Funktionert Differential GPS auf dem Montana überhaupt?

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Auf dem Montana 700 kann man ja EGNOS/WAAS aktivieren. Mir stellt sich nun die Frage, ob das überhaupt funktioniert? Hat das jemand schon gesehen, ob es funktioniert? Kann man daran erkennen, dass zwischen der Sat-Nummer und Empfangsbalken ein 'D' auftaucht.


    Ich habe das Phänomen, wenn das 276Cx und das 750i nebeneinander liegen, dass das 276Cx nach paar Minuten erfolgreich ein 'D' bei einigen Satelliten anzeigt. Das Montana 750i dagegen nie. Beide liegen Nebeneinander nur paar cm ein einander entfernt. Ich würde also erwarten, dass beide in etwa das selbe Empfangen müssten?


    Damit der Vergleich fair bleibt, habe ich jeweils GLONASS bzw. GALILEO deaktiviert. Beide Geräte arbeiten nur im GPS-Modus und aktivierten EGNOS/WAAS.

  • vielleicht hilft das


    https://support.garmin.com/de-DE/?faq=vnvxDJ1Tks43WpEu3pzwz7


    und hier


    https://www.outdoorkompetenz.com/waas-egnos/


    Verweise nur hier drauf weil ich selber nichts mit den Begriffen anfangen kann oder konnte.


    Im ersten und zweiten Artikel, jedes Garmin kann die Daten empfangen und nutzen, allerdings im ersten Artikel nicht jedes Gerät zeigt sie.

    Im 2 Artikel heißt es jedoch in unseren Deutschen Breiten nutzlos, selbst wenn eingeschaltet.

    Hinzu kommt, dass die genausten Daten des Egnos für professionelle Geräte übers Mobilnetz gesendet und von den Geräten empfangen werden.


    Übrigens im Bild zum Montana der Satellit 33 ist ein Egnos und im 276 ist 32 die höchste gezeigte Nummer.

    Im Artikel 2 steht.

    Bei Satelliten mit der Kennzahl 33 und höher, handelt es sich um EGNOS-Satelliten.


    Was Dein D bedeutet im 276, keine Ahnung, offensichtlich ist aber die Positionsgenauigkeit mit über 6 m doppelt so groß in der Abweichung wie beim Montana,

    Egnos/Waas hin oder her.

    2 Mal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Übrigens im Bild zum Montana der Satellit 33 ist ein Egnos und im 276 ist 32 die höchste gezeigte Nummer.

    Im Artikel 2 steht.

    Bei Satelliten mit der Kennzahl 33 und höher, handelt es sich um EGNOS-Satelliten.

    Ja, du hast völlig Recht. Vielen Dank. Hier muss man tatsächlich unterscheiden. EGNOS/WAAS scheint zu funktionieren. Mir war nicht klar, dass DGPS nochmal ein Unterschied ist. Das kann nur genutzt werden, wenn man "EGNOS/WAAS" aktiviert.


    D = DGPS = Differential GPS = https://de.wikipedia.org/wiki/…Global_Positioning_System


    Was Dein D bedeutet im 276, keine Ahnung, offensichtlich ist aber die Positionsgenauigkeit mit über 6 m doppelt so groß in der Abweichung wie beim Montana,

    Egnos/Waas hin oder her.

    Siehe den Text darüber, was das 'D' ist. Die Genauigkeit kannst du in der Pfeife rauchen. Die schwankt. Mal 3m, mal 6m, mal 10m, mal 4m. Nach einiger Zeit sinds auch nur 3m auf dem 276Cx mit aktiven 'D'.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • ConiKost

    Hat den Titel des Themas von „Funktionert EGNOS/WAAS auf dem Montana überhaupt?“ zu „Funktionert Differential GPS auf dem Montana überhaupt?“ geändert.
  • Hat jemand sonst schon mal ein 'D' in der GPS-Anzeige auf dem Montana beobachtet? Im Moment erscheint es mir so, als ob das Feature auf dem Montana kaputt ist. Selbst nach 60 Minuten mit freier Sicht zum Himmel taucht kein 'D' auf. Beim 276Cx dagegen nach 5 Minuten.

  • Bei mir wird "D" zwischen Satellit Nummer und Scala angezeigt.

    Danke :-) Das ist doch schon mal eine Ansage. Dann frage ich mich tatsächlich, wieso bei mir nicht. Gerade, weil das 276Cx an selber Position dies auch macht.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • vielleicht, weil Jim-Beam sein Montana im Hochformat und du deins im Querformat betreibst?

    Nein, dass kann ich ausschließen. Für die Screenshots hatte ich es im Querformat, aber getestet überwiegend im Hochformat. In beiden Fällen taucht kein 'D' auf.


    Aber Jim-Beam hat scheinbar das Modell ohne inReach. Ob da der Unterschied irgendwie liegt?

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

  • Ja es ist ohne inReach, aber "D" wird bei mir auch nicht immer angezeigt. Habe das Navi nochmal neu gestartet und Waas/EGNOS aktiviert aber jetzt taucht auch kein "D" auf. Ich halte es mal im Auge.

    Garmin Monterra

    Garmin Montana 700

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Mal ehrlich, Garmin hat nun die Anzeigen vermutlich geändert, die Positionsabweichung liegt meist im Bereich von bis zu 3 m und wird gezeigt. Also es geht für so eine Geräteklasse kaum besser. Und ob da nun ein D zugefügt ist oder nicht, ,so what, wenn diese Abweichung gezeigt wird. Hinzu kommt, wie auf einen Beitrag verwiesen, hier in unseren Breiten ist der Empfang von WAAS/Enos eh kaum möglich.


    A. Einstein

    Nicht alles was man messen möchte lässt sich messen

    Aber auch und das ist noch wichtiger:

    Nicht alles was man messen kann muss man messen!

    Einmal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Mal ehrlich, Garmin hat nun die Anzeigen vermutlich geändert, die Positionsabweichung liegt meist im Bereich von bis zu 3 m und wird gezeigt. Also es geht für so eine Geräteklasse kaum besser. und ob da nun ein D zugefügt ist oder nicht, ,so what, wenn diese Abweichung gezeigt wird. Hinzu kommt, wie auf einen Beitrag verwiesen, hier in unseren Breiten ist der Empfang von WAAS/Enos eh kaum möglich.

    Die Aussage verstehe ich nicht. Es geht hierbei speziell um Differenzial GPS, was durch die Aktivierung von WAAS/EGNOS aktiviert wird. Das ist eine separate Funktion, wenn ich das richtig verstehe. An den Anzeigen ist nichts geändert, weil, wie man sehen kann, die 700er ohne inReach das sauber darstellen.


    Das 276Cx zeigt doch, dass die meisten Satelitten mit DGPS arbeiten können im Empfang ohne Probleme. Das ist eine andere Baustelle als EGNOS/WAAS Satnummer > 33 wo in der Tat kaum bis kein Empfang ist.


    Es ist nun mal eine zugesicherte Funktion, da darf man die Funktionalität erwarten? Oder mal nachfragen? Und es ist kurios, wieso die 700er Geräte das offenbar auch erfolgreich anzeigen, aber die 700i und 750i dagegen nicht?

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

    Einmal editiert, zuletzt von ConiKost ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • zu

    Zitat

    Es ist nun mal eine zugesicherte Funktion

    Wo steht bitte welche Funktion bei den 700er Montanas bezüglich DGPS zugesichert ist?

    Wenn man die 700er vergleicht, muss man auch akzeptieren, dass die -i Geräte mit der zusätzlichen InReach Funktion z. B. Glossnas Satelliten nicht empfangen und halt „andere“ Navis sind.

    Garmin wird sich Gründe haben. warum bei den Geräten die „D“-Anzeige nicht vorhanden ist. Es geht schließlich auch ums Batteriemanagement und der InReach Empfang ist hier wohl wichtiger.

  • Wo steht bitte welche Funktion bei den 700er Montanas bezüglich DGPS zugesichert ist?

    Es ist Bestandteil von EGNOS/WAAS. Daher muss es unterstützt werden, wenn es angeboten wird. So mein Verständnis jedenfalls. Unabhängig davon möchte ich anmerken, dass das ein Feature ist, was so ziemlich JEDES Garmin kann. Das ist nichts neues. Selbst dein uraltes 276C konnte es. 66i mit inReach übrigens auch ohne Probleme.


    Wenn man die 700er vergleicht, muss man auch akzeptieren, dass die -i Geräte mit der zusätzlichen InReach Funktion z. B. Glossnas Satelliten nicht empfangen und halt „andere“ Navis sind.

    Natürlich ist dem so. Aber der Chipset für GPS ist der selbe in allen Varianten. GLONASS ist nur per Software deaktiviert. Die Unterschiede dürften in dem Fall nichts ausmachen. Die Grundbasis ist die selbe.


    Garmin wird sich Gründe haben. warum bei den Geräten die „D“-Anzeige nicht vorhanden ist. Es geht schließlich auch ums Batteriemanagement und der InReach Empfang ist hier wohl wichtiger.

    Naja, so ganz richtig ist das ja nicht. Der Platz zum Anzeigen ist da und wird nach Aktivierung von EGNOS/WAAS freigeschaltet. Im GPSrChive Forum sagt der Admin aber, dass auf seinem US-Gerät 750i das DGPS einwandfrei funktioniert. Damit wiederlegt sich die Grundsätzliche Theorie, dass das inReach Modellen überhaupt nicht könnten.


    Ich habe jedenfalls mal dazu eine Anfrage an Garmin geschickt. Ich halte das hier aktuell für einen Bug. Holger11  Jens.E  drevi  Wombat53 Vielleicht mögt Ihr auch eine Anfrage an Garmin starten?

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 5.80 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 10.50, HW V6, 64GB SD)

    Einmal editiert, zuletzt von ConiKost ()