Neue 5 Zoll Garmin Montana 700 Serie | Garmin Outdoor-Navis für Motorradfahrer geeignet?

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Das bei den beiden Inreach Varianten (700i/750i) keine AA Batterien/Akkus gehen, wird wahrscheinlich der Inreach Funktionalität geschuldet sein. Wenigstens kann man einen Ersatzakku mit Gerätetür für 60€ dazukaufen, beim GPS Map 66i ist der Akku hingegen fest verbaut. Da die Geräte auf Grund der „Handlichkeit“ sowieso eher für beräderte Fortbewegungsmittel und Boote gedacht sind, für die gibt s ja Halterungen mit Stromanschluss, es sei denn, man möchte sich das Teil ans Fahrrad schnallen. Optisch siehe es irgendwie nach einem plattgefahrenen 66i aus. Navigation Professionell hat ja schon einen kurzen (Vor-) Test veröffentlicht, in dem die „Handlichkeit“ auch erwähnt wird.

  • Hallo,

    mal zurück zum Thema.....

    Motorradeignung:

    Track Umwandlung in eine Route mit ordentlichem Routing, sowas haben Zumo's (ab Zumo 340/350)

    Verkehrsdaten via Bluetooth ohne weiter App (bei Zumo#s ein übeles ein- und ausgelogge mit dem smartfone link...)

    Abbiegehinweise mit Spurführung, oben links (mein Montan 680 hat es, mein Monterra hat den Abbiegehinweis, aber keine Spurführung)


    Das sollte für dieses Geld in einem Montana700 für Motorradeignung drin sein.


    Wenn nicht ist die nächste Lösung Samaung Xcover pro, getestet habe ich es schon, klar Display ist etwas schlechter (deutlich besser als alle Zumos), auch sonst nur Vorteile. Hat u.a. auch aussenliegende Stromkontakte zum Laden.


    Bis dahin fahre ich noch mit Monterra, je nach Route (Verkehr, lang, Offroad usw...) da mit Garmin, Sygic oder Copilot.

    Übrigens hat Sygic eine Routenplanung wie ich sie mir Vorstelle:

    Endziel eingeben, Routel berechnenlassen, danach beliebig Zwischenziele eingeben/suchen/löschen (die sich alle selbst und richtig ordnen).

    Alles easy. Wer sich tiefer informiert findet Sygic auch mit bzw. Here/OSM Maps über Umwege.


    :)

  • Wow, wat ein Klopper. Nee, für mich als Wanderer u. Geocacher ist das Teil zu schwer, fast doppelt wie das Oregon 600.

    Wenn du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran, du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium deiner Gruppe.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    GPS-Geräte: Aktuell - Garmin GPSMap 66sr, iPhone 13 ProMax, fenix 6x Pro
    Alt - Garmin eMap, MN|5 (Dell X51v), Magellan eXplorist 600, iPhone 3GS, 4S, 5S, 6S, 8, 11, Garmin Oregon 300, Garmin Oregon 600, Garmin eTrex 30, TomTom one

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Was ich absolut nicht verstehe, wieso zur Hölle man die AMPS Halterung verändert hat. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund dafür.

    Großer Fehler! Ich denke man hätte damit viele der alte Montana Benutzer überzeugen können, sich das neue zu gönnen. Aber nochmal ein Hunni für ne neue Halterung, vlt sogar noch für das Zweitmotorrad und neue Verkabelung, das schreckt (mich) ab.

    Auch, dass das 700er 600 € kostet und trotzdem ohne CN Karten kommt ist eine Frechheit.

    Diverse Garmin Geräte

  • Großer Fehler! Ich denke man hätte damit viele der alte Montana Benutzer überzeugen können, sich das neue zu gönnen. Aber nochmal ein Hunni für ne neue Halterung, vlt sogar noch für das Zweitmotorrad und neue Verkabelung, das schreckt (mich) ab.

    Auch, dass das 700er 600 € kostet und trotzdem ohne CN Karten kommt ist eine Frechheit.

    Richtig! Und auch die 276Cx hätte sonst die alte Halterung nutzen können. Vorallem liegt offenbar dem Montana keine Halterung bei! Das ist echt hart.

    Garmin Montana 750i (FW 15.20, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Vielleicht habe ich die Antwort falsch verstanden, aber die alten Montana und das 276 cX nutzen die gleiche Halterung.

    https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/pn/010-11654-01#devices

    Ja, aber das neue Montana 7xx hat eine geänderte AMPS-Halterung, die weder im Lieferumfang beiliegt noch mit den anderen Geräten kompatibel ist. Muss man extra kaufen! Das ist schon ein großer Minuspunkt, wie ich finde.


    Das wäre schon ein Argument für viele Montana User, wenn das neue 7xx auch die alte Halterung nutzen würde, so, dass man nichts tauschen muss.

    Garmin Montana 750i (FW 15.20, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)

  • Das wäre schon ein Argument für viele Montana User, wenn das neue 7xx auch die alte Halterung nutzen würde, so, dass man nichts tauschen muss.

    Das ist richtig, aber bei einem Zoll mehr Bildschirm wird das bei der alten Halterung schon eine technische Herausforderung.

    Davon abgesehen ist natürlich, dass die Halterung nicht imLieferunfang dabei ist.

    GuSy

  • Das ist richtig, aber bei einem Zoll mehr Bildschirm wird das bei der alten Halterung schon eine technische Herausforderung.

    Davon abgesehen ist natürlich, dass die Halterung nicht imLieferunfang dabei ist.

    Äh? Das ist unlogisch. Das 276Cx, was viel massiver und breiter als das Montana 6xx ist nutzt doch die alte AMPS-Halterung. Und es hat, ebenfalls 5 Zoll. Vom Gewicht und Größe ist das Montana 7xx leichter und kleiner, also warum soll das mit der alten Haltung eine technische Herausforderung sein?!

    Garmin Montana 750i (FW 15.20, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)

    Einmal editiert, zuletzt von ConiKost ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Wie ich gerade erfahren habe, kann das Montana 7X0(i) keine Route Point Extensions (RPE). Das ist absolut unverständlich und ein großes Minus. Das heißt in der Realität, dass nach jetzigen Stand Routen mit maximal 50 Wegpunkten geplant werden und sowohl Shaping Points als auch BaseCamp RPE ignoriert wird, dass ist echt ein Problem. Dagegen as 276Cx hatte das Problem auch am Anfang, aber mit einer neueren Firmware wurden dann RPE unterstützt. Kann man nur hoffen, dass das hier auch nachgereicht wird. Sonst ist das, wie früher mit der alten TomTom Rider Generation, welche maximal 48 Wegpunkte konnte.

    Garmin Montana 750i (FW 15.20, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)

    Einmal editiert, zuletzt von ConiKost ()

  • Wenn man schon von den AA Akkus weggeht, dann könnte man das Ding doch auch handlicher bauen. Technisch sollte das nicht unmöglich sein. Mein Chinahandy DoogeeS60 ist wesentlich kompakter und leichter. Und das Display ist größer.

    Darf ich fragen warum du beispielsweise dieses Gerät nicht vorgezogen hast?

    https://www.amazon.de/Blackvie…sdc_3468301_t3_B07BFPMDPZ


    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • Darf ich fragen warum du beispielsweise dieses Gerät nicht vorgezogen hast?

    https://www.amazon.de/Blackvie…sdc_3468301_t3_B07BFPMDPZ

    Fragen sind immer erlaubt. Ich habe ein Alternativprodukt, das Doogee S60.

    Zum Radfahren taugt mir das nicht. Das Display ist im Wald zu hell, in der Sonne zu dunkel. Außerdem ist der Akku zu schnell leer, wenn man das Display immer an hat. Nur bei Bedarf einschalten mag ich nicht.

    Mein Oregon läuft mit Bildschirm immer an und aktiver Navigation fast 13 Stunden. Die Navigation zoomt immer in den passenden Bereich, so dass ich eigentlich nichts während der Fahrt bedienen muss, nur gucken. Die Statistik erreiche ich über einen Hardwareknopf. So kann ich alle relevanten Infos auch im gesperrten Zustand sehen. Sperren muss man bei Regen, ist halt ein Touchscreen.

    Auf die Art lässt sich ein Handy nicht benutzen. Beim Wandern ist das was anderes. Da hole ich es hin und wieder hervor, um zu schauen, wo es lang geht. Das mache ich immer öfter mit dem Doogee und lasse das Garmin zu Hause.

    Ich stelle mir selbst Karten für das Oregon her. Das Routing ist für Mountainbiker erstaunlich gut. Leider kann das Doogee, bzw. die App Orux mein Routing nicht lesen. Nur die Karte anzeigen.

    Außerdem gefällt mir der Routenplaner des Oregon besser, als irgendwelche Handy-Apps.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • danke - echt schade, daß Orux dein Routing nicht lesen kann


    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • @ Speichennippel


    Was meinst Du mit Oruxmaps kann das Routing nicht lesen?


    Die in Basecamp bzw. auf dem Oregon erstellte Route kann Oruxmaps nicht lesen?

    Was richtig wäre den Oruxmaps kann nur Tracks anzeigen, bzw. Fremdrouten mit Brouter.

    Ggf. kannst Du probieren die Routenpunkte gleich in Osmand zu erzeugen und mit Osmand zu Routen?



    Ich selbst nutze ein Garmin Monterra und habe das allerei für Motorradrouting drauf.

    Auch Oruxmaps, Locus, OSMand, Sygic in Varianten usw.

    Displayvorteil, Prozessorleistungsnachteil ggf. Handy a la Xcover pro (hab ich letztens ausprobiert)



    @ alle


    Hat schon jemand ein Montna 700?


    Grüsse Norbert


  • Orux kann Karten im Garmin-Format nur anzeigen, nicht aber Strecken damit finden.

    Sicherlich kann man einen anderen Router integrieren, aber so richtig gefällt mir das nicht.


    Das Oregon hat einen Routenplaner, der sehr gut funktioniert. Ich hoffe ja mal, dass das Tool auf dem Montana auch drauf ist, idealerweise verbessert, denn der größere Bildschirm erleichtert das Planen. Man hat ja nicht immer einen PC dabei.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Hier hat jemand ein Bild gepostet. Ein Vergleich des Display zwischen 276Cx und Montana 700. Ich bin erstaunt wie schlecht das vom Montana im Vergleich ist. Da ist selbst das XT um Welten besser!


    Klick mich

    Garmin Montana 750i (FW 15.20, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)

  • Hier hat jemand ein Bild gepostet.

    Lies mal weiter in dem Thread, in Beitrag #449 hat jemand geschrieben, warum das Bild nicht wirklich aussagefähig ist. Der Aufnahmewinkel ist so, daß die Displayoberfläche des Montana den Himmel reflektiert, die des 276cx nicht, mit so einem Reflex drauf sieht jedes Display schlechter aus.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Lies mal weiter in dem Thread, in Beitrag #449 hat jemand geschrieben, warum das Bild nicht wirklich aussagefähig ist. Der Aufnahmewinkel ist so, daß die Displayoberfläche des Montana den Himmel reflektiert, die des 276cx nicht, mit so einem Reflex drauf sieht jedes Display schlechter aus.

    Das trifft es auf den Punkt, ich habe den Montana 700 und bin mit der Qualität des Displays vollauf zufrieden.

    Herzliche Grüße

    Alfons#45

    Montana 700 (15.10), GPSmap 66s (7.60)

  • Lies mal weiter in dem Thread, in Beitrag #449 hat jemand geschrieben, warum das Bild nicht wirklich aussagefähig ist. Der Aufnahmewinkel ist so, daß die Displayoberfläche des Montana den Himmel reflektiert, die des 276cx nicht, mit so einem Reflex drauf sieht jedes Display schlechter aus.

    Da ich es aktuell nicht Live gesehen habe, habe ich keinen Vergleich. Aber es macht auf mich den Eindruck, wie seinerseits das Zumo 59X. Das sah dann, genauso, wie auf dem Bild aus (nur nochmal deutlich schlechter als beim Montana 7xx). Bei einem korrekten Sonnenwinkel sehr gut ablesbar, bei normalen Tageslicht eben nicht so gut. Mir ist klar, dass das 276Cx aufgrund des anderen Displaytyps knalliger rüber kommt. Die Frage ist halt, wie gut bei normalen Tageslicht das Display dann reflektiert.

    Garmin Montana 750i (FW 15.20, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)