normal.


    Die Akkus werden kurz vor dem Start geladen.



    Kürzere Laufzeiten bekommt man, wenn man viel bedient, beispielsweise beim Planen einer Route.

    Viel Energie frisst die Beleuchtung, wenn man sie zu sehr hoch stellt. Das ist draußen meist gar nicht nötig.


    Wenn das Gerät kürzere Laufzeiten hat, sind in der Regel die Akkus hin oder sie wurden nicht richtig geladen.

  • Danke Speichennippel für deine Ausführungen.


    Ich vermute, dass bisher folgende Punkte eine reduzierte Laufzeit verursacht haben:

    - Kartenaufbaugeschwindigkeit: schnell (Vorteil: beim schnellen Biken kommt die Karte auch schnell nach, so wie de Positionspfeil. Dadurch verpasst man weiniger häufig eine Abfahrt)

    Um Akku zu sparen, habe ich diese auch auf normal stehen, aber wie beschrieben, mit dem Nachteil.

    - Akkus ggfls. nicht richtig geladen: bisher hatte ich die eneloop immer nur ins Ladegerät gepackt und geladen, bis die Anzeige FULL kam. Ob dann tatsächlich auch die 1.900 mAH drauf waren, weiß ich nicht. Nun habe ich die Refresh-Funktion des Ladegerätes genutzt und hatte dabei ein besseres Gefühl (den tatsächlichen Ladezustand in mAh muss ich noch kontrollieren)

    aktuell: Garmin Oregon 700, TOPO Deutschland V9 pro

  • Hallo, ich hatte auch immer mit dem BC700 geladen bis full angezeigt wurde. Im Urlaub hatte ich ein einfaches Ladegerät dabei und siehe da die Akkus hielten min 12 Std. Ich verwende die weissen und die schwarzen Eneloop. Ich habe mir ein anderes Ladegerät, Kraftmax, gekauft. Seit dem keine Probleme mehr.

  • Interessant, ob es tatsächlich am BC700 gelegen hat?

    Wie genau heißt denn dein Kraftmax?

    aktuell: Garmin Oregon 700, TOPO Deutschland V9 pro

  • Sieht ja genau wie das BC700 aus, ähnliche Tasten, usw.

    Die Frage ist vermutlich wie man es bedient, mit welchem Ladestrom usw.

    Ansonsten kann ich mir kaum einen Unterschied zum BC700 vorstellen.

    aktuell: Garmin Oregon 700, TOPO Deutschland V9 pro

  • Ich habe das BC-4000 Expert.

    Sieht zwar ähnlich aus, hat aber etwas andere Funktionen als das BC700.

    Lies einfach mal beide Spezifikationen durch und entscheide dann.

    Gibt auch YouTube-Videos zu beiden.

    Bei mir läuft das Kraftmax einwandfrei und die Akkus werden seitdem voll geladen.


    Grüße

  • BC 4000 Expert vs. BC 4000 pro ?

    Wo ist da der Unterschied? Ist das eine Gerät neuer?

    Bis auf den höheren Ladestrom bei Kraftmax (1.000mA) ist das Technoline (700mA) in den Tests ähnlich. Aber vielleicht taugt mein BC700 nicht mehr.


    Zurück zum Thema Akkulaufzeit:

    Hier scheinen sich die Nutzereinstellungen tlw. noch deutlich zu unterscheiden und trotzdem halten bei einigen Usern die Akkus länger.


    Ich werde dann mal weiter die Einstellungen probieren.

    aktuell: Garmin Oregon 700, TOPO Deutschland V9 pro

  • Hallo,

    ich nutze auch das Oregon 600 mit wechselweise schwarzen und weißen Eneloops mit einem Ansmann Powerline 4 pro Ladegerät.

    Über 3,5 Stunden komme ich immer deutlich drüber, auch wenn viel "herumgespielt" wird. Aber 12 Stunden nie. Irgendwas dazwischen, unterschiedlich.

    Auf die Idee, dass man evtl. mit einem anderen Ladegarät mehr rausholen könnte bin ich nicht nicht gekommen. Ich war davon ausgegangen full ist full.

    Da wir sowieso ein zweites benötigen, gibt es eine Empfehlung? Kraftmax?


    Noch zum Oregon 600. Unabhängig von der Akkulaufzeit bin ich mit der Akkustandanzeige nicht besonders zufrieden. Es zeigt ca. 3/4 der Laufzeit 4 Balken an. Sobald es nur noch 3 sind, geht es dann ziemlich schnell auf 2 -1 - 0.

    Das ist doch ein bisschen schade, weil man die restliche Akkulaufzeit gar nicht abschätzen und vielleicht ein bisschen danach planen kann.

  • Ich habe nun den Kraftmax BC4000 pro, konnte dabei aber im Ladeverhalten gegenüber dem BC700 keine Besserung feststellen.

    Mein Oregon 700 läuft mit allen erdenklichen Energiespareinstellungen trotzdem nicht deutlich über 3h.

    Vielleicht sollte ich auch mal die schwarzen Eneloops testen.

    aktuell: Garmin Oregon 700, TOPO Deutschland V9 pro

  • Beitrag von Speichennippel ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().