276cx: gpx track auf moving map anzeigen ?

  • Servus miteinander,


    Habe Tracks (als gpx Files) von BaseCamp aufs 276cx hochgeladen.


    Kann jeweils einen vollständigen Track (im SystemMenue/Tracks) auf der Karte anzeigen.


    Ich habe leider keine Möglichkeit (auch nicht nach ausführlicher Recherche im Web) gefunden, einen ausgewählten Track auf dem aktuellen Kartenausschnitt anzuzeigen, um ihn ganz oldschool-mäßig mit dem Positionspointer 'nachzufahren'.


    Ich möchte mir explizit nicht vom 276cx eine Route aus dem track generieren lassen !


    Hat jemand hierzu einen Lösungsvorschlag ?


    Vielen Dank


    vg stefan

  • In der Garmin-Bedienungsanleitung des 276CX steht:



    Die Option "Original" sollte doch Deinen Absichten entsprechen, oder wird dann trotzdem eine Route berechnet ?

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Trailsurfer, Vielen Dank, das wars !


    Ich hab bei dem Begriff ‚navigate‘ gar nicht mehr weitergelesen, da ich ja nur den Track angezeigt haben wollte...


    Vg stefan

  • Bezüglich Trackback habe ich gestern erstmalig diese Funktion ausprobiert.


    Mich gefreut, dass so endlich ein Track einzeln sichtbar und nutzbar ist.

    Gefrustet, da man keine berechnete Route, Abbiegehinweise oder Sprachansagen erhält...


    Verglichen z.B. mit einem Zumo 590, welches eine Route erstellt.

    Oder was mache ich falsch?

    Hat jemand einen Tipp / Erfahrungswerte diesbezüglich?


    Ciao Chris

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Eine Route ist eine Route!

    Ein Track ist ein Track!


    Bei einer Route bekommst Du Abbiegehinweise.

    Ein Track ist "nur ein Strich auf dem Bildschirm"

    Dafür kannst Du einen Track auch ohne (routingfähige) Karte nutzen und auch "quer über die Wiese" führen. Das geht bei einer Route alles nicht.

    Wenn der Zumo aus einem Track (automatisch) eine Route macht ist das eine Zusatzfunktion, die der 276Cx nicht hat und die ich auch sehr fragwürdig finde.

  • Wieso ist dies fragwürdig?

    Der Track bleibt ja erhalten, es ist so komfortabler und zumindest im Straßenverkehr sicherer.


    Naja, dann geht dies wohl nicht.

    Ich meine, mein 276C hat noch gewisse Abbiegehinweise bei Trackback aufgeführt. So wie jetzt am 276CX ist die Funktion ja gänzlich ein Witz, sich den Track anzeigen lassen auch schon möglich. Einzig die Rest Kilometer interessant.


    Drum schließe ich eine Fehlbedienung oder einen Bug nicht aus.

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )

  • Bei einer Route bekommst Du Abbiegehinweise.

    Ein Track ist "nur ein Strich auf dem Bildschirm"

    Dafür kannst Du einen Track auch ohne (routingfähige) Karte nutzen und auch "quer über die Wiese" führen. Das geht bei einer Route alles nicht.

    Wenn der Zumo aus einem Track (automatisch) eine Route macht ist das eine Zusatzfunktion, die der 276Cx nicht hat und die ich auch sehr fragwürdig finde.

    Danke für die sinnvollen Hinweise.


    Beide Datenmodelle werden aus unterschiedlichen Gründen oft nicht nach ihren bestimmungsgemäßen Zwecken und damit verbundenen Stärken eingesetzt.


    Routen unterstützen Wegpunkte und Zwischenziele, sowie die aktive Ansage derselben nebst Abbiegeanweisungen und aktives Auto- und Luftlinienrouting.


    Tracks können gelaufene Wegstrecken dokumentieren und man kann diese insbesondere auch dort anhand der detailierten geometrischen Konturen rückverfolgen oder zurücklaufen. Vorteil ist, zurückgelegte Strecken nutzen zu können ohne eine Route erstellen zu müssen.


    Tracks können jedoch keine Wegpunkte oder dedizierten Zwischenziele enthalten, weswegen ich den Anwendungsbereich der Tracknavigation eher Offroad sehe.


    Das 276Cx sehe ich hingegen als vielseitiges Straßennaviagtionsgerät, daß mit Routen und autoroutingfähigen Karten wie City Navigator seine Stärken ausspielt.


    Das schließt Tracknavigation im Outer Rim nicht aus, jedoch verstehe ich, wenn das nur als Nebenaspekt unterstützt wird.



    Viele Grüße


    Andreas


    Das schließt nicht

  • Zwischenruf & Veto


    Der Zumo 590 tut das nicht automatisch!

    Man kann einen Track nur Anzeigen aber auch zu Route wandeln und dann navigieren lassen !!!


    Finde ziemlich praktisch und es geht ruckzuck ohne lange Wartezeit.

    GPSMAP278 & Zumo 590 / MB-Air 1,8MHz i7

    GPSMAP 276cx - ist laaangsam besser als sein Ruf

  • Ich hab mich soeben durch ältere Forumsbeiträge durchgelesen, da ich kein 276C zum Testen mehr besitze.

    Witzig seine eigenen 15 Jahre alten Kommentare zu lesen ^^


    Das 276C zeigte beim Trackback Abbiegepfeile an, wenn sich die Richtung an einem Punkt ändert.

    Sowas vermisse ich bisher zumindest beim 276CX.

    Ebenso kann man beim 276CX immer noch nicht Tracks in transparent anzeigen lassen.


    Erfreut bin ich,hier herausgefunden zu haben, dass man einzelne Tracks anzeigen lassen kann. Dies funzt nämlich im Track-Menü nicht!


    Ich persönlich vermisse keine Funktion, bei welcher eine komplette Route aus einem Track erstellt wird.

    Trackback nicht so relevant, Track nachfahren benutze ich öfter, dazu muss man nicht unbedingt Offroad sein.


    Die Funktion sich aus Tracks Routen erstellen zu lassen wie beim Zumo 590 wird nie kommen.

    Mich würde aber mal die Ähnlichkeit der Software interessieren, ich erinnere nur an den Touch-Display Hinweis beim Start ;)



    Ciao Chris

    276CX, FW4.8 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
    *2004-2019: 276C*
    *2003: GPS III Plus* (Backstein... )