Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > Plauderecke
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 07.07.2017, 07:42
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.798
Ein privatrechtliches Unternehmen ist kein Wohlfahrtsstaat. Die brauchen frisches Geld für die laufende Entwicklung. Das bekommen sie nur durch den Verkauf von neuen Geräten und von Investoren, wenn der Laden profitabel ist

Mir graut es eher davor, dass es wieder 2-3 Gerätegenrationen benötigt, damit Garmin die neuen Chipsätze auch technisch in den Griff bekommt. Und dass der Gummi an meinem 64er schon wieder so komisch pappig ist, d.h. die in Kauf genommene Obsoleszenz schlägt genau dann zu, wenn das Galileo-Chaos gerade Einzug hält.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.07.2017, 07:51
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Ort: Südfranken
Beiträge: 3.526
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Ein privatrechtliches Unternehmen ist kein Wohlfahrtsstaat. Die brauchen frisches Geld für die laufende Entwicklung. Das bekommen sie nur durch den Verkauf von neuen Geräten und von Investoren, wenn der Laden profitabel ist
Schon klar, aber trotzdem hatten sie es angekündigt und nicht nur einmal. Siehe Link, im Forum, ....
__________________
Oregon
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07.07.2017, 08:11
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.798
Naja, Ankündigungen sind eben nur Ankündigungen. Oft genug mehr oder weniger von der Erwartungshaltung der Anwender erpresst (In diesem Fall: Garmin muss doch endlich auch mal irgendwas Positives zu Galileo verlautbaren). Es hat schon einen Grund warum eigentlich Unternehmen wie Garmin ihren Mitarbeitern verbieten irgendeine Information durchsickern zu lassen. Weil die Kunden sofort anfangen Ansprüche daraus abzuleiten. Und die sind selten im Sinne der geschäftlichen Firmenstrategie.

Ich verstehen ehrlich auch nicht die Aufregung. Heute haben wir ein paar Meter Genauigkeit. Mit Galileo wird es im Konsumerbreich nicht besser. Den selben Hype hatten wir mit GLONASS. Was wurde da orakelt, wie sich dich beiden Systeme ergänzen werden. Stand heute teile ich immer noch die Beobachtung, dass sich die beiden System negativ beeinflussen, wenn bei einem der Empfang nicht so gut ist. Unterm Strich hat sich bei der Trackgenauigkeit zwischen einem 62er und einem 64er nichts getan. Ausschlaggebend ist heute immer noch, dass der GPS Chipsatz fehlerfrei funktioniert und dass die Antenne gut platziert ist. Ob nun Navstar, Glonass oder Galileo ist absolut nebensächlich.

Was nicht heißen soll, dass ich Galileo für überflüssig halte. Aus geopolitischen Gründen ist das Projekt absolut nötig. Aus Konsumentensicht ist es mir egal. Bei den heutigen GPS Geräten hapert es an ganz andere Stelle.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Galileo die 3. ghostman Plauderecke 103 17.06.2009 10:08
Galileo die 2. ghostman Plauderecke 3 11.05.2007 08:41
Galileo JLacky Plauderecke 21 24.05.2005 18:07
GPS und Galileo Winger GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 3 26.10.2004 12:12
Galileo und GPS scwork Plauderecke 8 28.06.2004 20:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS