Basecamp - Gleichzeitige Anzeige aller Routen einer Liste verhindern

  • Hallo zusammen,


    zusammen mit dem neuen Navi muss ich nun auch von Mapsource auf Basecamp umsteigen, arbeite mich seit ein paar Tagen ein.


    Ich habe in einer Liste 4 Routen liegen. Wenn ich in dieser Liste eine Route anklicke, werden mir gleichzeitig alle 4 Routen auf der Karte angezeigt, sieht ziemlich chaotisch aus, auch wenn ich bereits unterschiedliche Farben für die Routen gewählt habe. Die eigentlich gewählte Route ist zwar Fett, die anderen etwas blass, ist aber trotzdem verwirrend :/

    Habe schon quer gelesen, aber noch keinen Hinweis zu diesem Problem gefunden, hoffentlich könnt Ihr mir da weiterhelfen.


    Was muss ich denn Wo einstellen, damit mir jeweils nur die eine ausgewählte Route angezeigt wird?


    Vielen Dank für euren Input.


    Gruß

    Horst

    Zumo 396 LMTS an CanAm Spyder F3s

  • Q

    @Hugo: Das wäre aber echt traurig und umständlich, klare Verschlechterung zu Mapsource.


    Noch schlimmer wird es bei Klick auf Sammlungen 8| - da werden dann alle Routen bei mir angezeigt, derzeit 8, aber das wird ja bald noch viel mehr.


    Ich hoffe doch, dass es da noch eine besondere Einstellung gibt, welche das verhindert.

    Zumo 396 LMTS an CanAm Spyder F3s

  • Horst

    Ohne mich jetzt mit den neuen Geräten gut auszukennen, komme ich immer wieder in Berührung mit diesen und soweit ich weiß kann man diese neuen Geräte intern umstellen, damit sie vom MS wieder erkannt werden, bzw. kann man eine Route als gpx speichern und sie dann einfach in den Speicher des Navis kopieren.

    BMW R1150/1200 GS ADVENTURE :wub:
    278c v.3.60/276c MS 6.13.7/16.3 CN2020.10 GPS V
    Edge 510/820 ex.Foretrex 201 v.2.70 ex.SP3 v2.80

  • Der schon beschriebene Vorgang mit getrennten Listen ist der eleganteste. Die Listen erhalten aussagefähige Namen. Damit wird die Sammlung übersichtlich.


    Mit unterschiedlichen Farben geht es auch. Um nur eine Route deutlich hervorzuheben könnten die anderen Routen mit "transparent" eingefärbt werden.

    Man kann durch selektieren von mehreren Routen deren Eigenschaften auch in einem Vorgang ändern, eben auch die Farbe für alle selektierten Routen gleichzeitig.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Hallo!


    Ich habe mir angehwöhnt für jede große Tour einen neue Ordner zu machen.

    Planen tue ich meist in einem "Temp" Ordner um eben nicht alle Routen sehen zu müssen

    MfG
    Volker
    -----------------------------------------------
    Garmin 276cx>Motorrad | Zumo590>im Auto|Nüvi 3790>stille Reserve| Garmin 278>Backup

  • Jedes Ding gibt's nur einmal in der Sammlung.

    Listen listen, was aus der Sammlung auf der Karte zu sehen sein soll.

    Ordner listen Listen.

    Ein Ding kann in mehreren Listen eingetragen sein, ist trotzdem nur einmal vorhanden.


    Ich habe mir ein paar Grundordner gemacht. Archiv, Standardstrecken, Parkplatz und einen Arbeitsordner.

    Im Arbeitsordner ist eine leere Liste, eine Liste mit einem Wegpunkt zu Hause und eine Liste mit allen Wegpunkte. Im der leeren Liste fange ich meist an, etwas zu planen oder zu importieren. Die Liste benenne ich um, wenn ich die Tour noch nicht sofort starte und mache eine neue leere Liste.


    Beispiel Planung einer Strecke mit Hin und Rückweg:

    Einen Ordner mit 3 Listen machen. Eine für den Hinweg eine für den Rückweg und eine für Alternativstrecken oder Vorlagen.

    Je nach dem was man nun auswählt, sieht man nur eine der Strecke oder alle. Man kann eine Liste auch wegschieben, wenn man nur den Hinweg und eine Vorlage, aber nicht den Rückweg sehen will.


    Im Archiv habe ich Jahreszahlenordner. Darunter einen Ordner Rad mit Listen für Rennrad und Mountainbike. Ein Klick auf den Ordner Rad und ich sehe alle Radfahrten. Ein Klick auf Rennrad und ich sehe nur Rennrad. Wenn ich eine Strecke einzeln sehen will, sende ich sie in die leere Liste. Danach entferne ich die dort wieder.


    Entfernen=entfernen aus der Liste. Strecke bleibt in der Sammlung, evtl. unter ungelistete.

    Löschen=löschen aus der Sammlung, Strecke ist ganz weg.

    Kopieren=die Strecke wird zusätzlich in eine andere Liste eingetragen, ist aber nach wie vor die selbe und nur einmal in der Sammlung enthalten.

    Duplizieren=eine neue Strecke mit anderem Namen wird erzeugt.

  • So ist es. Man sollte sich zunächst ein Ordnungssystem überlegen. Ich habe für jedes Jahr einen Ordner und darin für die einzelnen Touren entsprechende Listen. Dann sieht man nur das, was man für die einzelne Tour benötigt.
    Man kann sich zusätzlich noch allgemeine Listen für spezielle und immer wieder verwendete Wegpunkte anlegen.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Klar, das geht. Ich finde die Idee bzw. den Wunsch von majahorst sehr gut. Man könnte in der Liste viele Routen haben und bei anclicken einer davon wird die dargestellt, Mehrfachauswahl sollte möglich sein. Das würde die Übersicht deutlich verbessern. Ich habe mal eine email mit diesem Vorschlag an Garmin.de gesendet. Hin und wieder werden tatsächlich Hinweise von den Amis berücksichtigt. Jedenfalls hat es mit meinen Hinweisen beim DS 65 geklappt. Nach Meldung der Bugs wurden die 4 Wochen später in der neuen Firmware beseitigt.

  • ....

    So ist es. Man sollte sich zunächst ein Ordnungssystem überlegen. Ich habe für jedes Jahr einen Ordner und darin für die einzelnen Touren entsprechende Listen. Dann sieht man nur das, was man für die einzelne Tour benötigt.......

    .... so sieht auch meine Bibliothek aus. Nach Jahren getrennte Ordner, darin Listen von Aktionen mit vorangestellten Datum im Namen. In den Listen eine überschaubare Menge an Routen, Tracks und Wegpunkten.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Nachdem die Weiterentwicklung von BaseCamp offenbar eingestellt wurde, würde ich da keine neuen Features mehr erwarten. Es gibt höchsten noch Anpassungen an geänderte Betriebssysteme.

    Deshalb würde ich die in BaseCamp dafür vorgesehenen Werkzeuge zur Datenordnung nutzen. Das ist ja nun auch nicht wirklich schwer.

    Für die BaseCamp Novizen kann ich die Hilfsmittel, von Volker Koch empfehlen.

    https://kochvolker.de/html/navi.html
    Nach dem Studium der Anleitungen wird dann vielleicht manches klarer.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • So ist es. Man sollte sich zunächst ein Ordnungssystem überlegen. Ich habe für jedes Jahr einen Ordner und darin für die einzelnen Touren entsprechende Listen. Dann sieht man nur das, was man für die einzelne Tour benötigt.

    so ähnlich handhabe ich das auch. In diesen Ordner kommen dann nach der Tour auch noch die Tracks rein.

    Zusätzlich habe ich noch einen Ordner für Planungen im laufenden Jahr, die dann in die Jahresordner übertragen oder gelöscht werden, wenn sich die Planung zerschlagen hat. Und als dritte Grundstruktur habe ich noch eine "Spielwiese" für spontan-BC-Planungen oder Austesten.


    Gekoppelt ist da noch eine Struktur für Wegpunkte/Favoriten und eine Sammlung von Standardrouten und Favoriten, die für alle meine Navis identisch bereit gehalten wird. Schade, dass es dafür noch keine automatische Synchronisation mit dem Navi gibt.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • ....... Man sollte sich zunächst ein Ordnungssystem überlegen. Ich habe für jedes Jahr einen Ordner und darin für die einzelnen Touren entsprechende Listen. Dann sieht man nur das, was man für die einzelne Tour benötigt.
    Man kann sich zusätzlich noch allgemeine Listen für spezielle und immer wieder verwendete Wegpunkte anlegen.

    Exakt genau so habe ich es auch organisiert.


    Meine Routen sind nach Fahrzeugen, hierin nach Kalenderjahren und darin noch einmal thematisch organisiert. Dann gibt es noch einen Bereich in dem ich ausschließlich Routen plane, optimiere, also in der Bearbeitung befindende abgelegt sind.


    Dort wird bis zur fertigen Version evtl auch mal mit den verschiedenen Versionen gearbeitet. Das sind dann dupliziert und mit einer Versionnr. versehene Entwürfe. Anschließend gehen die Routen in die dafür vorgesehene Ablage.


    Aus dieser heraus wird auch die übertragung an das Gerät vorgenommen. Alternativ habe ich eine Liste "Übertragen" die schon mal eine reduzierte oder erweiterte Menge anzu übertragenden Daten enthält. Diese Liste wird exclusive für die Übertragung verwendet und sehr konsequent bereinigt.

    Herzliche Grüße

    Alfons#45

    Montana 700 (6.30), GPSmap 66s (4,80)

  • Klar, das geht. Ich finde die Idee bzw. den Wunsch von majahorst sehr gut. Man könnte in der Liste viele Routen haben und bei anclicken einer davon wird die dargestellt, Mehrfachauswahl sollte möglich sein. Das würde die Übersicht deutlich verbessern. Ich habe mal eine email mit diesem Vorschlag an Garmin.de gesendet. Hin und wieder werden tatsächlich Hinweise von den Amis berücksichtigt. Jedenfalls hat es mit meinen Hinweisen beim DS 65 geklappt. Nach Meldung der Bugs wurden die 4 Wochen später in der neuen Firmware beseitigt.

    Also ich kenne Garmin seit annähernd 30 Jahren.


    Ich möchte Dich nicht desillusionieren, aber da wurden aus den verschiedensten Foren schon richtig gute Anläufe unternommen, der Erfolg ist ..... sagen wir überschaubar.


    Herzliche Grüße

    Alfons#45

    Montana 700 (6.30), GPSmap 66s (4,80)

  • Hier mal ein Ausschnitt der Anzeige des Inhalts einer Liste mit mehreren Tracks.

    Die roten Pfeile zeigen auf Tracks, welche transparent eingefärbt sind. Nur ein Track in der Liste ist Rot gefärbt. Somit wird ein Listeninhalt auf die Sicht von nur einem Track konzenztriert.


    So entstehen die grauen Linien in der Kartenansicht der Tracks:

    Vollständigen Listeninhalt, gefiltert auf Tracks, mit STRG+A selektieren. Rechtsklick und "Öffnen" wählen. Danach kann die Farbe für alle selektierten Tracks geändert werden, für mein Beispiel auf "Transparent".

    Danach den Track einfärben, welchen man gut sichtbar haben möchte.

    Das gleiche Verfahren lässt sich auch auf Listen mit Routen anwenden.


    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Nachdem die Weiterentwicklung von BaseCamp offenbar eingestellt wurde, würde ich da keine neuen Features mehr erwarten. Es gibt höchsten noch Anpassungen an geänderte Betriebssysteme.........

    Auf die vollständige Weiterentwicklung von Basecamp wird Garmin kaum verzichten können, da es durch die Geräteupdates, sowie neue Outdoorgeräte mit neuen Funktionen, möglicherweise zwangsweise zu Anpassungen kommt.

    Es gibt weltweit zuviele Kunden, welche Basecamp in Verbindung mit Outdoorgaräten von Garmin nutzen. Wenn Garmin auch weiterhin in diesem Marktsegment tätig sein will, was mit Sicht auf die herorragende Funktionalität der Smartphones und der Verfügbarkeit von Apps nicht einfach sein wird, bleibt Garmin nichts anderes übrig, als auch geeignete Schnittstellen incl. Software passend zu PC's anzubieten. Für die ausführliche Planung von Routen und Tracks sind die kompakten Garmin-Geräte nicht geeignet, es braucht also diese mit Basecamp gebotene Plattform.


    Bei der Ausseinandersetzung mit den konkurrierenden Smartphones versucht Garmin sich momentan mit der direkten Konnektivität zu Satelliten abzusetzen. Siehe i-Modelle im Outdoorbereich von Garmin, welche für weltweiten Zugang zum Netz bei Notfällen und auch für den Lebensgruß nach Hause sorgt. Das können gängige Smartphones bisher nicht leisten, an den Polkappen, auf den Weltmeeren und in den großen Wüsten gibt es bis dato kein GSM-Netz.

    Da sieht sich sogar mancher Schwarzwald-Wanderer genötigt sich so ein Teil zuzulegen 8)

    Garmin bemüht sich also im Outdoorgeschäft zu bleiben, entsprechend müssen die Kunden mit Planungssoftware versorgt werden.


    Elon Musk setzt in absehbarer Zeit seine Minisatelliten mit weltweitem Zugang zum www in Betrieb, dann erföffnen sich sofort neue Chancen für Navigationshard- und Software. Es bleibt also spannend.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android