Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > QLandkarte GT / QMapShack
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 16.10.2009, 10:54
24shorty 24shorty ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 4
Da hier grad recht intensive Diskussionen sind:

Hab es nun geschafft QLandkarte unter Win7 zu installieren udn die ersten Karten laden können. Leider läuft das Programm sehr stockend und langsam.

Aber egal: Ich wollte fragen wo ich denn diese schicke contour shading Ansicht einstellen kann?

Hab die OpenMTBMap und OSM Radkarte drin. mindestens die 2. hat ja die Conturlienien mit drin in der Karte. Bei der ersten müsste man wohl die Höhenlinien noch drüber legen. geht das?
Wo stelle ich diese "3D Karte" ein. Bisher ist die 3D Karte ein flaches Brett
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 16.10.2009, 12:44
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von 24shorty Beitrag anzeigen
Da hier grad recht intensive Diskussionen sind:

Hab es nun geschafft QLandkarte unter Win7 zu installieren udn die ersten Karten laden können. Leider läuft das Programm sehr stockend und langsam.

Aber egal: Ich wollte fragen wo ich denn diese schicke contour shading Ansicht einstellen kann?

Hab die OpenMTBMap und OSM Radkarte drin. mindestens die 2. hat ja die Conturlienien mit drin in der Karte. Bei der ersten müsste man wohl die Höhenlinien noch drüber legen. geht das?
Wo stelle ich diese "3D Karte" ein. Bisher ist die 3D Karte ein flaches Brett
Dazu benötigst Du Höhendaten. Eine gute Auswahl findest Du hier: http://www.viewfinderpanoramas.org/dem3.html. Als nächstes musst Du diese Daten in ein Format bringen, das von QLandkarte verstanden wird. Außerdem müssen die Daten die richtige Projektion und das richtige Kartendatum haben. Solange Du Vektorkarten für Garmin benützt ist das einfach, weil diese sich auf die Projektion/Datum der SRTM Daten anpassen können. Bei Rasterkarten musst Du die Projektion kennen. Wenn etwas nicht stimmt wird dir QLandkarte jedoch sagen was Sache ist.

Ok, soweit die Theorie. Um deine eigene SRTM Datei zu erstellen benötigst DU GDAL. Wie praktisch dass dieses schon installiert ist. GDAL bietet eine Shell an. Diese solltest Du benutzen.

Damit wandelst Du eine Datei vom oben genannten Server in ein GeoTiff um:

Code:
gdalwarp -t_srs "+proj=merc +lon_0=0 +k=1 +x_0=0 +y_0=0 +ellps=WGS84 +datum=WGS84 +units=m +no_defs " -r cubic <sourcefile> <target>.tif
Als nächstes kannst Du mehrere Dateien zusammensetzen. Das geht so:

Code:
gdalwarp -r cubic  <file1> <file2> .... tmp.tif
Und zum Schluss willst Du die Sache noch etwas optimieren:

Code:
gdal_translate -co tiled=yes -co blockxsize=256 -co blockysize=256 -co compress=deflate -co predictor=1 tmp.tif srtm.tif
Fertig. Im Sourcecodearchiv von QLandkarte GT gibt es dazu auch ein Pythonskript, dass alle Dateien in einem Verzeichnis konvertiert, zusammensetzt und optimiert. (srtmconvert.py)

Nun zum 3D View: Du musst in QLandkarte deine neuen SRTM Daten mit der Karte verbinden. Dazu zeigst Du die Karte an und klickst mit der rechten Maustaste auf den Eintrag in der Kartenliste links. "DEM hinzufügen" Danach sollte QLandkarte zu den Mauskoordinaten auch die Höhe mit angeben. Natürlich nur für das Gebiet von dem Du die Höhendaten auch hast. Wenn das klappt kannst Du in die 3D Ansicht wechseln. Mit der rechten Maustatste auf der Karte kannst Du zwischen der flachen und der modellierten Ansicht wechseln.

Zur Performanz unter Windows kann ich wenig sagen. Unter Linux und einem halbwegs aktuellen Rechner läuft es ganz gut. Wobei die Anforderungen der aktuellen Kartenspielereien auch dort spürbar die Performanz gedrosselt haben. Aber ihr wollt es ja nicht anders haben

Oliver

Geändert von kiozen (16.10.2009 um 12:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 16.10.2009, 13:12
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Du koenntest versuchen die Performance so wie Mapsource >6.13.7 zu verberssern, indem einfach vorausschauend bei nichtstun Karten als bmp gecached werden. Also 1. zoom in eine Stufe, 2. Zoom out eine Stufe, 3. auf aktueller Zoomeinstellung, Anzeigegroeße "mal 9 außen rum legen"

Dann wuerde die langsame Performance auch bei 1920x1200 nicht so auffallen.
(nur im Gegensatz zu Mapsource nach schließen des Programms am besten die alten bmps loeschen, oder Speichergrenze festlegen, damit man nicht Hunderte GB Tempfiles rumliegen hat wie bei Mapsource.
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 16.10.2009, 13:45
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Du koenntest versuchen die Performance so wie Mapsource >6.13.7 zu verberssern, indem einfach vorausschauend bei nichtstun Karten als bmp gecached werden. Also 1. zoom in eine Stufe, 2. Zoom out eine Stufe, 3. auf aktueller Zoomeinstellung, Anzeigegroeße "mal 9 außen rum legen"

Dann wuerde die langsame Performance auch bei 1920x1200 nicht so auffallen.
(nur im Gegensatz zu Mapsource nach schließen des Programms am besten die alten bmps loeschen, oder Speichergrenze festlegen, damit man nicht Hunderte GB Tempfiles rumliegen hat wie bei Mapsource.
Die Sache stinkt in Mapsource. Sie wird auch in GT stinken.

Das Problem sind in erster Linie die Bitmaplinien. So schön die auch sind und was man damit nicht alles anstellen kann. Nur ist keine mir bekannte Renderengine darauf optimiert.

Eine Idee war mal alles auf OpenGL umzustellen. Dann müßte nicht die CPU alles machen. Nur beißen dabei alle ATI und no name Graphikkartenbesitzer ins Gras. Eine weitere Idee wäre Multithreading zu benützen. Dann wären alle Multicorebesitzer glücklich. Nur ich hätte noch weniger Haare und die wären alle grau.

Eine einfachere Linien Graphik würde schon helfen. Aber die will ja niemand mehr. Also die einzige Lösung: Kauft euch anständige Rechner. Auf meinem Quadcore geht es auch mit 2560x1600 noch recht nett.

Ach ja 500ms Verzögerung beim Zeichnen sind übrigens normal. Das wird beim Zoomen und Schieben benötigt. D.h. die Karte baut sich erst nach 500ms ohne Veränderung mit Linien neu auf.

Und für die Kartenhersteller: Vermeidet in den oberen Zoomleveln jedes überflüssige Polygon-/Polyliniensegment. Alles außerhalb des Levels mit der größten Detaildichte benötigt sowieso kaum noch Information. Wenn ich sehe, wie zum Teil immer noch Wald bis in den kleinsten Zipfel dargestellt wird und jeder Bach mit Teil der Übersicht ist, dann wundert mich nichts mehr. Die OSM Karte hat in dieser Richtung schon gut optimiert. Aber da geht noch was.

Oliver
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.10.2009, 14:15
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Gerade die Landschaft hilft einem ja noch in Qlandkarte GT sich zurechtzufinden da sie bei mir zumindest verzoegerungsfrei aufgebaut wird und beim pannen weiter angezeigt wird. Das groeßte Performanceproblem sind Hohenlinien. Wenn man die anpasst (damit sie etwas unauffaelliger sind) dann wirds leider selbst mit gutem Rechner langsam (2-3 sek fuer Bildaufbau im Gebirge).

Ein großer Fortschritt waere also, falls 0x20-0x26 erst gerendert werden, wenn der Rest schon fertig ist.

Mapcrap ist bei mir ohne Cache und mit 50MB Arbeitsspeicher auch sehr sehr langsam, mit viel Arbeitsspeicher wo Mapcrap wird die Geschwindigkeit dann aber durch das vorauscachen recht annehmbar (nur ist IMHO die Kartenverzerrung ein direktes Resultats des cachens.)

Weitere Loesungen waeren, beim verziehen den alten Bildschirminhalt noch anzeigen - dies wuerde ungemein helfen (also nicht nur Polygone sondern auch noch die alten Polylinien) - evtl koennt ja zumindest 1000Pixel Umkreis um die aktuelle Kachel an Polylinien vorausgecached werden die dann beim verschieben noch angezeigt werden. Nach loslassen werden diese dann neu gerendert.
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 16.10.2009, 15:16
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Gerade die Landschaft hilft einem ja noch in Qlandkarte GT sich zurechtzufinden da sie bei mir zumindest verzoegerungsfrei aufgebaut wird und beim pannen weiter angezeigt wird. Das groeßte Performanceproblem sind Hohenlinien. Wenn man die anpasst (damit sie etwas unauffaelliger sind) dann wirds leider selbst mit gutem Rechner langsam (2-3 sek fuer Bildaufbau im Gebirge).

Ein großer Fortschritt waere also, falls 0x20-0x26 erst gerendert werden, wenn der Rest schon fertig ist.
Klar. Mit dem Typisieren der Höhenlinie machst Du aus einer Vektorlinie eine Bitmaplinie. Da ja jeder jede Linie nach Gusto abändern will, geht es nicht anders. Das war früher besser. Da habe ich aus dem Bitmap im Typ versucht eine Strichlinie zu erraten. Hat auch super funktioniert, solange das Bitmap auch eine Strichlinie war. Bei komplexen Bitmaps kam es zu lustigen Ergebnissen.

Ich kann es nur wiederholen: Entweder die Karten halten sich an einen gewissen Standard auf den man hin optimieren kann. Oder man lässt alle Freiheiten zu. Dann ist es halt langsam. Ein so schön optimierte Renderengine für Bitmaplinien wie auf den Geräten selber haben wir auf dem PC leider nicht.



Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Weitere Loesungen waeren, beim verziehen den alten Bildschirminhalt noch anzeigen - dies wuerde ungemein helfen (also nicht nur Polygone sondern auch noch die alten Polylinien) - evtl koennt ja zumindest 1000Pixel Umkreis um die aktuelle Kachel an Polylinien vorausgecached werden die dann beim verschieben noch angezeigt werden. Nach loslassen werden diese dann neu gerendert.
Das würde sicherlich beim Ziehen helfen. Beim Zoomen nicht. Und es müsste in einem Backgroundthread laufen. Zusätzlich müsste das Rendern im Hintergrund sofort abgebrochen werden, wenn die Karte erneut gezogen wird. Das ist alles recht tricky und fehleranfällig. Und ich weiß nicht wie das bei Leuten mit Singlecore funktioniert. Die könnten dabei die Leidtragenden sein.

Oliver
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 16.10.2009, 15:34
24shorty 24shorty ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 4
Vielen Dank!
Hat super funktioniert!!!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 16.10.2009, 16:22
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Waere es denn moeglich eine eigene Zusatzdatei fuer Qlandkarte GT zu schreiben, wo definiert wird, welche Linie durchgaengig ohne Bitmap anzeigbar ist, plus Farbdefinition?
Bzw dazu noch ein paar fixe Muster die ohne Bitmaps dargestellt werden koennen?
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16.10.2009, 17:33
asterix22 asterix22 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 116
hallo.
Wahnsinn Euer Wissen. Ist mir aber noch alles zu hoch.
Ich habe nur ein Problem beim reinzoomen.
Qlandkarte GT hängt sich bei Tirol ab 3km auf.
(openmtbmap) Kann das der Rechner sein.
amd Athlon 2500, ubuntu 9.04.
Ansonsten super was hier gemacht wird.
leo
__________________
dakota 20 (FW 5.10 / GPSSW 5.00)
summit (alt) (SW 2.5)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.10.2009, 19:27
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Waere es denn moeglich eine eigene Zusatzdatei fuer Qlandkarte GT zu schreiben, wo definiert wird, welche Linie durchgaengig ohne Bitmap anzeigbar ist, plus Farbdefinition?
Bzw dazu noch ein paar fixe Muster die ohne Bitmaps dargestellt werden koennen?
So etwas ähnliches gab es im alten QLandkarte . Aber das ist auch keine Lösung. Das mag für Dich und mich ok sein. Für viele andere Nutzer ist das zu kompliziert. Im alten QLandkarte hat es nie jemand benutzt.

Ich denke es geht nur mit Optimierung. Entweder über OpenGL oder mit einem Cache ähnlich MapSource. Für beides fehlt mir jedoch im Moment die Zeit und die Geduld. Vielleicht macht sich ja jemand anderes mal dran. Immerhin gibt es eine gute Vorlage. Das ist besser als sich den Kram von Anfang an selber aus den Fingern zu saugen.

Oliver
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 16.10.2009, 19:30
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von asterix22 Beitrag anzeigen
hallo.
Wahnsinn Euer Wissen. Ist mir aber noch alles zu hoch.
Ich habe nur ein Problem beim reinzoomen.
Qlandkarte GT hängt sich bei Tirol ab 3km auf.
Link zur verwendeten Karte. Koordinate. Ansonsten kann Dir keiner helfen. Kristallkugeln sind rar Wenn ich den Fehler reproduzieren kann, hast Du eine Chance, dass wir das lösen können.

Oliver
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 16.10.2009, 22:09
asterix22 asterix22 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 116
hallo oliver.
Habe gerade eine neue Version von openmtbmap.org
geladen. Jetzt geht es bei den Koordinaten. War wohl ein Kartenfehler.
Habe Die Anleitugn zu 3D gemacht. Echt super.
Kann man auch Höhenlinien einfügen?
Danke
__________________
dakota 20 (FW 5.10 / GPSSW 5.00)
summit (alt) (SW 2.5)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 18.10.2009, 17:44
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von asterix22 Beitrag anzeigen
Kann man auch Höhenlinien einfügen?
Danke
Du kannst mit den Radioknöpfen, unten in der Statuszeile, eine Schattierung über die Karte legen. Linien selber gehen nicht. Ein Gradientenalgorithmus wäre zu aufwendig, um die Linien on-the-fly zu berechnen. Zudem ist so etwas nicht einfach, wie man bei der Topo Südtirol sieht. Bei steilen, zerklüfteten Bergen versagen viele Algorithmen.

Wenn Du jedoch Höhenlinien einzeln im Garminformat hast, kannst Du die über der Karte anzeigen. Dazu einfach die "M" Spalte bei der Höhenlinienkarte anklicken. "M" für Mode, "T" für Typ. Damit kannst Du auch beliebige Vektorkarten überlagern, bzw Vektorkarten über Rasterkarten legen.

Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.12.2009, 20:12
asterix22 asterix22 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 116
Hallo.
Habe meinen Pc neu aufsetzt. QlandkarteGT diesmal sleber bauen müssen.
Ist jetzt aber leider Englisch. Kann man auf Deutsch umstellen. Hatte zuvor einen
Link (der nicht mehr geht), da war es fertig gebaut auf Deutsch.
Habe noch ein weiteres Problem.
Habe die Höhendaten laut Anleitung gebaut. Alles Funktioniert.
Nur wenn ich auf 3D umschalte kommt kein Bild mehr.
Wahrscheinlich wie bei Googel-Earht 5.1 ein Problem mit dem Grafiktreiber.
Zuvor mit älteren qlandkarteGT ging es super.
Danke
leo
__________________
dakota 20 (FW 5.10 / GPSSW 5.00)
summit (alt) (SW 2.5)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06.12.2009, 21:11
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von asterix22 Beitrag anzeigen
Hallo.
Habe meinen Pc neu aufsetzt. QlandkarteGT diesmal sleber bauen müssen.
Ist jetzt aber leider Englisch. Kann man auf Deutsch umstellen. Hatte zuvor einen
Link (der nicht mehr geht), da war es fertig gebaut auf Deutsch.
Es gibt 2 mögliche Fehlerquellen:

* Die Umgebungsvariable LANG ist nicht zu de_DE gesetzt.

* Die Sprachdateien sind nicht im erwarteten Pfad. Ohne Änderungen installiert cmake alles mit Prefix /usr/local. Viele System erwarten bei der Installation allerdings den Prefix /usr. Das kann man mit ccmake einfach einstellen.



Zitat:
Zitat von asterix22 Beitrag anzeigen
Habe noch ein weiteres Problem.
Habe die Höhendaten laut Anleitung gebaut. Alles Funktioniert.
Nur wenn ich auf 3D umschalte kommt kein Bild mehr.
Wahrscheinlich wie bei Googel-Earht 5.1 ein Problem mit dem Grafiktreiber.
Zuvor mit älteren qlandkarteGT ging es super.
Danke
leo
Wahrscheinlich hat deine Qt Installation keine OpenGL Unterstützung.

Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.12.2009, 17:28
asterix22 asterix22 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 116
Danke Oliver.
Bin leider mit Linux nicht so gut. Werde mich erst mal jemanden suchen
der mir das erklärt. Möchte nicht zu viel stören.
mit ccmake Installiert.
Aber Danke für die Geduld.
leo
__________________
dakota 20 (FW 5.10 / GPSSW 5.00)
summit (alt) (SW 2.5)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25.12.2009, 18:22
asterix22 asterix22 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 116
Jetzt funzt es.
War die Variable "LANG" bei mir. Sie war auf "de_AT".
Die 3D-Grafik geht jetzt auch ohne Zutun. Weis nicht wo der
Fehler liegt.
Danke nochmals
leo
__________________
dakota 20 (FW 5.10 / GPSSW 5.00)
summit (alt) (SW 2.5)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 24.01.2010, 23:13
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Gibt seit Heute eine neue Version. 0.17.

1. besserer MacOSx Support
2. Mehr oder weniger 100% korrekte Darstellung. Schaut deutlich besser aus als Mapsource. Nur leider halt noch immer etwas langsamer. Gut ist, dass Polygone laenger als Straßen/POI derselben Resolution angezeigt werden, so kann man sich beim Kartenverschieben leichter orientieren (das zeichnen der Polygone geht quasi realtime, nur braucht es etwa aehnlich lang wie unter Mapsource 6.14 bis die Straßen gerendert sind).

Vielleicht gibt es ja irgendwann auch mal Autorouting (gpsmapedit ist hier zurzeit einzigartig und uebertrifft GPS/Mapsource um Welten, aber AFAIK leider dazu kein Sourcecode veroeffentlicht, und keine Moeglichkeit Routen samt Routepoints zu exportieren) und Adresssuche. Dann wuerde Mapsource samt Registry in den Papierkorb wandern.
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 25.01.2010, 15:13
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.005
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
2. Mehr oder weniger 100% korrekte Darstellung.
"Mehr oder weniger" oder "100%"? Beides zusammen ist nicht. Und wenn "Mehr oder weniger", wo liegt das "weniger"?

Aber jetzt mal ohne Flachs: Wenn noch was fehlt, bitte die Koordinaten mit Fehlerbeschreibung an mich. Das ist sicher nicht das letzte Wort zu dem Thema, und einige Dinge im TYP werden zwar dekodiert, aber nicht in der Renderunit umgesetzt, da mir einfach das Verständnis dafür fehlt.

Naja und die Geschwindigkeit bzw das Routing hatten wir ja schon....


Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 25.01.2010, 15:46
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
An einer Stelle war eine Flaeche nicht sichtbar, die unter Mapsource angezeigt wurde - allerdings wurde sie von einer Flaeche mit identischer DP ueberlagert. Also kein Fehler, sondern einfach nur anders rum als Mapsource, aber wohl ident mit GPS. Da es hier aber auch von Firmware zu Firmware mal Unterschiede gibt, wird es nie ein 100% korrekt oder wie geplant geben.... solange mkgmap nicht layer=* auch noch auswertet, und man dann im Typfile dieselbe Flaeche mit unterschiedlicher DP anlegt (dazu gibt es aber nicht genug IDs).

Was mir nicht gefallen hat: Bei Einstellung details=-1, sieht man max resolution 22, resolution 24 wird dann gar nicht angezeigt. Besser waere wenn es so wie in Mapsource gehandhabt wird, dass es einfach nur einen Zoomschritt spaeter/frueher kommt.

Ausserdem scheinen mir die Zoomschritte zuerst recht langsam weniger Detail, dann aber sind recht schnell alle Details weg. Mapsource/GPS aendern die resolutionen weniger rasant.

Drittens, faende ich es gut wenn ab dem Zeitpunkt wo keine Daten mehr vorliegen, die Kachelgrenzen angezeigt werden. So denkt man sich manchmal dass die Karte gar nicht funktioniert (klar ist F3 und dann reinzoomen immer funktionierend, nur wenn man Mapsource gewoehnt ist, dann denkt man die Karte ist kaputt/fehlt).

Ist aber nicht so wichtig, nur halt etwas ungewohnt. Wichtiger waere das was wir schon "hatten. Etwa vorauscachen oder aehnliches um schnelleren Kartenaufbau hinzubekommen. Aber soweit ich dich verstanden hab, wird das nicht gehen da die Renderingengine ja nicht von dir kommt, bzw waere es superviel Aufwand. Ist jetzt eh schon viel viel besser wie noch vor ein paar Versionen. Evtl waere es ja auch moeglich dass die Linien nacheinander aufbauen, und nicht alle auf einmal, oder beim pannen duenne schwaerze Ersatzlinien angezeigt werden, die dann uebermalt werden. Falls die Bitmaps das Problem sind, koennte Qlandkarte GT evtl intern ein ExpressTypfile erstellen, welches nur einfarbige duenne Straßen hat (basierend auf einer verwendeten Farbe), und dann von den korrekten Bitmaps uebermalt wird.

Ich wuerde eh noch resolution=23 in die Karten aufnehmen, um 22 etwas zu leeren, aber die Kartengroeße fuer Downloads steigt dadurch halt recht stark an (wenn ich 24,23,22,21,20,19,18,16 statt 24,23,22,21,20,19,18,16 benutze - je "hoeher" die resolution desto teurer ist jedes extralevel.)
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS