Dinge die mich nerven am Zumo XT

  • Unbrauchbar als Navi.

    Mit dem von Lpop beschriebene Wanrton vor kommenden Änderungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist das ZUMO XT leider aus meiner Sicht fürs Mopedfahren unbrauchbar. Die Warnung lässt sich nicht abschalten, der Warnton leider auch nicht...

    Versuch es doch mal mit einer OSM-Karte.

    Da habe ich immer bemängelt, dass man die Tempolimits nicht angezeigt bekommt.

    --> Wo kein Tempolimit verfügbar, da ist auch keine Änderung verfügbar. ;-)

  • Das ist doch auch keine Lösung mit der OSM Karte. Ich will schon meine eigenen Farben und außerdem die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Straße auf der ich fahre. Ghet nur mit der CN Karte.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass angeblich eine Änderung kommen soll. Anscheinend haben sich genügend beschwert. Daher mein Apell: Ticket aufmachen und beschweren.

  • Das ist doch auch keine Lösung mit der OSM Karte. Ich will schon meine eigenen Farben und außerdem die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Straße auf der ich fahre. Ghet nur mit der CN Karte.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass angeblich eine Änderung kommen soll. Anscheinend haben sich genügend beschwert. Daher mein Apell: Ticket aufmachen und beschweren.

    Kannst du mir das Problem nochmal kurz zusammen fassen? Dann stelle ich auch ein Ticket.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

    Garmin Zumo XT (FW 2.7, HW V6, PCB V6)

  • Also 'unbrauchbar als Navi' ist schon eine harte Ansage...



    Wundert Dich so eine Aussage? Mich wundert vielmehr, wieviel so mancher Nutzer bereit ist zu ertragen, bevor er einsieht, dass von dem vielgepriesenen Super-Navi kaum was übriggeblieben ist.

    Nichtmal der im Grunde gute Bildschirm, denn wenn die Sonne im richtigen Winkel steht, blendet er... jaaa, ich weiß, kann man mit einer matten Folie beheben, Workaround halt. Man hätte das Ding aber auch gleich mit mattem Bildschirm bauen können, aus Erfahrung, wenn man denn welche hat. Garmin macht den Eindruck, als ob sie nach jedem Modell alle Programmierer und Designer entlassen würden und mit ihnen gehen sämtliche Erfahrungen hops und beim nächsten Modell geht das ganze Elend von vorne los.

    Aber gut, man hat 500 Scheine über den Tresen geschoben, da gibt mancher ungern zu, dass die Kiste (zumindest im aktuellen SW-Stand) dieses Geld hinten und vorne nicht wert ist, nech.


    Ich hab mir in letzter Zeit öfter überlegt, in einem eigenen Beitrag mal alle Macken, Fehler und Unzulänglichkeiten zusammenzufassen, aber mit jeder neuen Fahrt denke ich umso mehr, dass man deutlich schneller fertig ist, wenn man notiert was denn überhaupt funktioniert - ohne irgendwelche Workarounds, wohlgemerkt.


    1. Tippen Sie auf Einstellungen
    2. Tippen Sie auf das Menü Symbol [Blockierte Grafik: https://www.gs-forum.eu/proxy.php?image=https%3A%2F%2Fatlaske-content.garmin.com%2F%2Fasset%2Fimages%2FMenu_icon_Time1509733308216.PNG&hash=163de8d5c87ca758a985e64d774d9d3e]
    3. Tippen Sie auf Reset
    4. Tippen Sie zur Bestätigung auf Ja
    5. Wählen Sie das gewünschte Land bei der Abfrage
    6. Wählen Sie die gewünschte Sprache bei der Abfrage


    Wie gesagt - nicht verifiziert Fund aus einem anderen Forum...

    Cool, eine Fehlerbehebung für eine Fehl- bzw. bescheuerte Funktion. Noch dazu eine, bei der man auf Werkseinstellungen zurückstellen soll und deren Funktion nichtmal garantiert ist.

    Im Leben nicht, ich hab schon genug unnütze Zeit mit dem Ding verplempert.

  • Also wenn mein Zumo XT Musik spielt hab ich genau die Tempolimit Warnung nicht mehr insofern kann ich das nicht nachvollziehen.


    Und Bildschirm, um himmelswillen nicht einen Matten - sorry ich bin top zu frieden mit dem Bildschirm und nach über 3500km Quer durch Deutschland bin ich nie aber wirklich nie geblendet worden dafür war das ding immer und überall ablesbar. Eine Matte Oberfläche schluckt wieder Helligkeit und genau daran scheitern wirklich alle anderen Lösungen/Navis bei mir. Die Display sind alle nicht abzulesen bei Sonnenschein. Hab das selbe Problem ja mit der Drohne, kein Handy ist wirklich noch erkennbar wenn man am Strand damit arbeitet.


    Und es ist einfacher aus einem Spiegeln display ein entspiegeltes zu machen als anders rum, dann sollen sie wegen mir für die die unbedingt matt haben wollen eine Matte folie gleich bei legen damit jeder seinen Willen hat.

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 210 (verkauft) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • TomTom

    schön und gut wenn man wenig am Rechner seine Routen plant.

    Route an TomTom zu übergeben oder von zu empfangen ein Graus.


    Garmin

    Pc Planung ganz passabel, aber die Tricks und Eigenarten sollte man kennen.


    Smartphone

    Callimoto, kurviger.de etc.

    finde schon gut aber der Look und händling ist nicht ganz meins.


    Also nichts ist perfekt, die Kosten sind annähernd gleich (ein wasserdichtes Smartie sollte es ja auch sein)


    Ich hatte 3 Jahre den 590er benutzt.

    Kam mit dem bestens zu recht, aber der Touchscreen war halt nichts bei Sonneneinstrahlung.


    Wenn dann auch noch lese was im Zumo XT abgeht ist auch nicht wirklich toll.

    Screen soll gut sein aber die SW-Stand scheint den Betastatus grad so hinter sich zu haben. Weiß sehr wohl dass der CX auch nicht besser ist.


    Vl. doch Kompass und Papierkarte?

    Hat den Vorteil dass man seine Orientierungssinn schärft.

  • Als ich damals den 595 geholt habe, war ich froh, dass es mit einem matten Display kam. Hatte meine Vorbehalte gegenüber spiegelnden Displays (ein absolutes Unding bei Notebooks!).

    Aber: das Display des XT, obwohl spiegelnd, wollte ich nicht mehr missen, das ist jetzt echt super. Bin grundsätzlich sehr zufrieden mit dem XT.

  • Also langsam glaube ich, die Kiste macht einfach was sie will.

    Heute losgefahren, nach kurzer Zeit "Bing-Bing" wegen kommendem Tempolimit. Gut, denke ich, Garmin hat da ja ne prima Lösung vorgesehen, MP3-Player einschalten (steht im Audiomixer auf Null), und schon ist der Spuk vorbei. Leider ist es dann nach einigen Kilometern (geschätzt 15-20) auch mit den Navi-Ansagen vorbei, werden einfach nicht mehr ausgegeben. Das hatte ich auf der letzten Tour auch zweimal.

    Beim nach Hause fahren im Dunkeln habe ich mich gewundert, warum der Bildschirm nicht auf Nachtmodus schaltet. Da fiel mir ein, dass ich neulich das Kartendesign angepasst habe, und dort wohl keinen dunklen Hintergrund für den Nachtmodus gewählt haben könnte; denn ich kann beim heiligen Satelliten schwören, dass ich den Tag-/Nachtmodus von Anfang an auf "automatisch" belassen habe.

    Zuhause sagt meine Mitfahrerin, dass ihr Bildschirm viel zu hell für die Nacht sei... also hab ich nachgeschaut, beide Navis standen auf "Tag"!

    Beim rumtippen fragte ich mich, warum die Tastenbetätigungstöne nicht mehr erklingen... gut, hab ich wohl abgestellt. Nö, hatte ich nicht! Beim nächsten in-die-Hand-nehmen nach ein paar Minuten waren sie wieder da! Dasselbe beim anderen XT, da sind sie aktiviert, lassen sich aber aktuell nicht hören.

    Ebenfalls beim nach Hause fahren: MP3-Player war aus und trotz mehrerer Tempolimits und Blitzer (die alle visuell angezeigt wurden) kein nerviges "Bing-Bing"... Lautstärkeregler wie immer, Ansagen ein.


    Am Rande (nicht superwichtig, aber dennoch fehlerhaft): Wenn man in der Kartenansicht auf die Geschwindigkeitsanzeige klickt, erscheint eine Seite mit Reisedaten. Das dort angegebene maximal gefahrene Tempo haut hin; wenn man jedoch die aufgezeichneten Tracks in BC oder MS einliest, ist dort die max. gefahrene Geschwindigkeit regelmäßig zwischen 200 und 400 km/h. Ich weiß, dass er sich gern vertun kann, wenn der Empfang schlecht ist oder abreisst, z.B. in einem Tunnel, das hatte ich beim ollen 550er auch. Aber eben nur bei fehlendem Empfang, und schon gar nicht in diesen Geschwindigkeitsregionen.

  • Unbrauchbar als Navi.

    Mit dem von Lpop beschriebene Wanrton vor kommenden Änderungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist das ZUMO XT leider aus meiner Sicht fürs Mopedfahren unbrauchbar. Die Warnung lässt sich nicht abschalten, der Warnton leider auch nicht.

    Sehe ich auch so. Ich würde das XT sofort kaufen, wenn die Alarme abschaltbar wären. So ist das für mich nicht brauchbar und ich werde warten, bis das behoben ist. Ist übrigens im Handbuch beschrieben und insofern wohl eine zugesicherte Eigenschaft.


    Daher müsste man Garmin unter Verweis auf das Handbuch auffordern, den Mangel zu beheben.


    Aktivieren oder Deaktivieren von Alarmen für Fahrer

    Sie können einzelne akustische Alarme für Fahrer deaktivieren. Visuelle Alarme werden weiterhin angezeigt, wenn der akustische Alarm deaktiviert ist.

    1. Wählen Sie Einstellungen > Fahrerassistenz > Warnungen für Fahrer.
    2. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den einzelnen Alarmen.


    und

    Fahrerassistenzfunktionen und Alarme

    Das Gerät bietet Funktionen, die die Sicherheit beim Fahren erhöhen können, sogar in Gegenden, die Ihnen gut bekannt sind. Das Gerät gibt einen Signalton oder eine Nachricht aus und zeigt Informationen für jeden Alarm an. Sie können den Signalton oder die Nachricht für jeden Alarmtyp aktivieren oder deaktivieren. Nicht alle Alarme sind in allen Gebieten verfügbar.


    (Unterstreichung von mir)


    Tom

  • Ticket gelöst bezüglich unmöglicher Deaktivierung des Tempoänderungsalarms. Antwort:


    "Wir haben das Problem bereits an unsere Entwickler weitergegeben und Sie werden informiert, sobald eine Lösung zu diesem Problem gefunden wurde."

    Ernst

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)