GPSMap 276Cx: externe Stromversorgung

  • Hallo zusammen,




    ich habe seit kurzem das Garmin 276Cx und möchte es am Motorrad mit der entsprechenden Halterung von Touratech verwenden. Allerdings habe ich aktuell Probleme, das Gerät mit einer externen Stromversorgung ans Laufen zu bringen. Mein Ziel: das Garmin soll während der Fahrt über das Motorrad mit Strom versorgt werden und nicht über den eigenen Akku laufen.



    Ich habe im Garmin folegnde Einstellungen vorgenommen:
    Externe Stromversorgung aus: Ausschalten
    Externe Stromversorgung an: Einschalten




    Ein Freund hat mir kürzlich an das Garmin Strom- Datenkabel mit den offenen Enden einen 12V Zigarettenanzünder-Stecker angebracht. Die entsprechende Bordsteckdose hat eindeutig Strom: die Kontrollleuchte am Stecker leuchtet beim Einstecken auf.



    Das Garmin Gerät zeigt sich allerdings völlig unbeeindruckt vom Stromkabel. :( Ich würde gemäß der Einstellungen erwarten, dass es sich einschaltet bzw. ausschaltet, wenn ich das Stromkabel in die Bordsteckdose stecke, aber nichts dergleichen passiert. Das GPS scheint über Akku zu laufen.


    Muss ich eventuell irgendwo noch andere Einstellungen vornehmen? Kann ich am eingeschalteten Gerät feststellen aus welcher Quelle es gerade seinen Strom zieht? Ist das Kabel nicht für diese Zwecke geeignet?


    Ich bin gerade völlig ratlos :confused: und würde mich sehr über Tipps freuen!



  • Moin,
    ich kenne jetzt die Ladeschale von TT nicht. Vermute aber, daran liegt es.
    Ich hab mein 276CX an meiner KTM montiert in der ori. Ladeschale, an dem Bordnetz angeschlossen, eingeklinkt und an war es. Einstellen obs in der Schale geladen wird od. nicht, gibt es nicht. Die Einstellung die du vorgenommen hast, ändern nicht die Stromaufnahme am Gerät. Selbst ausgeschaltet wird es geladen, natürlich nur bei Dauerstrom.
    Es kann m.E. nur an der TT Schale liegen od. am Gerät.


    Gruß
    Olli


    Teste es doch einfach mit der ori. Ladeschale oder ist die nicht dabei ?
    Da könntest du die offenen Enden mal auf die Batt halten.

  • Danke für die rasche Antwort.Die Oiginal-Ladeschale ist im TT-Halter verschraubt. Das Gerät liegt also in der Original-Schale und ist angeschlossen an das Originalkabel mit den Kontakten wie im angefügten Bild.




    Was meinst du genau mit dem Satz

    Zitat

    "Die Einstellung die du vorgenommen hast, ändern nicht die Stromaufnahme am Gerät.

    "? Oder andersrum gefragt: Was muss ich tun, damit das GPS vom vom Motorrad-Bordnetzstrom betrieben wird und nicht vom Geräteakku?

  • Hallo


    Externe Stromversorgung an/aus bewirkt, wie sich das Gerät verhält, wenn die Stromquelle aus (z.B. über die Zündung geschaltet). Sobald das Navi mit Strom versorgt wird, wird es aufgeladen bzw. über die extrrne Stromversorgung betrieben. Über das Batteriesymbol erscheint dann ein Blitzsymbol. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist die Ladeschale defekt ode falsch angeschlossen. Prüfe mal die Pins, in dem du sie eindrückst. Vielleicht hilft auch Kontaktspray. Ansonsten den Anschluss noch einmal gründlich prüfen. Btw, das Massekabel ich ein ganz dünnes scharzes Kabel....

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0[I] - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    [/I]
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Marlene hat alles gesagt :tup:


    Ich wollte dir aber nicht die Show stehlen :D

    GPSMap 276Cx, Montana 600, Dakota 20, Zūmo 350 LM, Zūmo 396 LMT-S, Spot 2 GPS Messenger,
    BC 4.7.0[I] - QuoVadis 6.0 PU - Karten immer aktuell
    [/I]
    Honda Africa Twin RD07
    N 47°35'37'' E007°39'23''

  • Zitat

    12V Zigarettenanzünder-Stecker

    ich hab dazu mal ne blöde Frage !

    der 276cx läuft doch mit ca. 4 Volt oder ?

    wird das in diesem Stecker "runtergeregelt" ??

    Hintergrund meiner Frage ist, in dem Paket was ich mit dem 276cx gebraucht erworben habe, ist so ein Zigarettenanzünder-Stecker inkl. Garmin Halter dabei gewesen... zweiadrig... leider hab ich das vorm zerlegen nicht ausprobiert ob das funktioniert... :-( und wenn das Gerät Saft kriegt müssen doch im Datenfeld "Akku" dieser Stromblitz oder Netzbetrieb aufleuchten oder ?? am Moped liegt nämlich ein Zündungsgeschalteter Anschluss von meinem ollen Quest.... wenn ich da eine "Verbindung" herstelle geht momentan nix ! :-( ich muss da die Tage noch mal genau gucken....

  • Das Gerät selbst wird das regeln.

    Jedenfalls muss das Gerät bei korrekter Belegung und anstehender Spannung laden.


    12 Volt logo korrekt, ich habe jetzt aber nicht gefunden für welchen Spannungsbereich konkret das Gerät ausgelegt ist.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Beitrag von Hobby ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Zitat

    Das Gerät selbst wird das regeln.

    kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das der mit 12Volt betrieben wird !!

    ich habe ja noch so ein Garminkabel aber auch da blicke ich leider nicht durch...


    links der Halter soll ans Moped...

    bei dem Kabel rechts hat das blaue zum schwarzen Kabel Durchgang das rote hat zu nix Durchgang ! :-(

    kann ich das irgenwie verwenden ?

    wenn ja, wie ????


    Hab ja noch so einen Halter fürs Auto

    und wenn ich den am Zigistecker einstöpsel

    erscheint dies auf dem NaviDisplay !!

    eine Volt Zahl sehe ich leider nur bei Akkubetrieb...

  • Das Montana bzw. 276CX kann auf jeden Fall mit 12 Volt im Auto und am Motorrad betrieben werden.

    So ist es bei mir bzw. dafür sind die Halter ja da, ich habe jedoch zwei andere Halter. Du hast den Halter mit Zigarettenanzünderstecker und irgend ein Kabel welches ich nicht identifizieren kann.


    Ob jetzt Dein Kabel, Stecker am Halter, PIN Belegung oder Stromversorgung am Fahrzeug die Ursache der funktionslosen Stromversorgung ist, kannst nur Du feststellen.


    Insofern wirklich am Fahrzeug Strom anliegt, könnte man bei angeschlossenem Halter an den PINs die Spannungsversorgung prüfen. Besser schon davor die PINs mit einem Multimeter auf Durchgang prüfen.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das der mit 12Volt betrieben wird !!

    ich habe ja noch so ein Garminkabel aber auch da blicke ich leider nicht durch...

    Hallo,

    also ich habe genau diesen Halter mit den gleichen Kontakten an meinem Motorrad an 12V angeschlossen. Das funktioniert einwandfrei.

  • Zitat

    an den PINs die Spannungsversorgung prüfen

    jetzt wo die Steckerbelegung verlinkt worden ist kann ich das prüfen !! ich tippe mal, da kommen dann 3,9Volt an die irgendwo "runter geregelt" werden.... :-)

  • ich tippe mal, da kommen dann 3,9Volt an die irgendwo "runter geregelt" werden.... :-)

    wohl eher nicht.

    Da ist nur Draht und nix elektronisches dazwischen.

    Wenn Du Dir das Bild von der "Steckerbelegung" ansiehst, dann steht da: "Pin 4 (am Halter) hot 10-50V rot".

    "runter geregelt" wird das im Navi.

  • Zitat

    "runter geregelt" wird das im Navi.

    DANKE !!

    das war mein Verständnis -problem ... :-)

    hab trotzdem noch mal vorher getestet !!

    Original Halter


    und an den Kontakten liegen tatsächlich die 12Volt an !!!


    und den Mopedhalter hab ich aus Sicherheitsgründen auch noch mal getestet ! :-)


    anschließend hab ich einen "Kabelbaum" angefertigt

    und mich hinterher gefreut das alles geht !!!


    mein Denkfehler war, das ich annahm die Spannung wird irgendwo im Kabel oder am Stecker runter geregelt !!

    bei meinem Quest oder bei anderen Geräten isses ja so...



    Danke !!

  • und den Mopedhalter hab ich aus Sicherheitsgründen auch noch mal getestet ! :-)

    ...

    mein Denkfehler war, das ich annahm die Spannung wird irgendwo im Kabel oder am Stecker runter geregelt !!

    bei meinem Quest oder bei anderen Geräten isses ja so...

    Das kommt davon, dass Du das Kabel von dem Vorbesitzer gekürzt / manipuliert bekommen hast. Da wäre ich auch vorsichtig, bevor mir das Ding abraucht.