Routen Überragen mit Explore und Drive

  • Moin zusammen,


    da BaseCamp unlängst down war, habe ich aus der "Not" heraus am WE eine Tour (gpx) aus dem Netz mit GarminExplore auf's Handy geladen und dann über garminDrive an das XT weitergeleitet.


    Hat m.E. prima funktioniert, Routenpunkte mussten zwar verringert werden (wurde gefragt), Tour aber sehre gut. Die Route im Netz war wohl auch über BaseCamp geplant worden.


    Gibt es für diesen "Workflow" aus eurer Sicht Probleme? Wie sind eure Erfahrungen? Ging fix und anders als mit BaseCamp war ein Nachzeichnen des geladenen Tracks nicht erforderlich.


    Gruß!

  • Hmm, ich verstehe Deine Frage nicht ganz,

    Basecamp wird auf dem lokalen Rechner installiert.

    Vermutlich konntest Du es nicht herunterladen.


    Wenn Du aus einem anderem Programm eine GPX Datei aufs Zumo XT übertragen möchtest, benötigst Du eigentlich nur Garmin drive, sonst nichts.


    Bei GPX Dateien von anderen Programmen oder alten Garmin Karten kann es gut funktionieren oder auch nicht, da bleibt ein gewisses Restrisiko. Aus Kurviger mit Shaping points scheint ganz gut zu funktionieren.


    Servus

    Peter

  • Ja, MapSource gelöscht und BaseCamp tagelang nicht zu laden (über Garmin).


    ...

    Wenn Du aus einem anderem Programm eine GPX Datei aufs Zumo XT übertragen möchtest, benötigst Du eigentlich nur Garmin drive, sonst nichts.

    ...

    hmmm, ich dachte, ich muss die Datei in Explore importieren und von da an Drive weitergeben. So hat es wunderbar funktioniert. Wie geht das ohne Explore? Kann ich mit Drive direkt auf den Speicher des Handys zugreifen?

  • Beim iPhone funktioniert das wie folgt.

    Du klickst eine GPX Datei von einem E-Mail Anhang oder aus einem Cloudspeicher an und sagst diese Datei teilen. Dann öffnen sich verschiedene Programmvorschläge unter anderem Garmin Drive. Das klickst Du an und somit wandert die Datei aufs Zumo.


    Servus

    Peter

  • Beim iPhone funktioniert das wie folgt.

    Du klickst eine GPX Datei von einem E-Mail Anhang oder aus einem Cloudspeicher an und sagst diese Datei teilen. Dann öffnen sich verschiedene Programmvorschläge unter anderem Garmin Drive. Das klickst Du an und somit wandert die Datei aufs Zumo.


    Servus

    Peter

  • Servus Peter,


    danke für den Tipp, das ist ja einfach und funktioniert perfekt.

    Jetzt wäre nur noch meine Frage, wie ich zum Beispiel in calimoto auf dem

    iPhone geplante Touren auf das Zumo bekomme?

    Als gpx Datei vom Computer aus, ist es kein Problem.
    danke für die Mühe und viele Grüße

    Jürgen

  • Zumindest bei der Android Version ist es derzeit nicht möglich ein gpx-Datei aus Calimoto zu exportieren. Hatte beim Entwickler nachgefragt. Nach dessen Aussage haben sie es aber auf dem Schirm und wollen es irgendwann implementieren. Derzeit ist der einzige Weg über die Webseite

  • Wenn Du Calimoto über einen Browser aufrufst, kannst Du eine GPX Datei exportieren zum Bsp. in einen Cloudspeicher, von dort an Garmin Drive teilen. Das funktioniert.

    Ob eine exportierte Calimoto GPX Datei problemlos im Zumo XT funktioniert müsstest Du noch prüfen,

    da habe ich keine Erfahrung, das kann auch in die Hose gehen.


    Bitte vor der Tour prüfen, ob es passt, eine Rückmeldung wäre nett.


    Servus

    Peter

  • Wenn Du aus einem anderem Programm eine GPX Datei aufs Zumo XT übertragen möchtest, benötigst Du eigentlich nur Garmin drive, sonst nichts.

    Nicht mal das! gpx-Dateien kann man im Windows-Explorer einfach in das "GPX"-Verzeichnis des zumo schieben.

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    davor: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, Oregon 400t, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSMAP 276CX

  • Noch etwas zu GPX Dateien von Calimoto, ich habe es gerade ausprobiert.

    Hab allerdings nur den kostenlosen Calimoto Account.

    Wenn man die GPX Datei von Calimoto am Zumo öffnet, möchte das Zumo Routenpunkte reduzieren oder die Route aufteilen. Das bedeuted Routenpunkte werden irgendwo gesetzt.


    Habe ich im Zumo " Neuberechnen automatisch" und eventuell einige Abschlüsse festgelegt, wird sich die Route etwas verändern, denn das Zumo rechnet entsprechend neu.


    Habe ich im Zumo "Neuberechnen aus" bleibt die Route im großen und ganzen erhalten.


    Servus

    Peter

  • Habe ich im Zumo " Neuberechnen automatisch" und eventuell einige Abschlüsse festgelegt, wird sich die Route etwas verändern, denn das Zumo rechnet entsprechend neu.

    Die automatische Neuberechnung nutze ich maximal im Auto, aber NIE auf dem Motorrad - ich will meine Routen fahren wie *ich* sie geplant habe! Bei der aut. Neuberechnung kommt in meinen Augen nur Schrott raus. Vor kurzem im Spessart und gestern erst wieder erlebt (da war - aus welchen Gründen auch immer - der Auto-Modus eingestellt mit aut. Neuberechnung).

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    davor: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, Oregon 400t, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSMAP 276CX

  • Die automatische Neuberechnung nutze ich maximal im Auto, aber NIE auf dem Motorrad - ich will meine Routen fahren wie *ich* sie geplant habe! Bei der aut. Neuberechnung kommt in meinen Augen nur Schrott raus. Vor kurzem im Spessart und gestern erst wieder erlebt (da war - aus welchen Gründen auch immer - der Auto-Modus eingestellt mit aut. Neuberechnung).

    Das funktioniert schon, allerdings muss man sich im klaren sein, wo die Punkte mit Alarm gesetzt werden und welche Ausschlüsse eventuell eingestellt sind. Das erfordert einiges an Übung und ist, wenn es gut geplant ist die bessere Alternative. Die einfache und schnelle Variante gerade in der Planung ist dennoch mit "Neuberechnen aus" zu fahren.

    Servus

    Peter

  • Natürlich funktioniert das - unter bestimmen Voraussetzungen. Ist mir aber zu umständlich und außerdem bin ich bisher immer ohne zurecht gekommen. Ich brauch auch keine Neuberechnung wenn ich versehentlich an einer Abzweigung vorbeigefahren bin. Da dreh ich mit dem Mopped schneller um zurück zu meiner geplanten Route als mich irgendwohin routen zu lassen wo ich gar nicht hin will :( . Generell hab ich die Neuberechnung "auf Nachfrage" (oder so) eingestellt. Somit bekomme ich sofort einen Hinweis und kann reagieren bzw. entscheiden was ich mache. Bei einer Baustelle/Umleitung kann einen Neuberechnung ja durchaus sinnvoll sein. Und wenn man zur Orientierung dann noch den Track auf dem Navi hat dann hat man ja die Kontrolle (das mit den Tracks hab ich bisher noch nicht praktiziert, werde es aber machen).

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    davor: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, Oregon 400t, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSMAP 276CX

  • Dazu mal eine Frage: Berücksichtigt das XT bei der Neuberechnung ausschließlich den nächsten Alarmpunkt? Ich bin davon ausgegangen, dass er auch weiche Punkte berücksichtigt, jedenfalls den jeweils nächstgelegenen und damit nur Punkte überspringt, sobald diese nicht mehr der Nächstgelegene sind.

  • Nein - der Zumo XT ist (scheinbar) das erste Garmin-Navi, das bei einer Neuberechnung, und auch bei einem Neu-Einstieg in die Route, auch die sog. Shaping-Points berücksichtigt! Bei einer Neuberechnung sollte also nur bis zum nächsten Shaping-Point neu berechnet werden und danach gehts 'wie geplant' weiter - dies wurde auch schon so von einigen Nutzern bestätigt...


    So nebenbei: Das ist auch das große Problem mit den aus importierten Tracks erstellten Routen - die haben nur Start- und Endpunkt und keine Shaping-Points dazwischen. Eine Neuberechnung wird immer komplett bis zum Ziel durchgeführt und schaut mit ziemlicher Sicherheit anders als der importierte Track aus!


    Die beste Lösung für von 'Fremd-Programmen' importierten Routen, wenn man schon nicht mit Basecamp arbeiten will, beim Zumo XT ist im Moment sicher 'Kurviger.de' - hier gibts als Export-Funktion 'Garmin mit Shaping-Points' und dabei kommt dann wirklich was brauchbares raus - eben auch bei einer etwaigen Neuberechnung.

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x