Garmin bittet um Rückmeldung zum XT

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Hallo zusammen,


    meine Email-Konversation mit dem Garmin-Support unten zur Unterhaltung. Garmin bekommt offensichtlich nicht genug Feedback


    Dafür, dass Ihnen zu Ihrem bereits gemeldeten Anliegen keine Rückmeldung geschickt wurde, möchten wir uns entschuldigen. Da hierzu bislang zu wenig Kundenanfragen eingingen wurde der Fall geschlossen, und wird somit nicht mit aufgenommen.


    Also schreibt bitte an den Garmin-Support unter Product.Support@garmin.com und schildert die Unzulänglichkeiten des Systems.


    Freundliche Grüße, Tom


    *********************************************************************


    >> Original Message ...

    >> From: xxx

    >> To: product.support@garmin.com

    >> Subject: Routing issues in relation to traffic information

    >> Sent: 21/08/2021 06:07

    >>

    >> Web Self-Service Email Form Submission

    ________________________________________


    >>

    Description: I have opened several tickets with Garmin Germany back in 2020 but no improvements have been provided by now. The most anying issue with the device is traffic data. It is impossible to use traffic data as the device recalculates routes if traffic data indicate road blocks. The recalculation is performed by ignoring all routing preferences producing huge detours. The manual says that there is an option to do the recalculation with user confirmation but even if set no user confirmation will be requested by the device. This device behavior makes the usage of traffic data impossible and I run into road blocks without being able to look them up in time. The other anoying issue is the sorting of routes in the list of saved routes. It does not follow any pattern. One would expect the routes being sorted in alphabetical order or by distance of the starting point from the current location. Both is not the case (I have proven it to Garmin Germany with routing examples). It should be a very easy fix to sort the saved routes list in alphabetical order which would be the option easiest to understand by the user. Same applies to the saved tracks list. For the tracks app it would be helpful to have a global option show/hide tracks so that you do not need to do this track by track. In addition the track should be shown on top of the route so that you can see it combined with the route (the track is being drawn much narrower than the route is). Previous devices and even the XT with initial firmware showed the track on top of the route. And by the way: the active track is being drawn on top of the route. Please resolve these urgent issues as they impact user experience and usability and concerning the first issue the device does not behave as promised in the manual. Thank you and kind regards, xxx

    Product: zūmo® XT


    *********************************************************************


    Am 24.08.2021 09:57, schrieb Product.Support@garmin.com:

    Guten Tag Herr xxxx,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.


    Bezüglich der Neuberechnung teilen Sie uns bitte einmal mit, welche Routenpräferenz Sie genau verwenden und zu was für Umwegen es genau kommt. Da das Gerät, wenn ein Stau erkannt wird, eine alternative Route berechnet, kann es durchaus vorkommen, dass diese grundsätzlich länger ist, oder länger dauert, als wenn kein Stau auf der eigentlich geplanten Route wäre.


    Bezüglich der Sortieren wurde der Fall bereits als Verbesserungsvorschlag an die US-Entwickler und an die dortigen Produktverantwortlichen weitergeleitet. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass wir nicht abschätzen können, ob entsprechende Änderungen implementiert werden und, falls ja, wann und in welcher Form.


    >> Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten und vielen Dank für Ihr Verständnis.


    Mit freundlichen Grüßen

    xxxx

    Customer Care Associate

    >> ____________________________________________

    Garmin Deutschland GmbH


    *********************************************************************


    >> Original Message ...

    >> From: xxx

    >> To: Product.Support@garmin.com

    >> Subject: Re: << Reference ID:20069912K0 >> Routing issues in relation to traffic information

    >> Sent: 24/08/2021 05:19

    >>

    >>


    Hallo Herr xxxx,

    mein Verständnis hält sich mittlerweile sehr in Grenzen. Ich bin einfach nur genervt, dass absolut keine Software-Verbesserungen kommen, obwohl schon mehrere neue Firmware-Versionen erschienen sind. Es ist sehr frustrierend, dass das Gerät nach über einem Jahr immer noch nicht die im Nutzerhandbuch beschriebene Funktion enthält und so fehlerhaft ist, dass eine grundlegende Funktion wie Verkehrsdaten nicht nutzbar ist. Das hatte ich Ihnen vor einem Jahr schon gemeldet (Referenz-ID 17314521K0). Ich hatte mich in der Hoffnung an den US-Support gewendet, dass Informationen dann direkt weiterverarbeitet werden. Leider scheint das nicht der Fall zu sein. Hier sind wir also wieder.

    Das Gerät soll bei einer Straßensperrung NICHT einfach eine neue Strecke berechnen.


    Nutzerhandbuch Seite 19

    >> Vermeiden von Verkehrsbehinderungen auf der aktuellen Route

    >> Damit Sie Verkehrsbehinderungen vermeiden können, müssen Sie Verkehrsinformationen empfangen.

    >> Standardmäßig optimiert das Gerät die Route, um Verkehrsbehinderungen automatisch zu vermeiden. Wenn Sie diese Option in den Verkehrsfunkeinstellungen deaktiviert haben (Verkehrsfunkeinstellungen, Seite 53), können Sie Verkehrsbehinderungen manuell anzeigen und vermeiden.

    >> 1 Wählen Sie beim Navigieren einer Route die Option > Verkehr.

    >> 2 Wählen Sie Alternative Route, wenn diese Option verfügbar ist.

    >> 3 Wählen Sie Los!.


    Nutzerhandbuch Seite 53

    >> Route optimieren: Ermöglicht es dem Gerät, optimierte alternative Routen automatisch oder nach Aufforderung zu verwenden (Vermeiden von Verkehrsbehinderungen auf der aktuellen Route, Seite 19).


    Was schlicht seit einem Jahr fehlt ist die Nachfrage beim Nutzer, wenn er es wie auf Seite 53 beschrieben so eingestellt hat. Bei mir im Gerät steht Route optimieren auf "Bei Anfrage". Unter dem Auswahlpunkt steht im Gerät "Route manuell wechseln". Aber es wird einfach ohne Nachfrage neu berechnet und dann noch ohne jede Berücksichtigung der Routing-Präferenzen. Ich brauche endlich diese Nachfrage. Darum geht es mir hauptsächlich.

    Bei mir steht Routenneuberechnung auf aus. Routenpräferenz kürzere Zeit, Vermeidungen Kehrtwenden, Autobahnen, Fahrgemeinschaftsspuren, unbefestigte Straßen, Mautstraßen zulassen.


    Ich plane Routen sehr genau im voraus und verwende auch viele Via-Punkte (früher Shaping-Points oder graue Wegpunkte genannt; in Basecamp sind das die "ohne Alarm") und beabsichtigte diese auch genau so abzufahren. Bei einer Sperre will ich selbst die Lage erkunden und finde in der Regel auch einen schnellen Weg daran vorbei (abgesehen davon, dass das häufig nicht nötig ist, weil die gemeldete Sperrung schlicht nicht exisitiert). Das System hat mir immer dann, wenn ich die Verkehrsdaten eingeschaltet habe, die Route erheblich verändert und längere Schleifen über die Autobahn eingebaut, obwohl Landstraßen zur Verfügung standen. Einmal habe ich das erst bemerkt, als ich in eine Autobahn-Auffahrt abbiegen sollte. Ich kann das natürlich nicht konkret mit Beispielen belegen, weil ich unterwegs solche Gerätedefizite nicht untersuche, sondern eher versuche, damit irgendwie zurechtzukommen (Abschalten Verkehrsdaten, Neu-Laden der Route). Ich habe es gerade noch einmal mit einer Route versucht. Es scheint so zu sein, dass das Gerät nur Verkehrsmeldungen für 15km (10 Meilen) im Umkreis sammelt. Da war jetzt nichts dabei, was die Route beeinflussen hätte können.

    Ich fahre viele tausend Kilometer im Jahr (dieses Jahr bisher 17tkm), ich beschäftige mich sehr ausführlich mit BaseCamp und den Geräten. Das XT ist das beste Stück Hardware aus Ihrem Haus bisher aber die Software ist übel und ein echter Rückschritt gegenüber älteren Geräten.

    Für das Routen- und Track-Sortieren habe ich ihnen schon vor einen Jahr Beispieldaten gesendet und das Problem beschrieben. Davon habe ich abgesehen von einer Eingangsbestätigung ohne Referenz-ID nichts mehr gehört und auch in der Software nichts gesehen.

    Freundliche Grüße, xxx


    *********************************************************************


    Von: Product.Support@garmin.com <Product.Support@garmin.com>

    Gesendet: Donnerstag, 26. August 2021 14:23

    An: xxx

    Betreff: Re: << Reference ID:20069912K0 >> Routing issues in relation to traffic information <Q#:1000703>


    Guten Tag xxxx,


    vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung.

    Anders als bei Verkehrsmeldungen sind gesperrte Straßen im Kartenmaterial nicht als Verkehrsbehinderungen hinterlegt, sondern wie nicht befahrbare Straßen. Hierdurch können Umfahrungen von hinterlegten Sperrungen nicht deaktiviert, oder abgelehnt werden. Diese Meldungen erhalten wir über einen Drittanbieter, sodass wir auf die Aktualität oder Richtigkeit leider keinen Einfluss haben.

    Daher lässt sich lediglich durch deaktivieren des Verkehrsfunks eine entsprechende Umfahrung vermeiden.


    Dafür, dass Ihnen zu Ihrem bereits gemeldeten Anliegen keine Rückmeldung geschickt wurde, möchten wir uns entschuldigen. Da hierzu bislang zu wenig Kundenanfragen eingingen wurde der Fall geschlossen, und wird somit nicht mit aufgenommen.


    Weitere Hilfestellungen zu diesem und anderen Themen finden Sie auch unter

    https://support.garmin.com

    Mit freundlichen Grüßen

    xxxx

    Customer Care Associate

    ____________________________________________

    Garmin Deutschland GmbH


    *********************************************************************


    Von: xxxx

    Gesendet: Donnerstag 26.08.2021

    An: Product.Support@garmin.com <Product.Support@garmin.com>

    Betreff: AW: << Reference ID:20069912K0 >> Routing issues in relation to traffic information <Q#:1000703>


    Sehr geehrter Herr xxx,


    Ihre Antwort adressiert den im System enthaltenen Softwarefehler nicht. Wie ich bereits geschrieben habe, verhält sich das Gerät nicht so, wie im Benutzerhandbuch auf Seite 19 bzw. Seite 53 beschrieben.

    Bitte sorgen Sie dafür, dass sich das System wie beschrieben verhält.


    Ihre Antwort "anders als bei Verkehrsmeldungen sind gesperrte Straßen im Kartenmaterial…" geht auch vollständig am Thema vorbei. Das Re-Routing wird ja nicht durch Informationen aus dem Kartenmaterial sondern durch Verkehrsmeldungen ausgelöst.


    Was die anderen Themen betrifft: das deutsche Naviboard-Forum ist voll mit Beschwerden zu den genannten Themen. Ich werde die Nutzer dort auffordern sich möglichst zahlreich bei Ihnen zu melden.


    Freundliche Grüße, xxx

  • Das ist Unsinn - den Fehler hab ich auch gemeldet. Das man angeblich der einzige sei scheint eine Standardantwort vom Support zu sein. Der Support bei Garmin funktioniert nicht, muss man akzeptieren so wie es ist oder hersteller wechseln.

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Garmin GPS 65s * Navigon 6130 * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Der Support bei Garmin funktioniert nicht, muss man akzeptieren so wie es ist oder hersteller wechseln.

    Eine wirklich sehr interessante Auffassung ...


    Wieso muss bzw. sollte man diesen nachgelagerten "Support" (auch bei anderen Herstellern) eigentlich so akzeptieren, zumal man für die Hardware Hunderte von Euros ausgegeben hat und mit Recht auch die wie z.B. im Post #1 des Threaderstellers bzgl. des Handbuchs geschilderten und somit zugesicherten Eigenschaften erwarten kann? :/:rolleyes:


    Gruß

  • Dafür, dass Ihnen zu Ihrem bereits gemeldeten Anliegen keine Rückmeldung geschickt wurde, möchten wir uns entschuldigen. Da hierzu bislang zu wenig Kundenanfragen eingingen wurde der Fall geschlossen, und wird somit nicht mit aufgenommen.


    Hallo

    und genau aus diesem Grund bitte meldet den "Fehler " so oft wie möglich, nur so besteht eine kleine Change das es korrigiert wird.


    Gruss Klaus

  • TomB hatte lt. seinem Eingangspost ganz dezidierte und konkrete Fragen bzgl. der im Benutzerhandbuch zugesicherten Aspekte bzw. Funktionen gestellt und deren Funktionsfähigkeit nachhaltig eingefordert.


    Darauf hat der Garmin Support inhaltlich und zielführend nicht reagiert und einfach behauptet, es hätten sich mit diesem Problem zu wenige User gemeldet.


    Ob das so stimmt, sei mal dahingestellt.


    Selbst wenn das stimmen sollte, ist das denn dann ein hinreichender Grund sich mit den geschilderten Softwareproblemen nicht weiter auseinanderzusetzen?

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Wieso muss bzw. sollte man diesen nachgelagerten "Support" (auch bei anderen Herstellern) eigentlich so akzeptieren,

    Weil Du Ihn nicht ändern wirst - der Hersteller wird sich nicht ändern, wer das glaubt glaubt auch an den Weihnachtsmann. Also hast Du wie ich schrieb zwei Optionen - Akzeptieren oder den Hersteller wechseln (ob der dann besser ist wird sich dann zeigen).


    Nur um das klarzustellen mit dem "Das ist Unsinn" meinte ich die Antwort von garmin es hätte sonst keiner das Problem gemeldet. Wie gesagt, ich hatte es auch gemeldet.

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Garmin GPS 65s * Navigon 6130 * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • Weil Du Ihn nicht ändern wirst - der Hersteller wird sich nicht ändern ...

    Das wird diesseits entschieden anders gesehen. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt! :rolleyes:


    Hätte ich mich z.B. seinerzeit im July/August 2019 nicht entsprechend aufgestellt, hätte ich nie mein 276Cx MIT Lifetime Abo aka nüMaps Subscription Europe erhalten ... :)


    Gruß

  • Du darfst das ja gerne anders sehen - ich glaube nicht daran das man einen Hersteller als einzelner Kunde ändert. Und selbst wenn 1000 sich beschweren sind das Peanuts gegenüber den Absatzzahlen.


    Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

    Gegen den Markt wehren funktioniert nur in dem man da gegen läuft - also Hersteller wechseln. Im Geldbeutel muss er es merken ,das ist die einzige Chance das ein Hersteller sich ändert.

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Garmin GPS 65s * Navigon 6130 * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Ist doch bei anderen sog. Supports auch nicht besser, z.B. TomTom immer gleiche Antwort mit viel Text aber nichtssagend. Inzwischen sind mehrere Updates gelaufen, keine Änderung

    Beispiel: Routingeinstellung "Autobahn vermeiden". Also wird jede 4-spurige Bundesstraße gemieden, am besten finde ich die Umfahrung der B31 Ortsdurchfahrt Freiburg, Tempo 30 Zone durch die Wohngebiete.

    Hartmut

  • Weder geht es hierum >

    der Hersteller wird sich nicht ändern

    noch darum >

    Gegen den Markt wehren

    sondern den Hersteller - hier Garmin mit seinen für gewisse Navis gegenüber den Kunden per Handbuch abgegebenen und zugesagten Features (s. Eingangspost #1 des Threaderstellers) - in seine Verantwortung zu nehmen diese auch einzuhalten und zu erfüllen - nicht mehr oder weniger.


    Nur dieser Gedanke ist diesseits unterstützend aufgegriffen worden.


    Gruß

  • Dann, klingt überzogen, aber wenn beweisbar zugesagte Eigenschaften nicht zutreffen, hilft das Recht auf Wandlung.

    Nur durchsetzen muss man dies zunächst gegen den Verkäufer. Wenn das Teil nicht von Garmin direkt verkauft wurde, nicht einfach, falls der Verkäufer ablehnt.

    Wenn über Garmin Shop gekauft vielleicht etwas einfacher, erst Recht in der 6-monatsfrist gesetzl. Gewährleistung.

    Ansonsten Einklagen.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Dann, klingt überzogen, ....

    Ein durchaus interessanter Frage - Aspekt:


    Inwieweit haftet der Verkäufer direkt für die vom Hersteller zugesagten Eigenschaften der bei ihm dann von ihm verkauften Sachen (Sachmängelhaftung) ... :/


    Könnte im vorliegenden Fall der Verkäufer eines Navi für Softwarefehler des Herstellers haftbar gemacht werden?


    Gruß

  • Nein, der Verkäufer haftet nicht für den Hersteller, ist aber nach den Handelsgesetz und dem Gewährleistungsrecht der Ansprechpartner für den Kunden und steht hier für die von ihm angebotene Ware ein.

    Beispiel Rückrufe von Lebensmittel. Der Rückgabeort ist der Händler. A… E…. L… R… und nicht z. B. das Werkstor von T…. oder W…..h.. oder die bekannte ….Mühle als Hersteller der Ware.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • zu

    Zitat

    Als Käufer muss man m.W. nur zwei vergebliche Wandlungsversuche innerhalb der ersten 6 Monate akzeptieren, danach Rückgabe gegen Geld? Richtig?

    nein falsch.

    Du musst den Verkäufer bis zu 2 Nachbesserungsversuche = Reparatur, Beseitigung des, wichtig „gleichen“, Mangels zubilligen. Erst danach besteht ein Anspruch auf Wandlung.

    Wandlung wiederum kann heißen,

    1 Preissenkung, Kunde akzeptiert den Fehler gegen den Nachlass.

    2 Austausch gegen gleichwertigen Ersatz, in der Regel Neuware oder

    3 Geld zurück.


    Edit nach §440 korrigiert 2 Versuche

    sowie Korrektur:

    Wandlung ist gleich dem Begriff 3 Geld zurück.

    Die Möglichkeiten 1 und 2 bestehen aber als Nachbesserung auch bei Zustimmung des Kunden.

    Auch wichtig, wird als Nachbesserung ein Neugerät ausgegeben verlängert die NICHT die Gewährleistung oder Garantie.

    Auch kann der Verkäufer bei Umtausch Nutzungskosten für den Tauschgegenstand in Rechnung stellen, trifft bei Fahrzeugen oft zu, hier nicht.

    3 Mal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Was die anderen Themen betrifft: das deutsche Naviboard-Forum ist voll mit Beschwerden zu den genannten Themen. Ich werde die Nutzer dort auffordern sich möglichst zahlreich bei Ihnen zu melden.

    Hallo Tom - Ich hab' mich mal unter Angabe Deiner Referenznummer und mittels Verweis auf diesen und entsprechende Threads, die es schon voriges Jahr gab, nochmals(!) wegen diesem Problem an Garmin gewandt! Bin selber schon zweimal 'Opfer' dieses (eindeutigen) Fehlverhaltens geworden...

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x

  • Das Garmin nicht verkauft was sie versprechen gehört fast zu jeden Gerät.


    Das 276cx hätte der würdige Nachfolger des 276/278 werden können - ist es aber nicht.


    Zodiac hat es vorgemacht - Kundenrechte lassen sich durchsetzen!

    ....wieder 278er Nutzer, das dritte 276cx ist jetzt gegangen (worden) und es verdient keine Träne.

    Garmin hat sich auch damit keine Lorbeeren verdient! Das 278er macht, was es tun soll...seit 15 Jahren!