Trip 2 - Moppednavi aus Belgien

  • Jupp, das ist wohl so nicht ganz Richtig.
    Das geht sogar mit einem Zumo 660 :D


    Zitat

    wie man es häufig bei herkömmlichen GPS-Geräten erlebt,


    Es bezieht sich wohl darauf, das nicht alle Navi Geräte,
    eine Strecke ohne Neuberechnung abfahren können.


    Auch in Belgien wird PR gemacht :)
    Und wer sucht, der findet :p


    Grüße
    Blaster

  • Blaster
    und? wie schaut es aus?
    Gibt es schon mal einen Zwischenstand?
    Bist Du noch immer zufrieden mit dem Tripy?
    Hast Du es geschafft, andere Karten zu importieren? Wenn ja, hier ist einer, den das brennend interessiert.... vor allem welche Karten es waren?

    Mein Fazit bisher:
    Offroad: Sehr gut verwendbar, "Routenplanung" etwas tripy ... ähm, tricky natürlich :D
    Onroad: mit vorheriger Routenplanung am PC okay, Routenplanung am Gerät naja (Strecke sehr toll, aber Zieleingabe nicht so gut)
    sehr tollen Tages-Track-Loggin!

    Tripy II auf der Transalp
    Aventura für Osteuropa auf dem Motorrad
    SP III (2.80), CN, Topo Deutschland

  • Soderle,
    muß mal den Thread hier wieder ein bissl beleben.
    Hab seit ein paar Wochen dieses "Nischenprodukt" TripyII


    Bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Also die Sache mit den "grünen oder touristischen" Strecken ist echt nicht schlecht. Da werden wirklich die großen Bundesstraßen weitgehends ausgeschlossen. Bei meinen TomTom wurde ich da immer über diese geleitet, was einen manchmal schon sehr nervte.


    Wenn man sich an die Piktogrammnavigation mal gewöhnt hat ist es auch gut und die Ablesbarkeit bei direkter Sonneneinstahlung...einfach der Hammer.
    Fazit: es muß nicht quietschbund sein, wenn es farblos auch geht:D

  • wie schaut es denn mit der POI-Verwaltung im Gerät aus ??
    über das erstellen in der Software hab ich was gelesen...
    sind in dem Gerät div. Ordner die zur Übersicht dienen und kann man auch am Gerät POI's erstellen
    oder wie funktioniert das ???

  • Funktioniert denn die Routenplanung am Desktop genauso gut wie Mapsource/Basecamp ? Und decken die Karten mittlerweile ganz Europa ab ?

  • Zitat

    die Routenplanung am Desktop


    ich habe mir mal diese Software Road Tracer zum testen runter geladen und installiert ! :)
    allein der Kartenaufbau beim "verschieben" ist grottenlangsam !! :confused:
    und das Programm ist sehr sehr spärlich ausgestattet im Vergleich zu MS...
    zum Erstellen von Routen braucht man allerdings eine Freischaltung !

  • wie schaut es denn mit der POI-Verwaltung im Gerät aus ??
    über das erstellen in der Software hab ich was gelesen...
    sind in dem Gerät div. Ordner die zur Übersicht dienen und kann man auch am Gerät POI's erstellen
    oder wie funktioniert das ???


    POI's können unterwegs einfach durch einen langen Druck auf die OK Taste generiert werden.
    In RoadTracer werden die POI's dann wie im folgenden Bild zu sehen ist organisiert. Diese Ordnerstruktur kann auch auf dem Tripy angelegt werden.
    http://tripy2.blogspot.de/2011/10/fotogramm_12.html


    Funktioniert denn die Routenplanung am Desktop genauso gut wie Mapsource/Basecamp ? Und decken die Karten mittlerweile ganz Europa ab ?


    Die Kartenabdeckung erreicht leider immer noch nicht den Umfang von Garmin und Konsorten. Man kann sich aber mittlerweile mit verschiedenen Zusatzprogrammen helfen.


    Ich finde, das die Routenplanung in RoadTracer besser gelöst ist als in BaseCamp oder MS.
    Das mischen von verschiedenen Routenpräferencen in einer Route ist möglich. Also z.B. die Anfahrt mit Autobahn, die Route selbst ohne AB aber mit "grünen" Straßen. etc.
    Man kann Straßenrouting und Luftlinienrouting miteinander kombinieren.
    Tracks können in eine Route umgewandelt werden. Dabei wird vorher der Track "auf" die Straße gelegt.
    Video gibt es hier:
    http://tripy2.blogspot.de/search/label/Video



    ich habe mir mal diese Software Road Tracer zum testen runter geladen und installiert ! :)
    allein der Kartenaufbau beim "verschieben" ist grottenlangsam !! :confused:
    und das Programm ist sehr sehr spärlich ausgestattet im Vergleich zu MS...
    zum Erstellen von Routen braucht man allerdings eine Freischaltung !


    Die originale registrierte Version ist wesentlich schneller.
    Warum das so ist - keine Ahnung?!


    Ich habe ein altes Netbook (Aspire One), da ist der Kartenaufbau schnell genug.
    Spärlich ist relativ - was fehlt?
    Ich hatte bisher keine Mangelerscheinungen gegenüber MS ;-)



    Grüße
    Blaster

  • Zitat

    POI's können unterwegs einfach durch einen langen Druck auf die OK Taste generiert werden.
    In RoadTracer werden die POI's dann wie im folgenden Bild zu sehen ist organisiert. Diese Ordnerstruktur kann auch auf dem Tripy angelegt werden.

    Gut !
    kann man auch am Gerät dem POI einen Namen geben und ihn in den gewünschten Ordner schieben ?




    Zitat

    Ich finde, das die Routenplanung in RoadTracer besser gelöst ist als in BaseCamp oder MS.
    Das mischen von verschiedenen Routenpräferencen in einer Route ist möglich. Also z.B. die Anfahrt mit Autobahn, die Route selbst ohne AB aber mit "grünen" Straßen. etc.
    Man kann Straßenrouting und Luftlinienrouting miteinander kombinieren.
    Tracks können in eine Route umgewandelt werden. Dabei wird vorher der Track "auf" die Straße gelegt.

    wenn ich doch eine Route am PC plane sind doch diese "Routenpräferencen"
    fast unwichtig !! ICH plane doch !! und wenn ich "zickzack" fahren möchte dann plane ich die Route halt so das es auch "zickzack" irgendwo langgeht... und wenn ICH alle 50km für 10km auf die Autobahn will dann klicke ich auf die entsprechenden Stellen und dann ist das auch hinterher so... warum sollte ich da an diversen "Grundeinstellungen" rumspielen ??



    Zitat

    Spärlich ist relativ - was fehlt?
    Ich hatte bisher keine Mangelerscheinungen gegenüber MS ;-)

    habe eben mal einen Track von mir in Roadtracer geladen um zu schauen was da so an Informationen angezeigt wird
    aber da war nix !!!
    keine Trackpunkte, dann natürlich auch keine Uhrzeiten/Geschwindigkeiten, Höhenprofil Fehlanzeige und und und....
    oder ist die Vollversion völlig anders ???
    in MS kann ich zum Beispiel Abschnitte des Tracks markieren und mir die Durchschnittsgeschwindigkeit, Zeit und Länge der markierten Strecke anzeigen lassen !!
    an Werkzeugen vermisse ich persönlich auch diese "Trackzeichnungsfunktion" die MS hat !!
    diese nutze ich bei einer Routenplanung in dem ich Start und Ziel vorher mit diesem "Strich" gerade verbinde um dann im vergrößerten Maßstab der Karte zu sehen wo es "langgeht" !
    Die Optik der Karte ist übrigens gerade noch so erträglich....
    So, jetzt hab ich genug gelästert !! :)

  • Gut !
    kann man auch am Gerät dem POI einen Namen geben und ihn in den gewünschten Ordner schieben ?


    Jupp das geht.


    Zitat


    ... Autobahn will dann klicke ich auf die entsprechenden Stellen und dann ist das auch hinterher so... warum sollte ich da an diversen "Grundeinstellungen" rumspielen ??


    Das ist natürlich, wie so vieles beim Routenplanen, Geschmackssache.
    Ich habe z.B. öfter längere Anfahrten.
    Klar könnte ich ein Tour planen und mich dann vom Navi zum Anfang der Tour "rechnen" lassen. Ich mache es halt so.
    Außerdem kommt es bei mir öfter vor, das Zwischenetappen über die Bundestraße geplant werden. Da ist es einfach praktischer, wenn man die Routenoptionen mixen kann.




    Jupp stimmt, das vermisse ich auch, aber dafür gibt es ja genügend Zusatzsoftware, die es z.T. auch besser macht wie MS oder BC.


    Zitat


    an Werkzeugen vermisse ich persönlich auch diese "Trackzeichnungsfunktion" die MS hat !!
    diese nutze ich bei einer Routenplanung in dem ich Start und Ziel vorher mit diesem "Strich" gerade verbinde um dann im vergrößerten Maßstab der Karte zu sehen wo es "langgeht" !


    Das geht in RT prima.
    Du kannst eine Luftlinie planen und dann einen neuen Tab aufmachen.
    Die Luftlinien wird dann in grau im Hintergrund dargestellt.
    Im neuen Tab kann dann die Route geplant werden.
    Oder habe ich das falsch verstanden?


    BTW:
    Alle in RT geplanten Routen sind eigentlich Tracks.


    Zitat


    Die Optik der Karte ist übrigens gerade noch so erträglich....
    So, jetzt hab ich genug gelästert !! :)


    Wie immer, Geschmackssache.
    Du kannst aber ja auf GoogleMaps in RT ausweichen, oder die jede x-beliebige Rasterkarte einscannen, oder via ITN Converter Michellin Karten nutzen, etc. etc.
    Da ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei.


    Es könnte sein, das ein oder andere Vöglein zwitschert es, das es in Zukunft auch OSM Karten für RT geben soll.


    Grüße
    Blaster

  • Zitat

    Außerdem kommt es bei mir öfter vor, das Zwischenetappen über die Bundestraße geplant werden. Da ist es einfach praktischer, wenn man die Routenoptionen mixen kann.


    Klar ! ist bei mir ebenfalls so...
    nur was haben diese Routenoptionen damit zu tun ??
    in MS klicke ich mit dem Werkzeug "Routenfunktion" meine Punkte so an das die Strecke auf der Karte entsteht die ich fahren möchte !!
    Der Schieberegler für die Straßenauswahl in MS hat natürlich einen kleinen Einfluss darauf aber wenn ich die Punkte enger setze läuft die Route trotzdem da lang wo ICH möchte.... Regler ganz rechts auf Autobahn und dann nur Kreisstraßen fahren wollen macht natürlich kaum Sinn ! ;)


    Zitat

    Jupp stimmt, das vermisse ich auch, aber dafür gibt es ja genügend Zusatzsoftware, die es z.T. auch besser macht wie MS oder BC.


    Das ist ja bitter !! :confused:

  • Hallo zusammen,

    seit längerer Zeit interessiere ich mich für ein Tripy2 und komme nicht so recht weiter. Ich würde es gerne kaufen aber die Kartenabdeckung passt mir nicht. Ich wohne in Berlin und bin oft in Polen und Tschechien. Beide Länder sind nicht in der Kartenabdeckung enthalten.

    Blaster schrieb am 14.12.12 "Die Kartenabdeckung erreicht leider immer noch nicht den Umfang von Garmin und Konsorten. Man kann sich aber mittlerweile mit verschiedenen Zusatzprogrammen helfen". Und nun die Frage: Mit welchen Zusatzprogrammen und WIE kann man sich behelfen ?

    Der Tripy-Support schrieb mir Anfang Jan, dass derzeit keine Kartenerweiterung geplant ist.

    Gruß
    Dennis

  • Hallo an Tripyisten,
    ich hab seit geraumer Zeit das Tripy.


    All das halbwissen was hier bezüglich Roadtracer herrscht ist einfach gesagt nur Halbwissen.
    Ich kenne Mapsource und Basecamp recht gut und habe schon mehrere Motorrad Veranstaltungen damit geplant.


    Nun Roadtracer ist bestimmt von den 3 Optionen die Unkomfortabelste, das kann man so sagen.
    Um in Roadtracer eine Tour schnell zu planen ist Roadtracer durchaus auch sehr gut zu Handhaben, dazu braucht man die rechte Maustaste und eine oder andere Taste bzw Tastenkombinationen von DOS.
    Also ich will damit sagen es ist nicht modern Nutzeroptimiert programmiert.
    Basecamp ist da komfortabler wenn man es gewöhnt ist.
    Genauso gibt es Welche die sagen das Sie Heute noch Mapsource anstatt Basecamp verwenden.


    Ich will damit ausdrücken, es ist ganz einfach eine reine Gewonheitsache.


    Einmal daran gewöhnt funzt es sehr gut und geht teilweise fixer als Basecamp.
    Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit über die Tripyplanungswebsite um eine Tour zu konfigurieren das geht noch fixer als mit Basecamp und ist ein geniales Planungstool da es auf Google Maps basiert.
    Nachteil dieser Geschichte ich brauche zum planen einen Internetananschluss.


    Jetzt kommen wir zum Teil der diesen Nachteil wieder revidiert!
    Es geht um das Thema : Rasterkarten mit MoBaC in RoadTracer einbinden
    Blaster hat ein Video in seinen Blogg der nicht funktioniert das ist schon mal kacke.
    Ich will OSM Karten in den Roadtracer software mittels Oziexplorer einbinden aber irgendwie komme ich da nicht weiter!!!!
    Blaster es wäre schön wenn das Video auf deinen Blog auch funktionieren würde.
    Oder es gibt mir Jemand die Ehre und vermittelt mir im Forum wie das creieren mit Modac für die RT Software von statten geht?
    Ich bin momentan etwas Ratlos.


    Übrigens ich habe letztes Jahr das Tripy auf dieversen Motorradtrips getestet.
    Ergebniss: Garmin ciao - tripy komm in mein Haus!



    Für Hilfestellung zum creieren und einbinden in Roadtracer würd ich mich sehr freuen.


    Grüße Oberpfälzer

  • Da mich mein Zumo 590 ab und an nervt und bei Garmin nichts neues kommt: Wie sieht es eigentlich mit dem Tripy aus? Gibt es das Ding noch? Oder muss ich in Sachen Motorrad-Navigation doch langsam aber sicher auf ein wasser- und vibrationsfestes Handy umsatteln?

  • Das Ding gibt es wohl noch, zumindest ist die Webseite noch aktiv. Ich würde aber trotzdem eher auf ein robustes Handy umsatteln, da versenkt man weniger Geld und hat mehr Möglichkeiten. Thomas D. hatte hier im Forum mal ausführlich seine Lösung mit einem Kyocera Duraforce Pro vorgestellt, vielleicht suchst du mal danach.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Die Vorschläge von ThomasD habe ich vor 2 Jahren umgesetzt, incl. der Beschaffung des preisgünstigen "gesperrten" Handys. Bin mit dem Kyocera im Cockpit sehr zufrieden.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android