Kartenzugriff auf PC wirklich nur über XT?

  • Hallo


    Mein erstes Navi überhaupt, somit auch erstes Garmin, also schlicht ahnungslos ....


    Frage A)

    Ich kann auf dem PC (Windows) ausser der globalen Karte keine Karte öffnen, ausser wenn ich das XT via USB angschlossen habe.


    Via Garmin Express habe ich die Karte "Vollständige Abdeckung von Europa 2020.30" auf dem PC installiert.

    Ein entsprechender Unterordner mit der Bezeichnung "City_Navigator_Europe_NTU_2020_30.gmap" von einer Grösse von 5.5 GB findet sich auf dem entsprechenden Windows-Pfad.



    Wenn ich BaseCamp öffne und das XT connecte via USB (und NUR dann), sehe ich unter Geräte "zümo XT":

    City Navigator Europe NTU 2030

    City Navigator Europe NTU 2030 [Anmerkung Ernst: also nochmals genau derselbe Eintrag]

    TopoActive PS Europe 2019.20, South West


    Im Hauptdialogfeld von BaseCamp präsentieren sich mir folgende Karten:


    Links bei den Geräten identisch:


    Im 'Neue Route-Dialog' stellt sich die Sache so dar, also bei 'City Navigator Europe ...' mit Hinweis auf das zümo XT):



    Wenn ich eine Karte wähle (egal über welchen der drei oben aufgeführten Zugangswege), erhalte ich folgende Meldung:


    Und egal ob ich Ja oder Nein anklicke, so ändert sich, wie mir scheint, nichts.


    Meine Vermutung ist, dass die City Navigator Europe zwar auf dem PC installiert ist, Base Camp dies auch erkennt (deshalb die Meldung im letzten Bild), die Karte dann aber trotzdem nicht lädt und wenn das XT entkoppelt ist auch keinen Zugang zur Karte auf dem PC gibt.


    Wie schätzt ihr dies ein?


    Folgende Lösungsversuche habe ich schon unternommen:

    1)

    Komplette Deinstallation von BaseCamp, Garmin Express und Reset des Zumo XT (alles auf's Mal) und wieder aufsetzen; ohne Erfolg


    2)

    Diese Anweisung befolgt; ohne Erfolg:

    • Löschen Sie den BaseCamp oder HomePort Ordner „CardProductCache“:
      Windows:
        1. Drücken Sie die Windows Taste + R
        2. Geben Sie %userprofile%\AppData\Local\Garmin\ ein
        3. Öffnen Sie den Ordner „BaseCamp“ oder „HomePort
        4. Rechtsklick auf den Ordner „CardProductCache“ und wählen „Löschen

    Hier die Quelle von Lösungsversuch 2


    Frage B:

    Ich habe ja zwei Mal dieselben Einträge 'City Navigator Europe NTU 2020.3'.


    Wenn ich den ersten Eintrag anklicke, erhalte ich die Details von Südeuropa bis und mit Schweiz und Frankreich etc., nördlich davon, also ab Deutschland und Belgien etc. stellt sich nur noch die Globale Karte dar.


    Wenn ich den zweiten Eintrag anklicke, dann ist es bezüglich Detaildarstellung umgekehrt wie oben beschrieben.


    Ich nehme an, das hängt damit zusammen, dass im XT selber die aufgeführten Karten auch entsprechend geteilt sind.

    Hier eine Aufzählung der Karten, welche mir XT auf seinem 'eigenen Display' mitteilt dass installiert sind:


    TopoActive PS Europe 2019.20 North East

    TopoActive PS Europe 2019.20 South West

    CN Europe NTU 2020.30 Foursquare

    Europe DEM

    CN Europe NTU 2020.30 All south

    CN Europe NTU 2020.30 All north


    Ist dieses Verhalten, dass nicht ganz Europa in einer Karte detailliert dargestellt werden kann normal?

    Oder hängt es ev. auch mit der Frage A) zusammen?


    Frage C:

    Garmin Express bietet mir schon gar nicht an, die Karte 'TopoActive Powersports Europe 2019.20' auch auf dem PC zu installieren.

    --> Fehler oder 'Lizenzpolitik'?


    Frage D:

    Obwohl TopoActive auf dem XT für ganz Europa installiert ist, habe ich auf dem PC grundsätzlich keinen Zugriff auf den Bereich North East, also auch nicht, wenn ich das XT über USB verbunden habe:

    --> Fehler oder Lizenzpolitik?


    Frage E:

    Worum handelt es sich bei den im XT angezeigten Karten

    CN Europe NTU 2020.30 Foursquare

    Europe DEM


    Ich bin gespannt auf eure Antworten und Danke im Voraus

    Ernst

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Bei mir kann ich mit Basecamp ohne angeschlossenes Zûmo XT planen.



    Geht denn nicht in Basecamp bei dir beide Karten nord und süd Europa aktivieren?


    Es könnte auch bei mir so sein das Karte auf dem PC noch mit vom 395LM installiert sind.

    Meine Motorrad Navis. TomTom Rider, TomTom Rider 2nd Edition, TomTom Rider Urban.

    Becker crocodile, TomTom Rider 450, Garmin Zûmo 395, Garmin Zûmo XT. ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Klado ()

  • Also wenn mein XT angeschlossen ist, sehe ich in Basecamp 3 Mal den Eintrag 'City Navigator Europe ...', wenn ich den XT trenne, nur noch 1 Mal. (aber ich habe die Mac Version).

    Hast du den Menüpunkt "Karten -> Information zu installierten Karten"? Siehst du dort die Pfade der Karten? 2 Verweisen bei mir auf das XT, eins auf die lokal installierte Kartendatei.

  • Also wenn mein XT angeschlossen ist, sehe ich in Basecamp 3 Mal den Eintrag 'City Navigator Europe ...', wenn ich den XT trenne, nur noch 1 Mal. (aber ich habe die Mac Version).

    Hast du den Menüpunkt "Karten -> Information zu installierten Karten"? Siehst du dort die Pfade der Karten? 2 Verweisen bei mir auf das XT, eins auf die lokal installierte Kartendatei.

    Das ist bei Windows nicht anders. 2x CityNavigator sind vom XT und 1x von BaseCamp Ich würde die CityNavigator mit GarminExpress nochmal auf dem PC installieren.

  • Das ist normal. Einmal siehst Du die auf dem Mac/PC installierte Karte und die anderen beiden sind die Karten vom Zumo. Diese liest BaseCamp ebenfalls ein und stellt sie dar.

    Wegen des FAT32 Dateisystems auf dem Zumo darf eine Datei Max. 4 GB groß sein. Das eine Limitierung des von Microsoft stammenden Dateisystem, welches alle Betriebssysteme lesen und schreiben können. Der gemeinsame Nenner sozusagen. Ganz Europa ist aber mittlerweile größer als das Dateilimit von 4GB. Deshalb die beiden Hälften

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Zitat

    Hast du den Menüpunkt "Karten -> Information zu installierten Karten"? Siehst du dort die Pfade der Karten?

    Bei mir heisst der Menüpunkt 'Kartenprodukte verwalten'.


    Der Installationsort ist zwei Mal angegeben als .... \local\temp\basecamp\........ ;

    --> also nochmals ein anderer Ordner als jener, welcher in meinem Lösungsversuch 2 (siehe ersten Post) angegeben ist.


    Ich habe nun versucht, den Ordner von Lösungsversuch 2 nochmals zu löschen, und zusätzlich den hier beschriebenen ganzen basecamp-Ordner im Unterordner 'temp'.


    Das hat zur Folge, dass beim nächsten Start von BaseCamp im Bereich der Geräte bei zümo XT zuerst eine Zahl steht, die Daten nacheinander wieder auf den Computer übertragen werden (grüner Balken im Bild), die Karten danach wieder ihre ursprüngliche Bezeichnung haben (im Bild oberste Karte) und die beiden gelöschten Ordner wieder vorhanden sind. Und natürlich weiterhin keine Möglichkeit, die Karte ohne angehängtes XT öffnen zu können.


    Die von mir mittels Garmin Express initiierte Installation der Karte bleibt von allem unberührt ....


    :cursing:

    Bilder

    • pasted-from-clipboard.png

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Wurde bei der Karteninstalltion auf dem Rechner der Installationspfad geändert, oder wurde die Karte im von GarminExpress vorgeschlagenen Pfad/Ordner installiert?



    Zur Frage C: Diese Karte läßt sich nicht auf dem Computer installieren. Das ist von Garmin so gewollt.


    zur Frage D: Der fehlende Kartenteil ist ein Fehler und sollte behoben werden.


    Zur Frage E: Foursqare ist ein Netzwerk, das Standortdaten verwaltet. Tante Google weis mehr dazu.

    DEM ist das Höhenmodel.
    Bitte keine Karten vom Zumo löschen weil man denkt: brauch ich nicht.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • ich nehme an, dass Du die Karte über GarminExpress installiert hast. Und da ist ein bekannten Bug, GarminExpress erstellt ungültige Verknüpfungen . Oder auf Deinem PC fehlt das Modul MSI-Installer. Die Karte ist am PC in dem Ordner 'City Navigator Europa NTU 2020.30.gmap' enthalten. Der Name des Ordners variiert je nach Version leicht . Er endet aber immer auf '.gmap'. Der funktionierende Sollzustand muß sein : entweder ist dieser Ordner im Pfad C:\ProgamData\Garmin\Maps\' als Unterordner direkt vorhanden oder man hat aus Gründen der Trennung von System und Daten diesen Ordner auf einer Datenpartition angelegt. Dann muß nur eine Verknüpfung des Ordners von der Datenpartition in den Ordner C:\ProgramData\Garmin\Maps\ angelegt werden. Also rechtsclick auf den Ordner 'City Navigator Europa NTU 2020.30.gmap'--> Verknüpfung erstellen. Rechtsclick auf die Verknüpfung --> ausschneiden , nach C:\ProgramData\Garmin\Maps\ durchclicken --> rechtsclick--> einfügen. Übrigens erstellt GarminExpress einen Ordner ...\CoreService\.. irgendwo . Dort sind in diversen Unterordnern alle relevanten Daten gespeichert. Auch den Kartenordner gibt es dort nochmals. Suche den Ordner ..\CoreService und dann kannst Du dort die Unterordner \Downloads usw. durchsuchen und ggf. eine Verknüpfung des Orders City Navigator Europa NTU 2020.30.gmap in den Ordner C:\ProgramData\Garmin\Maps\ anlegen


    Nachtrag. sehe gerade dass der Kartenname unter ..\CoreService.. statt Leerzeichen Unterstriche hat. Also City_Navigator_Europe_NTU_2020_30.gmap

  • Vielen Dank morgen1


    Die Karte habe ich tatsächlich auf einer anderen Partition installiert. Ich habe die Verknüpfung auf die andere Partition, welche in besagtem Ordner war, erneut erstellt.

    Beim nächsten Öffnen von BaseCamp wurde gemeldet, dass es eine nicht freigeschaltete Karte gibt.

    Im Kartenproduktmanager ist die Karte als Gesperrt gekennzeichnet. Wenn ich sie versuche online freizuschalten, werde ich auf diese Seite geleitet (Garmin Unlock Online Wizard Discontinued).

    Ich habe versucht ein Supportmail zu schreiben ... bin ja mal gespannt.X/

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Dann liegt die Freischaltdatei vermutlich auch an einer falschen Stelle. Um die Garmin Karten freizuschalten wird die Datei mit der Extension *.gma benötigt. Das ist die Freischaltdatei. Die liegt normalerweise auf Benutzer/xxxxx/AppData/Roaming/Garmin/Maps. Außerdem auch noch die Datei UnlockCodes.ucx

    Die Karte selber liegt auf ProgramData/Garmin/Maps/


    Wenn die Freischaltung nicht klappt, dann mach das Update für den PC nochmals und lass die Karten an die dafür vorgesehene Stelle installieren. Das beugt Problemen wie dieses vor.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Bis der Support antwortet, hast Du das selbst erledigt. Der Freischaltcode ist auf dem Navi ja schon vorhanden, und zwar ist es eine Datei <irgendeinname>.gma. Der Name ist schnuppe und nicht relevant. Einzig an der Dateierweiterung .gma erkennst Du die Freischaltdatei. Meist ist die *.gma im selben Ordner wie die zugehörige Gmapsupp.img. Und diese Datei kann man wunderbar mit Basecamp freischalten. Dazu in Basecamp-->Karten--->Kartenprodukte verwalten--> Regionen freischalten -->Importieren--> Im sich öffnenden Explorer unten rechts den Filter auf Codedatei zum Freischalten * gma stellen und die <irgendeinName>.gma von Navi auswählen. Sollte das Navi im Explorer nicht angezeigt werden, dann kopierts Du vorher die *.gma auf ein Laufwerk, was angezeigt wird. fertig der Laden und freuen. Sollten mehrere *.gma vorhanden sein, dann alle importieren. Man kann da nichts falsch machen. Es kommt höchstens die Meldung, dass eine freigeschaltete Karte nicht gefunden werden kann, aber es funktioniert alles.

  • Mal eine ganz dumme Idee (hab das nur kurz überflogen): Schon mal CRTL-G gedrückt? Das ist nämlich die Umschaltung von der weltweiten Basis- auf die installierte Detailkarte.

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    früher: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSmap 276CX

  • Bis der Support antwortet, hast Du das selbst erledigt.

    :):thumbup: Bingo! Vielen Dank, hat geklappt .... :danke:


    Sollten mehrere *.gma vorhanden sein, dann alle importieren. Man kann da nichts falsch machen. Es kommt höchstens die Meldung, dass eine freigeschaltete Karte nicht gefunden werden kann, aber es funktioniert alles.

    Im Zümo-Ordner 'POI' hat es noch haufenweise *.gma-Files, neben gleichnamigen *.gpi-Files. Die habe ich vorläufig noch in Ruhe gelassen ...



    Wenn die Freischaltung nicht klappt, dann mach das Update für den PC nochmals und lass die Karten an die dafür vorgesehene Stelle installieren. Das beugt Problemen wie dieses vor.

    Ich habe die Installation ursprünglich auf der primären (System)-Partition gemacht, hatte aber das gleiche Problem. Auf Garmin-Supportseiten fand ich eine Anleitung, wie man die Karten auf eine andere Partition verschieben kann. Ich folgte dieser und hoffte, dass sich mein Grundproblem dadurch vielleicht gleich mit löst, weil das System Pfade/Verknüpfungen 'neu aufgleist'.

    Als das nichts half, habe ich, wie im Eingangspost beschrieben, das gesamte System deinstalliert, XT reseted und die Programme neu installiert. Auch das half nichts. Gleichzeitig merkte ich aber, dass die Deinstallation von BaseCamp oder/und Garmin Express offensichtlich nicht sauber vonstatten ging, weil gewisse Einstellungen, welche ich bei/nach der allerersten Installation hatte vornehmen müssen, bei der erneuten Installation schon vorhanden waren. Ich vermutete, dass bei der Deinstallation nicht alle Schlüssel in der Registry sauber gelöscht wurden, habe mich da aber nicht dahinter gemacht, da diesbezügliche Minupulationen mit einem gewissen Risiko verbunden sind und ich kein IT-ler bin ...




    Frage C:

    Garmin Express bietet mir schon gar nicht an, die Karte 'TopoActive Powersports Europe 2019.20' auch auf dem PC zu installieren.

    Zur Frage C: Diese Karte läßt sich nicht auf dem Computer installieren. Das ist von Garmin so gewollt.

    Wie vermutet; Danke für die Bestätigung :excl:




    Frage D:

    Obwohl TopoActive auf dem XT für ganz Europa installiert ist, habe ich auf dem PC grundsätzlich keinen Zugriff auf den Bereich North East, also auch nicht, wenn ich das XT über USB verbunden habe

    zur Frage D: Der fehlende Kartenteil ist ein Fehler und sollte behoben werden.

    Gibt es hierzu auch noch eine so patente Lösung wie für das inzwischen gelöste Problem weiter oben:?:

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Prima das die CN Karte nun auf dem PC dargestellt wird.


    Ergänzung zur Frage D: Die Lösung liegt bei Garmin und wird sicher irgendwann mal gefixt.


    Wenn Du im Dateisystem des Zumos schaust, dann ist der nicht sichtbare Kartenteil auf dem Gerät vorhanden und wird dort auch dargestellt. Nur eben nicht in BaseCamp. Damit kann ich leben denn für die Planung von Motorradrouten benutze ich die CN Karte.


    Ich würde jetzt einfach mal ein paar Routen in BC planen und dann mit dem ZumoXT abfahren. Der Sommer ist kurz.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Über -->Karten-->Karten installieren-->Anpassen bin ich vorhin noch auf folgenden Dialog gestossen, der mich auch verwirrt:


    Bei den grau hinterlegten Teilen können die Kästchen nicht deaktiviert werden.

    Die 4.72 GB-Karte Citi Navigator könnte aktiviert werden, macht aber wohl keinen Sinn, weil wir hier mit dem Problem der des FAT32-Systems konfrontiert wären (vgl. Post von Reinhard#32) oben und ev. sogar unnützer zusätzlicher Speicher auf dem XT belegt würde ... ?


    Ist dieser 4.72 GB-Eintrag ev. erst dazu gekommen, nachdem ich die 4.72GB-Karte vorhin für den PC freigeschaltet habe?


    Was aber (wie erwartet) hier auch fehlt, ist die TopoActive NorthEast, welche mir im XT selber im Display als vorhanden angezeigt wird ....

  • Wenn Du im Dateisystem des Zumos schaust, dann ist der nicht sichtbare Kartenteil auf dem Gerät vorhanden und wird dort auch dargestellt. Nur eben nicht in BaseCamp. Damit kann ich leben denn für die Planung von Motorradrouten benutze ich die CN Karte.

    Verstehe ich das richtig, dass dies bei dir ebenso der Fall ist?



    Ich würde jetzt einfach mal ein paar Routen in BC planen und dann mit dem ZumoXT abfahren. Der Sommer ist kurz.

    Ich bin Neuling. Seit 23.März dieses Jahres läuft mein Lernfahrausweis und ich bin schon 5'800 km gefahren .... (Mit einer Zero SR/F übrigens). Ich komme deiner Empfehlung für's Fahren also durchaus nach, jetzt einfach noch mit Hilfe des XT und BC .... ;)

    Ich wohne in Basel und arbeite in Olten - dazwischen liegen der obere und der untere Hauenstein, und es gibt noch div. andere Übergänge über den Jura. In im Kanton Baselland kann man duzende tolle 'Schlenker' machen ....

    Heute Abend auf der Heimkehr von der Arbeit (erstes Bild ohne Töff, aber natürlich mit Töff gefahren) und am Sonntag auf der 'Lueg' (mit Töff) anlässlich eines Besuches bei meinem Göttibueb (Patensohn).

  • Hallo Ernst,


    MapInstall ist ein Programm zum installiernen von Karten auf dem Navi.

    Du hast die CN 2020.30 auf dem Navi (was in Deinen Bildern zu sehen ist) und Du hast jetzt auch die CN 2020.30 auf dem Rechner. Es ist wirklich nicht sinnvoll die Karte nochmal vom Rechner auf das Navi zu installieren.

    Falls Du mit anderen Karten "spielen" willst (z.B. OSM) kannst Du dieser zusätzlich aufs Navi übertragen.

  • Falls Du mit anderen Karten "spielen" willst (z.B. OSM) kannst Du dieser zusätzlich aufs Navi übertragen.

    Das wird eines der nächsten Projekte sein.

    Ich bin schon den ersten Problemen begegnet, welche sich offenbar ergeben, wenn man z.B. von Kurviger mit OSM auf Garmin-Karten geht. Stichwort Autobahn; ich vermute, dass die "Geodaten" nicht ganz identisch und schon ist man auf der nächsten Karte auf der Spur der Gegenrichtung und provoziert bei der Routenberechnung .... ich nehme an, du weisst wovon ich spreche ...

    Es grüsst Ernst, mit Zûmo XT. (Start in die 'Garmin-Welt' im Mai 2020)

    Zero SR/F Premium Rot mit Rapid Charger. (First Motorcycle ever mit Start im März 2020)

  • Tracks würde ich nie als "Wahrheit" ansehen, sondern immer nur als "Vorschlag". Je nach Quelle (Aufzeichnung von einem Navi, Generierung von einem Programm) kann das mit Deiner Karte schon mal zu Abweichungen von ein paar Metern ergeben. Bei einer Autobahn kann das schon mal die Gegenfahrbahn sein oder der Wirtschaftsweg neben der Bahn :-)

    Also aus dem Track eine Route machen, wobei Du Zwischenpunkte sehr genau treffen solltest oder den Track "auf Sicht mit Verstand" nachfahren.

  • Verstehe ich das richtig, dass dies bei dir ebenso der Fall ist?


    .

    Ja, das ist bei mir auch so. Ich sehe in BC auch nur die eine Kartenhälfte der ToPoActive.


    PS: Die Schweiz ist sehr schön. Ich bin fast jedes Jahr einmal für ein paar Tage bei euch.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European