Tracks auf Smartphone anzeigen mit Geschwindigkeitsdaten

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Ich habe folgende Fragestellung: Kann ich einen Track vom Zumo auf mein Android Smartphone überspielen und dort anzeigen lassen mit Geschwindigkeit an einzelnen Punkten?

    Ich habe bis jetzt leider nichts gefunden.


    Hintergrund der Frage, bei einem Unfall behauptete der entgegenkommende Fahrer, der verunfallte Motorradfahrer sei viel zu schnell gefahren, wir waren aber in einer Gruppe unterwegs. Ein Mitfahrer hatte die BMW-App mit dem BMW-NAvi (ist ja auch Garmin) am laufen. Erkonnte dann die gefahrene Strecke und die am Unfallort gefahren Geschwindigkeit sofort der Polizei vor Ort zeigen. Das half dann die Aussage des entgegenkommenden Fahrers sofor tzu relativieren.


    Wenn ich auf dem Zumo den Track speichere, kann ich diesen mit der Garmin Drive App teilen. Aber wie ich dann den Track auf dem Smartphone dargestellt bekomme, sehe ich leider nicht. Da ich keine BMW fahre, kann ich auch die BMW App nicht nutzen.


    Hoffe, Ihr habt Hinweise.

  • Du kannst Dir den Track mit den "Garmin Bordmitteln" BaseCamp & MapSource auf dem Rechner ansehen.

    Bei MapSource kannst Du Dir für jeden Punkt die Zeit, Geschwindigkeit, Höhe und Koordinaten ansehen.

    Für BaseCamp dürfte das gleiche gelten, kann es aber z.Z. nicht nachsehen, da ich aktuell kein Zugriff zum Windows / Mac habe.

    GuSy


    276C

  • Der Track ist ja auf deinem Navi drauf - im Zweifelsfall einfach das Navi den zuständigen Behörden (Polizei) aushändigen, damit von dort eine Beweissicherung erfolgen kann.... also wenn man nicht zu schnell gefahren ist

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Mit Basecamp oder Mapsource den Track anzeigen mit allen Daten ist mir bekannt. Mir geht es darum, vor Ort gleich das zeigen zu können bei Bedarf und nicht erst im Nachhinein. Ok, den Track bis zur Unfallstelle sichern und dann per Mail senden, könnte eine Alternative darstellen.


    Ich hoffe aber doch, dass es noch eine Möglichkeit gibt, das gleich auf dem Smartphone ansehen zu können.

  • Kann ich einen Track vom Zumo auf mein Android Smartphone überspielen und dort anzeigen lassen mit Geschwindigkeit an einzelnen Punkten?

    Das würde ich mir beim XT gut überlegen, der Schuss könnte bei Deinem Ansinnen, der Rennleitung die gefahrene Geschwindigkeit nachzuweisen, nach hinten losgehen.

    Mein XT zeichnet bisher bei ausnahmslos allen Tracks gefahrene Höchstgeschwindigkeiten auf, die die Höchstgeschwindigkeit meiner Kiste zum Teil mehr als das Doppelte überschreiten (meist so zwischen 250 u. 450km/h), siehe Bilder.

    Es wird zwar deutlich weniger wenn ich mir die Sache dann im Diagramm anschaue, aber auch da waren es auf der letzten Tour noch 180km/h, obwohl ich auf dieser Tour ganz sicher nicht schneller als 120 gefahren bin.

    Bei den Vorgängermodellen passierte das auch gelegentlich, aber nachvollziehbar immer dann, wenn über mehrere hundert Meter oder gar mehrere Kilometer (tiefes Tal, Tunnel...) die Satellitenverbindung abriss und in dieser Zeit die Geschwindigkeit deutlich verändert wurde.


    Also unbedingt checken, bevor Du ein Eigentor schießt ;)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Ich denke die Rennleitung kann schon zwischen "real" gefahrenem Track und Empfangs-Aussetzern unterscheiden. Und das Ganze würde sicherlich auch nur als ein weiteres Indiz von den Behörden betrachtet, eben weil das keine geeichten Geräte sind, die schon mal lustige Sachen machen.

    GuSy


    276C

  • Ich denke die Rennleitung kann schon zwischen "real" gefahrenem Track und Empfangs-Aussetzern unterscheiden.

    Ich habe wilde Geschwindigkeitssprünge durch Empfangsaussetzer ausdrücklich auf die Vorgängermodelle bezogen. Das XT hatte bei meinen Tracks keine Aussetzer (die sind sehr gut daran zu erkennen, dass eine längere gerade (Luft)linie neben der Strecke geloggt wird), sondern loggt einfach Müll.

    Aber gut, ich will niemand davon abhalten, sich bei der Rennleitung zu blamieren. Viel Glück! :)

  • Hallo,

    ich habe deinen Wunsch mal ausprobiert und es geht mit dem ZUMO XT
    Du musst die Garmin Drive App auf dem Handy haben und das NAVI muss über BT gekoppelt sein.
    Jetzt kannst du unter Tracks den Track wählen und an dann an die Drive APP senden.
    mit der Drive APP kannst du diese Datei an deine eigene Mail Adresse senden und dann unter Download im Handy ablegen.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Calimero67 , ich werde die Tracks mal analysieren, die ich gefahren bin. Bis jetzt ist mir das von Dir geschilderte Verhalten nicht aufgefallen, aber waren auch erst einige wenige huntert km.


    fjrdueser

    ich habe einen Track mal per Drive App direkt in der Cloud gespeichert. Da waren dann alle Angaben zu Geschindigkeit etc. weg. Muss das mal noch weiter prüfen, ev. habe ich da einen Fehler gemacht.


    Und wegen REnnleitung, ich wl das ja auf meinem Handy vor Ort zeigen können und eben nicht die ganze Datei senden. Und natürlich prüfe ich das vorher, bevor ich das zeige.;)

  • Calimero67 , ich werde die Tracks mal analysieren, die ich gefahren bin. Bis jetzt ist mir das von Dir geschilderte Verhalten nicht aufgefallen, aber waren auch erst einige wenige huntert km.

    Hm, ich kann natürlich nicht behaupten, dass das bei allen XTs so ist, bei meinem war es bisher bei allen Touren (nie unter ~70km).

    Das habe ich jetzt zum Anlass genommen, mir Tracks aus dem zweiten XT (Freundin) anzuschauen - exakt dasselbe, Vmax Mopped ca. 180, angezeigte Vmax im Track immer deutlich über 200, wobei selten schneller als 130 gefahren wurde.

    Das ist zwar absolut keine wichtige Funktion, aber wenn sie denn schon existiert, dann hätte ich gerne dass sie stimmt und verlässlich ist. Aktuell denke ich, wer weiß, was da sonst noch nicht stimmt und es nur noch niemand bemerkt hat. Hoffnung auf Korrektur seitens Garmin? Da glaube ich eher an den Osterhasen.

  • Moin.


    Mal ne Vermutung:

    Die Software wird in Ami-Land programmiert.

    Vielleicht haben sie dort "übersehen", dass hier die Geschwindigkeit in km/h gemessen wird und in Europa eine andere Berechnung benötigt wird.

    Wenn ich eure Angaben ansehen und durch 1,6 teile, kommen doch akzeptable km/h-Werte heraus. Beispielsweise die Angabe

    200 km/h ÷ 1,6 ergibt ca. 125 km/h

    was doch einem praxisnahen "europäischen" Wert entsprechen würde.


    Nach den letzten Fehlern in der Firmware, ein Schelm, wer böses dabei denkt.


    Schönen Sonntag, Jürgen

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Calimero67 Ich hab mir jetzt die Tracks angeschaut. Interessante Geschwindigkeitsangaben, also da folgt eine Reihe nahezu gleicher Werte, dann kommt ein WErt massiv höher und dafür danach oft, nicht immer, eine Angabe von 0 um danach wieder auf die Höhe der vorherigen WErte zu gehen. Das dann auch noch im Sekundentakt. Seeehr eigenartig.


    Ich frage mich langsam, ob ich wieder auf das GPSmap 276Cx zurück gehen soll, das Zumo XT hat doch einige Eigenheiten, mit denen ich nicht ganz klar komme.


    Für meine ursprüngliche Idee, da versuche ich mal noch, wie ich die Tracks mit Anzeige der Geschwindigkeit exportiert erhalte.


    Ach ja, heute war ich unterwegs, hatte das Speichern von Tracks nicht aktiviert. Für den Reisecomputer hat es aber doch aufgezeichnet und auf dem Zumo knnte ich dann mehrere Tracks sehen. Angeschlossen an Basecamp zeigte es mirt dann nur einen Track für die ganze Tour an, in der neuen Firmware scheint es das dann automatisch zusammen zu setzen. Vorher musste ich die Einzeltracks in Basecamp übertragen und dann zu einem Track zusammenfügen.

  • Ach ja, heute war ich unterwegs, hatte das Speichern von Tracks nicht aktiviert. Für den Reisecomputer hat es aber doch aufgezeichnet und auf dem Zumo knnte ich dann mehrere Tracks sehen. Angeschlossen an Basecamp zeigte es mirt dann nur einen Track für die ganze Tour an, in der neuen Firmware scheint es das dann automatisch zusammen zu setzen. Vorher musste ich die Einzeltracks in Basecamp übertragen und dann zu einem Track zusammenfügen.

    Ja, er zeichnet immer einen Track auf.

    Mehrere Einzeltracks werden es m.W. nur dann, wenn die Fahrt aus einem Mix aus Route und ungeroutetem Fahren besteht, siehe hier.