BaseCamp: Listenordner kopieren

  • Hallo BaseCamp-Anwender, wie kann ich einen kompletten Listenordner vom BaseCamp meines Reiserechners ins BaseCamp meines Heimrechners kopieren? Hintergrund: Das BaseCamp des Reiserechners ist nicht immer auf dem letzten Stand des Heimrechners. Nun habe ich während der Reise einen neuen Listenordner erstellt. Wegen des unvollständigen Ausgangsbasecamps kann ich nun nicht einfach die komplette Sammlung auf den Heimrechner übertragen und damit die dortige Sammlung überschreiben. Heinz

  • Einzelne Listen lassen sich exportieren und importieren.
    Dabei entsteht ein GPX-File.


    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/Jb5umDL.png]

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Zumo 550 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - CN NT LifeTimeAbo

  • Hallo!


    Hat mal jemand probiert den Ordner z.B. in einer Dropbox zu speichern so das sowohl Desktop wie auch Laptop darauf zugreifen und immer aktuell sind?

    MfG
    Volker
    -----------------------------------------------
    Garmin 276cx>Motorrad | Zumo590>im Auto|Nüvi 3790>stille Reserve| Garmin 278>Backup

  • GPX-Dateien kansst du hin-und herschieben wie du lustig bist. Ob jetzt per Email, Massenspeichergerät (zb USB-Stick oder Speicherkarte) oder Dropbox. Importieren und exportieren muss du aber selber.


    Ich hab mir in meinem Heimnetzwerk mal eine Datenbank angelegt die ich sowohl auf meinem Hauptrechner wie auch auch meinem Laptop nutzen konnte. Hat im Prinzip auch recht gut funktioniert.


    Im Groben folgende Vorgehensweise:
    - In Basecamp auf dem Hauptrechner eine neue Datenbank erstellt
    - als Speicherort der Datenbank einen öffentlichen Ordner gewählt bzw den Ordner dann für`s Heimnetzwerk bzw den Laptop freigegeben
    - auf dem Laptop ebenfalls eine neue Datenbank angelegt mit dem selben Namen
    - als Speicherort der Datenbank den Link zum freigegeben Ordner auf dem Hauptrechner eingetragen



    Wenn ich jetzt zum Beispiel auf dem Laptop Basecamp gestartet habe und auf diese Datenbank gewechselt habe wurde die Datenbank vom Hauptrechner geladen. Voraussetzung ist natürlich dass beide Gerät eingeschaltet und im WLAN angemeldet sind.



    Müsste wahrscheinlich auch funktionieren wenn die Datenbank auf einem externen Filehosting-Server (wie zb Dropbox) gespeichert ist. Weiß allerdings wie man dann den Pfad zum Speicherort korrekt in Basecamp eintragen muss.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Danke für Eure Antworten. Inzwischen habe ich zwar festgestellt, dass ich nicht ganze Listenordner exportieren muss, sondern Listen. Allerdings besteht meine diesmalige Reiseliste aus 40 Tagesordnern, die der Export wegen der Größe nicht schafft. Da man - zumindest ich - nicht mehrere Ordner gemeinsam markieren kann, sondern nur einzelne, muss ich also meine jetzigen 40 Tagesordner einzeln exportieren und importieren. Aber immerhin, es funktioniert. Heinz

  • Bin ja leider erst Neunutzer von BC und werde wohl auch bei MS bleiben
    aber mit der Funktion Kopieren und Einfügen kann man schon die Dateien hin und her schieben zwischen den zwei Programmen...
    und dann halt in MS speichern unter und gut ist... :p

  • mit der Funktion Kopieren und Einfügen kann man schon die Dateien hin und her schieben zwischen den zwei Programmen

    Das mag schon sein, aber ich will nichts zwischen verschiedenen Programmen hin und her schieben, sondern Listen vom BaseCamp eines Rechners aufs BaseCamp eines anderen Rechners kopieren. Heinz

  • Zitat

    Das mag schon sein, aber ich will nichts zwischen verschiedenen Programmen hin und her schieben, sondern Listen vom BaseCamp eines Rechners aufs BaseCamp eines anderen Rechners kopieren.


    ich wollte damit sagen, sofern MS installiert ist, kann man die in MS gespeicherte Datei ja per Stick auf den anderen Rechner bringen...

  • https://www.naviboard.de/showpost.php?p=510993&postcount=2



    für mich die logischste Lösung !!! :tup:

    Funktioniert aber leider nur bis zu einer bestimmten - mir noch nicht bekannten - Listengröße. Meine diesmalige Reiseliste ist rund 400 MB groß, so viel lässt mich BaseCamp nicht exportieren. Ich werde mich jetzt zu Testzwecken mit verschieden großen Häppchen an das Limit herantasten. Leider muss ich dazu neue Listen zusammenstellen, da man ja nicht mehrere Listen gemeinsam auswählen kann. Heinz Was mache ich denn beim Schreiben seit einiger Zeit falsch? Nach dem Beitrag mache ich eine Zeilenschaltung und schreibe dann meinen Namen. Seit einiger Zeit bewirkt die Zeilenschaltung/Return nichts, und mein Name wird unmittelbar an den Text angehängt. Im Schreibfenster ist alles richtig. Heinz

  • Es funktioniert leider doch nicht so wie gewünscht. Beim Export eines Listenordners bleiben die einzelnen Listen nicht erhalten, sondern es wird alles zu einer einzigen Liste. Ich muss also tatsächlich jede einzelne Tagesliste extra exportieren.
    Heinz

  • Ich muss also tatsächlich jede einzelne Tagesliste extra exportieren.
    Heinz


    Ja, stimmt, das habe ich grade eben auch feststellen müssen.
    Sowas ist latürnich nicht schön. :(

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Zumo 550 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - CN NT LifeTimeAbo

  • Du kannst auch "Meine Sammlung" komplett in einen Rutsch exportieren. Mit 400 MB habe ich das allerdings noch nie versucht.
    Dabei geht aber leider auch die komplette Ordner- und Listenstruktur verloren. Alle Daten landen unsortiert in einer großen GPX-Datei.


    Wie schon oben erwähnt bzw verlinkt gibt es zwei praktikable Möglichkeiten:
    - Entweder über die Sicherung. Bin mir aber nicht sicher ob beim Backup respektive Restore die Listenstruktur erhalten bleibt.
    - Oder über die Datenbank. Hier bleiben Ordner und Listen auf alle Fälle erhalten.


    Sowohl die Sicherung wie auch die Datenbank kann man zwischen verschiedenen Rechnern hin- und herkopieren. Ob jetzt per USB-Stick/Speicherkarte, Dropbox (wie von Volker in Beitrag #3 vorgeschlagen), OneDrive (siehe Link von Rüebli in Beitrag #9), Heimnetzwerk, Ad-hoc-Verbindung oder wie auch immer man will.
    In dem von rüebli verlinkten Thread steht eigentlich schon alles Wissenwerte drin.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Bei Datensicherung und Restore bleiben die Ordner und Listen erhalten.
    Jedoch wird aller vorhandene Inhalt durch einen Restore ersetzt/überschrieben.
    Der TE will seine neuen Inhalte in eine bestehende Sammlung (Datenbank) einfügen.
    Da bleibt wirklich nur der mühsame Weg über Export und Import.


    Ich verwende eine Cloudlösung. Jedoch gilt es zu beachten, wenn die Sammlung/Datenbank recht gross wird, das der Abgleich halt seine Zeit dauert.

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Zumo 550 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - CN NT LifeTimeAbo

  • Achtung:
    *.Backup-Dateien und Datenbanken (AllData.gdb mit ein paar Zusatzdateien) sind zwei paar Stiefel.



    Da bleibt wirklich nur der mühsame Weg über Export und Import.

    Oder halt das Anlegen einer zweiten bzw zusätzlichen (gemeinsam genutzen) Datenbank. Mit ein paar Mausklicks kann man zwischen dieser Datenbank und "Meine Sammlung" hin- und herschalten. Meine Sammlung kann auf jedem Gerät/Computer absulot unterschiedlich sein und wird auch individuell auf dem jeweilige Rechner lokal abgespeichert. Die gemeinsam genutzte Datenbank ist ein einziger Ordner auf den von allen Rechner zugegriffen wird (möglichst nicht gleichzeitig - sonst gibts Chaos).
    Ob die Datenbank jetzt auf einer Festplatte auf einem der Endgeräte gespeichert wird oder in einer Cloud ist wieder eine andere Sache. Hängt von den persönlichen Vorlieben, den technischen Möglichkeiten (zb Internetzugang/mobiler Datentransfer auf Reisen) und den Bedürfnissen ab.
    "Meine Sammlung" und eventuell vorhandene weitere lokale Datenbanken bleibt auf den jeweiligen Rechnern von Änderungen an dieser gemeinsam genutzten Datenbank unbeeinflusst und können jederzeit im zuletzt verwendeten Zustand wieder abgerufen werden.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Da bleibt wirklich nur der mühsame Weg über Export und Import.


    Das ist jetzt erledigt. Mein einfachster Weg für die Zukunft: Vor der Reise kopiere ich die komplette Datenbank auf den Reiserechner, und nach der Rückkehr wird die inzwischen erweiterte Datenbank wieder auf den Heimrechner übertragen.


    Heinz


    Wie man sieht, funktioniert die Returntaste wieder wie sie soll, ohne dass ich mir einer Änderung bewusst bin.