Probleme beim Einstieg in eine kurviger.de Route

  • Hallo zusammen,

    vorab: das XT ist mein erstes Mopped Navi.

    Ich habe diesen Beitrag gelesen, aber bin nicht schlau draus geworden: Wie startet man eine geplante Route „richtig“?


    Mein Problem: Jedes mal wenn ich eine Rundtour aus kurviger.de als Route anfahre, bringt mich mein XT immer nur(!) zum Startpunkt. Das war es dann auch schon. "Sie haben ihr Ziel erreicht". Wenn ich dann weiter fahre, also meinen Rundkurs beginnen möchte, dann will mich das XT immer zum Startpunkt, den ich ja eben verlassen habe, zurückführen.


    Was "hilft" ist (war zumindest gestern so): Stur auf dem von mir vermuteten (!) Weg und entgegen aller Anweisungen des Navis in Richtung zum nächsten Wegpunkt fahren...irgendwann zeigt dann das XT rechts in dieser grauen Box die Routenzusammenfassung des Rundkurs an und die Tour kann starten. Wenn ich aber nicht entlang des richtigen Weges vom "Start" wegfahre, dann bleibt es dabei: Das XT will mich immer zum Start zurückführen......WAS MACHE ICH FALSCH?!


    Routen erstelle ich per kurviger.de, exportiere als Track/Route/Waypoints(viele) in ein garmin-gpx, lade es in explore.garmin.com, sync'e mit der Drive app aufs XT


    Übrigens: Die Route die ich so aufs XT bringe ist erst darstellbar, wenn ich nach dem sync das XT komplett abschalte-anschalte (Powercycle)...sonst bekomme ich immer nur ein "!" neben der Route auf dem XT dargestellt und die Meldung "...muss auf explore berechnet werden...(oder so)". Ein Bug???

  • Erstell mal in Kurviger die GPX Datei ohne Waypoints (nur Route&Track).

    Optional die Route mit BaseCamp optimieren (geht aber auch ohne - mit Abstrichen).

    Dann übertrag die Datei direkt ans XT, entweder via USB Kabel, oder Bluetooth Drive App, aber ohne Umweg über Explore. Explore funktioniert halbwegs ok mit Tracks, aber für Routen finde ich es ungeeignet.

  • Bei Rundtouren ist es hilfreich wenn irgendwo bei der Mitte ein Punkt mit Alarm ist dann kann er besser unterscheiden ob der nächste Einstieg Richtung ende oder Anfang der tour ist. Die Funktion "Nächster Einstieg" sucht sich den nächst gelegen sten punkt in der Route der am dichtesten zum ende der Route ist. So lang man keine Rundtour hat passt das immer, bei Rundtouren oder einer Tour wo sich die Tour später überschneidet (eine 8 z.B. als Tour) macht das Probleme. Kenne ich vom GPSMAP64 schon, die Menschliche Intelligenz ist an der stelle schwer zu Programmieren.


    Daher bei Rundtouren habe ich immer einen Alarm punkt in der Route um am Start zu sagen einstieg nächste route zu dem Punkt, damit routet er mich in die richtige Richtung - ansonsten heißt es in der tat am Hotel "Sie haben in 20m ihr Ziel erreicht".

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 210 (verkauft) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • @Mario-b: ....ich weiß nicht genau ob ich dich korrekt verstanden habe...bekomme aber eine Vorstellung von Deiner Strategie.
    Du machst also folgendes: du setzt einen Alarm Punkt (was ist das eigentlich, was kann/macht der? Wie setze ich den?). Ich schätze mal dieser Punkt zwingt das Navi dort auf jeden Fall entlang zu fahren. Den setze ich also in genügend großer Entfernung zwischen Start und Mitte der Route (mehr hin zum Start). Damit weiß das xt „ich muss links rum entlang der Rundtour.“

    Grundsätzlich richtig verstanden? Bleibt noch die Frage was so ein Alarmpunkt eigentlich ist....sorry für die Newbee frage aber die Doku ist dermaßen dürftig.
    so habe ich erst durch eure Posts oben gelernt, dass man mit der Drive App auch direkt Routen an das xt schicken kann. Was die Drive App eigentlich macht und kann (außer connectivity) ist ja nirgends beschrieben...oder doch? Wo?

  • Alarmpunkt (Basecamp-Sprache) ist gleich einem Wegpunkt auf dem Zumo, der angefahren werden muss. Nennt sich auch Zwischenziel.

    Punkte ohne Alarm (in Basecamp) sind Routenpunkte (auf dem Zumo), oder Shaping Points auf Englisch. Diese müssen nicht zwingend angefahren werden.

  • Morgen,


    korrekt soweit, Du brauchst einen Punkt mit Alarm der zwingend anzufahren ist und hinter der überschneidung oder weit vom endpunkt der Rundroute weg ist, damit er erst mal in die Richtige richtung fährt. Kenne das wie gesagt vom GPSMAP schon, ohne Alarm punkt lade ich die Route am Hotel und er sagt in 20m haben sie das Ziel erreicht. Sehr nett wenn Du abgelegene Hotels hast wo hin/rückweg über 5km erst mal gleich ist ;-) Setze ich einen Alarmpunkt und starte die route, routet er mich sauber los.

    Grundsätzlich richtig verstanden? Bleibt noch die Frage was so ein Alarmpunkt eigentlich ist....sorry für die Newbee frage aber die Doku ist dermaßen dürftig.

    Du musst vermutlich (arbeite mit kurviger.de nicht) die Route in Bascecamp editieren und dort einen Punkt halt nachträglich ändern. In Basecamp doppelklick auf die Route, Punkt auswählen, rechte maustaste "Punkt mit Alarm" auswählen.

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 210 (verkauft) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • Hallo WST und alle anderen, die geantwortet haben. Danke, sehr hilfreich!

    Das von WST vorgeschlagene pdf ist ein MUST READ für jeden, der ohne Zumo Vorerfahrung ins XT einsteigt und Routen abfahren will, die nicht auf dem xt selbst erstellt wurden (also Erstellung am PC mittels kurviger und/oder Basecamp).

    Erste Einsicht: Basecamp installieren und explore.garmin ignorieren...


    DANKE für den Tip! Ich bin jetzt erst mal versorgt und habe zunächst genug Futter für weitere Experimente.

  • inzwischen weiß ich, dass das XT alle unterwegspunkte vom Kurviger anfährt, anders als das 590er. Finde ich prima. Bei entsprechender Einstellung das Adventurerouting-Schiebers kommt fast die gleiche Route raus, ohne Nacharbeiten im Basecamp.

    Der Weg ist das Ziel - mit dem Zumo XT an der 1290 Adventure und TomTom im Auto

  • Hallo,

    ich habe das Szenario ausprobiert.

    Rundtour von Kurviger (GPX Route mit Shapingpoints) importiert, (Start und Ziel ist auf der selben Stelle). Mit dem XT einen aktiven Wegpunkt zusätzlich gesetzt in der Nähe der Abfahrt auf der Route.

    Neuberechen automatisch, keine Auschlüsse.


    Es passiert nichts (keine Abbiegehinweise) wenn ich losfahre, sobald ich mich auf der Route befinde routet das Navi richtig.

    Es ist also wohl immer noch so, das man Start und Ziel etwas auseinander setzen sollte, zur Sicherheit.


    Servus

    Peter