basecamp alternative

  • Wozu suchst Du eine Alternative? Was gefällt Dir an BaseCamp nicht? Was soll die Alternative können? Wo liegen Deine Prioritäten?

  • Hi frabu,
    ... aber es funktioniert zur Routenplanung einwandfrei. Und deshalb, einfach und zuverlässig, für viele das Programm der Wahl! Noch immer.

    Grüße aus der Domstadt

    gerhard



  • Zitat

    PS: Mapsource ist ja keine Alternative für Basecamp, es ist ja schon total veraltet.

    was ist denn Deiner Meinung nach bei dem Programm total veraltet?
    Ich finde auch, das Mapsource alles kann, was man zur Erstellung einer guten Route braucht.
    Das Speichersystem finde ich sogar heute noch wesendlich besser und übersichtlicher als bei Basecamp.


    Nur weil etwas neuer ist und evtl. etwas mehr kann, ist es nicht zwangsläufig besser.

    Grüße, Rüdiger aus MH

  • Das Speichersystem finde ich sogar heute noch wesentlich besser und übersichtlicher als bei Basecamp.


    Ich habe Mapsource schon Jahre nicht mehr benutzt. Ich erinnere mich nur, dass Mapsource nur eine gdb oder gpx-Datei öffnen konnte, ein gewaltiger Minuspunkt. Hier mehrere Instanzen von Mapsource zu öffnen und immer mit copy & paste zu jonglieren ist ja auch keine Lösung.
    Meine Meinung: Wer einmal die Eingewöhnungsphase von Basecamp durchgemacht hat, will nie wieder Mapsource.
    Aber ich will hier keine BC/MS-Diskussion starten.
    frabu

  • Es gibt ja auch etliche Open-Source-Alternativen wie zb Prune und alle darauf aufgesetzten Programme, Route Converter, QMapShack usw.
    Ausserdem gibt es unzähliige Online-Routenplaner.
    Oder man muss ein Bisschen ins Potemonnaie greifen und sich eine Software wie QuoVadis, Ozi Explorer, Magic Maps oder dergleichen kaufen.
    Kommt halt auf den Einsatzzweck drauf an.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Ich finde basecamp im Vergleich zu Mapsource uncomfortabel zu handhaben.


    Vielen Dank für eure Antworten.


    nauta45


    Naja, es erfordert einige Einarbeitungszeit - das stimmt schon! Da Du uns leider nicht mitgeteilt hast, für welches Navi bzw. für welchen Zweck Du Routen planen willst, hier gleich eine Warnung:


    Solltest Du mit einem der 'Motorrad'-Navi's arbeiten bzw. dafür planen, wirst Du aufgrund der unterschiedlichen Behandlung von Waypoints (die bei diesen Navis als drei verschiedene Kategorien - Way-, Shaping- und Via-Points - behandelt werden) bei diesen Navis auf massive Problem stoßen!


    Echte 'Waypoints' z.B. dürfen bei den neueren Zumos max. 25 pro Route verwendet werden und müssen(!) auch immer angefahren werden - fährt man z.B. wegen einer Umleitung an einem vorbei, will das Navi unbedingt dem 'echten Waypoint' anfahren, dieser kann dann zwar mit der Funktion 'Skip' übersprungen werden, die ist allerdings manchmal etwas schwierig aufzurufen und erfordert auf jeden Fall ein 'manuelles Handeln' des Benutzers.


    Deshalb sollte so viel wie möglich mit den sogenannten 'Shaping-Points' gearbeitet werden - diese geben dem Navi nur Hinweise, wohin die Route führt und müssen nicht unbedingt genau angefahren werden. Kommt man von der Route ab, läuft die Route 'daneben' einfach weiter und man kann sich per Sicht wieder zur Route zurück navigieren, sich darauf wieder 'einklinken' und einfach normal darauf weiterfahren.


    In diesem Unterschied liegt meistens auch 'der Hund begraben', wenn ich mit Mapsource, einem 'auswertigen' Tool oder einem Web-Routenplaner eine Route erstelle und an das Navi übergebe - die verwenden immer 'echte' Waypoints und somit bekommt man entweder von Haus aus zu viele Waypoints pro Route, oder ich muß immer alle Waypoints unbedingt und genau anfahren - sonst gibts Chaos am Navi!


    Solltest Du allerdings Deine Routen für ein 'normales' Navi, also einfach von A nach B, auch über vielleicht ein/zwei Zwischenziele, verwenden, dann vergiss obige Absätze und nimm einfach das Programm bzw. Tool, mit dem Du am Besten klar kommst...


    Schwierig wird das Ganze nur, wie gesagt, beim Einzel- bzw. Sonderfall 'Motorrad-Navigation' - hier wird man über Basecamp nicht hinweg kommen, außer Garmin beglückt uns noch mit einer Neuentwicklung, was allerdings nicht sehr wahrscheinlich ist. Angekündigt ist nur eine Anpassung von Basecamp für den Umstand, das mit Ende Mai die Cloud-Dienste von Garmin eingestellt werden - ob und wieweit dabei auch an Basecamp noch 'geschraubt' wird, hat man bisher den Mannen bei Garmin noch nicht entlocken können...

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x

  • Zitat

    die verwenden immer 'echte' Waypoints und somit bekommt man entweder von Haus aus zu viele Waypoints pro Route, oder ich muß immer alle Waypoints unbedingt und genau anfahren - sonst gibts Chaos am Navi!


    stimmt das wirklich? Gibt es da nicht auch die "grauen" Wegpunkte die für die richtige Streckenführung sorgen?

    Grüße, Rüdiger aus MH

  • Route Converter, QMapShack usw bauen auf Prune auf? Das ist mir neu.

    Nein. Natürlich nicht. Deswegen steht dazwischen ja auch ein Komma (wobei ich zugegebenermaßen mit Satzzeichen ansonsten eher sparsam bin). Vielleicht hätte ich zur Vorbeugung von Mißverständnissen den Teil "und alle darauf aufgesetzten Programme" noch zusätzlich in Klammern setzen sollen.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • stimmt das wirklich? Gibt es da nicht auch die "grauen" Wegpunkte die für die richtige Streckenführung sorgen?


    Ja, das stimmt (leider) so - wenn Du eine von Mapsource erstellte Route in ein zumo 39x oder 59x importierst, sind alle Wegpunkte 'mit Alarm', müssen also angefahren werden. Die 'grauen' Wegpunkte gabs nur beim alten 27x...

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x

  • Hallo,


    Es gibt ja auch etliche Open-Source-Alternativen wie zb Prune und alle darauf aufgesetzten Programme, Route Converter, QMapShack usw.
    Ausserdem gibt es unzähliige Online-Routenplaner.
    Oder man muss ein Bisschen ins Potemonnaie greifen und sich eine Software wie QuoVadis, Ozi Explorer, Magic Maps oder dergleichen kaufen.
    Kommt halt auf den Einsatzzweck drauf an.


    und mit welchem dieser Programme bekomme ich vom Mac aus meine Routen und Tracks aufs eTrex CX?


    Gruß
    Jürgen

  • gehört zwar nicht zum Thema, aber ich hoffe hier Rat zu bekommen.


    Bin auch noch nicht lange mit BaseCamp unterwegs und finde mich immer besser damit zurecht.
    oben in der Menueleiste befindet sich ein pulldown Menue o,o5 bis 1000-fach.
    Was kann ich damit einstellen?


    Danke für eine Info

    Grüße, Rüdiger aus MH