• Steffen, das ist ein Bug.
    Ändere das bitte direkt in der gps.ini ab.


    ray

    MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
    TwoNav Aventura 2 4.7, TwoNav Anima+ 3.3.4/OS 2.0.1, TwoNav Android 3.3.8 + CompeGPS Land PC 7.7.2 + Mac 8.8 (History: Papierkarte ;), Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!),Aventura 3.2/OS 1.3.60R, Sportiva+ 3.2.7/OS 2.2.4)
    Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis


  • Auf meinem Sportiva+ mit 2.6 hat es ~1:25 gedauert.


    Und ja, ich befürchte dies ist "normal".


    Ja, leider. Das wpt Format scheint halt das einzige Format zu sein, mit dem man alle Cacheinformationen bekommt und auch noch Dateien (z.B. Bilder) mit dem Cache verbinden kann.


    GPX wäre schon fein, da lassen sich nur keine zusätzlichen Dateien wie Bilder anhängen. Könnte man mit BWPT alle Cacheinformationen und Bilder verarbeiten? Und ist das BWPT Format irgendwo dokumentiert?

  • Oliver,
    gerade zum Test eine Spoiler cach.wpt als bwpt konvertiert mit der 7.4. Die Bilder wurden in die bwpt auotmatisch integriert, die zuvor gesondert im Ordner lagen. Dass dies immer so war, wäre mir nicht bekannt. Müssen wir testen.

    Geht mit WPT's mit Text und Bilderverknüpfungen ebenmmso. In TwoNav kann ich beide Verknmüpfngstypen öffnen. In CGPSL die txt nicht. Wo da ein Fehler ist, kann ich nicht sagen. Eine Rückkonvertierung zu WPT muss noch genau getestet werden und ob grundsätzlich eine Beschleunigung eintritt.

    Servus
    Gerd
    Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
    TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

  • Ja, leider. Das wpt Format scheint halt das einzige Format zu sein, mit dem man alle Cacheinformationen bekommt und auch noch Dateien (z.B. Bilder) mit dem Cache verbinden kann.


    GPX wäre schon fein, da lassen sich nur keine zusätzlichen Dateien wie Bilder anhängen. Könnte man mit BWPT alle Cacheinformationen und Bilder verarbeiten? Und ist das BWPT Format irgendwo dokumentiert?


    Ja das stimmt, Bilder bekommt man nicht in das BWPT Format, ohne den Vorteil (Geschwindigkeit) zu verlieren und Links funktionieren nicht..
    Hier hatte ich einmal versucht zusammenzufassen, was über das Format rauszukriegen ist. Eine brauchbare Dokumentation des Formats gibt es nicht. Ich vermute, daß das neuere BWPT Format die Geocaching Tags auch in den Waypoints ohne Geocaching Infos abspeichert, daraus resultieren wohl die längeren Öffnungs- und Speicherzeiten und die größere Dateigröße. Wenn Du Bilder und Cachebeschreibung brauchst, bastel Dir doch am besten eine Lösung mit minimalen Infos in den WPTs und Link zu einer Datei mit mehr Infos inkl. Bildern. Das geht allerdings nicht als BWPT und wird bei ich schätze mal so an die 1000-1500 Waypoints in einer Datei langsam an die Grenzen des System kommen. Aber das haben andere ausführlicher getestet.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • Nach ein wenig Suche habe ich tatsächlich eine Möglichkeit gefunden, Dateien aus einer Geocaching GPX heraus zu öffnen:
    die URL.
    Wird wie in meinem Fall die Url mit einem Link zu einer html-Datei ersetzt, öffnet TwoNav Pocket diese wie einen Link. Leider sind die Pfade genau zu beachten.
    Im Beispiel mit folgendem Pfad zu der Beschreibungsdatei:
    Storage Card\Pois\_1_tst\Testimage.html
    sieht der URL Tag so aus:
    <url>Storage Card\Pois\_1_tst\Testimage.html</url>
    Geöffnet wird das ganze über Langclick auf den Poi:
    Öffnen Link


    Anbei die Testdateien zum Nachvollziehen (Achtung html ist nicht meine Stärke & die durch die html aufgerufene Bilddatei weigert sich standhaft, außerhalb des Rootverzeichnisses von Twonav dargestellt zu werden, im root als mit <img src="Testimage.jpg" width="240" height="320">Hier wär das Bild gewesen</img> klappt es, sonst nicht).


    Nach der Lösung des Problems mit der Bilddarstellung müßte die GPX-Datei nur noch auf das Wesentliche reduziert werden, also mindestens die Beschreibung und die Logs und Spoilerbildchen in eine externe html Datei ausgelagert werden und schon dürfte TwoNav wesentlich schneller sein und besser zum Geocaching geeignet noch dazu.
    Allerdings finde ich diesen Ansatz insofern problematisch, da mit einer doch recht großen Anzahl von zusätzlichen Dateien auf der SD garantiert bald mit Problemen im Filesystem und erhöhtem chkdsk /f Aufkommen zu rechnen ist. Besser scheint mir da die Erstellung einer einzigen Mobipocket/Ebook -Datei mit entsprechender Indizierung. Mobipocket erlaubt leider keinen Commandline Aufruf zu einer bestimmten Stelle, kommt aber hervorragend mit riesigen Dateien (1,6GB +) zurecht.


    PS: Ich glaube langsam sollten wir die Diskussion in einen separaten Thread verlagern.

    Dateien

    • GPX&Link.zip

      (89,61 kB, 71 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • Hallo Ray,

    und wie mache ich das? Was muß ich in der gps.ini ändern, damit ich wieder den Pfad zur SD-Karte einstellen kann?

    Gruß
    Steffen


    Steffen,
    so sieht es beim Sportiva aus:

    [Directorios]
    Recorded_Tracks4=\sd card\TwoNavData\Data\1_Tracklog\
    dir_vuelos_movingmap_backup=\sd card\TwoNavData\Data\1_Tracklog\trash\
    Temporal=\Storage Card\TwoNav\temp\
    Show_Current_Track_In_Track_List=1
    Maps2=\Storage Card\TwoNavData\Maps\;\SD Card\Maps\
    Data=\sd card\TwoNavData\Data\;\SD Card

    Servus
    Gerd
    Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
    TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

  • Hallo,


    Anbei die Testdateien zum Nachvollziehen (Achtung html ist nicht meine Stärke & die durch die html aufgerufene Bilddatei weigert sich standhaft, außerhalb des Rootverzeichnisses von Twonav dargestellt zu werden, im root als mit <img src="Testimage.jpg" width="240" height="320">Hier wär das Bild gewesen</img> klappt es, sonst nicht).


    Beim Aventura (bei anderen Geräten, weiss ich es nicht) wird die Darstellung nach der Überschrift, wenn die Überschrift umgebrochen wird total verzerrt, da heißt die Textbreite stimmt nicht mehr und der Zeilenabstand auch nicht.
    Mit deiner Datei kann ich es zur Zeit nicht probieren, habe den Ave nicht zur Hand.
    Ersezte probehalber mal die <h2> durch normale <p> -Tags
    und probiere dann.
    Gruss Christian

  • Hallo,
    wird eine wpt mit 1200 txt Verknüpfungen von wpt in bwpt konvertiert, werden die txt in die bwpt geschrieben und die Öffnungszeit reduziert sich am Sportiva um 50%.

    Es gibt noch einige Ungereimtheiten, die mir aufgefallen sind:

    auf W7/64 und CGPSL 7.4 können die in der BWPT eingebetteten txt File nicht geöffnet werden
    auf W7/64 TwoNav + W7/32 TwoNav + CGPSL 7.4 können die in der BWPT eingebetteten txt File geöffnet werden

    JPEGS+PDF können in W7/64 aus bwpt's geöffnet werden.

    Servus
    Gerd
    Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
    TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

  • Chris.50:
    Danke für den Tip, die Darstellung wurde verbessert und tatsächlich konnte ich das Bildchen sichtbar machen:
    Absolute Pfade scheinen bei der Grafik nötig.

    Zitat

    <img src="Storage Card\Pois\Images\Testimage.jpg" width="240" height="320">Hier wäre das Bild gewesen</img>


    funktioniert.

    Zitat

    <img src="Storage Card/Pois/Images/Testimage.jpg" width="240" height="320">Hier wäre das Bild gewesen</img>


    funktioniert nicht.


    Das Ganze war eigentlich nur als "proof of concept" gedacht. Ehrlich gesagt finde ich die WinCe Geräte dafür nicht mehr wirklich zeitgemäß und habe meine Spoilerbildchen incl. 300000 Caches GSAK Datenbank auf meinem Androiden dabei, wo Locus das alles auch problemlos händelt.
    Twonav funktioniert sehr gut mit dem alten BWPT Format, auf die Beschreibung und die Bildchen verzichte ich aus Performancegründen und weil ich eine Alternative habe.


    Gruß Uwe

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe


  • 2 Probleme sehe ich hier:
    1) Werden die mit der Textdatei verknüpften Bildchen auch angezeigt (evtl. sogar ohne in die bwpt integriert zu sein)?
    2) Das Problem sind die vielen Geocaching Tags. Wandel ich eine GPX mit sagen wir 1000 Caches in eine bwpt um, verliere ich sämtliche Performance Vorteile der bwpt, da sie langsamer öffnet und das System träger macht als die ursprüngliche GPX. Ist zumindest bei meinem beschränkten Arbeitsspeicher der Fall.


    Zitat

    JPEGS+PDF können in W7/64 aus bwpt's geöffnet werden.


    Als Verknüpfung zum Original oder integriert in die bwpt?


    Gruß Uwe

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe



  • Danke Gerd!

    Gruß
    Steffen


  • PS: Ich glaube langsam sollten wir die Diskussion in einen separaten Thread verlagern.


    Gute Idee. Da kann sich der Herr Mod ja mal zur Abwechslung richtig nützlich machen und die Beiträge verschieben.


    Ich habe gerade mein Gerät nicht zur Hand. Kann man den Pfad auch relativ eingeben? Also als Link einfach "./Testimage.html" und die Datei liegt im selben Ordner wie die GPX Datei. Absolute Pfade sind für mich ein no-go.


    Ich habe mir deine BWPT Datei genauer angesehen. Ab Byte 0x48 weisen die Daten eine ausgeglichene Entropie auf, was auf eine Kompression schließen lässt. Ein kleines c++ Programm zeigt, dass diese Vermutung zu stimmen scheint. Die Daten sind z komprimiert. An Adresse 0x40 steht die zu erwartende Länge (0xFFFE). Der Wert an Adresse 0x44 ist ein Rätsel, genauso wie der Kram vor 0x40.


    Im entzipten Teil (den habe ich wieder angehängt) steht hauptsächlich Text UTF-8 kodiert. Irgendwie bin ich aber gerade zu doof die Koordinaten zu finden. Der binäre Müll zwischen den Textfeldern will keinen passende Floatzahl ergeben. Naja vielleicht brauch es noch einen weiteren Kaffee... :)


    Wie dem auch sei. Ich weiß nicht ob ich mich dazu aufraffen kann das komplette Format zu hacken. BWPT geht zwar schneller und hat den Vorteil dass Bilder eingebettet werden können. Stellt zum aktuellen Zeitpunkt aber viel Arbeit dar. Ärgerlich dass Compe hier keine Specs herausgibt.


    Ärgerlich, dass die Thematik überhaupt auftritt. Bei Garmin ist die Datei ratzfatz eingelesen. Wahrscheinlich liest Compe immer alles, anstatt nur die wichtigste Info einzulesen und den Rest per Index bei Bedarf.

  • Kann man den Pfad auch relativ eingeben? Also als Link einfach "./Testimage.html" und die Datei liegt im selben Ordner wie die GPX Datei. Absolute Pfade sind für mich ein no-go.


    Nach Test mit diversen GPX Konfigurationen steht eindeutig fest:
    absolute Pfade sind ein Muß, sowohl in den html Dateien als auch in der GPX Datei. Sind die Bilder in der html Datei relativ verlinkt, werden sie nicht angezeigt, selbiges gilt für die Verlinkung der html Datei in der gpx Datei. Wird in der gpx Datei der Pfad in Anführungstrichen angegeben, hängt sich TwoNav auf.


    Zitat

    Ich habe mir deine BWPT Datei genauer angesehen. Ab Byte 0x48 weisen die Daten eine ausgeglichene Entropie auf, was auf eine Kompression schließen lässt. Ein kleines c++ Programm zeigt, dass diese Vermutung zu stimmen scheint. Die Daten sind z komprimiert. An Adresse 0x40 steht die zu erwartende Länge (0xFFFE). Der Wert an Adresse 0x44 ist ein Rätsel, genauso wie der Kram vor 0x40.


    Im entzipten Teil (den habe ich wieder angehängt) steht hauptsächlich Text UTF-8 kodiert. Irgendwie bin ich aber gerade zu doof die Koordinaten zu finden. Der binäre Müll zwischen den Textfeldern will keinen passende Floatzahl ergeben. Naja vielleicht brauch es noch einen weiteren Kaffee...


    Wie dem auch sei. Ich weiß nicht ob ich mich dazu aufraffen kann das komplette Format zu hacken. BWPT geht zwar schneller und hat den Vorteil dass Bilder eingebettet werden können. Stellt zum aktuellen Zeitpunkt aber viel Arbeit dar. Ärgerlich dass Compe hier keine Specs herausgibt.


    Das ist doch schon nicht schlecht für den Anfang, allerdings hat Compe das Format geändert, ich vermute ein Blick in eine mit einer aktuellen Version erstellte BWPT (incl. Geocaching Infos und includierte Textdatei) dürfte noch mehr erleuchten.


    Ich hab mal schnell meine gpx in eine aktuelle bwpt umgewandelt. Versuch doch mal bitte, diese zu extrahieren und schau nach, ob dort noch die Hyperlinks[url][\url] vorhanden sind. Wenn ja, lohnt es sich aus meiner Sicht, das neue BWPT-Format zu hacken. Ich bekomme leider beim Öffnen ein XML-format Error.


    Zitat

    Wahrscheinlich liest Compe immer alles, anstatt nur die wichtigste Info einzulesen und den Rest per Index bei Bedarf.


    Glaub ich auch. Daher mein Ansatz: schmeiß viele Wegpunkte in das alte BWPT Format (oder das neue BWPT Format, falls Hyperlinks funktionieren) und nutze im Bedarfsfall GPX Dateien für die Zusatzinfos. Nur so bleibt das System einigermaßen schnell. Der Rest ist doch nur Frust.



    PS: Wenn ich mich nicht irre steht vor x40 die bwpt Versionsinfo.

    Dateien

    • Test4.zip

      (11,49 kB, 64 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • 2 Probleme sehe ich hier:
    1) Werden die mit der Textdatei verknüpften Bildchen auch angezeigt (evtl. sogar ohne in die bwpt integriert zu sein)?
    2) Das Problem sind die vielen Geocaching Tags. Wandel ich eine GPX mit sagen wir 1000 Caches in eine bwpt um, verliere ich sämtliche Performance Vorteile der bwpt, da sie langsamer öffnet und das System träger macht als die ursprüngliche GPX. Ist zumindest bei meinem beschränkten Arbeitsspeicher der Fall.
    Als Verknüpfung zum Original oder integriert in die bwpt?
    Gruß Uwe



    Hallo Uwe,
    ich bin kein Cacher, deshalb steige ich in das Thema nicht ein, da andere Hobbys Zeit einfordern.

    Die bei der bwpt Generierung eingebetteten txt und bmp (png und jpeg wird konvertiert) Files sind in TwoNav/CGPSL -nur W7/32 bei mir- anzeigbar, eingebettete html und PDF dagegen nicht.

    Die Bwpt Lösung ist deshalb für mich nur ansatzweise interessant, da bis jetzt nicht universell einsetzbar.

    Doch der BWPT Ansatz passt schon mal, hat sich ja schon manches entwickelt. Tests zu BTRK folgen noch.

    Servus
    Gerd
    Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
    TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

  • Hallo Uwe,
    Die bei der bwpt Generierung eingebetteten txt und bmp (png und jpeg wird konvertiert) Files sind in TwoNav/CGPSL -nur W7/32 bei mir- anzeigbar, eingebettete html und PDF dagegen nicht.


    Danke Gert,
    hast Du in die txt Dateien Bildchen verlinkt via <img ...><\img> oder direkt als zusätzliche Verknüpfung (die wird ja dann eingebettet).


    Sinn der Frage:
    Das binäre WPT Format ist nur schneller wenn es klein gehalten wird. Als ich das vor ein paar Monaten einmal genauer angesehen habe schien es mir, als ob Bildverknüpfungen dann in den binären Container verweisen und damit ins Leere laufen. Die alte BWPT Version hat ja die Links völlig entfernt.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • Dann hängt sich zumindest mein Gerät auf.
    ".\Testimage.html" geht auch nicht, beides läßt das Programm gravierend abschmieren, da hilft dann nur Softreset.


    Ouch, haben die Studenten bei Compe mal wieder nicht damit gerechnet :D Schade. Bei WPT Dateien gehen relative Pfade.



    Das ist doch schon nicht schlecht für den Anfang, allerdings hat Compe das Format geändert, ich vermute ein Blick in eine mit einer aktuellen Version erstellte BWPT (incl. Geocaching Infos und includierte Textdatei) dürfte noch mehr erleuchten.


    Ich habe mir mal eine neue BWPT Datei angesehen. Die fängt so an wie eine Alte (backward compatibility) Nach dem Zip Block kommen wieder ein paar Steuerdaten und dann weitere Daten mit der auffälligen Entropie. Tada, ein weiterer gezipter Block. Und was steht drinnen? Neben ein paar Steuerdaten die Cachebeschreibung als XML.


    Jetzt stellt sich die Frage, ob Compe hier zuerst nur den ersten Block liest und bei Bedarf den Zweiten. Doof dass ich mein Gerät zuhause liegen lassen habe. Ich befürchte jedoch, dass auch der zweite Block komplett gelesen werden muss. Zum einen kann man in komprimierten Blöcken keine Daten indiziert lesen. Zum anderen sehe ich auch keine Indexinformation. Ist aber gut möglich, dass ich die übersehe.


    PS: Wenn ich mich nicht irre steht vor x40 die bwpt Versionsinfo.


    Ja, und die Koordinaten für die Ausdehnung der kompletten Datei.


    Sollte bei dem neuen BWPT Format nicht noch ein gravierender Vorteil zu erkennen sein, werde ich wohl die Kröte von 1.5 Minuten pro Pocketquery schlucken. Um die Daten wirklich umfassend und schnell zu laden, müsste Compe wohl eher intern das Datenhandling umstellen.


    Oder man nimmt weiterhin WPT und fasst die Cacheinformationen auf einer HTML Seite zusammen, die man mit dem Wegpunkt verknüpft. Dann wird es halt wieder mit dem Zurücklesen der Daten vom Gerät heikel. Grmpf... die Welt könnte so einfach sein :(

  • kiozen:
    Oliver ich hab meinen Text in der Zwischenzeit geändert. Kannst Du bitte mal auf die Sache mit den Links in der bwpt eingehen.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe