Zumo XT verliert Satellitenempfang bei eingeschalteter Zündung des Motorrades

  • Hallo Freunde,

    ich muss hier leider ein Thema wieder hervorkramen, dass wohl vor ein paar Jahren hier schon mal eines war. Ich fahre ja eine Triumph Tiger 1200 mit Keyless Go und TFT Display (Baujahr 2018). Vor Kurzem bin ich vom Zumo 660 auf das XT umgestiegen.

    Ich habe jetzt das Problem, dass der Satellitenempfang des Zumo XT drastisch einbricht, wenn ich die Zündung am Motorrad einschalte. Grob kann man es schon an den Empfangsbalken erkennen. Man sieht das aber besonders deutlich, wenn man etwas länger auf die Empfangsbalken für den Satellitenempfang drückt, dann werden die Detailinformationen über den jeweiligen Satellitenempfang angezeigt.

    Bei Zündung aus habe ich 5 Balken im Display und eine GPS-Empfangsgenauigkeit von 3 Metern. Bei Zündung ein fallt die Empfangsleistung RAPIDE ab und geht auf über 40 m hoch. Man sieht es auch an den Anzeigen für die einzelnen Satelliten, die kaum mehr vorhanden sind.


    Das Problem habe nicht nur ich selbst, sondern auch ein Kollege, der das gleiche Motorradmodell fährt und mich erst auf die Problematik aufmerksam gemacht hat.


    Kennt jemand von Euch die Ursache für diese Problematik und kennt ggf. sogar eine Abhilfemöglichkeit?


    Für kompetente Antworten wäre ich wirklich dankbar, weil die derzeitige Situation der Nutzungsmöglichkeit dieses sonst tollen Navis doch drastisch einschränkt.


    Schöne Grüße

    Wilfried

  • Jo, da musst Du dem strahlenden Hightech-Elektronikkram halt mit der 3000 Jahre alten Schaufel beigehen oder dem Cockpit nen Aluhut aufsetzen, ist sicher Teil einer Verschwörung :D


    Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen, Abhilfe weiß ich leider auch nicht.

  • Hier mal Bilder und Videos auf Dropbox, die das Problem verdeutlichen.

    Videos

    Das ist schon krass. Vielleicht hilft ein anderer Montagepunkt, z.B. am Lenker. Das Zumo läuft ja auch zeitweise mit Akkubetrieb. Was passiert wenn Du es bei laufendem Motor aus der Halterung nimmst und dich mit dem Zumo vom Display Deiner Triumph entfernst? Wie weit reicht der Störeinfluss?

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • da der XT auch einen Galileo Empfänger mitbringt, ist er vermutlich empfindlicher auf Störstrahlung. Und da kann es schon sein, dass die Nahfeldstrahlung deines Mopeds das deutlich stört.


    Du kannst lediglich versuchen, ob eine andere Montagestelle des Zumo eine Besserung bringt - zB an den griffnahen Lenkerbereich oder über dem Cockpit hinter die Scheibe. Hier könnte ich mir sogar eine Metallabschirmung zwischen Cockpit und Navi vorstellen, die die Nahfeldstrahlung filtert. Wenn das nichts bringt, dann entweder von der Lady oder vom Zumo trennen.


    Wobei der Zumoverkauf das nur temporär löst, denn über kurz oder lang werden wohl alle Geräte Galileo-fähig sein und dann musst du deine Strahlenkanone ohne Navi fahren oder auf Museumsteile umsteigen

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Schon mal danke für die beiden konstruktiven Beiträge.

    Ab etwa 15 cm Abstand vom Display bessert sich der Empfang und ab etwa 50 cm Abstand vom Display ist der Störeinfluss praktisch weg.

    Das nutzt mir nur nicht viel, weil die Montage des Navis am Lenker mehr als suboptimal ist. Erstens möchte ich das Navi gerne gleichzeitig mit dem Display im Blick haben, daher habe ich mir extra einen Halter zur Montage des Navis oberhalb des Displays gebaut und ganz links und ganz rechts verdeckt es die Lenkerarmaturen und kollidiert ggf. bei starkem Lenkeinschlag mit der Verkleidungsscheibe, wenn ich es mittig am Lenker montiere und tief genug, dass es nicht das Display verdeckt, kann ich auf dem Navi bei Nutzung eines Tankrucksacks, den ich so gut wie immer drauf habe, nichts mehr erkennen.

    Ich habe das Kombiinstrument mit dem Display schon mal probeweise mit Alufolie umwickelt (mit Ausnahme des Display selbst natürlich), da ist praktisch keine Verbesserung zu spüren.

    Das ist wirklich ärgerlich.

    Warum ist eigentlich das Galileo System empfindlicher auf Störstrahlung als das GPS? Da hätten sich die Europäer ja gleich die Installation eines eigenen Systems sparen können. Mann, mann, mann.


    Aber vielleicht fällt kommt Jemandem ja noch eine Erleuchtung, wie man das Problem lösen könnte, Brainstorming soll ja bei vordergründig unlösbaren Problemen schon mal Wunder gewirkt haben. ;-)


    Also noch mal Danke und wenn Jemandem noch etwas zu dem Thema einfällt, auch wenn es noch so verrückt sein sollte, aber konstruktiv, dann immer raus damit!

    Gruß

    Wilfried

  • OK. Du hattest nach einer verrückten Idee gefragt.

    Ich hatte mal einen externen GPS Empfänger für mein damaliges TomTom-Autonavi. Damals noch kabelgebunden. Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich.

    Hier eines von Garmin per BT. Ob man es nehmen kann fürs XT weiß ich freilich nicht.

    Klick mich

  • Ich kenne das Motorrad nicht so genau und deshalb die Frage, könnten andere Störquellen am Motorrad die Ursache sein. Ist sonst irgendwo noch ein Störenfried ( Zündung, Zündspulen, ABS usw.) verbaut, das das GPS Signal so abschwächt. Wenn ich es richtig verstanden habe passiert das schon nur wenn die Zündung eingeschaltet ist und ohne dass der Motor läuft.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Ihr seid klasse, Leute. Vielen Dank für Eure Ideen.

    Das GLO wäre vielleicht wirklich eine Lösung. Wenn nichts anderes hilft, werde ich das wohl mal ausprobieren. Die Frage ist halt, ob es generell mit dem XT funktioniert.
    Nochmal danke für den Tip, ich wusste gar nicht, dass es so etwas auch per Bluetooth gibt.

    Galileo abzustellen, selbst wenn es möglich wäre, bringt leider seit meinem letzten Test nichts, da sich die Störung auch auf GPS auswirkt( die GPS und Galileo Satelliten und die jeweilige Empfangsstärke werden separat angezeigt) wenn auch leicht zeitverzögert, trotzdem danke für den Hinweis.
    Die Störung geht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vom Display-Kombiinstrument aus, da die Störung mit zunehmendem Abstand vom Display immer geringer wird und auch weil die Störung stark abnimmt, wenn auch nicht ganz verschwindet, wenn man das Kombiinstrument vollständig oder fast vollständig, also auch das Display selbst, mit funkisolierenden Materialien abschirmt. Ich vermute, weiß es aber nicht sicher, dass die Störung von der Funkverbindung zwischen Funkschlüssel und Keyless-Go System herrührt.
    Nochmal vielen Dank für Euer Engagement, wenn noch jemandem etwas einfällt, bitte keine Zurückhaltung.

    Ich werde am Donnerstag nochmal genau testen, wie sich das Ganze im praktischen Fahrbetrieb auswirkt. Bei der ersten Tour hatte ich keine allzu großen praktischen Einschränkungen bemerkt, allerdings war die Tour nur sehr kurz.
    Bei dem Kollegen, der das gleiche Motorrad wie ich fährt, und das gleiche Problem hat, haben sich im Fahrbetrieb erheblich größere Probleme ergeben.
    Wenn sich etwas Neues ergibt, werde ich Euch natürlich berichten.

    Gruß

    Wilfried

  • Das Keyless-Go hatte ich auch schon im Verdacht. In meinem Auto habe ich auch das System. Ich hatte das ZumoXT zuerst im Auto probiert, da ist mir aber nichts aufgefallen. Ich hatte die Signalstärke aber nicht eingeschaltet. Werde ich morgen mal probieren.
    Eingangs hattest Du geschrieben, dass Du bisher ein Zumo 660 hattest. Gab es damit keine Probleme oder ist das Motorrad auch neu?


    Ich habe mir soeben nochmals deine Bilder angeschaut. Bei eingeschalteter Zündung sind ja die Signale beider Satelliten Systeme weg. Damit liegt es für mich nicht an Galileo. Wenn dem so wäre, müßte das US GPS Signal weiterhin sichtbar sein.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

    Einmal editiert, zuletzt von Reinhard#32 () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Ich hätte noch ne Schnappsidee :)


    In manchen KFZ haben Navis zuweilen schlechten Empfang, weil die Frontscheibe beschichtet ist.

    Evtl. könnte so eine Bechichtung den Störeinfluss mindern?


    :/

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 4GB - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Zumo 550 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - CN NT LifeTimeAbo

  • Da haben die für die EMV-Massnahmen zuständigen Techniker bei der Firma Triumph eine ausgesprochen schlechte Arbeit geleistet. Das Moped würde ich dem Händler auf den Hof stellen und um Abhilfe bitten.

    Da wird durch die Maschine ja nicht nur das Navi gestört, vermutlich also auch andere Elektronik. Hersteller von Elektronik haben da strenge Auflagen für die Menge der von einem Gerät abstrahlenden Störungen. Das ist notwendig, da immer mehr Technik unterwegs ist. Diese darf sich nicht gegenseitig beeinflussen. Dieses Modell von Triumph auf der Autobahn neben einem vom Autopiloten gesteuerten PKW ??? 🤔

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Dieses Modell von Triumph auf der Autobahn neben einem vom Autopiloten gesteuerten PKW ??? 🤔

    Sowas wird bestimmt noch spassig ... X(

    Ich weiß schon, warum ich autonomes Fahren nie Befürworten würde.

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 4GB - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Zumo 550 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - CN NT LifeTimeAbo

  • Hallo Heia,

    daran hatte ich ja auch schon gedacht und das Ganze probeweise mal mit Alufolie abgedeckt, aber das Display muss ja frei bleiben und wenn das frei bleibt und alles Andere des Kombiinstruments abgedeckt, ist der Störeinfluss immer noch viel zu hoch. Aber Danke für Deine Idee und Dein Engagement.


    Hallo Reinhard,

    ja, die Störung wirkt sich auch auf das GPS-System aus. Beim Keyless Go System ist es, glaube ich, ja auch die Frage, auf welcher Frequenz dieses arbeitet. Wahrscheinlich gibt es da nur Probleme, wenn die Frequenz nahe an der Empfangsfrequenz des XT liegt. Aber ich bin leider kein Elektronikfachmann.

    Das 660er hatte ich für 1,5 Jahre auch auf der Tiger 1200 benutzt. Leider habe ich es bereits verkauft. Da fiel mir über den größten Zeitraum nichts grob negatives auf, auch wenn das 660er immer mal wieder „neben“ der Straße landete und bei engen Serpentinenstrecken auch hin und wieder die Route neu berechnen wollte. Das war aber früher an der vorherigen Maschine ohne KG auch schon hin und wieder so. Da ich aber nicht speziell auf einen Störeinfluss durch die Zündung geachtet hatte, ist mir auch kein direkter Vergleich möglich.
    Was mir jetzt dazu einfällt ist, dass das 660er seit Anfang dieser Saison deutlich länger brauchte als früher, um Satellitenkontakt herzustellen. Ich habe zu Anfang dieser Saison ein neues (beschichtetes) Windshield montiert und die Tiger bei der Inspektion gehabt.
    Ich hatte als Grund für die längere Satellitensuche das neue beschichtete Windshield in Verdacht, hatte das aber nicht weiter verfolgt, weil der Satellitenkontakt schließlich doch zustande kam. Es wurde bei der Inspektion aber auch eine neue Software auf die Tiger aufgespielt. Vielleicht wurde da ja etwas geändert, was sich auf den Empfang auswirkt. Ich werde bei Gelegenheit mal versuchen, Infos von meinem Triumph-Freundlichen dazu zu erhalten. Der Kollege, der die gleichen Probleme wie ich hat, hat aber schon ein Ticket bei Triumph und Garmin selbst aufgemacht.
    Wir verfolgen die Sache auf jeden Fall weiter und ich melde mich auch hier, wenn es Neues gibt.

    Und wenn Euch noch was einfällt, immer raus damit.👋👍

    Vielen Dank nochmal.

    Gruß

    Wilfried

  • Also Auswirkungen auf andere Verkehrsteilnehmer hat es nicht, weil ab etwa 50cm Abstand der Störeinfluss nicht mehr vorhanden ist. Wir sollten das räumlich sehr eng begrenzte Problem auch nicht in Richtung VT hin ausweiten. 😉
    Gruß

    Wilfried

  • Hoffentlich hast Du keinen Herzschrittmacher, denn diese Dinger reagieren auch empfindlich auf solche Störsignale.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Nein, Reinhard, ich habe keinen Herzschrittmacher, aber dann müssten alle Tigerfahrer mit Schrittmacher ein Problem haben und ich habe noch nie etwas davon gehört. Da dürfte sich auch kein Schrittmacherträger in die Nähe eines Mikrowellengerätes begeben.

    Ich denke wir sollten das Problem auch nicht ins grenzenlose ausweiten. So wie es aussieht, ist es tatsächlich ein räumlich sehr eng begrenztes, das sich eben leider auf den Empfang zumindest des XT auswirkt.
    Gruß

    Wilfried

  • du könntest mit einer metallisierten Folie zumindest mal testen, ob du die Störstrahlung aus dem Display soweit reduzieren kannst, damit das Navi nutzbar ist und trotzdem noch genügend "Durchblick" am Display hast

    Oder - jetzt lach bitte nicht - ein auf Masse geerdetes Hasenstallgitter über das Display als faradayscher Käfig - zumindest mal testweise


    hier zB eine Adhäsionsvariante die rückstandsfrei wieder entfernt werden kann

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung