GPS Höhe...bin ich zu blöd?

  • Moin,


    warscheinlich ja.

    Ich habe letzte Woche den 276 CX auf dem Fahrrad mit an der nordsee gehabt. Einmal aus Neugier und: Soviel Rad fahre ich nicht, als das es sich lohnen würde hier was anderes anzuschaffen.

    Aufgefallen ist, das die GPS Höhe hinterm Deich teilweise -12 Meter anzeigt8|

    Ich bin dann AUF den Deich, Höhe 8,6 Meter und habe folgeden Screen shot:


    Was mache ich falsch?

    Alle Höheneinstellung stehen auf GPS Höhe (nicht Barometrisch)

    Gruß Andi#87
    ------------------------------------------------------
    "Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)

  • Da hat die Messung via GPS ein gutes Ergebnis geliefert.

    Abweichungen um bis zu 50m bei Ermittlung der Höhe via GPS-Signal sind als normal zu werten.

    Unter den Daten, welche bei Empfang der Satellitensignale berechnet werden, ist die Höhe über "Null" der Wert mit den höchsten Toleranzen.

    Hat der 276er eine "Wegpunktmittelung" ?

    Mit dieser Funktion kann die Standortberechnung über mehrere Minuten durchgeführt werden. Dabei werden abschließend Mittelwerte angezeigt. Das kann zu einer exakteren Messung führen.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

    Einmal editiert, zuletzt von trailsurfer ()

  • Wie kann man denn die GPS Höhe Kalibrieren?

    Barrometrisch ist klar...aber GPS?

    Gruß Andi#87
    ------------------------------------------------------
    "Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)

  • Bitte nicht das GPS kalibrieren, das führt weltweit zu Problemen 😎

    Unsere Empfänger lassen sich im GPS-Signalweg nicht kalibrieren.

    Dss Barometer kann kalibriert werden.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Was mache ich falsch?

    Nichts. Die GPS-Höhe wird auf den WGS84-Ellipsoid bezogen, die Erde ist aber kein echter Ellipsoid und hat auch kein homogenes Schwerefeld, was meist mit einer im Empfänger hinterlegten, relativ grob gerasterten Tabelle lokal korrigiert wird. Höhe ist also relativ, je nachdem, welches Bezugssystem an der momentanen Position verwendet wird und wie fein gerastert eine ggf. vorhandene Korrektur ist. Beim Bau der Hochrheinbrücke in Laufenburg hatte das kuriose Folgen.


    Außerdem gibt es noch die Empfängerungenauigkeiten, wenn der 276cx den VDOP-Wert anzeigen kann, hast du die Größenordnung für die (Un-)Genauigkeit der GPS-Höhenangabe mit Bezug auf den WGS84-Ellipsoid, die NICHT die "amtliche" Höhe für die jeweilige Position ist. Für Neuharlingersiel wird die in Wikipedia mit 2 m über NHN angegeben.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Danke für die Erklärungen. Sehr Interessant.

    Die GPS Genauigkeit (und damit ja auch Analog die Höhengenauigkeit) liegt bei 3 Metern.

    Da die ungenaue Höhenangabe ist konstant......daher dachte ich, es wäre eine Einstellung im Gerät....

    Gruß Andi#87
    ------------------------------------------------------
    "Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)

  • und damit ja auch Analog die Höhengenauigkeit

    Nein. Horizontal (Länge/Breite -> HDOP) und vertikal (Höhe -> VDOP) sind die Genauigkeiten unterschiedlich, die vertikale Genauigkeit ist prinzipbedingt schlechter. Deswegen hatte ich auf den VDOP-Wert verwiesen, falls der 276cx den anzeigen kann. Was du als "GPS-Genauigkeit" siehst, ist der HDOP-Wert.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Hallo,


    als Forumsneuling wollte ich hierzu gleich eine Frage stellen:

    Kann man irgendwie erreichen, daß die GPS-Höhe (statt der barometrischen Höhe) im Track aufgezeichnet wird?


    Gruß von Frank

  • Schön wäre es. Aber Garmin ist leider recht sparsam, wenn es um brauchbare Parameter in der Aufzeichnung geht.

  • Es ist doch die GPS Höhe die im 276cx im Track aufgezeichnet wird

    oder ??

    .
    Gruß Hobby
    Quest seit Mai 05
    276Cx seit Mai 19

  • Nun, wenn ich die barometrische Höhenmessung abschalte, indem ich "Barometer" auswähle, dann sieht das Höhenprofil aus wie eine Wasserwaage, während ich vom Anstieg ganz außer Puste bin ... und die Höhenwerte in der gpx-Datei scheinen geklont.

  • Eugen ist ja mitm Mopped durch die Gegend, du Hobby bist zumindest mit dem abgebildeten Track zu Fuß unterwegs, wo hast Du da das Gerätchen angebracht. Das kann schon sehr die Abbildung verschlechtern.

    Ansonsten ist das fürs Wandern ein guter GPS-(Höhen-)track.

    Du kannst versuchen, den Track noch etwas auf weniger Punkte zu filtern, das vermindert auch etwas die Großen Ausschläge.

    Die Daten werden etwas genauer, wenn du mindestens mit Radlertempo durch die Gegend läufst, dann sind die Trackpunkte alle fortlaufend hintereinander und das Gerätchen verwirft schon einige Punkte, die sehr unwarscheinlich sind.

    Beim Wandern liegen die Punkte zum Teil vor, aber auch hinter dir, siehst du an den dauernden Richtungswechsel in der Liste.

    Ansonsten nimm den wackeligen Höhentrack und rechne den 7-Tage Inzidenzwert draus, der stimmt dann.

    Grüße... Ali

  • Mit Basecamp können schlechte Höhenaufzeichnungen eines Tracks auch korrigiert werden. Voraussetzung hierzu ist eine topografische Karte mit Höhenwerten.


    -Track selektieren

    -Kontextmenü aufrufen

    -Funktion "Höhenwerte aus Karte übernehmen" auswählen.


    Mit dem Verfahren können auch Tracks, welche ohne Höhenangaben vorliegen, mit den Werten aus der Karte ausgestattet werden.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android