KFZ-Halterung für GPSmap 276Cx

  • Hallo allerseits,



    welche KFZ-Halterung hat sich für das 276Cx im Auto bewährt?


    - Die Saugnapfhalterung ist schön klein, jedoch scheint mir diese Befestigungsmethode für ein so schweres Gerät auf Dauer nicht sicher, oder?


    - Die neue Haftungshalterung macht auf mich einen solideren Eindruck, oder welches Alternativprodukt hat sich ggf. noch als zweckmäßiger erwiesen?


    Danke vorab für Eure Einschätzungen.



    Viele Grüße aus Delft


    Andreas

  • Hallo!


    Habe die Saugnapfhalterung schon benutzt.
    Das hält :tup:


    Es gibt diesen Saugnapf in unterschiedlichen größen.
    Für das 276cx ist es größer wie für ein Zumo590 oder ein Nüvi

    MfG
    Volker
    -----------------------------------------------
    Garmin 276cx>Motorrad | Zumo590>im Auto|Nüvi 3790>stille Reserve| Garmin 278>Aus Angst im Topcase

  • Fahrzeugspezifischen Grundhalter von Brodit.
    Die sind für Handys / Navis / Tablets, einfach montiert.
    Darauf den mitgelieferten Halter verschrauben.
    Hält bombenfest, bei mir vor den Lüftungsgittern mittig.
    Windschutzscheibe wäre mir persönlich zu weit entfernt, Saugnapfhalterungen sind nicht so meine Favoriten.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Hallo Andreas,

    gewöhlich benutze ich das Cx276 beim Motorradfahren mit entprechender abschließbarer Halterung von Touratech. Die Jahr benötigte ich jedoch das Gerät beim Auto und kaufte die Garmin-Halterung mit Standfuß und Kugelgelenk. Das Kugelgelent erschien mir für das schwere Cx276 zu schwach und so habe ich das Gerät auf der Halterung so weit nach unten gedreht, daß es mit der linken Kante auf dem Armaturenbrett zusätzlich aubgestützt wird. Zur Illustration 2 Bilder.



  • Wie ich es selbst gemacht habe:

    1) Motorrad (BMW1100GS): an der Querstrebe (Durchmesser 12mm) habe ich die "Klemmplatte" und an ihrem "Gummipufer" die "Cradle" (foto) befestigt. Erhalten von bikertech.de. Problem: Der 276Cx ist etwas zu tief positioniert. Aber es ist "bombenfest" und schwingt nicht. Stromversorgungen: an der Batterie. Die Audio-Verbindung unter dem Sattel, ich benutze sie (noch) nicht.

    2) AUTO (BMW116): Nach vielen Überlegungen kaufte ich den speziellen Garmin-Support. Es liegt vollständig auf der Oberfläche des Armaturenbretts auf (abhängig von der Automarke). Somit gibt es praktisch keine Vibrationen. Auch der 276Cx bleibt vollkommen ruhig. Ich habe den "Saugnapf" nicht benutzt, weil meiner Meinung nach und Erfahrung, die Befestigung an der Windschutzscheibe sehr unsicher ist, besonders im Sommer, wenn die Windschutzscheibe heiß wird. Das GPS ist SEHR schwer, es gibt Vibrationen, und es besteht eine sehr gute Chance, dass es herunterfällt.

    Gruß, Eugen

  • Fahrzeugspezifischen Grundhalter von Brodit.
    Die sind für Handys / Navis / Tablets, einfach montiert.
    Darauf den mitgelieferten Halter verschrauben.
    Hält bombenfest, bei mir vor den Lüftungsgittern mittig.
    Windschutzscheibe wäre mir persönlich zu weit entfernt, Saugnapfhalterungen sind nicht so meine Favoriten.

    Hier nochmals bebildert:




    Oberstes Ziel war kein Verrutschen mehr wie früher mit dem Kissen-Halter vom 276C.

    Das CX sitzt bombenfest, wird geladen und die Sprachausgabe ist via Kabel mit dem Radio verbunden.

    Ebenso finde ich die Höhe und Bedienung (Abstand Arme) genau richtig.

    Sicht durch die Frontscheibe ebenso nicht gestört.


    Links daneben der identische Grundhalter für das Handy, jedoch mit Magnet.

    Der Halter für das CX ist auf dem Grundhalter fest verschraubt.



    Auf dem Bike ist der Motorradhalter auf dem RAM Mount verschraubt, Stromversorgung via Relais per Zündung geschalten. Entgegen meiner Befürchtung sitzt das CX im günstigen Halter von Garmin auch dank der Fixierschraube fest. Früher habe ich auf Halter von Touratech geschwört, diesen benötigt man hier wirklich nicht. Auch Offroad sicher fixiert:




    Zu guter letzt auch noch am Fahrrad, ohne Stromversorgung ;) :



    Ciao Chris

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

    4 Mal editiert, zuletzt von quattrochris ()

  • Danke Chris!


    Für mich persönlich:


    Auto: GPS ist zu niedrig. Der Blick muss einige Sekunden verweilen, um Informationen zu lesen.


    Motorrad: Ja, ich habe darüber nachgedacht (und denke immer noch nach), es mit RamMount zu befestigen. Aber nicht auf der +Querstrebe 0 Durchmesser nur 12mm). Der Grund ist derselbe: Mit meiner Halterung (siehe Bild oben) ist das GPS etwas zu niedrig! Kannst du mich informieren, wenn es Vibrationen gibt? Das GPS bleibt in Position (aufgrund seines Gewichts kann es sich nach vorne beugen)? Welchen Kugeldurchmesser hast du gewählt? 1" oder 1,5"? Ich danke dir.

    Velo: wäre in Ordnung. Die Geschwindigkeit des Fahrrads ist niedrig. Man kann anhalten, um das GPS zu sehen. Ich habe ein Fahrrad, aber nur um 10km zu fahren.


    Gruß, Eugen

    GPS III Plus, GPS 278, GPS 276Cx (6.Nov. 2019: da Daniela (USA) das Naviboard nicht mehr benutzt, haben wir im gegenseitigen Einvernehmen den Benutzernamen geändert.)

  • Zitat

    Das CX sitzt bombenfest

    Äh... wie ist der fest ?

    nur geklemmt in dieser Hardplastik vom Gitter ?

    im Auto nutze ich ja eher mein Smarty was ähnlich in dem Gitter hängt...

    nur ist das Ding um einiges leichter !!! :-)

    und dieser gummierte Autohalter rutsch bei mir nicht, da ich ihn links an der A-Säule bzw. Scheibe anlehne !!

    und wenn ich schon mal am schreiben bin, noch paar Fotos vom Mopedhalter...


  • Hallo Hobby


    Ich weiß nicht genau, worauf du dich beziehst. Wenn es um das Motorrad geht, mache ich ein Foto für dich. Bis dahin sieht man in Kommentar #7 die montierten Teile:

    1) "Klemmplatte" mit 2 Schrauben an der "Querstrebe" des Motorrads befestigt. Man kann es um die "Querstrebe" (horizontale Achse) drehen, um das GPS im gewünschten Winkel zu positionieren.

    2) Auf der "Klemmplatte" wird die "Cradle" mit 4 Schrauben befestigt, also auf einem "Puffer" von 4 Gummihülsen.

    Also genau deine Konfiguration, die im Bild gezeigt ist. Aber statt deiner Aluminiumplatte habe ich die "Klemmplatte". Und es ist auf der "Querstrebe" fixiert.

    Nachteil: Das GPS ist etwas zu niedrig, man muss nach unten schauen, also den Blick wird für einige Sekunden nicht mehr auf die Straße gerichtet. Ein wenig gefährlich...

    Gruß, Eugen

    GPS III Plus, GPS 278, GPS 276Cx (6.Nov. 2019: da Daniela (USA) das Naviboard nicht mehr benutzt, haben wir im gegenseitigen Einvernehmen den Benutzernamen geändert.)

  • Zitat

    Hallo Hobby


    Ich weiß nicht genau, worauf du dich beziehst.


    mir ging es um den Autohalter von quattrochris ! ich kann mir schlecht vorstellen, das diese Fixierung in den Lüftungslamellen ausreichend ist...

    und zur Postion vom Navi auf dem Moped hab ich bei meiner Kiste nicht viel Möglichkeiten... klar muss ich runter gucken !! hätte ich ne Kiste mit hoher Verkleidung wäre das Navi in manchen Situationen störend bzw. würde den Blick auf die Straße "behindern"...

  • Aha. OK. Ich denke auch, dass eine Befestigung auf den Lüftungslamellen der Heizöffnung nicht sehr stabil ist. Aber in der Praxis habe ich es nicht gesehen.


    Es ist klar, dass für das Motorrad alles vom Modell abhängt. Aber die Höhe, von der ich spreche, stört den Blick nach vorne überhaupt nicht. Warte auf mein Bild.

    GPS III Plus, GPS 278, GPS 276Cx (6.Nov. 2019: da Daniela (USA) das Naviboard nicht mehr benutzt, haben wir im gegenseitigen Einvernehmen den Benutzernamen geändert.)

  • Wie gesagt, bombenfest :)


    Hätte ich anfangs auch nicht gedacht.

    Es gibt viele billige Lüftungsgitterhalter die schlecht sind. Entweder zerbröseln sie selbst, halten nicht oder nur schlecht.


    Der erste Halter ist für das Handy gewesen. Da kam schon Begeisterung auf, rechtfertigte den höheren Preis (ca 25€) für mich allemal.


    Hersteller ist Brodit.

    Ist nur eine Grundplatte welche in diesem Fall an Rand der Lüftungsgitter rastet. Schnell und ohne Beschädigung sowie ohne kleben /schrauben eingebaut. Mehrfacher Ausbau möglich.

    Für das Handy links habe ich einen Magnethalter auf die Platte von Brodit verschraubt.

    Beim CX eben den Halter auf die Brodit Platte.


    Auch über Amazon erhältlich, fahrzeugspezifisch abgestimmt.

    Teurer aber taugt viel, kann ich echt nur empfehlen :thumbup:

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Vibrationen gibt es schon.

    Aber dies auf üblem Kopfsteinpflaster oder offroad. Dabei kann es das CX verdrehen bzw es gibt der Schwerkraft nach.

    Wie groß weiß ich nicht, der Kugelkopf misst ca 25mm. Den RAMMount habe ich noch vom 276C.

    Also hier am Motorrad nicht "bombenfest"...

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Auf dem Moped habe mit dem kurzen ram Mount montiert.

    Der Kugel am Moped ist aber noch sw-motech aber der original ram liegt schon da.

    Auf schlechten Straßen vibriert mal a weng aber nichts dolles.

    GPSMAP278 & Zumo 590 / MB-Air 1,8MHz i7

    GPSMAP 276cx - ist laaangsam besser als sein Ruf

  • Hallo!


    Hier meine Version:

    Ein Garmin Halter am linken Bedienteil mit einer kurzen Verlängerung und daran der Touratech Halter



    FUnktioniert gut, habe nur mal kleine Schrauben am Touratech Halter verloren.

    Vibration ist OK.


    Bei Bedarf kann ich auch noch mal Bilder von näher machen.

    .

    MfG
    Volker
    -----------------------------------------------
    Garmin 276cx>Motorrad | Zumo590>im Auto|Nüvi 3790>stille Reserve| Garmin 278>Aus Angst im Topcase

  • andreas.wernicke

    Hat den Titel des Themas von „KFZ-Haletrung für GPSmap 276Cx“ zu „KFZ-Halterung für GPSmap 276Cx“ geändert.
  • Wie versprochen (#13), hier sind einige Bilder über die Montage des 276Cx am Auto und am Motorrad und über Track. Kommentare:


    Motorrad


    1) Schauen Sie sich die Bilder Moto 5 und Moto 7 an. Beachten Sie die Gummiabdeckung, die die Kontakte schützt. Bei Moto 5 wird die Gummiabdeckung angehoben, wodurch die Kontakte für die Installation des 276Cx freigelegt werden. Bei Moto 7 sieht man, dass die Gummiabdeckung die Kontakte nicht abdecken kann, und somit schützen kann, wenn der 276Cx nicht montiert ist, z.B. in der Garage, oder wenn man irgendwo hält und das GPS mitnimmt.... Es ist nicht möglich, die Gummiabdeckung gegen die Kontakte gedrückt zu halten, da sie keinen Halt hat. Da es flexibel (Gummi) ist, hätte es mit einer Arretierung versehen werden müssen, die durch einfachen Druck in die Halterung eingeklemmt werden konnte. Beachten Sie, dass es sich um ein freies, schwebendes Teil handelt. Ich glaube immer noch, dass der Designer Garmin keine praktische Erfahrung mit der Verwendung der Halterung hat, die er entwerfen musste. Ärgerlich.

    2) Möglicherweise ist das GPS etwas zu niedrig positioniert. Ich werde es noch einmal testen.


    Auto


    Aufgrund der Kante (spezifisch für den BMW116) kann die Halterung nicht nach innen gleiten.



    Aktive Route und Route


    Ich fuhr zuerst im Auto, dann auf dem Motorrad. Das Problem ist wie folgt: Während der ersten Fahrt zeichnet das GPS die Route (Track) als dünne grüne Linie auf. Diese Strecke wird weiterhin angezeigt*. Wenn man also eine Route auf dem GPS programmiert, wird die aktive Route in Magenta (leider immer dünn) angezeigt. Wenn man auf derselben Straße fährt wie die Track, ist es extrem schwierig, die aktive Magenta-Straße auf dem GPS zu sehen, da sie sich auf der grünen Spur überlappt (siehe Foto)! Die Lösung besteht darin, die Magenta-Linie etwas zu verdicken und über der Track-Linie (wenn sich die beiden treffen) zu platzieren, um sie abzudecken. Auf dem GPS278 wird die aktive Route mit einer ausreichend dicken magentafarbenen Linie angezeigt. Meiner Meinung nach ist dies etwas, das verbessert werden muss.


    * = Was den Track (grüne Linie) betrifft, so kann man ihn natürlich jedes Mal löschen, wenn man zu Hause oder am Ende des Tages ist. Ich habe anders entschieden: Menü / Einstellungen / Tracks / Automatisch archivieren => Täglich (eigestellt!)

    Dadurch wird die Track des Tages gespeichert und am zweiten Tag wird sie nicht mehr auf dem Bildschirm angezeigt. Die Tatsache, dass die Tracks gespeichert werden, hat auch den Vorteil, dass man eine alte Track, eine Geschwindigkeit auf einem bestimmten Abschnitt vor einiger Zeit.... etc. nachweisen konnte.

  • Problem: Der 276Cx ist etwas zu tief positioniert. Aber es ist "bombenfest" und schwingt nicht.

    Genau, und aus diesem Grunde habe ich an meiner BMW LC einen zusätzlichen Halter bei TeuerTech gekauft und dazwischen gesetzt. So kann ich das "Zwischenteil" schwenken und das 276Cx zusätzlich verdrehen und somit einen optimalen Abstand einstellen. Die massiver Ausführung läßt eine "bombenfeste" Montage zu. Die Bilder zeigen die Konstruktion mit dem abschließbaren Halter. Davor benutzte ich das Teil wie in #7 gezeigt (Der TT Halter war zeitweise nicht lieferbar; die ersten Ausführung eine Fehlkonstruktion beim Abschließen). Durch die Einstellung der Höhe werden auch die Instrumente nicht verdeckt (das war das Problem ohne Zwischenteil).




  • Ja, deine Lösung ist besser. Ich fragte "TeuerTech", ob sie ein Zwischenteil haben würden. Keine Antwort. Kannst du mir die Referenz geben? Auf jeden Fall bedeutet das für mich, dass ich dieses Zwischenteil auf dem "Querstrebe" und darauf der "Klemmplatte" (die wiederum die "Cradle" trägt) befestigen muss. Damit das geschehen kann, ist es notwendig, dass:

    - Das "Zwischenteil" kann eine 12mm "Querstrebe" (Durchmesser "B") klemmen.

    - Die Innenbreite ist größer als meine Klemmplatte (Breite "A").

    Kannst du mir die Dimensionen "A" und "B" mitteilen? Danke. Eugen